Mitglieder: 52.161 | Beiträge: 2.352.714 | Online: 26 Benutzer u. 184 Gäste | Chat: 0 | Neues Mitglied: Aktienfahrer
Aktienboard > Trading und Finanzen > Börsen Know How > Diskussion Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 19.02.2012, 16:58   #3151
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 1.938
Wikibeiträge: 1
Status: Kleinanleger ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Der japanische Finanzminister Jun Azumi telt mit daß Japan mit China zusammenarbeiten will um die Kapazität des Inertnationalen Währungsfonds zu erhöhen:

Japanese Finance Minister Jun Azumi said his nation and China will work together to help Europe solve its debt crisis through the International Monetary Fund.

Europe needs a bigger so-called firewall of added funding to contain the crisis, even as Greece shows some improvement in solving its financial woes, Azumi told reporters in Beijing yesterday after meeting Chinese Vice Premier Wang Qishan. Azumi, who met Chinese Finance Minister Xiu Xuren during his visit, also said he asked China to make its currency more flexible.


Vielen Dank.

Nachdem die EZB das Feuer gelöscht hat überlegt sich die ostasiatische Feuerwehr ob sie nicht der internationalen Feuerwehr einen zusätzlichen Löschwagen leihen sollte.

Das sollte man sich gut merken.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 17:49   #3152
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 1.938
Wikibeiträge: 1
Status: Kleinanleger ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Das Gerede von der "Ansteckungsgefahr" ("contagion" auf Neudeutsch) kann ich wirklich nicht mehr Ernst nehmen:
  • Jeder weiß das Griechland defakto pleite ist - wann die Forderungen gegen Griechenland in den Bilanzen bereinigt werden ist nur noch eine Frage für Buchhalter - daß sie nichts oder fast nichts wert sind weiß inzwischen jeder.
  • Jeder der sich eingehender mit der Materie beschäftigt weiß auch daß Portugal, Irland, Spanien und Italien die Probleme Griechenlands nur in einem wesentlich geringeren Umfang haben.
  • Jeder der sich eingehender mit der Materie beschäftigt weiß auch daß in Portugal, Irland, Spanien, und Italien tatsächlich gespart wird, und nicht nur in Form von nicht eingehaltenen Versprechungen, und daß die Probleme dieser Länder eher kleiner werden und nicht größer.

Weshalb die einzige Gefahr eine Massenhysterie an den Finanzmärkten wäre, wie sie gewisse Kreise natürlich nur zu gerne lostreten würden.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 19:35   #3153
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 1.938
Wikibeiträge: 1
Status: Kleinanleger ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Nachrichteagenturen melden daß Iran die Öllieferungen an Großbritannien und Frankreich nächste Woche einstellen wird.

Der Grund ist das von der EU verhängte Ölembargo gegen den Iran, daß im Juli in Kraft treten soll.

Großbritannien und Frankreich waren die Antreiber hinter der Embargoentscheidung der EU.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 20:15   #3154
Bauklotzschätzer
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.518
Wikibeiträge: 0
Status: molguge ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von Kleinanleger Beitrag anzeigen
Ja - die Rekordgewinne.

Die Siemens AG hat im Geschäftsjahr 2011 360.000 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Gewinn von 6,321 Milliarden erwirtschaftet haben. Von diesem Gewinn sollen etwa 41%, daß sind 2,623 Milliarden als Dividenden gezahlt werden.

Würde man die Dividenden an die Mitarbeiter verteilen anstatt an die Aktionäre wären das 7.286 Euro (brutto) pro Mitarbeiter.

Nicht schlecht - bloß würde unter solchen Bedingungen natürlich kein Mensch mehr in Kapitalgüter investieren.

Der nichtausgeschüttete Teil des Gewinns beträgt 10.272 Euro pro Mitarbeiter. Auch nicht schlecht. Würde man den ausschütten, hätte man allerdings keine Reserven für schlechte Zeiten. Denn auch Siemens macht nicht jedes Jahr Gewinn, und wird auch in Zukunft nicht jedes Jahr Gewinne machen.

