Mitglieder: 52.273 | Beiträge: 2.358.363 | Online: 21 Benutzer u. 196 Gäste | Chat: 0 | Neues Mitglied: leeevans17
Aktienboard > Märkte > TecDAX, SDAX & PrimeStandard > Centrosolar [514850]

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 30.09.2005, 12:59   #1
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.01.2003
Ort: Frankfurt am Main/Bad ...
Beiträge: 3.399
Wikibeiträge: 0
Status: kosto1929 ist offline
Exclamation Centrosolar

CENTROSOLAR WKN 514850 (Symbol c3o) - Sehr günstig

Heute ist der zweite Handelstag

Gerade aufgenommen in den PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX - Instis sind bisher nur gering beteiligt.


Es gibt 10,2 Mio Aktien x 15 Euro = 153 Mio Mkt. Cap.

Mkt. Cap 153 Mio
Umsätze 2006e = mind. 115 Mio

Ziel: operative Marge von 5 bis 10 %

Geplante Umsatzstruktur 2006:

- Solarbefestigung/-module: 15 Mio. Euro
- Solarglas: 20 bis 25 Mio. Euro
- Akquisitionen: 80 bis 90 Mio. Euro


Daraus Centrosolar hat ein KUV in 2006 von 1,53 im Jahr 2006

Solarworld und die Neuemssionen haben aktuell ein KUV von über 8 (Rechung mit Graumarktkursen).


Fazit: Geduldige Investoren werden sicherlich aufgrund der günstigen Bewertung mit viel höheren Kursen belohnt. Von Intradayschwankungen lasse ich mich nicht leiten.


Centrosolar wird durch die Solaraktivitäten von Centrotec, der Ubbink Solar Modules, der Ubbink Econergy Solar sowie der auf Solarglas spezialisierten Centrosolar Glas gebildet.

Mit den vor Börsengang von Investoren eingebrachten Barmitteln in Höhe von 25,65 Millionen Euro sollen kurzfristig zwei weitere Unternehmen, die sich mit der Systemintegration von Solaranlagen beschäftigen, übernommen werden. Es gibt dazu konkrete Gespräche.

Ich kann mir auch vorstellen, dass heute einige Gelder freiwerden (geringe Zuteilung Ersol), die noch in einen neuen Titel wollen.

Centrosolar würde ich auf mehrere Monate ins Depot legen.

Hier werden kräftige KÄUFE von INSTIS einsetzen, die den Photovaltaik-Index abbillden - vorher waren nun geringe Käufe möglich, da sich die Aktien in den Händen von den Unternehmensgründern befinden.

Die Aufnahme ist noch nicht jedem bekannt.

Das dürfte die Performance stark beflügeln.



Pressemitteilung
Centrosolar AG als 21. Unternehmen im PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX

In den PHOTON Photovoltaik-Aktien Index PPVX wurde heute die Centrosolar AG als 21. Aktie aufgenommen.Nach einer Performance von rund 182 Prozent im Jahr 2004 hat der Index dieser Boombranche in den ersten neun Monaten 2005 mit über 161 Prozent weiterhin stark zugelegt.[/red]
Aachen/Wien, 29.9.05 (photon/oeko-invest):

Der internationale PHOTON Photovoltaik-Aktien Index (PPVX) enthält mit der Centrosolar AG das neunte Solarunternehmen aus Deutschland (www.centrosolar.de). Die zwölf anderen Firmen haben ihren Sitz in den USA (5), Australien (2), Kanada (2), Schweiz (1), Taiwan (1) und Thailand (1). Die Gewichtung der Centrosolar-Aktie im Index beträgt anfänglich rund 3,7 Prozent.

Die Aufnahme in den PPVX erfolgte zum Schlusskurs (Euro 16,00) des ersten Handelstages an der Frankfurter Börse (ISIN DE 0005148506) am 29. September 2005. Der Eröffnungskurs lag bei 16,00 Euro, der Tagesumsatz bei rund 12 Millionen Euro. Die Aktie, deren Listing ursprünglich erst für Oktober 2005 geplant war, ist auch über XETRA und andere deutsche Wertpapierbörsen handelbar.

Vor dem Freiverkehr-Listing – ein „echter“ Börsengang mit Kapitalerhöhung und Segmentwechsel in den Prime Standard ist 2006 geplant – haben rund zwei Dutzend institutionelle Investoren 2,7 Millionen junge Aktien zum Preis von 9,50 Euro erworben.

