Mitglieder: 83.765 | Beiträge: 2.522.720 | Online: 13 Benutzer u. 389 Gäste | Neues Mitglied: tuff5005
 

Lufthansa prüft alle strategischen Optionen für BMI

Dax-30
0
Dioxin – 30. Juli 2009 – 9:59

DJ Lufthansa prüft alle strategischen Optionen für BMI

Von Kirsten Bienk
DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt, prüft derzeit alle strategischen Möglichkeiten für das weitere Umgehen mit ihrer im Mehrheitsbesitz befindlichen Airline British Midland (BMI). Details dazu würden zu einem späteren Zeitpunkt genannt, sagte Lufthansa-Finanzvorstand Stephan Gemkow am Donnerstag während der Vorlage der Halbjahreszahlen.

Zu dieser Prüfung gehören auch Verhandlungen mit der Airline SAS, die noch 20% an BMI hält. Es gebe Gespräche mit der skandinavischen Fluggesellschaft über ihre Beteiligung an BMI, sagte Gemkow. Eine Entscheidung sei aber nicht gefallen. Bekannt sei, dass SAS sich von ihrem BMI-Engagement trennen wolle.

Lufthansa ist nach weiteren Angaben des Finanzvorstands aber zunächst einmal an der Verbesserung der operativen Performance der britischen Airline interessiert. Hierauf würden sich erst einmal die Anstrengungen konzentrieren. Gemkow machte keine Angaben zum Verlust von BMI im ersten Halbjahr 2009. Er begründete dies mit dem Rechnungslegungsstandard der Airline, die erst auf Lufthansa-Standards umgerechnet werden müssten.

Nicht näher äußern wollte sich Gemkow zu den möglichen strategischen Optionen für BMI. Diese seien alle bekannt und würden sich einerseits auf die gesamte Airline und andererseits auf Teile von BMI beziehen.

Webseite: http://www.lufthansa-financials.com

-Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116,
kirsten.bienk@dowjones.com
DJG/kib/cbr
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

(END) Dow Jones Newswires

July 30, 2009 04:59 ET (08:59 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.