Bei einer Fremdkapitalquote von etwa 69% ist ein Teil des Gewinns nur den momentan abartig niedrigen Kosten für Fremdfinanzierung zuzuschreiben und nicht nachhaltig.

Laß die Fremdfinanzierungskosten 'mal um 3% ansteigen, und schon ist die Hälfte des Jahresgewinns futsch.

Ein gewisser Spielraum für Lohnerhöhungen zu Lasten vom Kapitalerträgen ist zwar gegeben.

Bloß ist der wesentlich geringer als sich das die Umverteilungsphantasten vorzustellen scheinen.

Für 'ne Jacht in Monte Carlo reicht's auch dann noch nicht.

Und die Struktureffekte einer faktischen Enteignung von Kapitalbesitzern kann man überall studieren wo das probiert wurde - von Großbritannien in den 70-er Jahren bis zur Ostzone:

Allgemeine Verarmung.
ich fang gleich an zu weinen!!


__________________
freie wohnortwahl + bürgergeld für LLE bürger dieser erde!

wer das unmögliche nicht denkt, wird das mögliche nie erreichen!
h. hesse
 
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 20:18   #3155
Bauklotzschätzer
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.518
Wikibeiträge: 0
Status: molguge ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von Kleinanleger Beitrag anzeigen
Vielleicht nicht alle - bloß diejenigen die es nicht sind, wie ich zum Beispiel, bleiben keine Linken.

Der Volksmund sagt:

Wer mit zwanzig kein Sozialist ist hat kein Herz, und wer es mit dreißig noch ist hat keinen Verstand.
das sagt nicht der volksmund, sondern die die sich verkauft haben und darum resigniert haben!


__________________
freie wohnortwahl + bürgergeld für LLE bürger dieser erde!

wer das unmögliche nicht denkt, wird das mögliche nie erreichen!
h. hesse
 
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 20:21   #3156
Risk-taker by his own
 
Benutzerbild von Ramonet
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.489
Wikibeiträge: 0
Status: Ramonet ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von Kleinanleger Beitrag anzeigen
Nachrichtenagenturen melden daß Iran die Öllieferungen an Großbritannien und Frankreich nächste Woche einstellen wird.
Gut, dann ist das auch geklärt.


__________________
Zitat:
Zitat von Trinitrotoluen Beitrag anzeigen
Noch effektiver ist im Kopf und auf dem Konto haben.
Zitat:
Zitat von Praeriebaer Beitrag anzeigen
Der Typ stand wirklich vorm Selbstmord, aber das ist völlig normal. Sowas passiert, wenn man der Meinung ist, dass man Geld machen MUSS.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 13:07   #3157
Grundlagenforscher
 
Benutzerbild von mfeldt
 
Registriert seit: 21.08.2006
Beiträge: 7.109
Wikibeiträge: 54
Status: mfeldt ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von Kleinanleger Beitrag anzeigen
"Vergleichen" ist nicht das gleiche wie "Gleichsetzen".

Und natürlich würden die allermeisten Unternehmer ihren Betrieb eher in Mecklenburg-Vorpommern als in Griechenland ansiedeln.

Aber noch lieber scheinen sie es in Bayern zu machen.
Genau - denn da kann Unternehmer machen was er will ohne allzustreng kontrolliert zu werden - Gammelfleisch, tote Mäuse im Brot - wird gern mal ein paar Jahre drüber hinweggesehen - natürlich ganz ohne Bakschisch - mir san mir!


__________________
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein
 
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 15:59   #3158
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 1.938
Wikibeiträge: 1
Status: Kleinanleger ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Letzte Woche hat die EZB per Saldo für 0 Milliarden Euro (italienische und spanische) Staatsanleihen am Markt gekauft nach 14, 10, 4, 4, 2,5, 2, 4,5, 4, 9,5, 4, 7,5, 9, 3,5, 0,5, 3,5, 0, 0,5, 1,5,4, 2, 0, 0 und 0,5 Milliarden in den Vorwochen.

http://www.ecb.int/mopo/implement/om.../index.en.html (TAB 'Ad-hoc communications')

Der Eigenbestand der EZB an Staatsanleihen von Euroländern beträgt weiterhin 219,5 Milliarden Euro.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Dezember 2010 bis Dezember 2011 hat die Geldmenge M1 um 107,2 Milliarden Euro (2,3%) von 4750,8 Milliarden Euro auf 4858,0 Milliarden Euro zugenommen.