Das Unternehmen hat von der seit 1998 börsennotierten Muttergesellschaft Centrotec Sustainable AG mehrere Geschäftsbereiche übernommen (Solarbefestigungen und Modulproduktion über die 70-prozentige Beteiligung an der niederländischen Ubbink Solar), von deren Mehrheitsaktionär eine Solarglasproduktion (Jahresumsatz zirka 30 Millionen Euro). Daneben will man vor allem durch weitere Übernahmen wachsen. Bei zwei Solarsystemanbietern sind die Verhandlungen weit vorangeschritten, so dass im Jahr 2006 mit deren Umsatz in der Größenordnung von 50 Millionen die Centrosolar AG laut Vorstand Gert-Jan Huisman auf einen Gesamtumsatz von 100 bis 150 Millionen Euro kommen soll.

Nach Eintragung der beschlossenen Sachkapitalerhöhung (gegen 4,47 Millionen Aktien) gibt es insgesamt 10,2 Millionen Aktien. Rund 44 Prozent davon werden von der Centrotec Sustainable AG, 29 Prozent von deren Gründer Guido Krass gehalten , der Rest von rund 27 Prozent ist in Streubesitz. Auf Basis des aktuellen Kurses weist Centrosolar eine Bewertung von rund 163 Millionen Euro auf. Damit zählt das Unternehmen zu den sieben größten Titeln im Index, dessen Volumen sich seit Anfang 2004 auf über sechs Milliarden Euro mehr als verzwölffacht hat. Centrosolar rangiert dabei zwischen Solon (Marktkapitalisierung etwa 241 Millionen Euro) und Sunways (rund 137 Millionen Euro). Die beiden größten PPVX-Titel sind mit einem Börsenwert von rund 1.562 Millionen Euro beziehungsweise 1.009 Millionen Euro die deutsche Solarworld AG und die US-amerikanische Energy Conversion Devices.
Weitere Informationen zum PHOTON Photovoltaik-Aktien-Index erhalten Sie bei
Max Deml, Chefredakteur Öko-Invest,
Tel. 00 43 / 1 / 876 05 01 sowie
Michael Schmela, Chefredakteur von PHOTON International, Tel. 00 49 / (0)2 41 / 40 03-0.

29.9.05: PPVX = 2.463
Mit +161,4% seit Jahresanfang liegt der PPVX in diesem Jahr währungsbereinigt rund 90 Prozentpunkte vor dem Ölaktienindex (+71,5%). Die 5 grössten Gewinner seit Anfang September waren Dyesol (+57%), WorldWater & Power (+44%), SolarWorld (+39%), Arise Technologies (+36%) und Phönix SonnenStrom (+29%), der grösste Verlierer DayStar Technologies (-13%).

Das PPVX-Spitzentrio seit Anfang 2005 bilden DayStar Technologies (+311%), Motech Industries (+292%) und SolarWorld (+269%) und Die PPVX-Marktkapitalisierung stieg auf den neuen Rekordwert von über 6,1 Milliarden Euro.

Geändert von kosto1929 (05.03.2006 um 14:26 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2005, 14:12   #2
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.01.2003
Ort: Frankfurt am Main/Bad ...
Beiträge: 3.399
Wikibeiträge: 0
Status: kosto1929 ist offline
Standard Unternehmensstruktur



Nachhaltiger Erfolg

Nachhaltiges (sustainable) Wirtschaften führt zum Erfolg.
Die CENTROSOLAR AG hat sich konsequent auf die Nutzung erneuerbarer und damit nachhaltiger Energien ausgerichtet und hier speziell auf den Wachstumsmarkt Photovoltaik.

Wie die erfolgreiche Muttergesellschaft, die CENTROTEC Sustainable AG, verfolgt CENTROSOLAR eine gezielte Vertriebspolitik. Kern der Unternehmensstrategie ist der Vertrieb von anwendernah konzipierten, kompletten Solarsystemen über den traditionellen Handel. Hierzu gehören neben der Herstellung von Solarmodulen und Befestigungssystemen auch die Entwicklung eines Baukastensystems speziell für kleinere Anlagen, das schwerpunktmäßig über den Fach- und Großhandel an Elektro- und Sanitärinstallateure, aber auch an private Haushalte vertrieben wird. Hier kann das Unternehmen die engen Kontakte und Vertriebsstrukturen der Muttergesellschaft in ganz Europa nutzen, wobei derzeit noch der Heimatmarkt Deutschland im Vordergrund steht.

