ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Dax-30
0
Dioxin – 4. August 2011 – 6:30

DJ ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Telekom grenzt Gewinnrückgang im künftigen Kerngeschäft ein

Die Deutsche Telekom hat im zweiten Quartal im künftigen Kerngeschäft bessere Ergebnisse erzielt als zu Jahresanfang. Dank Kosteneinsparungen und höherer Nachfrage sind die Rückgänge im Jahresvergleich kleiner geworden, wie der DAX-Konzern mitteilte. Schwachpunkt bleibt das zum Verkauf stehende US-Geschäft.

Siemens erwägt Spin-Off von Osram an eigene Aktionäre - FTD

Die Siemens AG erwägt laut einem Pressebericht, ihre Lichttochter Osram an die eigenen Aktionäre auszugliedern. Anstatt die Aktien im Zuge eines öffentlichen Angebotes (IPO) an die Börse zu bringen, bekäme jeder Siemens-Aktionär dann automatisch Osram-Anteile ins Depot gelegt, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf Bankenkreise berichtet. Die Eigner könnten dann selbst entscheiden, ob sie die Papiere an der Börse verkauften oder behielten.

FAZ: Peter Terium wird Nachfolger von RWE-Chef Großmann

Peter Terium soll einem Zeitungsbericht zufolge Nachfolger des RWE-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Großmann werden. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). Der Vorstandsvorsitzende des führenden niederländischen Versorgungsunternehmens Essent ist Niederländer und 47 Jahre alt. Er hat im RWE-Konzern seit 2003 unter dem Vorstandsvorsitzenden Harry Roels und dessen Nachfolger Großmann Karriere gemacht.

E.ON, Iberdrola und EDF an portugiesischer EDP interessiert - Zeitung

Die drei europäischen Versorger E.ON, Iberdrola und Electricite de France haben einem Zeitungsbericht zufolge Interesse am Minderheitsanteil des portugiesischen Staates beim Versorger Energias de Portugal SA (EDP). Wie die Zeitung "Cinco Dias" unter Berufung auf Branchenkreise auf ihrer Webseite schreibt, ist die portugiesische Regierung aber eher geneigt, ihre 25,8-prozentige Beteiligung an die brasilianische Eletrobras zu veräußern. Eletrobras habe bereits angekündigt, kaufen zu wollen.

Leighton schreibt geringeren Verlust als befürchtet

Die australische Hochtief-Tochter Leighton hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2010/11 voraussichtlich nur einen Verlust von 408 Mio AUD nach Steuern geschrieben. Diese Prognose nannte die Leighton Holdings Ltd, nachdem der Konzern im April noch von 427 Mio AUD Fehlbetrag ausgegangen war.

Fraport zeigt sich zur Halbzeit etwas optimistischer für 2011

Die Fraport AG hat nach einem gut verlaufenen Halbjahr ihren Ausblick für 2011 bestätigt und sich für das Konzern-EBITDA und die Passagierzahl in Frankfurt zuversichtlicher als bisher gezeigt. "Beim Passagierwachstum, das wir für 2011 mit plus 4% bis plus 7% prognostiziert haben, erwarten wir derzeit ein Ergebnis im oberen Bereich der Bandbreite", sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Schulte bei der Ergebnisvorlage.

Qiagen: Cellestis-Aktionäre stimmen Übernahme zu

Die Qiagen NV hat sich nach eigenen Angaben die Zustimmung der Cellestis-Aktionäre für die Übernahme des australischen Diagnostikanbieters gesichert. Das im TecDAX notierte Biotech-Unternehmen hatte im Juli seine Offerte erhöht, um damit die Anteilseigner der Australier auf seine Seite zu ziehen. Nun benötigt Qiagen noch die Zustimmung eines Gerichts, das am Dienstag entscheidet. Abgeschlossen werden soll der Kauf am 29. August.

Kartellamt sieht sich KabelBW-Übernahme wohl genauer an

Das Bundeskartellamt wird die Übernahme von Kabel Baden-Württemberg (KabelBW) durch den US-Konzern Liberty Global wohl vertieft prüfen. Eine Sprecherin verwies auf die Komplexität des Falls. Die Prüfung könnte sich so bis November hinziehen. Liberty Global hatte sich im März im Bieterrennen um Kabel Baden-Württemberg durchgesetzt. Die US-Amerikaner übernehmen den drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber für 3,16 Mrd EUR vom schwedischen Finanzinvestor EQT.

Interessenvertretung der Kreditwirtschaft firmiert um - HB

Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken wollen ihrem Spitzenverband "ZKA" einen neuen Namen geben. Aus dem "Zentralen Kreditausschuss" soll nach Informationen des "Handelsblatt" (HB) aus Finanzkreisen "Die deutsche Kreditwirtschaft" werden.

Enel bekräftigt nach guten Halbjahr Ziele 2011

Italiens größter Versorger Enel sieht sich nach einem guten Halbjahr auf dem Weg zum Erreichen der Ziele 2011. Höhere Einnahmen und geringere Belastungen verhalfen der Enel SpA in den ersten sechs Monaten zu einem Nettogewinn von 2,55 Mrd EUR nach 2,43 Mrd EUR im Vorjahr, Analysten hatten im Mittel mit einem Rückgang auf 2,34 Mrd EUR gerechnet. Der Umsatz kletterte nach Angaben der Gesellschaft um 10,3% auf 38,39 Mrd EUR und lag damit ebenfalls über der Konsensschätzung von 37,25 Mrd EUR.

RBS will 2.000 Stellen im Investmentbanking streichen - FT

Die Royal Bank of Scotland (RBS) will einem Zeitungsbericht zufolge wie ihre nationalen Rivalen zahlreiche Stellen streichen. Etwa 2.000 Arbeitsplätze sollen im Investmentbanking nach der Integration von ABN Amro wegfallen, berichtet die "Financial Times" (FT). Ein kleineres und gebündeltes Geschäft werde stabilere Gewinne abwerfen, sagte John Hourican, Leiter des globalen Bank- und Kapitalmarktgeschäfts bei RBS, der Zeitung.

Kein Fluglotsen-Streik am Donnerstag

Das befürchtete Chaos auf deutschen Flughäfen bleibt am Donnerstag zunächst aus. Die Fluglotsen sagten den angekündigten Streik kurzfristig ab, nachdem sich vor dem Landesarbeitsgericht zunächst keine Entscheidung über die Rechtmäßigkeit des Ausstandes abzeichnete. Dennoch wird es im Laufe des Tages zu Unregelmäßigkeiten kommen, weil einige Fluggesellschaften in Erwartung des Streiks Flüge vorverlegt haben. Lufthansa und Germanwings behalten ihren Flugplan allerdings bei.

DJG/sha

(END) Dow Jones Newswires

August 04, 2011 01:30 ET (05:30 GMT)

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.