Von Dezember 2010 bis Dezember 2011 hat die Geldmenge M3 um 229,8 Milliarden Euro (2,4%) von 9572,9 Milliarden Euro auf 9802,7 Milliarden Euro zugenommen.

https://stats.ecb.europa.eu/stats/do...si_maflows.pdf

Die Expansion des Giralgeldes liegt leicht über der des Primärgeldes, was auf eine geringfügige Lockerung von Bankkredit hindeutet.

Die letzte anderslautende Meldung meinerseits ist offensichtlich durch verspätete Meldungen von M3-Veränderungen durch Banken verursacht worden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Banken halten Einlagen von 454,4 Milliarden Euro bei der EZB nach 413,9, 463,6, 493,3, 491,8, 479,4, 511,4 und 507,9 Milliarden Euro in den Vorwochen.

http://www.ecb.int/stats/monetary/re.../index.en.html
 
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 16:13   #3159
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 1.938
Wikibeiträge: 1
Status: Kleinanleger ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von mfeldt Beitrag anzeigen
Genau - denn da kann Unternehmer machen was er will ohne allzustreng kontrolliert zu werden - Gammelfleisch, tote Mäuse im Brot - wird gern mal ein paar Jahre drüber hinweggesehen - natürlich ganz ohne Bakschisch - mir san mir!
Bist Du der Auffassung daß die Überwachung der Lebensmittelherstellung in Mecklenburg-Vorpommern besser ist als in Bayern?

Oder funktioniert nur der Vertuschungsfilz zwischen Amts- und Redaktionsgenossen besser?

Oder möchtest Du sagen daß die Unternehmensansiedlung in Griechenland an der vorbildlichen Überwachungstätigkeit der dortigen üppig besetzten Behörden zu scheitern pflegt?

Vermutlich nicht - aber die Mehrdeutigkeit von ironischen Bemerkungen ist nicht von mir verursacht worden.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 16:32   #3160
Grundlagenforscher
 
Benutzerbild von mfeldt
 
Registriert seit: 21.08.2006
Beiträge: 7.109
Wikibeiträge: 54
Status: mfeldt ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von Kleinanleger Beitrag anzeigen
Bist Du der Auffassung daß die Überwachung der Lebensmittelherstellung in Mecklenburg-Vorpommern besser ist als in Bayern?

Oder funktioniert nur der Vertuschungsfilz zwischen Amts- und Redaktionsgenossen besser?

Oder möchtest Du sagen daß die Unternehmensansiedlung in Griechenland an der vorbildlichen Überwachungstätigkeit der dortigen üppig besetzten Behörden zu scheitern pflegt?

Vermutlich nicht - aber die Mehrdeutigkeit von ironischen Bemerkungen ist nicht von mir verursacht worden.
Ich bin tatsächlich der Auffassung daß die bayerische Lebensmittelüberwachung möglicherweise nicht ganz so genau hinschaut.

Und das ein solches Verhalten möglicherweise bei Unternehmern auch ganz gut ankommt und eine Ansiedlung durchaus förderlich sein kann. Aus Unternehmersicht absolut verständlich und nachvollziehbar.


__________________
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
dollar, euro, eurokrise, griechenland, irland, weltuntergang 2013

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Golmann Irland Mr.Money Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 0 18.12.2008 10:21
Frage Deutschland oder Irland enero Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 1 04.04.2008 19:29
Frage Irland als Fondsstandort Zahlen, Fakten MrPink Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 2 18.12.2007 20:52
Griechenland - Deutschland 4:2 Howie Sportstudio 6 04.04.2001 21:22

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.