Mitglieder: 109.929 | Beiträge: 2.576.784 | Online: 1 Benutzer u. 246 Gäste | Neues Mitglied: 7audreyc9691we0
Aktienboard > Märkte > US-Börsen - Nasdaq, NYSE > Alibaba.com und seine 40 Räuber [BABA]

Umfrageergebnis anzeigen: Meint ihr BABA wird ein Erfolg?
Ja! 17 58,62%
Nein! 6 20,69%
Schwer zu sagen... 6 20,69%
Teilnehmer: 29. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 13.09.2018, 18:05   #101
verbringt hier einige Zeit
 
Registriert seit: 05.02.2018
Beiträge: 45
Wikibeiträge: 0
Status: Ze te ti ker ist offline
Standard AW: Alibaba.com und seine 40 Räuber

Zitat:
Zitat von bufett Beitrag anzeigen
Grundsätzlich übermimmt schon ein gutes Team, ich hab an den langfristig guten Aussichten auch wenig Zweifel.
Wenn wir uns unser fiktives Ich in 20 Jahren vorstellen und ihn dann sagen, dass wir vielleicht die Chance hätten, in einen der größten Online-Händler einzusteigen, dazu noch extrem günstig, aber davon absehen, weil die kurzfristige Entwicklung nicht so günstig ist...
Natürlich würde auf Basis dieser Fiktionniemand ein Geschäft abschließen.

Die Frage ist die, ob man kurz- oder langfristig investieren will oder kann.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 11:14   #102
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 21.09.2001
Beiträge: 1.347
Wikibeiträge: 0
Status: bufett ist offline
Standard AW: Alibaba.com und seine 40 Räuber

Zitat:
Zitat von Ze te ti ker Beitrag anzeigen
Wenn wir uns unser fiktives Ich in 20 Jahren vorstellen und ihn dann sagen, dass wir vielleicht die Chance hätten, in einen der größten Online-Händler einzusteigen, dazu noch extrem günstig, aber davon absehen, weil die kurzfristige Entwicklung nicht so günstig ist...
Natürlich würde auf Basis dieser Fiktionniemand ein Geschäft abschließen.

Die Frage ist die, ob man kurz- oder langfristig investieren will oder kann.
Ist halt immer schwer zu sagen, was in 20 Jahren ist. Wie groß eine CMGI, eine AOL oder eine Yahoo in 20 Jahren sind, hab ich auch im Herbst 99 gehört, als ich vor dem Crash gewarnt hab. 6 Monate lang sah ich auch wie ein Vollidiot aus. Weitere 12 Monate später dürfte der von Förtsch gemanagte und vom Aktionär mit dort enthaltenen Empfehlungen flankierte Fond über 90% seines Wertes verloren haben. Anfang 99 als ich zum Bewerbunsgespräch beim Aktionär war, zuckte eben jener Förtsch noch mit den Schultern "Es steigt halt alles, was wir empfehlen, was soll ich da machen." Auf CMGI angesprochen, winkte er ab. "Einfach liegen lassen" Als ich davon gesprochen hab, meine Position zu verkaufen, haben die mich angeguckt, wie den Antichristen persönlich. Mich erwartete übrigens eine Parade von Porsche, vor der Haustür, jeder dort arbeitende Journalist hatte einen.
Man findet nach Jahren des Booms immer Argumente, warum diesmal alles ganz anders ist, technologischer Fortschritt, niedrige Zinsen oder eine Jesusartige Lichtgestalt sollen plötzlich höhere Bewertungen als im historischen Mittel rechtfertigen.
Sicher ist nur eins, Korrekturen kommen, wie das Amen in der Kirche. Wann, kann Dir keiner sagen ;-)
Davon abgesehen glaube ich schon, dass baba eine verdammt gute Firma ist, man sollte nur nicht sorglos 20 Jahre in die Zukunft phantasieren.
Es können z.B. immer Paradigmenwechsel eintreten, vor denen selbst die größten Visionäre der größten Firmen nicht gefeit sind.
Hier ein Zitat von Steve Jobs aus dem Jahr 2003:

