Mitglieder: 91.570 | Beiträge: 2.542.842 | Online: 3 Benutzer u. 334 Gäste | Neues Mitglied: Riedeaq8b
Aktienboard > Trading und Finanzen > Börsen Know How > Diskussion Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 09.07.2012, 17:57   #4351
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 1.345
Wikibeiträge: 0
Status: macrotrader ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Eine weitere Klage. Gibt ja genug davon... diese hier hat 718 Seiten. Viel Spaß beim lesen. Sehr interessant sind immer die Hinweis auf die anderen Länder. Die kleinen Länder haben beim ESM/EZB eigentlich nichts etwas zu melden.

http://netzwerkvolksentscheid.de/esm-klage/
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 21:00   #4352
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von gelbfuss
 
Registriert seit: 05.03.2008
Ort: United States of Vogts...
Beiträge: 9.918
Wikibeiträge: 0
Status: gelbfuss ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Ich frag mich grad, wie sich jeder auf diese 700 Milliarden einschießt...

Der ESM hat weder zeitlich einen Rahmen noch in der Höhe. Blanko...
Wenn der ESM nach mehr ruft, haben die Staaten 7 Tage zur Überweisung. Mehr nicht. Schade, das ich morgen vormittag arbeiten muß, das BVG hätt ich mir gern live angesehen.
Hat wer andere Infos zur Höhe oder Laufzeit des ESM?


__________________
Und wenn alle Tiere gegessen sind, dann fressen wir die Vegetarier...

Mein Lieblingstier? Rehragout....
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 21:08   #4353
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 362
Wikibeiträge: 0
Status: hotWolf ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Die Anschläge auf die Verfassung gehen weiter:

In der FAZ zu lesen:
***
Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), kritisierte, die Urteile der Verfassungsrichter seien „teilweise von großer Unkenntnis geprägt“. Ihn erstaune die „Behauptung“ des Gerichts, die Grenzen des Grundgesetzes seien erschöpft. Das werde zwar als gottgegeben hingenommen. Doch das Grundgesetz verpflichte Deutschland geradezu zur Vertiefung der europäischen Integration. „Ich finde im Übrigen interessant, dass ein Gericht dem Gesetzgeber sagt, was er tun darf und was nicht - und zwar schon vorher.“
***

Für mich ist das ein Anschlag auf die Verfassung der BRD. Der Polit-Scherge Schulz desavouiert das BVG und stellt die Richter als urteilsunfähig hin. Ihn juckt es geradezu wahrscheinlich, das BVG kommissarisch zu übernehmen. Darin haben die Brüssel-Idioten ja Erfahrung. Dort laufen ja mehr Kommissare herum, als welche, die noch was produktiv arbeiten. Wo bleibt die Empörung der ÖPffentlich-Rechtlichen, die ja sonst in jedem nicht linken Pups eine Gefahr für die Demokratie sehen. Ja wo bleiben sie denn, die Sondersendungen und Empörungen? Ah, sie bleiben aus, weil man niemand aufrütteln will.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 21:33   #4354
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 1.345
Wikibeiträge: 0
Status: macrotrader ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

hotWolf, ja das Frage ich mich auch die ganze Zeit. Also das geht dann irgendwann in Aggression über. Was nehmen die ganzen Leute sich eigentlich heraus? Es ist traurig, das dann bei den Politikern nur die Extremisten übrig bleiben. Interessant, dass einige deutsche Euro-Kritiker in Österreich sprechen "durften". Die Selbstzensierung reicht sehr weit. Das hat beispielsweise auch Henkel gesagt der früher Euro-Befürworter, jetzt scharfer Kritiker ist.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 21:44   #4355
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 249
Wikibeiträge: 0
Status: Rodorn ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von macrotrader Beitrag anzeigen
hotWolf, ja das Frage ich mich auch die ganze Zeit. Also das geht dann irgendwann in Aggression über. Was nehmen die ganzen Leute sich eigentlich heraus? Es ist traurig, das dann bei den Politikern nur die Extremisten übrig bleiben. Interessant, dass einige deutsche Euro-Kritiker in Österreich sprechen "durften". Die Selbstzensierung reicht sehr weit. Das hat beispielsweise auch Henkel gesagt der früher Euro-Befürworter, jetzt scharfer Kritiker ist.
Henkel ist ne Pfeife und will nur seine Bücher verkaufen.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 23:13   #4356
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 1.345
Wikibeiträge: 0
Status: macrotrader ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Das erklärt einiges... Schäuble erklärt das kommende.

 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 06:54   #4357
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 362
Wikibeiträge: 0
Status: hotWolf ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

@Macrotrader: Ich ziehe mal die Quintessenz aus dem Gesagten des Videos heraus:

1. Deutschland wurde nach 1945 immer als entmündigter, potentieller Intensivtäter behandelt und daher ändert es ja gar nichts, wenn wir entmündigt bleiben.

2. Der deutsche Bürger als Entscheidungsinstanz kommt bei Schäuble nicht vor. Ich bin fest überzeugt, daß er der Meinung ist, daß wir genauso "unterbemittelt" wie das BVG die situation nicht einschätzen können und daher am besten von der Politik übergangen werden müssen.