Historisch verfolgte die CENTROTEC Sustainable AG diesen strategischen Ansatz bereits seit Mitte der neunziger Jahre. So wurden bereits zu diesem frühen Zeitpunkt Komplettsysteme für den Großhandel und traditionelle Handwerker unter dem Namen Solosun/Duosun über die Tochtergesellschaft Ubbink vertrieben. Die Solarktivitäten der Ubbink sind inzwischen Teil der CENTROSOLAR AG.

Die CENTROSOLAR AG ist seit 29. September 2005 in den Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Der Börsengang in den Prime Standard ist für das Frühjahr 2006 geplant.

Beide Übernahmen kommen im Herbst 2005.





NN (1)
Ein Hersteller kleiner und mittelgroßer Solarsysteme





Zwischen der noch ungenannten Zielgesellschaft und der CENTROSOLAR wurde bereits ein Letter of Intent mit Exklusivität zugunsten der CENTROSOLAR unterzeichnet. Der eigentliche Beteiligungsvertrag wird voraussichtlich im Herbst 2005 unterzeichnet.

Die Zielgesellschaft entwickelt, produziert und vertreibt komplette Photovoltaik-Systeme, wobei der Schwerpunkt auf der Herstellung und dem Vertrieb von kleineren Systemen für private Haushalte und kleinere Unternehmen mit einer Leistung von bis zu 30 kWp liegt.




NN (2)
Ein Hersteller von Solarmodulen und Systemen





Zwischen der ungenannten Zielgesellschaft und der CENTROSOLAR wurde bereits ein Letter of Intent mit Exklusivität zugunsten der CENTROSOLAR unterzeichnet. Der eigentliche Beteiligungsvertrag soll noch in 2005 unterzeichnet werden.

Diese Zielgesellschaft vertreibt ebenfalls komplette Photovoltaik Systeme. Sie verfügt zudem über eigene Anlagen für die Produktion von Photovoltaik-Modulen.

Diese Produktpalette wird weltweit über Händler, Installateure und sonstige Dritte vertrieben, wobei der Schwerpunkt der Vertriebsaktivitäten in Europa liegt.






Build-up Strategie durch gezielte Akquisitionen


2005 LOI mit NN 2

2005 LOI mit NN 1

2005 Integration der Centrosolar Glas GmbH & Co. KG

2005 Gründung CENTROSOLAR AG

2005 Gründung des Joint Venture mit Econcern:
Ubbink Solar Modules

2004 Akquisition Econergy /
Gründung der Ubbink Econergy Solar




Centrosolar - Ubbink Econergy Solar GmbH



Die Gesellschaft vertreibt eine komplette Angebotsplatte an Systemen, welche die Integration von Solarenergie im Gebäudebereich ermöglicht, wie z. B. Kunststoff-Installations-systeme für die Anbringung von Photovoltaik-Modulen auf Schrägdächern (Indach: InterSole oder Aufdach: MioSole) sowie auf Flachdächern (ConSole).

Diese zum Teil patentierten Systeme ermöglichen eine einfache und damit schnelle, aber auch eine sichere und kostengünstige Montage der Photovoltaik-Module auf die vorhandene Dacheindeckung, ohne diese anbohren zu müssen. Daher sind die ConSole Befestigungssystme auch für gemietete Dachflächen attraktiv. Die für die Montage benötigte Zeit ist zwischen ca. 30 – 50 % kürzer als herkömmliche Befestigungssysteme. Allein im Produktbereich ConSole wurden seit 1997 Systeme mit einer Gesamtleistung von ca. 40 MWp installiert.




Centrosolar - Ubbink Solar Modules B.V.



Die Ubbink Solar Modules B.V. ist ein im Sommer 2005 gegründetes Joint Venture der Ubbink B.V. mit Sitz in Doesburg, Niederlande, und der Ecoventures B.V., mit Sitz in Utrecht.

