Metro spricht mit Arcandor-Gläubigern und Vermietern - Focus

Dax-30
0
Dioxin – 14. Juni 2009 – 12:00

DJ Metro spricht mit Arcandor-Gläubigern und Vermietern - Focus

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Düsseldorfer Metro Group verstärkt ihren Druck auf den insolventen Konkurrenten Arcandor. Wie ein Konzernsprecher dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte, will Metro Gespräche mit "allen Beteiligten an dem Insolvenzverfahren führen". Dazu gehörten auch die Eigentümer der Karstadt-Filialen.

Diese sind zum überwiegenden Teil im Besitz des so genannten Hightstreet-Konsortiums, woran Goldmann Sachs, die Immobilien-Tochter der Deutschen Bank (RREEF) sowie zwei italienische Investoren beteiligt sind. Arcandor schuldet dem Unternehmen bereits Mietzahlungen.

Arcandor hatte die Gespräche mit Metro am Montag vergangener Woche abgebrochen, nachdem die Bundesregierung eine Rettung des Konzerns mit Steuergeldern abgelehnt hatte.

Metro-Vorstandsvorsitzender Eckhard Cordes und der für Städtebau zuständige Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) werden sich laut "Focus" am Mittwoch in Berlin treffen. Cordes werde dabei für seinen Plan einer Kaufhaus-Ehe von Karstadt und Kaufhof werben. Ein Metro-Sprecher bestätigte am Sonntag auf Nachfrage von Dow Jones Newswires lediglich, dass es einen Termin für Gespräche zwischen Cordes und Tiefensee gebe.

Webseiten: http://www.arcandor.com

http://www.metrogroup.com

http://www.focus.de

DJG/hab

(END) Dow Jones Newswires

June 14, 2009 07:00 ET (11:00 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.