Mitglieder: 91.508 | Beiträge: 2.542.773 | Online: 14 Benutzer u. 377 Gäste | Neues Mitglied: kijapfwzj14
 

BayWa verkauft Bau- und Gartenmärkte an Hellweg-Eigentümer

Deutschland
0
Dioxin – 9. November 2011 – 12:35

DJ BayWa verkauft Bau- und Gartenmärkte an Hellweg-Eigentümer

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Agrarhandelskonzern BayWa hat nach längerem Suchen einen Käufer für seine seit geraumer Zeit zur Disposition stehenden Bau- und Gartenmärkte gefunden. Die Sparte soll in eine neue Gesellschaft ausgegliedert werden, an der die Semer Beteiligungsgesellschaft zunächst 50% übernehme, teilte die in München beheimatete BayWa am Mittwoch mit. Der Familie Semer gehört unter anderem Baumarktbetreiber Hellweg.

Semer werde in mehreren Schritten die vollständige Kontrolle übernehmen. Der Kaufpreis beträgt insgesamt 28 Mio EUR, was dem Buchwert des Eigenkapitals entspricht.

Durch die Einbringung in das neue Unternehmen wird das Bau & Gartenmarktgeschäft im BayWa-Konzern at-Equity bilanziert. Auf die neue Gesellschaft gehen 56 Märkte über, die weiterhin unter der Marke BayWa firmieren werden. Die Immobilien bleiben Eigentum der BayWa AG und werden an die neue Gesellschaft vermietet.

15 Standorte verbleiben bei der BayWa und werden je nach örtlicher Gegebenheit den weiteren BayWa-Sparten Baustoffe, Agrar und Technik zugeordnet. Bei diesen Standorten handelt es sich den Angaben zufolge um kleinflächige Nahversorger und/oder um Standorte, die räumlich zu eng mit anderen Sparten verbunden sind, als dass sie "stand alone" betrieben werden könnten.

Nicht berührt von dieser Transaktion sind das Baustoffgeschäft der BayWa, das weiter ausgebaut werden soll, sowie das nationale und internationale Franchisegeschäft.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

BayWa hatte seit längerem eine Trennung von den Bau- und Gartenmärkten im Auge. Das Geschäft hat eine unkritische Größe und steht im harten Wettbewerb mit anderen Betreibern wie Obi, Hagebau oder Hornbach, so dass es schwierig ist, die Kapitalkosten zu verdienen.

-von Natali Schwab, Dow Jones Newswires,
+49 69 29725119, natali.schwab@dowjones.com
DJG/nas/smh

(END) Dow Jones Newswires

November 09, 2011 06:35 ET (11:35 GMT)

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.