Mitglieder: 80.577 | Beiträge: 2.510.243 | Online: 27 Benutzer u. 580 Gäste | Chat: 0 | Neues Mitglied: qqbcqsqbohbtna
 
Stephan Feuerstein
1

Ist Gold der "Trump-Gewinner"?

Wolf – 23. Januar 2017 – 19:39
Eingestellt in:
Es scheint sich schon fast zur berühmten „neverending story“ zu entwickeln. Wer gedacht hatte, dass das Thema Donald Trump nach der entschiedenen US-Wahl wieder aus dem Blickfeld der Anleger wandert, sieht sich eines Besseren belehrt. So hat Trump den Übergang vom Wahlkampf zum Amt des Präsidenten offenbar noch nicht ganz gefunden. Mit seiner auf Krawall gebürsteten Vorgehensweise stößt er reihenweise andere Menschen vor den Kopf und sorgt damit vor allem für Ängste und Unsicherheit....
D. Sage
1

Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials intraday DAX Index Trading für den 24.1.2017

dsage – 23. Januar 2017 – 18:31
Eingestellt in:
Sehr geehrte Leser/Innen, DAX Index: Der DAX Index eröffnete am 23.1.2017 bei 11.545,97 Punkten. Das Tageshoch wurde bei 11.605,29 Punkten gehandelt. Das Tagestief lag bei 11.508,83 Punkten. Der DAX Index schloss bei 11.545,75 Punkten. Nachbörslich notiert der DAX Index bei 11.537,45 Punkten. Der DAX Index bildete mit Tief bei 11.461,5 Punkten ein bullishes X-Sequentials X7 Muster aus. Es war ein Kursanstieg bis auf zunächst 11.630,00 Punkten zu erwarten. ...
C. Lukas
0

S&P - starkes Long-Signal

clukas – 23. Januar 2017 – 11:11
Eingestellt in:
Liebe Leserinnen und Leser, der US-Aktienmarkt kommt in eine entscheidende Phase. Der McClellan-Oszillator im unteren Bild repräsentiert den gesamten US-Markt. Beim McClellan-Oszillator wird die Differenz der gestiegenen und gefallenden Aktien berechnet. Anschließend wird das Ergebnis mit zwei verschiedenen exponentiellen Moving-Averages (EMA) geglättet dargestellt. Das Ergebnis ist ein Oszillator, der um seine Nulllinie pendelt. ...
B. Ebner
0

Meine Trading-Ideen für heute

bebner – 23. Januar 2017 – 9:29
Eingestellt in:
Liebe Traderin, lieber Trader, herzlich willkommen zu einem neuen und hoffentlich wieder erfolgreichen Handelstag. Im folgenden Artikel zeige ich Ihnen meine heutigen Day-Tradingideen für EURUSD, GBPUSD, den DAX und Dow Jones. Wird es heute ein volatiler Handelstag werden, oder eher ruhig zugehen? Diese Frage kann man beispielsweise unter Beachtung der jeweiligen Wirtschaftsmeldungen im vorab etwas abschätzen. ...
A. Brack
0

Bubble-Check - Welche Aktien inzwischen zu teuer sind + Wie Sie jetzt noch Trendaktien mit gutem CRV finden

Geldanlage-Report – 21. Januar 2017 – 16:09
Eingestellt in:
Liebe Leser, man soll die Party verlassen, wenn es am Schönsten ist! Und viel schöner scheint es kaum mehr werden zu können, zumindest bei einigen deutschen Small Caps, die mit fast sensationellen Kursentwicklungen in den letzten Wochen und Monaten glänzen. Nachfolgend ein Bubble-Check sowie Tipps, wie und wo sie die nächste Aktien-Party finden können. Drei deutsche Small Caps, bei denen der Markt inzwischen deutlich zu übertreiben scheint, sind mir in dieser Woche aufgefallen. Aktie Nr. 1: secunet Security ...
D. Sage
1

Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials DAX Index Trading fuer die 4. KW. 2017

dsage – 21. Januar 2017 – 12:59
Eingestellt in:
Die neuen Technische-X-Analyse.de Trading Börsenbriefe sind erschienen ! Lassen Sie sich nicht die Handelssignale entgehen ! DAX Index: Der DAX Index schloss am 20.1.2017 bei 11,630.13 Punkten. Das Wochentief wurde bei 11,425.10 Punkten gehandelt. Das Wochenhoch lag bei 11,644.88 Punkten. Mit dem Wochentief bei 11,425.10 Punkten wurde eine 3/6 X-Sequentials Unterstützung bei 11,407.00 Punkten getestet. ...
J. Steffens
0

Seitwärtstendenzen: Im Ölpreis dürfte sie anhalten

steffens – 21. Januar 2017 – 9:37
Eingestellt in:
Es scheint, als könnte die Märkte derzeit nichts aus der Reserve locken. Doch dafür gibt es gute Gründe. So sind die Wachstums- und Inflationserwartungen für 2017 erst einmal zementiert. Nur mit neuen Konjunkturdaten in den kommenden Wochen wird es gegebenenfalls Anpassungen geben. Allerdings nur, wenn die Daten den aktuellen Eindruck nicht bestätigen. Daher haben die Notenbanken in dieser Woche auch beschlossen, ihren Kurs beizubehalten (siehe „Notenbanken bleiben auf Kurs“). Berichtssaison mit geringem Einfluss auf die Märkte ...
C. Lukas
1

Euro vor neuer Abwärtswelle

clukas – 20. Januar 2017 – 13:52
Eingestellt in:
Liebe Leserinnen und Leser, in Europa schleicht sich mit Trump neue Furcht ein. Vermutlich wird sich das beim Euro bemerkbar machen. Trump hat Großbritannien ein Freihandelsabkommen angeboten, und damit den Brexit attraktiver gemacht. Umso schwerer wird es für die EU etwas positives Vergleichbares anzubieten. Als Begleiterscheinung könnte der Euro immer schwächer werden. Besonders dann, wenn sich weitere EU-Staaten mit dem Gedanken anfreunden, dass ein EU-Austritt eine Option wäre. ...