Die Ubbink Solar Modules B.V. wird ab Januar 2006 Solarmodule fertigen. Ein Hauptabnehmer ist die Ecostream B.V., Utrecht, eine Tochtergesellschaft der Econcern B.V, Utrecht, die sich zur Abnahme von 95% der von der Ubbink Solar Modules B.V. produzierten Solaranlagen verpflichtet hat . Die Versorgung mit den für die Produktion der Solaranlagen notwendigen Einzelteilen, insbesondere mit Solarzellen ist aufgrund eines bis 2009 laufenden Liefervertrages mit der niederländischen Firma Solland Solar Cells B.V. gesichert .

Internet: Ubbink Solar Modules B.V.

http://www.ubbinksolar.com/




Centrosolar Glas GmbH & Co. KG



Im Jahr 2000 entstand aus den Glasveredlungsaktivitäten des Pilkington-Konzerns ein auf Solarglas spezialisiertes Start-Up, das sich inzwischen zu einem der weltweit führenden Anbieter entwickelt hat.

Die Centrosolar Glas GmbH & Co. KG produziert hochwertige Solargläser auf Basis von eisenarmen Float- und Strukturgläsern, die, je nach den Präferenzen des Kunden, auch mit einer ein- oder beidseitigen Antireflexbeschichtung ausgestattet werden können. Durch die Antireflexbeschichtung kann die Transmission und damit der Wirkungsgrad von photovoltaischen Solarmodulen um 2-3 % und von solarthermischen Anlagen um 5-6 % verbessert werden.

Die Centrosolar Glas GmbH & Co. KG produziert mit rund 90 Mitarbeitern derzeit ca. 2 Millionen Quadratmeter Solarglas pro Jahr und wird diese Kapazität aufgrund der deutlich gestiegenen Nachfrage auf 3 Millionen Quadratmeter Glas steigern. Der Umsatz lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 22 Millionen Euro.

Wer sich die Solarglasaktivitäten näher anschauen will, schaut hier:

http://www.flabeg.com/Solar/Seiten/Solar1.htm

Geändert von kosto1929 (05.03.2006 um 14:32 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 22:20   #3
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 299
Wikibeiträge: 0
Status: soyus1 ist offline
Standard AW: + CENTROSOLAR - Bewertung +

Es gibt sogar noch einen uralten Centrosolar Thread, den ich hiermit ausgegraben habe

Centrosolar habe ich heute im Bereich 3,1 € gekauft. Derzeit nur eine erste Position; Kann mir aber vorstellen, dass noch weitere Käufe folgen. Hier die letzten News:

http://www.aktiencheck.de/artikel/an...e-2026586.html

GBC AG - CENTROSOLAR Insideraktie der Woche
09:44 19.02.10

Augsburg (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der GBC AG, Cosmin Filker und Manuel Hoelzle, empfehlen die Aktie von CENTROSOLAR (Profil) als Insideraktie der Woche.

Die Transaktionen der deutschen Insider würden derzeit auf eine weitere Erholung der Märkte hindeuten. In der Relation der Kauftransaktionen zu den Verkäufen, die vom GBC-Insiderindikator gut abgebildet werde, könne man erneut eine Zunahme der Kauftransaktionen beobachten. Besonders vor dem Hintergrund einer bevorstehenden Berichtssaison werte man dies als ein sehr positives Indiz im Hinblick auf die kommenden Geschäftszahlen. Im Februar hätten die deutschen Organmitglieder insgesamt 49 Mal Aktien eigener Unternehmen erworben, auf der Verkaufsseite habe diese Zahl bei gerade einmal 17 gelegen. Dementsprechend habe der GBC-Insiderindikator im Vorwochenvergleich von 2,24 (KW 6) auf 2,88 deutlich zulegen können.

Noch aussagekräftiger werde die aktuelle Situation bei einer Gegenüberstellung zum vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Damalige Kursniveaus (DAX unter 4.000 Punkten) hätten vom heutigen Standpunkt aus einen günstigen Einstieg ermöglicht. Für den Februar 2009 habe man einen Indikatorwert von 2,90 (58 K; 20 V) ermittelt, der damit in etwa auf dem aktuellen Niveau ausfalle. Aus aktueller Sicht somit eine gute Ausgangsbasis für weiter steigende Kurse.

Nun habe man aufgrund der zahlreichen Käufe auch wieder eine breitere Basis für die Auswahl der Insideraktie der Woche. Diese habe man genutzt und sei dabei auf die besonderen Potenziale der CENTROSOLAR Group AG gestoßen, die man im Folgenden näher analysiere.

