Mitglieder: 110.770 | Beiträge: 2.580.648 | Online: 21 Benutzer u. 320 Gäste | Neues Mitglied: Keysaq9
Aktienboard > Trading und Finanzen > Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum > Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 06.08.2018, 11:35   #11
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.524
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Bin seit 25 Jahren verheiratet. Am Anfang hatten wir gemeinsame Kasse- jeder Zugang zu allen Konten. Sie hat ein anderes Ausgabe- und Sparverhalten als ich (mehr ausgeben, weniger sparen). Deswegen haben wir das dann irgendwann mal umgestellt. Ich überweise monatlich einen Betrag x auf ihr Konto, und das Haushaltsgeld geht von ihrem Konto. Was sie damit macht, ist mir egal. Läuft super so.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 15:21   #12
ist gelegentlich hier
 
Benutzerbild von Starlord77
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 10
Wikibeiträge: 0
Status: Starlord77 ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Wenn man zusammenzieht, dann ist ein Gemeinschaftskonto ein wahrer Segen. Keine Quittungen mehr Sammeln und zusammenrechnen.
 
Musterdepot von Starlord77 Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 09:58   #13
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.524
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Zitat:
Zitat von Starlord77 Beitrag anzeigen
Wenn man zusammenzieht, dann ist ein Gemeinschaftskonto ein wahrer Segen. Keine Quittungen mehr Sammeln und zusammenrechnen.
Seh ich anders, sorry. Man kann auch mit getrennten Konten auf Quittungen sammeln verzichten. Siehe oben. Aber jeder so wie er will.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 11:30   #14
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.837
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Also eines kann ich sagen mit 4 Kindern muss der Papa die tahler alleine einsammeln Ab 2 - 3 Kindern hat es die Frau echt schwer überhaupt noch stabil in Arbeit zu sein Kind krank Kita schulzeiten hin und her usw......

Also um es kurz zu machen ich arbeite für 6 Köpfe plus Hund


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 13:26   #15
Heatball User
 
Benutzerbild von conglom-o
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 3.015
Wikibeiträge: 13
Status: conglom-o ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Zitat:
Zitat von atze2000 Beitrag anzeigen
Also um es kurz zu machen ich arbeite für 6 Köpfe plus Hund
Hat der Hund etwa keinen Kopf ?
Schönes Wochenende an alle !


__________________
Geld macht nicht glücklich, schafft aber Möglichkeiten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 14:15   #16
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.837
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Zitat:
Zitat von conglom-o Beitrag anzeigen
Hat der Hund etwa keinen Kopf ?
Schönes Wochenende an alle !
und was für einen


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 14:22   #17
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Ansteff
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 1.340
Wikibeiträge: 0
Status: Ansteff ist gerade online
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Zitat:
Zitat von GUHU Beitrag anzeigen
Bin seit 25 Jahren verheiratet. Am Anfang hatten wir gemeinsame Kasse- jeder Zugang zu allen Konten. Sie hat ein anderes Ausgabe- und Sparverhalten als ich (mehr ausgeben, weniger sparen). Deswegen haben wir das dann irgendwann mal umgestellt. Ich überweise monatlich einen Betrag x auf ihr Konto, und das Haushaltsgeld geht von ihrem Konto. Was sie damit macht, ist mir egal. Läuft super so.
Interessates Modell. Wir halten es anders. Gemeinsam wohnen, gemeinsame Kinder, gemeinsamer Hausstand - da gibt es für mich z.B. keinen Grund getrennter Konten oder gar einer getrennten "Buchhaltung". Denn was ist die Konsequenz wenn das Haushaltskonto leer ist? Die Kinder hungern lassen? Ich finde deine Art, mit sehr unterschiedlichem Ausgabeverhalten umzugehen nichtsdestotrotz interessant. Ich wäre vermutlich gar nicht in der Lage ein "Was sie damit macht, ist mir egal." zu leben.

Wie willst du künftig damit umgehen, wenn du offenbar mehr gespart hast als sie. Du lebst dann wie ein König in der Rente während sie aufgrund der knappen Ersparnisse mit Wasser und Knäckebrot auskommen muss? Du fährt nach Hawaii und sie urlaubt auf Balkonien? Da würde ich in meiner Beziehung aber definitiv an meine Grenzen stoßen, wenn ich das vermitteln wollte.

Wir haben schon sehr früh ein gemeinsames Konto gehabt auf das alle Einkommen fließen und von dem alle Ausgaben abgehen. Mein Geld, dein Geld gibt es daher nicht. Ausgaben werden gemeinsam beschlossen. Als das Geld noch sehr knapp war in sehr engem Rahmen, inzwischen haben wir einen anderen Spielraum und handhaben das etwas lockerer. Aber niemand würde ein Anschaffung von mehreren Hundert Euro tätigen, ohne darüber vorher mal geredet zu haben. Ich mache den Finanzminister, verwalte ich die Investitionen, verschaffe mir monatlich einen Überblick über die Ausgaben und schlage Alarm wenn gewisse Grenzen überschritten werden. Das klappt seit über 20 Jahren ohne Probleme.


