Mitglieder: 90.538 | Beiträge: 2.540.920 | Online: 20 Benutzer u. 360 Gäste | Neues Mitglied: xntarpcbq26
 

UPDATE3: Aurubis fließen aus Kapitalerhöhung 169,6 Mio EUR zu

Deutschland
0
Dioxin – 13. Januar 2011 – 17:45

DJ UPDATE3: Aurubis fließen aus Kapitalerhöhung 169,6 Mio EUR zu

(NEU: Kommentar Salzgitter AG)

Von Markus Klausen und Jörn Ebberg
Dow Jones Newswires

HAMBURG (Dow Jones)--Der Kupferkonzern Aurubis hat die im Zuge seiner Kapitalerhöhung ausgegebenen rund 4,1 Mio Aktien zu einem Preis von je 41,50 EUR bei institutionellen Anlegern im In- und Ausland platziert. Den Emissionserlös bezifferte das Unternehmen nach Angaben vom Donnerstag auf 169,6 Mio EUR. Das Geld soll in den Ausbau des Geschäfts fließen. Ein Händler hatte zuvor mit einer Preisspanne zwischen 43 und 44 EUR gerechnet.

Am Vortag hatten die Hamburger mitgeteilt, unter der teilweisen Ausnutzung des genehmigten Kapitals ihr Grundkapital um rund 10,5 Mio EUR erhöhen zu wollen. Das Bezugsrecht bestehender Aktionäre sei ausgeschlossen.

An der Börse war die Aktie der Kupferhütte unter Abgabedruck geraten. Aus dem Handel ging sie mit 42,10 EUR - ein Minus von 8%. Beobachter bewerteten die Kapitalerhöhung dennoch positiv. "Die Gründe sind nachvollziehbar, und das Umfeld ist gut", sagte ein Händler mit Blick auf den Anstieg der Kupferpreise und der Rohstoffaktien sowie auf die Verwendung der Mittel für mehr Wachstum.

Aurubis-CEO Bernd Drouven unterstrich die Bedeutung der Kapitalmaßnahme. "Die erfolgreiche Kapitalerhöhung stärkt unsere Finanzkraft und ermöglicht uns die Realisierung der Umsetzung laufender Investitionsvorhaben. Außerdem haben wir unsere Bilanzstruktur nachhaltig verbessert und sind somit gut für die Zukunft aufgestellt." Den Emissionserlös wollen die Hamburger unter anderem in die Finanzierung organischen und externen Wachstums stecken.

Erst Mitte Dezember hatte das Unternehmen mitgeteilt, nach Wachstumsmöglichkeiten im Ausland zu suchen. Daneben sollen die Mittel auch zur Finanzierung eines höheren Bedarfs an Betriebskapital dienen, hatten die Norddeutschen wissen lassen. Damit soll auch in Zeiten steigender Rohstoffpreise die finanzielle Flexibilität des Unternehmens erhalten bleiben.

Mit Blick auf das bis zum 30. September laufende Geschäftsjahr 2010/11 zeigte sich Aurubis zudem unverändert optimistisch und bestätigte die "allgemeine positive Geschäftsentwicklung". Die wichtigsten gewinnsteigernden Faktoren und Markttrends, die im vergangenen Geschäftsjahr zu einer erheblichen Gewinnzunahme geführt haben, bestünden weiterhin.

Der Stahlhersteller Salzgitter, der mit bislang über 25% der Stimmrechte größter Anteilseigner ist, war als Altaktionär nicht an der Kapitalerhöhung beteiligt. Ein Sprecher des ebenfalls im MDAX notierten Konzerns wollte den Effekt der Kapitalerhöhung auf die Höhe des eigenen Anteils zunächst nicht beziffern. "Wir haben bei Aurubis eine Beteiligung, die wir für angemessen halten", sagte er lediglich.

Webseite: www.aurubis.com

-Von Markus Klausen und Jörn Ebberg, Dow Jones Newswires,
+49 (0)69 29725 110, unternehmen.de@dowjones.com
DJG/mmr/ebb

(END) Dow Jones Newswires

January 13, 2011 11:45 ET (16:45 GMT)

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.