Mitglieder: 93.362 | Beiträge: 2.546.775 | Online: 14 Benutzer u. 411 Gäste | Neues Mitglied: Slaneyse3d
Aktienboard > Broker > Interactive Brokers > USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 13.01.2018, 00:37   #1
Neu an Board
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 4
Wikibeiträge: 0
Status: Moriat123 ist offline
Standard USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Hallo zusammen,

ich binb relativ in der Materie.
Es geht um folgendes Problem / Frage. Wäre super lieb, wenn mir vielleicht jemand weiterhelfen könnte.
Ich habe Mitte Juli bei IB einen Multi Currency Account eröffnet mit der Basiswährung USD, wo ich im Juli einen Betrag in Euro überwiesen habe und danach sukzessive USD gekauft habe um somit US Aktien zu handeln, was ich dann auch gemacht habe.
Zum 31.12.2017 hatte ich nun auch einen Gewinn in USD durch die Aktientrads in der Summe.

Der Großteil meines Cashbestandes ist weiterhin in USD, einen kleinen Teil habe ich zwischenzeitlich in Euro umgewandelt, da ich zwischendurch auch mal eine deutsche Aktie gekauft habe. Ich habe ausschießlich Aktien gehandelt.

Folgende Frage. Ist die Steuererklärung für solch einen Account arg kompliziert. Hat da jemand Erfahrung?
Ich habe diese eigentlich immer alleine ohne Steuerberater gemacht, bin doch jetzt sehr beunruhigt, da ich was von Währungsspekulationen/realisierten Währungsgewinnen gelesen habe, in dem Fall wo ich schon eine Aktie in USD kaufe?

Weiß zufällig welche Werte ich dann letztendlich für die Steuererklärung zu Grunde legen muss?
Einfach eingezahltes Euro Guthaben zum sagen wir mal 01.07.2017 und dann das vorhandene Guthaben vom 31.12.2017 in USD in EURO umrechnen und das voneinander subtrahieren und als Kapitalertrag ausweisen oder muss ich das differenzieren in Währungsspekulationsgewinne und Kapitalerträge?

Muss ich bei dieser Methode dann nur die realisierten Gewinne der Aktientrades berücksichtigen oder auch die unrealisierten Buchgewinne zum 31.12.2017 aus den Aktien?
Und wie verhält es sich mit dem USD Cashbestand, der ja im Verhältnis zum Einstand gegenüber dem Euro deutlich an Wert verloren hat.

Hat jemand vielleicht ein paar Tipps für mich?
Ich wäre euch super, super dankbar.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 13:27   #2
Neu an Board
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 4
Wikibeiträge: 0
Status: Moriat123 ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Oder wäre es einfach sinnvoller die Basiswährung des Kontos auf Euro abzuändern?
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 14:06   #3
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 250
Wikibeiträge: 0
Status: Lanco ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Zitat:
Zitat von Moriat123 Beitrag anzeigen
Oder wäre es einfach sinnvoller die Basiswährung des Kontos auf Euro abzuändern?
Hallo,

wenn Du in Euro steuerpflichtig bist, würde ich als Basiswährung immer Euro führen.
Wie Du jetzt ohne Aufwand die Steuererklärung für 2017 herbekommst, kann ich nicht sagen.

Soweit ich es kenne (bin kein Steuerberater!), wird das etwas kompliziert, da ja alle Gewinne/Verluste zu unterschiedlichen Zeiten angefallen sind. Es gilt das Zufluss-/Abflussprinzip und damit immer der dann gerade gültige Umrechnungskurs zur 'Steuerwährung', auch wenn Du gar nicht umtauschst.
Ich würde Dir empfehlen, einen Steuerberater zu konsultieren. Alternative wäre, alles mit den FA auszuhandeln...



LG


__________________
Bitte keine Freundschaftsanfragen, schließlich geht es hier um Geld
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 15:40   #4
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.224
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

In Basiswährung=EURO ist die Steuererklärung relativ überschaubar. Mache das ohne StB. Ich nehme dazu die paar Zahlen aus dem Jahreskontoauszug. Hatte noch nie Probleme mit dem FA.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 19:18   #5
Neu an Board
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 4
Wikibeiträge: 0
Status: Moriat123 ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Hi,

vielen Dank für Deine Antwort.

Käufst du denn manchmal auch Dollar, um US Aktien zu handeln.
Und hast du dann unter Umständen auch Währungsgewinne beim Kauf und Verkauf von US Aktien, die du ja unter privatem Veräusserungsgeschäft in der Steuererklärung angeben müsstest, da währungsumtausch oder?

Lg
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 19:58   #6
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.224
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

IdR tausche ich entsprechend USD um von/in €. Ich nehme für die StE ausschließlich die Werte gemäßt "Base Unit", also alle Werte in € entsprechend umgerechnet.