__________________
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn Sie so bleibt.
Die Ärzte
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 15:24   #18
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.524
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Zitat:
Zitat von Ansteff Beitrag anzeigen

Wie willst du künftig damit umgehen, wenn du offenbar mehr gespart hast als sie. Du lebst dann wie ein König in der Rente während sie aufgrund der knappen Ersparnisse mit Wasser und Knäckebrot auskommen muss? Du fährt nach Hawaii und sie urlaubt auf Balkonien? Da würde ich in meiner Beziehung aber definitiv an meine Grenzen stoßen, wenn ich das vermitteln wollte.
Nö, das Geld ist natürlich uns beiden. Ich verwalte halt mehr davon als sie .... Das hat den Vorteil, dass in der Rentenphase einfach mehr da ist und wir bis dahin keinen Streß miteinander haben.

Natǘrlich kommt es auch vor, dass ich zwischendrin mal das Konto ausgleiche. Ist dann halt so, kein Problem.

Zitat:
Wir haben schon sehr früh ein gemeinsames Konto gehabt auf das alle Einkommen fließen und von dem alle Ausgaben abgehen. Mein Geld, dein Geld gibt es daher nicht. Ausgaben werden gemeinsam beschlossen. Als das Geld noch sehr knapp war in sehr engem Rahmen, inzwischen haben wir einen anderen Spielraum und handhaben das etwas lockerer. Aber niemand würde ein Anschaffung von mehreren Hundert Euro tätigen, ohne darüber vorher mal geredet zu haben. Ich mache den Finanzminister, verwalte ich die Investitionen, verschaffe mir monatlich einen Überblick über die Ausgaben und schlage Alarm wenn gewisse Grenzen überschritten werden. Das klappt seit über 20 Jahren ohne Probleme.
Größere Ausgaben besprechen wir natürlich auch zusammen. Schön, dass es bei Euch auch anders klappt.

Nur hier meine These bzw. Beobachtung: in jedem Menschen innewohnend ist sein Hang, mit Geld umzugehen. Ich hatte schon immer Geld, auch als Schüler und Student. Hab's mir verdient. Andere haben vielleicht immer ein Minus auf dem Konto. Und das alles unabhängig vom Einkommen. So bei meiner Frau.

Das beobachte ich bei so ziemlich allen Leuten, dass diese Sparquote (positiv oder negativ) unabhängig vom Einkommen ist.

Beim gemeinsamen Konto war dann bei uns eher der Konflikt da. Ist jetzt wie gesagt nicht mehr der Fall.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 16:20   #19
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Ansteff
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 1.340
Wikibeiträge: 0
Status: Ansteff ist gerade online
Standard AW: Lebensgemeinschaft mit Nachwuchs und Haushaltskosten

Zitat:
Zitat von GUHU Beitrag anzeigen
Nur hier meine These bzw. Beobachtung: in jedem Menschen innewohnend ist sein Hang, mit Geld umzugehen. Ich hatte schon immer Geld, auch als Schüler und Student. Hab's mir verdient. Andere haben vielleicht immer ein Minus auf dem Konto. Und das alles unabhängig vom Einkommen. So bei meiner Frau.

Das beobachte ich bei so ziemlich allen Leuten, dass diese Sparquote (positiv oder negativ) unabhängig vom Einkommen ist.
Ich denke, an deiner These ist vermutlich was dran.
Zitat:
Zitat von GUHU Beitrag anzeigen
Beim gemeinsamen Konto war dann bei uns eher der Konflikt da. Ist jetzt wie gesagt nicht mehr der Fall.
Da habt ihr eine gute Lösung gefunden. Ich wäre aber wohl mental nicht in stabil genug, einigermaßen gelassen zuzusehen, wenn Geld nach meinem Gefühl verschleudert wird.

Hut ab, wenn du das so hinbekommst!


__________________
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn Sie so bleibt.
Die Ärzte
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachwuchs - Kinderfreibeträge Steuererklärung Seven1984 Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 0 27.12.2013 11:47
Frage Depot für Nachwuchs: MSCI Welt/EM oder MSCI Welt/EM/Europa bei 150 Sparsumme Kamino99 Anfänger- und Einsteigerforum 9 12.11.2013 11:44
Wo bleibt der Nachwuchs? Buchfink Cyber-Lounge - Diverse Themen 3 02.05.2004 11:15
Nachwuchs-Surfers Dagobert27 Cyber-Lounge - Diverse Themen 0 19.01.2001 11:18

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:56 Uhr.