Die zuletzt verfügbaren Zahlen würden die erfolgreiche Positionierung des Unternehmens als Nischenplayer belegen. Nach den ersten drei Quartalen 2009 hätten sich zwar die Umsatzerlöse vom Vorjahreswert in Höhe von 242,7 Mio. EUR auf 203,7 Mio. EUR reduziert, dies sei jedoch hauptsächlich auf eine Reduzierung des margenschwächeren Volumengeschäftes zurückzuführen. Ebenfalls spiegele sich in dieser Entwicklung die deutliche Reduzierung der spanischen Einspeisvergütung wider, die bei der Gesellschaft zu Umsatzverlusten in Höhe von 65 Mio. EUR geführt habe.

Aus der Umsatzschwäche folgend habe sich in den ersten neun Monaten 2009 das operative Ergebnis (EBIT) von 11,9 Mio. EUR auf -3,9 Mio. EUR reduziert. Hier verdiene jedoch das dritte Quartal, in dem ein Rekord-EBIT in Höhe von 7,4 Mio. EUR erzielt worden sei, eine gesonderte Betrachtung. Der Grund dieses Anstieges liege in der deutlichen Ausweitung der Rohmarge, die von 20,4% (Q3/2008) auf aktuelle 28,6% angehoben worden sei. Da die CENTROSOLAR beim Einkauf von Solarzellen auf Langfristverträge verzichtet habe, habe die Gesellschaft nun vom Preisverfall der Module gut profitieren können.

Zugleich habe das schleppende Geschäft in Spanien durch eine erfreuliche Entwicklung in Frankreich und den USA kompensiert werden können. In diesen Regionen befinde sich die staatliche Förderung von Dachanlagen nach wie vor auf einem hohen Niveau.

Nach neun Monaten weise die CENTROSOLAR zwar ein Konzergebnis von -33,3 Mio. EUR (VJ: 5,2 Mio. EUR) aus. Der Rückzug aus einem Joint Venture mit der insolventen Qimonda AG in Portugal habe aber in diesem Zusammenhang zu einmaligen Sonderabschreibungen in Höhe von 26,7 Mio. EUR geführt. Hieraus folgernd habe sich das Eigenkapital der Gesellschaft von 90,0 Mio. EUR auf 56,9 Mio. EUR reduziert. Durch die erst kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung von 5,80 Mio. EUR Aktien dürfte das Eigenkapital nun wieder um etwa 20,0 Mio. EUR auf eine solide Basis angestiegen sein. Gleichzeitig habe sich damit auch die liquide Basis der Gesellschaft verbessert.

Die künftige Entwicklung der Gesellschaft hänge stark von der geplanten Reduzierung der Einspeisvergütungssätze, die ursprünglich schon im April um 15% reduziert werden sollten. Derzeit sei diese von der Bundesregierung geplante Maßnahme auf den Juli dieses Jahres verschoben worden, dennoch bleibe die Sichtbarkeit derzeit nicht besonders hoch. CENTROSOLAR könnte aber vom Fokus auf Dachanlagen für Privathaushalte profitieren, da dieser Bereich von einer Reduktion der Einspeisevergütung unterproportional betroffen sein sollte. Zugleich stelle die internationale Ausrichtung der Gesellschaft einen gewissen Sicherheitspuffer dar, da die Märkte Frankreichs, Italiens und der USA als nach wie vor stabil gelten und sogar an Attraktivität gewinnen würden.

Aufgrund der gesetzlich bedingten Unsicherheit und des hohen Abschreibungsverlustes habe auch der Aktienkurs der CENTROSOLAR in den letzten Monaten massiv an Wert verloren. Nun würden die aktuellen Kurse aber einen günstigen Einstieg darstellen, welcher vom Aufsichtsratsvorsitzenden Gert-Jan Huismann antizyklisch zum Kauf genutzt worden sei. Dieser habe insgesamt 6.000 Aktien zu einem Kurs von 3,27 EUR erworben. Angesichts der guten Geschäftsentwicklung in Q3/2009, die laut vorläufigen Umsatzzahlen auch im vierten Quartal 2009 fortgesetzt worden sei, dürfte die Aktie wieder zulegen.