Es ist wirklich unglaublich, was sich die Politik herausnimmt. Man spürt regelrecht, daß sie totalitäre Züge aufscheinen läßt. Es ist ganz ersichtlich, daß die Politiker der Meinung sind, jetzt, wo es darauf ankommt, müssen andere ihre Machtkompetenz abtreten (BVG, Volk) und sie handeln lassen. Auf mich macht das enen totalitären, antidemokratischen Eindruck.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 07:50   #4358
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 1.345
Wikibeiträge: 0
Status: macrotrader ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Ja da stimme ich überein. Problem ist, dass Geldpolitik ohnehin meist ohne Kontrolle abläuft. Der ESM ist Geldpolitik. Man will sich nicht ausmalen, was die Politiker als nächstes einfällt, sobald erstmal der ESM in Gang gesetzt wird. Dann kann das ganze hinter verschlossenen Türen ausgehandelt werden. Der Bürger kann im allgemeinen sowieso da nicht durchblicken. Das ganze läuft auf komplettes und volles Desaster, eine Zerstörung des Finanzsystems hinaus. Denn beim nächsten mal wird der Anreiz noch höher sein eine Vertuschung zu machen. Bis wirklich das Geldsystem zerstört ist und der Euro soviel Wert ist wie Zimbabwe Dollar.

Von der Leyen beschreibt es ganz offen.

Zitat:
Von der Leyen: Ich würde ihnen sagen: Stellt euch vor, nach dem Zweiten Weltkrieg hätte man unsere europäischen Nachbarn gefragt: "Wollt ihr Europa aufbauen?" Dann hätten sie gesagt: "Ja, aber ohne Deutschland." Hätte die amerikanische Regierung ihr vom Krieg ausgezehrtes Volk gefragt: "Wollen wir für Deutschland einen Marshall-Plan machen?", sie hätte eine krachende Absage erteilt bekommen. Gott sei Dank gab es damals weitsichtige Männer und Frauen, die bei aller schrecklichen Vergangenheit gesehen haben: Unsere Zukunft kann nur gemeinsam sein. Wir werden alle stärker durch die Gemeinschaft. Diesen Grundgedanken müssen wir immer wieder wachrufen. Er beruht auf der Erkenntnis, dass wir die großen Risiken am besten gemeinsam bewältigen und unsere Zukunft so besser gestalten können.
Da sieht man das mit den totalitären Zügen. Wer die den Euro mit Weltkrieg gleichsetzt hat sich völlig radikalisiert. Das ist überall auch zu erkennen. Der Euro - koste es (die Deutschen, Österreicher, Finnen, Holländer) was es wolle. Aber gerettet wird gar nichts. Es wird ja ein völlig verfehltes System am laufen gelassen, dass man erst un-demokratisch einführt, bei denen man die Experten ignoriert hat.

Wo bleibt die unabhängige Presse? Nein, es werden noch die verbalen Angriffe auf das BVG weitergetragen. Ja das ganze hat wahrlich nichts mehr mit Demokratie zu tun. Und da nimmt sich die Bundeskanzerlin heraus Rumänien zu kritisieren. Eigentlich müssten wir bei so einem Demokratiedefizit das Rederecht nicht mehr bekommen.

Geändert von macrotrader (10.07.2012 um 08:02 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 07:59   #4359
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.04.2009
Beiträge: 1.345
Wikibeiträge: 0
Status: macrotrader ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Tja, .. ohne Worte. Spanien bekommt seine Neuverschuldung zu senken. 30 Milliarden für Spaniens Banken. Dann ist ja gut.

Zitat:
EU-Finanzminister 30 Milliarden für Spaniens Banken - Juncker bleibt vorerst Eurogruppenchef

10.07.2012 · Spanien bekommt bis 2014 und damit ein Jahr länger Zeit, seine Neuverschuldung zu senken. Das haben die EU-Finanzminister beschlossen. Der Luxemburger Jean-Claude Juncker bleibt vorerst Vorsitzender der Eurogruppe, will das Amt aber bald abgeben.
und

Zitat:
Klaus Regling (r.) wird Chef des ESM-Rettungsschirms, während Wolfgang Schäuble (M) als Nachfolger Jean-Claude Junckers gehandelt wird, der aber erst mal als Euro-Gruppenchef weitermacht
Super! Ein Eurokrat macht die Euro-Rettung. Der hat viel Anreiz sorgsam mit dem Geld umzugehen. Schäuble sollte ganz einfach alles machen. Warum nicht gleich Präsident der Vereinigten Euro-Pleite-Staaten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2012, 08:03   #4360
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Capitan Mauser
 
Registriert seit: 22.09.2006
Ort: Sächsische Schweiz
Beiträge: 9.745
Wikibeiträge: 0
Status: Capitan Mauser ist offline
Standard AW: Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued...

Zitat:
Zitat von Rodorn Beitrag anzeigen
Henkel ist ne Pfeife und will nur seine Bücher verkaufen.
wenn wir schon bewerten wollen und glauben entsprechend kompetent urteilen zu können, hier meine Version.

Henkel war schon in seiner Zeit als BDI Präsi einer der gescheitesten Führer in Deutschland, wenn er auch nie Symphatien zu ziehen vermochte.

Und er war immer ein Mann der Fakten.

Wie wir aus der Rhetorik-Lehre wissen, kommt man an Fakten des Gegners nicht vorbei empfiehlt es sich ihn persönlich zu miskreditieren.


__________________
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten... Theodor Körner/ Sachse.“
----------------------------------------------------------------------------
Genauso leicht besiegen Einfallsreichtum und kreative Voraussicht des Kämpfers den Feind, der im Morast seiner eigenen schwerfälligen Begrenztheit gefangen ist.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
dollar, euro, eurokrise, griechenland, irland, weltuntergang 2013

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Golmann Irland Mr.Money Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 0 18.12.2008 10:21
Frage Deutschland oder Irland enero Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 1 04.04.2008 18:29
Frage Irland als Fondsstandort Zahlen, Fakten MrPink Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 2 18.12.2007 20:52
Griechenland - Deutschland 4:2 Howie Sportstudio 6 04.04.2001 20:22

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:33 Uhr.