Mit Kauf/Verkauf von Aktien in USD fallen nicht per se Währungsgewinne/Verluste an. Die können zwar auch anfallen, wenn man mal ein paar Dollar stehen läßt, die gebe ich aber nicht an. Das FA hat dazu die Kontoauszüge von IB und hat das noch nie bemängelt.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 23:45   #7
Neu an Board
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 4
Wikibeiträge: 0
Status: Moriat123 ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Darf ich mal fragen, welche Werte Du aus welchen „Statements“ von IB du benutzt?
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 10:27   #8
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.224
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Ich nehme den Jahres-Kontoauszug. Dort werden die Gewinne aus Verkäufen (unter Trades), Zinsen, Dividenden und einbehaltene Steuern ausgewiesen. Alles in der Basiswährung, bei mir also EUR.
Den Jahreskontoauszug (bei mir etwas mehr als 20 Seiten) schicke ich per PDF elektronisch zu meiner Sachbearbeiterin, das war's. Unter Trades sind auch P/L aus dem Devisentausch ausgewiesen.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 13:16   #9
>alt+f4<
 
Benutzerbild von whitepaper
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 6.897
Wikibeiträge: 0
Status: whitepaper ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Die komplette Übersicht und vorgefertigte Auswertung in der eigenen und steuerrelevanten Basiswährung macht die Sache vom Handling her sehr angenehm, das stimmt wohl.

Bleibt irgendwie schade, dass man so z.B. kein reines USD-Konto für den expliziten Handel von ausschliesslich USD-Werten traden kann.
Ich hatte das eigentlich dieses Jahr vor, bin aber eben jetzt wieder am Überlegen, wie sinnvoll das dann ist.

Über eine andere Basis-Währung hat man halt leider ständig die vermanschten Währungsanteile im Fluss und damit automatisch auch immer Gewinne/Verluste/implizite Währungsspekulation, obwohl man nur in USD und nur USD-basierte Titel handeln möchte.
Das führt einerseits zu Performanceverzerrung, andererseits zu Mehrkostenaufwand (meine Basiswährung chf wir gar noch mit Negativzins als Bestand verwaltet, Fremdwährung USD kann nach Transaktionen dann ebenfalls aus Beleihwert wirken, Währungskonvertierungen müssen dann auch irgendwann wieder durchgeführt werden, welche extra kosten und wiederum Fragen aufwerfen im "wann" und "wie systemisch")



Dabei mal noch eine Frage an diejenigen unter Euch, die auch langfristige Anlagen und Positionen in unterschiedlichen Währungen dabei über einen IB-Acc verwalten:

Ich habe noch kein wirkliches Konzept, wie mit den entstehenden Währungspositionen über das Jahr auf einem IB-Konto am besten umzugehen ist, wenn man Titel aus unterschiedlichen Währungen handelt.

Ich habe das bis jetzt einfach einmal am Jahresende vorgenommen.
Zwischen "Konvertierung nach jeder Transaktion" bishin zu "niemals konvertieren" gibt es da wohl etliche Möglichkeiten.

Leider spekuliert man eben bei anwachsenden Fremdwährungspositionen gleichzeitig immer auch mit den Devisen selbst, kann es aber nicht komplett verindern, wenn man nicht nach JEDER Transaktion konvertieren möchte (was ja auch ins Geld geht dann auf die Dauer).

Eine Strategie, wie hier für mein Langfristdepot am besten vorzugehen sei (ein Regelwerk, wann konvertiert wird), kann ich mir noch nicht sinnhaltig ausmalen.

Vielleicht hat jemand anderes da praktikable Ideen und kann mir einen Tipp geben?


__________________
Gold is the money of kings, silver is the money of gentlemen, barter is the money of peasants – but debt is the money of slaves. ...
"Who the fuck is this guy 'Margin' that keeps calling me the whole day long?!"
"Dumm ist der, der Dummes tut." Forrest Gump
~~ my-private-capital ~~
~~~ my-margin-call ~~~
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 16:08   #10
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.224
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: USD als Basiswährung bei IB steuerliche Frage

Ich verstehe Dein Problem nicht. Du hast ja auch noch separate Femdwährungskonten, die auch separat ausgewiesen werden. Es wird ja nur zusätzlich konsolidiert in der eigenen Währung ausgewiesen.
Für weitere Auswertungen bieten sich eh andere Tools an. Ich mache das in Google Sheets.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Steuerliche Behandlung ausschüttungsgleiche Erträge bei ausschüttenden ETF's Foreness Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 1 20.12.2016 08:36
Frage Steuerliche Frage zu ausschüttendem ETF jussef Anfänger- und Einsteigerforum 2 30.04.2014 11:24
EUR/USD wieso wird der USD schwächer bei positiver Q3 BIP Meldung? marcin Devisen/Forex - Edelmetalle, Rohstoffe 3 26.10.2012 22:22
verluste bei offenem immoblienfond - steuerliche behandlung M1ch11987 Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 0 05.10.2010 22:07
Frage Steuerliche Behandlung bei Margin-Buying Christian18 Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 0 18.06.2008 17:32

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:15 Uhr.