Die Analysten der GBC AG haben daher die CENTROSOLAR Group AG zur Aktie der Kalenderwoche 7 auserkoren und sehen in der Aktie eine attraktive Investmentchance. (Analyse vom 19.02.2010) (19.02.2010/ac/a/nw)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 21:09   #4
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 299
Wikibeiträge: 0
Status: soyus1 ist offline
Standard AW: + CENTROSOLAR - Bewertung +

Hier können wir wirklich was bewirken :

... vielleicht hilft's was gegen diese "Anti-Förderung".

==> Petition s. www.sfv.de <===

Bitte wenn für Euch OK unterschreiben oder zumindest weitersagen und weiterposten!
 
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 13:23   #5
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 299
Wikibeiträge: 0
Status: soyus1 ist offline
Lightbulb AW: + CENTROSOLAR - Bewertung +

Habe dieses Niveau zum Einstieg genutzt:

Stück Geld Kurs Brief Stück
3,60 4.000
3,50 2.300
3,46 1.000
3,34 1.000
3,289 1.060
3,24 2.444
3,232 2.000
3,23 2.000
3,229 200
3,16 1.000

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanzna...en.de/C3O.aspx

2.000 3,15
100 3,121
2.200 3,12
2.700 3,11
12.304 3,10
200 3,08
2.000 3,06
2.250 3,05
509 3,04
380 3,02

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
24.643 1:0,69 17.004

Centrosolar ist m.E. wirklich am günstigsten von allen Solaraktien bewertet und hat noch dazu eine respektable Größe: Über 300 Millionen Umsatz 2009, über 1000 Mitarbeiter, führende Stellung im Bereich Solarglas (vor allem antiflex beschichtet Gläser), die letzten Quartale (Q3 und Q4) profitabel (was keine Eintagsfliegen bleiben werden), Geschäftsaktivitäten in Nordamerika und das bei bei einer Marktkapitalisierung von weniger als 70 Millionen Euro
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2010, 19:59   #6
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 299
Wikibeiträge: 0
Status: soyus1 ist offline
Standard AW: + CENTROSOLAR - Bewertung +

http://www.finanznachrichten.de/nach...global-016.htm

10.03.2010 13:56

Deutsche Solarindustrie weiter mit Potential / Kauf: Centrosolar, Colexon Energy, Payom Solar, Ralos New Energy und Solar Millenium / Neutral: Global EcoPower, Phoenix Solar, SAG Solarstrom, Solarhybrid, Systaic / Verkauf: Solon

Silvia Quandt&Cie. AG, Merchant&Investment Banking / Research Update

10.03.2010 13:55

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Silvia Quandt Research GmbH: Deutsche Solarindustrie weiter mit Potential Unternehmen am oberen Ende der Wertschöpfungskette bevorzugen

Trotz der Kürzung der heimischen Einspeisevergütung ab 1. Juli 2010 verfügt die deutsche Solarindustrie weiterhin über erhebliches Potential. Allerdings werden sich die Schwerpunkte verschieben. Zu diesem Ergebnis kommt eine ausführliche Branchenstudie der Silvia Quandt Research GmbH. So werden Photovoltaikanlagen zur Produktion von selbst genutztem Strom merklich an Bedeutung gewinnen. Zudem wird die Nachfrage durch die Ausweitung der geförderten Anlagen von maximal 30 KWp (Kilowatt peak) auf 800 KWp unterstützt.

Am Aktienmarkt sollten Anleger nach Ansicht der Silvia-Quandt-Analysten Harald Gruber und Dennis Etzel Unternehmen bevorzugen, die am oberen Ende der Wertschöpfungskette der Solarbranche stehen und somit von der Kürzung der deutschen Einspeisevergütung weniger betroffen sind. Zusätzlich ziehen die Experten folgende Kriterien für die Aktienauswahl heran: Starkes Auslandsgeschäft, relativ hoher Anteil an Dachanlagen sowie solide Bilanz. Aufgrund der niedrigen Bewertung von Solaraktien sehen die Kapitalmarktprofis interessante Kurschancen. Konkret empfiehlt Silvia Quandt Research auf aktuellem Kursniveau folgende Solartitel zum Kauf: Centrosolar, Colexon Energy, Payom Solar, Ralos New Energy und Solar Millenium. Als 'neutral' werden Global EcoPower, Phoenix Solar, SAG Solarstrom, Solarhybrid und Systaic eingestuft. Die Solon-Aktie stellt trotz des letzten Kursanstieges derzeit nach Meinung der Silvia Quandt Research GmbH einen Verkauf dar.

