Mitglieder: 99.619 | Beiträge: 2.561.497 | Online: 22 Benutzer u. 212 Gäste | Neues Mitglied: Endes6
 

In dieser Rubrik finden Sie die bestbewerteten Kolumnen der letzten 2 Wochen.

T. Grüner
2

Grüner Fisher: "Wachstum bleibt Wachstum"

Gruener – 18. April 2018 – 16:25
Eingestellt in:
Besorgniserregende Daten? Die Wirtschaftsdaten der vergangenen Monate sind von vielen deutschen Anlegern mit großer Sorge aufgenommen worden. Der Industrie-Einkaufsmanagerindex in Deutschland musste im Jahresverlauf einen Rückgang von 63,3 auf 58,2 verkraften. Das bedeutet immer noch Wachstum, da erst ein Wert unter 50 als eine rückläufige Industrieproduktion angesehen wird. Dennoch hat dieser Rückgang seine Wirkung nicht verfehlt: Viele Marktbeobachter stellen ein negatives Zukunftsszenario mit einer drohenden Rezession in Aussicht. ...
D. Sage
1

Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials DAX Index Trading für die 16. KW. 2018

dsage – 14. April 2018 – 20:28
Eingestellt in:
Sehr geehrte Leser/Innen, DAX Index: Der DAX Index schloss in der letzten Handelswoche bei 12442.40 Punkten. Es war ein Kursanstieg bis zum X-Sequentials "X" Widerstand des vorherigen X-Sequentials X5 Musters bei 12500 Punkten zu erwarten Das Wochenhoch lag bei 12523.97 Punkten. Unterstützung für die nächste Handelswoche befindet sich im Kursbereich von 12434 Punkten bis 12335 Punkten. ...
D. Sage
1

Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials DAX Index Trading für die 17. KW. 2018

dsage – 21. April 2018 – 13:13
Eingestellt in:
Sehr geehrte Leser/Innen, DAX Index: Der DAX Index schloss in der letzten Handelswoche bei 12540.50 Punkten. Es war zuletzt ein Kursanstieg bis zum X-Sequentials "X" Widerstand des vorherigen X-Sequentials X5 Musters bei 12500 Punkten zu erwarten Das Wochenhoch lag bei 12640.25 Punkten. Mit dem anschliessendem Tief bei 12490.77 Punkten fand der DAX Index Unterstützung an zuvor erwähnter X-Sequentials "X" Marke. ...
Stephan Feuerstein
1

Alles wird gut?

Wolf – 23. April 2018 – 18:50
Eingestellt in:
Die Quartalszahlensaison hat begonnen und in dieser Woche steht bereits das eine oder andere Schwergewicht an. So folgt auf Alphabet zum Wochenauftakt in den USA am Dienstag dann Coca-Cola und am Mittwoch Boeing und Facebook. Am Donnerstag sollte man Amazon.com im Auge behalten und den Wochenabschluss kürt Microsoft. Wenngleich viele Analysten sehr positiv in die Zukunft schauen, darf man gespannt sein, was nicht zuletzt die Handelsdifferenzen der USA mit anderen Ländern für Spuren in den Unternehmenszahlen hinterlassen haben....
T. Grüner
1

Grüner Fisher: "Positive Nachrichten"

Gruener – 11. April 2018 – 16:47
Eingestellt in:
Jede Menge Lärm ...
J. Steffens
0

Manchmal kann Börse auch recht einfach sein

steffens – 13. April 2018 – 10:51
Eingestellt in:
Abgesehen von einem Ölpreisanstieg, der mit den zunehmenden Risiken im Syrienkonflikt begründet werden kann, ist an den Börsen derzeit nicht viel los. Sowohl die Aktien- als auch die Rentenmärkte und die Major-Währungen tendieren lediglich seitwärts. Und das unter deutlich abnehmender Volatilität. ...
A. Brack
0

Warum der ETF-Hype für eigenständig denkende Anleger große Chancen bringt!

Geldanlage-Report – 16. April 2018 – 10:06
Eingestellt in:
Lieber Geldanleger, mittlerweile ist unter Privatanlegern fast schon "common sense", dass man Indexfonds (ETFs) kaufen sollte, weil man den Markt eh nicht schlagen könne. Das ist Humbug und in meinem neuen Video "ETFs: Meine Warnung!" auf meinem YouTube-"Aktien Kanal" erkläre ich, warum... ...
J. Steffens
0

Die Bilanzsaison im Schatten hoher Erwartungen

steffens – 16. April 2018 – 14:27
Eingestellt in:
Darüber, dass uns aufgrund der Saisonalität ein starker April bevorsteht, hatte ich Sie bereits Ende März aufgeklärt. Und wie es aussieht, bewahrheitet sich diese These. Denn die Tendenz im DAX zeigt seit dem 4. April klar nach oben. Innerhalb von 10 Handelstagen stieg er von weniger als 12.100 Punkten Ende März bis auf über 12.500 Zähler und erarbeitete sich so ein Plus von knapp 3,3 % im April. Im Durchschnitt erreichte der DAX während des Aprils seit 1988 etwa 2,44 %, womit er dieses Jahr also bereits gut im Rennen liegt. April macht sich alle Ehre ...