Mitglieder: 83.227 | Beiträge: 2.520.519 | Online: 9 Benutzer u. 132 Gäste | Neues Mitglied: ilihbhhlh9c
 

Globex – what´s this?

1. Juli 2009 – 17:53
Eingestellt in:
Die Globex ist die elektronische Handelsplattform der Chicago Mercantile Exchange. Etwa 70% aller gehandelten Kontrakte werden über die Globex abgewickelt. Mehr oder weniger arbeitet das Globex Trading System rund um die Uhr. Die ersten Pläne für dieses elektronische Handelssystem gehen ins Jahr 1987 zurück – eingeführt wurde die Globex dann 1992 als die weltweit erste elektronische Handelsplattform – zum Traden von Futureskontrakten. ...

EUREX – was ist das?

25. Juni 2009 – 9:46
Eingestellt in:
Eurex ist das Kürzel für „European Exchange“ – eine der weltweit größten Terminbörsen. Diese entstand 1998 aus dem Zusammenschluss der Deutschen Terminbörse und der Swiss Options and Financial Futures Exchange. Die Muttergesellschaft der EUREX Frankfurt AG ist die EUREX Zürich AG - diese hält 100% der Anteile . Eines der ersten eingeführten Instrumente war der Future auf den Dow Jones Euro Stoxx 50 sowie Optionen auf den Euro Schatz Future. Im ersten Geschäftsjahr wurden über 248 Millionen Kontrakte durch 313 Member gehandelt. ...

Margin - Leverage - Gearing

8. April 2009 – 19:45
Eingestellt in:
Hebel, Hebel und nochmals Hebel! Wenn man dem Marketing der Broker glauben mag schafft man es, in kürzester Zeit mit minimalen Geldeinsatz schwindelerregend reich zu werden. Wie das geht? - Mit dem Kauf oder Verkauf einer Position auf Margin! Die Margin ist eine Sicherheit, die Sie beim Broker hinterlegen müssen, um überhaupt an den Terminmärkten teilnehmen zu können. Dies ist für jeden Broker ein Muß, da dieser sich ansonsten vollkommen den Verlustrisiken der Kundenpositionen aussetzen würden. ...

News: Forex E-Mircos an der CME nun handelbar

5. April 2009 – 17:07
Eingestellt in:
Man mag fast sagen: Endlich! Nachdem viele von uns darauf gewartet haben sind nun auch kleinere Kontrakte der Währungsfutures an der Globex handelbar. Einführung war am 23.März. Hier ein kleines Beispiel, um einen Vergleich zu liefern. Ich wollte bisher keine Overnight - Position im 6E halten, da mir die Schwankungen in der Nacht einfach zu heftig waren, beziehungsweise mir das Risiko zu groß beim normalen 6E. Sicherlich gibt´s den Stop Loss, allerdings sind nun Swingpositionen mit den Micros nun rein aus Gründen des Money Managements viel besser und einfacher einzugehen. ...

Grundsätzliches

5. April 2009 – 16:50
Eingestellt in:
Dieser Blog soll und wird Wissen als auch Handelstechniken vermitteln - es soll kein kurzfristiger Hype oder ähnliches erzeugt werden. Vielmehr soll langfristig Inhalt generiert werden, der einerseits dem Einsteiger als auch dem erfahrenen Leser Unterhaltung bietet. Unterhaltung ist hierbei aber so zu verstehen, dass dies Vorteile für den Leser bringt - und eben nicht in einem Hype um eine Person endet. Meiner Ansicht nach ist dies für den Leser nicht hilfreich, mir wäre es unangenehm und auch unangebracht. ...

Geschichte der Futures

5. April 2009 – 16:34
Eingestellt in:
Die ersten Anzeichen von Termingeschäften können bis ins antike Griechenland zurückverfolgt werden und haben Ihren Ursprung in der Landwirtschaft. Grundsätzlich dient der Future als auch dessen Vorformen als eine Art Versicherung. Im 17. Jahrhundert gab es den ersten "offiziellen Handelsplatz", nämlich das Reisbüro von Osaka. Somit sind Futures ein wesentlich "älteres" Finanzinstrument als beispielsweise Aktien. ...

Futures Trading

31. März 2009 – 14:58
Eingestellt in:
Futures Trading bietet viele Vorteile. Der wichtigste Vorteil ist ganz klar, dass man mit Futures dieselben Chancen wie institutionelle Anleger hat. Dies ist definitiv nicht selbstverständlich, da ansonsten in jedem anderen Bereich der private Spekulant klare Nachteile hat. Futures sind die günstigsten Abwicklungsinstrumente für den Trader überhaupt, da die Ordergebühren im Verhältnis zum bewegten Kapital sehr gering sind. Diese Hebelwirkung birgt logischerweise sehr viele Vor – und Nachteile. ...