Über die Silvia Quandt&Cie. AG

Die eigentümergeführte Silvia Quandt&Cie. AG bietet umfassende Investment Banking Services für den deutschen Mittelstand. Das Dienstleistungsspektrum umfasst Institutional Brokerage, Investment Research, Corporate Finance und Debt Financing. Die Silvia Quandt & Cie. AG ist in den europäischen Finanzzentren Frankfurt, London und Zürich für Unternehmer und institutionelle Investoren tätig.

Seit der Gründung hat die Silvia Quandt&Cie. AG Eigenkapital-Transaktionen im Primär- und Sekundärmarkt mit einem Volumen von knapp EUR 1 Mrd. erfolgreich strukturiert und platziert.

Bei Dienstleistungen, die gemäß Kreditwesengesetz (KWG) einer Banklizenzbedürfen, agiert die Silvia Quandt&Cie. AG als gebundener Agent der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG im Namen und auf Rechnung der biw AG. In Großbritannien ist die Silvia Quandt&Cie. Ltd. von der Financial Services Authority (FSA) reguliert.

Pressekontakt: Bardo Mann +4969959290930 www.silviaquandt.de

10.03.2010 13:55 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

AXC0110 2010-03-10/13:56

© 2010 dpa-AFX
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2010, 20:58   #7
Technischer Analyst
 
Benutzerbild von plasir
 
Registriert seit: 29.03.2001
Ort: Schermbeck
Beiträge: 28.322
Wikibeiträge: 318
Status: plasir ist offline
Standard AW: + CENTROSOLAR - Bewertung +

Hallo soyus1 !

WIe lang willst du die Aktie halten und was ist dein Kursziel ?
Wo hast du dein StoppLoss gesetzt ?


__________________
Administrator. Community Manager
Moderator DAX und Europa | Technische Analyse | BullChart
Quídquid agís, prudénter agás et réspice fínem!

In der Community, mit der Community...es ist deine Community !
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 23:35   #8
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 299
Wikibeiträge: 0
Status: soyus1 ist offline
Lightbulb AW: + CENTROSOLAR - Bewertung +

Hallo plasir!

Danke der Nachfrage. Also ich halte immer nur 2-3 Aktien und da setze ich ich in diesem Fall einen geistigen Stopp, der sieht hier so aus: Unter 3€ genau schauen was passiert ist und ev. verkaufen. Spätestens unter 2,5€ verkaufen.

Ich werde die Aktie halten, solange das Unternehmen richtig aufgestellt ist und Solarenergie eine Zukunft hat; also aus derzeitiger Sicht viele, viele Jahre und Kursziele somit beginnend ab 10 Euro (das muss m.E. gar nicht viele Jahre dauern bei der niedrigen Bewertung von Centrosolar).

Habe auch festgestellt, dass ich zuletzt wieder zuviel Zeit in Boards verbracht habe. Somit werde ich auch da wieder eine Pause machen. Umso besser bei einem Kerninvestment im Depot nochmals die Rahmenbedingungen festzulegen
 
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2010, 13:30   #9
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 299
Wikibeiträge: 0
Status: soyus1 ist offline
Standard AW: Centrosolar

Ein sehr gutes Zeichen vor den Q1 Zahlen

Directors' Dealings: Centrosolar Group AG
11:40 21.04.10

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Huisman
Vorname: Gert-Jan

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005158506
Geschäftsart: Kauf
Datum: 20.04.2010
Kurs/Preis: 4,02
Währung: EUR
Stückzahl: 13000
Gesamtvolumen: 52260
Ort: XETRA

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Centrosolar Group AG
Walter-Gropius-Str. 15
80807 München
Deutschland
ISIN: DE0005148506
WKN: 514850
Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 21.04.2010

Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt
durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
ID 11197
 
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2010, 20:18   #10
Weihnachtsskeptiker
 
Benutzerbild von Auge
 
Registriert seit: 12.02.2002
Ort: Verden bei Bremen
Beiträge: 36.153
Wikibeiträge: 0
Status: Auge ist offline
Standard AW: Centrosolar

Zitat:
Also ich halte immer nur 2-3 Aktien
Ist das ein Scherz, Tippfehler oder bist Du wirklich so?


__________________
Wer einen Prinzen will muß viele Frösche küssen.

www.naturheilpraxis-mahndorf.de
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.