Mitglieder: 83.765 | Beiträge: 2.522.721 | Online: 14 Benutzer u. 388 Gäste | Neues Mitglied: tuff5005
 

Lagarde will von Berlin mehr Investitionen, aber keinen Nachfrageanreiz

Deutschland
0
Dioxin – 10. April 2017 – 13:14

DJ Lagarde will von Berlin mehr Investitionen, aber keinen Nachfrageanreiz

Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)--Die Geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat den deutschen Handelsbilanzüberschuss als "teilweise gerechtfertigt" bezeichnet, aber gleichzeitig Investitionsanreize zu seiner Verringerung verlangt.

"Es ist nicht nötig, die Nachfrage zu stimulieren", sagte Lagarde bei einer Veranstaltung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Berlin. "Das wäre nicht besonders hilfreich". Jedoch gelte es für Deutschland, die Investitionen in die Wirtschaft zu erhöhen, "nicht in Autobahnen, aber zum Beispiel in Breitbandtechnologie" und in Bildung.

"Wir dürfen Handelsungleichgewichte nicht isoliert betrachten", betonte die IWF-Chefin. Der als Ergebnis guter Exporterfolge durch die deutsche Industrie erzielte Überschuss sei "teilweise gerechtfertigt" durch Faktoren in Deutschland wie die demografische Entwicklung der alternden Bevölkerung. "Ein übermäßiger Überschuss muss aber ausgeglichen werden", hob Lagarde hervor. Dafür gebe es verschiedene Wege.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/apo

(END) Dow Jones Newswires

April 10, 2017 08:14 ET (12:14 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.