Mitglieder: 84.340 | Beiträge: 2.525.866 | Online: 15 Benutzer u. 404 Gäste | Neues Mitglied: mexioj3
 

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

Deutschland
0
Dioxin – 22. April 2008 – 6:10
Eingestellt in:

DJ PRESSESPIEGEL/Unternehmen

RWE - RWE kann mit dem Börsengang der US-Wassertochter American Water voraussichtlich nicht die erhofften Einnahmen erzielen. Die Preisspanne für die Aktie wurde gegenüber der Planung um etwa 10% auf 22 bis 23 USD abgesenkt, sagte Thomas Deser, Fondsmanager bei Union Investment. (Börsen-Zeitung S. 9)

SIEMENS - Der Verkauf der defizitären Siemens-Telefonanlagensparte SEN verzögert sich abermals. Anders als von Siemens angestrebt werde es im April keine Entscheidung für einen Käufer geben, heißt es in Finanz- und Firmenkreisen. Es gebe aber weit fortgeschrittene Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten, heißt es. (FTD S. 4/Handelsblatt S. 14)

MERCK KGaA - Im Januar 2007 hat der Darmstädter Pharmakonzern Merck die Genfer Biotechnologiefirma Serono übernommen. Es sei schwierig, die Fusion in den Köpfen der Leute zu verankern, sagte der Vorstandsvorsitzende Elmar Schnee, der unterschiedliche Prozesse, Kulturen und Arbeitsstile in Einklang bringen muss. "Wir haben viele Kompromisse gefunden", sagte er. (Süddeutsche Zeitung S. 21)

ALDI - Aldi Nord und Aldi Süd bieten nun doch keine Versicherungen an. Die Verhandlungen zwischen der Versicherungsgruppe Signal-Iduna und den beiden Discounter-Gruppen über den Vertrieb von Versicherungspolicen in ihren 4000 deutschen Märkten sind offenbar gescheitert. (FTD S. 20)

HERLITZ - Der Büroartikelhersteller Herlitz sucht in Russland seine zweite Chance. "Wir wollen in den nächsten Jahren deutlich wachsen, und dafür sind der russische Markt und ganz Osteuropa wichtige Träger", sagte der Vorstandsvorsitzende Jan von Schuckmann. Deutschland und Westeuropa seien dagegen stagnierende Märkte in der Branche. (Süddeutsche Zeitung S. 23)

DJG/pi/brb

(END) Dow Jones Newswires

April 22, 2008 00:37 ET (04:37 GMT)

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.