"Die Leute haben uns immer und immer wieder gesagt, dass sie ihre Musik nicht ausleihen wollen. Nur um das klarzustellen: Musik ist nicht wie ein Video. Einen Lieblingsfilm sieht man im Leben 10 Mal, aber ein Lieblingslied wird man tausende Male anhören. Wenn es einen 10 Dollar im Monat kostet, um über ein Abo dieses Lied nur zu leihen, bedeutet das, dass ich über 10 Jahre eine Abo-Gebühr von über 1.000 Dollar zahle – nur um mein Lieblingslied hören zu können. Da machen die Kunden nicht mit. Sie wollen keine Abonnements."
https://www.businessinsider.com/stev...es-2015-6?IR=T

Geändert von bufett (14.09.2018 um 11:50 Uhr)
 
Musterdepot von bufett Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:14   #103
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.514
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Alibaba.com und seine 40 Räuber

Steve Jobs hat den Kunden damals einfach mal eine gewisse Intelligenz unterstellt.
Heute wissen wir das Kunden in der Regel keine ökonomischen Lebensweise anstreben und dann kosten die Handys schon mal 1500$.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 19:00   #104
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 8.593
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Alibaba.com und seine 40 Räuber

Zitat:
Zitat von Vahana Beitrag anzeigen
Steve Jobs hat den Kunden damals einfach mal eine gewisse Intelligenz unterstellt.
Heute wissen wir das Kunden in der Regel keine ökonomischen Lebensweise anstreben und dann kosten die Handys schon mal 1500$.
In der ökonomischen Theorie nennt man sowas „Giffen Güter“. Gabs eigentlich schon immer mal wieder.


__________________
Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion.
Portfolio: ADM | JNJ | KO | MMM | MO | PG | SNY | T | UNA | WM | XOM
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 22:00   #105
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 21.09.2001
Beiträge: 1.347
Wikibeiträge: 0
Status: bufett ist offline
Standard AW: Alibaba.com und seine 40 Räuber

Gut. Selbst beim iPhone würde ich bezweifeln, dass es sich um ein Giffen Gut handelt. Ein Giffen Gut muss ja nicht nur besonders teuer sein, sondern in dem Fall durch einen Snob Effekt gerade durch eine Verteuerung besonders begehrt werden.
Bei Musikstreamingdiensten würde ich komplett widersprechen. Ich lese z.B. zahlreiche Musikmagazine wie uncut, mojo oder Webseiten wie pitchfork, Spiegel.de/abgehört und habe so die Möglichkeit jede Woche in 10 verschiedene Neuerscheinungen reinzuhören, neben dem nicht einen Lieblingssong, sondern tausenden Lieblingsalben. Meine Tochter konnte direkt Bibi und Tina 1 bis 137 hören und mittlerweile andere Sachen. Das wäre bei 10€ pro Album alles gar nicht finanzierbar bzw. nur deutlich teurer. Vor allem wenn man bedenkt, dass man durch ein Familien Abo letztlich keine 10€ sondern nur 3€ zahlt. Geht über VPN und Türkei nochmals alles deutlich günstiger... Ein Streaming Dienst entspricht also schon einer ökonomischen Lebensweise
 
Musterdepot von bufett Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 13:24   #106
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 21.09.2001
Beiträge: 1.347
Wikibeiträge: 0
Status: bufett ist offline
Standard AW: Alibaba.com und seine 40 Räuber

Neuer Konzernchef Daniel Zhang
Alibabas verborgener Schatz
Daniel Zhang hat einst als Buchhalter begonnen, künftig führt er Chinas wichtigsten Technologie-Konzern Alibaba und beerbt Gründer Jack Ma. Obwohl er viele Innovationen einführte, ist der stille Top-Manager eher unbekannt.
http://m.spiegel.de/wirtschaft/unter...a-1228234.html
 
Musterdepot von bufett Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
ali, baba

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diskussion Alibaba.com Mystical2007 Anfänger- und Einsteigerforum 32 16.05.2010 10:17
Frage Buffett und seine Aktien modiano Anfänger- und Einsteigerforum 7 12.10.2008 19:04
Frage Warum Alibaba.com IPO in HK? Frank2000 Emerging Markets - Asien, Russland, Osteuropa, Südamerika 6 25.11.2007 18:32
News Verkäuferin trieb Räuber mit Backwaren-Bombardement in die Flucht Ronin Cyber-Lounge - Diverse Themen 2 06.12.2001 23:22

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:30 Uhr.