Mitglieder: 90.538 | Beiträge: 2.540.921 | Online: 13 Benutzer u. 383 Gäste | Neues Mitglied: xntarpcbq26
Aktienboard > Märkte > Emerging Markets - Asien, Russland, Osteuropa, Südamerika > IPO Rosneft [A0J3N5]

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 19.06.2006, 09:53   #1
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Post IPO Rosneft

Russische RTS-Börse nahm Aktien des Ölförderers Rosneft in Notierungsliste B auf


Stammaktien des staatlichen russischen Ölförderers Rosneft sind in die Notierungsliste B der russischen Börse RTS (Russian Trade System) aufgenommen. Ein Vertrag über das Listing von Rosneft-Stämmen war am 15. Juni zwischen dem Konzern und der Börse geschlossen worden, wurde am Freitag in Moskau mitgeteilt.

Am 12. Juni hatte Rosneft den bevorstehenden Verkauf von Aktien an natürliche und juristische Personen im In- und Ausland angekündigt. Auf dem russischen Markt können die Aktien direkt erworben werden. Im Ausland werden Globale Hinterlegungszertifikate (GDR) auf Rosneft-Papiere angeboten.

Anträge von natürlichen Personen werden vom 26. Juni bis 10. Juli von Sberbank, Gasprombank, Aton, UralSib und der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) entgegengenommen. Rosneft hatte den russischen Börsen RTS und MICEX das Listing bzw. die Zulassung des Handels mit Stammaktien beantragt wie auch die Londoner Wertpapierbörse (LSE) ersucht, die Aktien auf die Zulassungsliste zu setzen.

Die Erstplatzierung (IPO) von Rosneft-Papieren ist für Mitte Juli zeitgleich in Moskau und London geplant. Aus dem Erlös soll unter anderem ein von der Rosneft-Muttergesellschaft Rosneftegas 2005 aufgenommener Kredit westlicher Banken in Höhe von 7,5 Milliarden Dollar getilgt werden. Aus diesem Kredit hatte Rosneftegas den Erwerb von 10,74 Prozent der Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom und somit die Konsolidierung der Gasprom-Mehrheit in der staatlichen Hand finanziert.

Aktionäre der Rosneft-Tochtergesellschaften hatten am 2. Juni vorläufigen Angaben zufolge den Beschluss gebilligt, sich dem Mutterkonzern anzuschließen, und entsprechende Verträge bestätigt. Die endgültigen Ergebnisse der Abstimmungen sollen laut Gesetz im Laufe von 15 Tagen nach der Versammlung bekannt gegeben werden.

Am 7. Juni beschlossen die Rosneft-Aktionäre, 400 Millionen zusätzliche Stammaktien im Nennwert von je 0,01 Rubel (0,0293 Euro-Cents) zu emittieren. Die Papiere werden im Rahmen einer geschlossenen Zeichnung zugunsten von JP Morgan Europe Ltd. oder von Rosneftegas untergebracht.

Organisatoren der IPO sind ABN AMRO Rothschild, Dresdner Kleinwort Wasserstein, JP Morgan Securities Ltd. und Morgan Stanley & Co. International Limited.

Rosneft war durch die Übernahme von Juganskneftegas, einst die wichtigste Fördertochter des schwer angeschlagenen Ölkonzerns Yukos, im Jahr 2004 zur Nummer drei der Branche in Russland aufgestiegen. Das Unternehmen ist in mehr als 20 Regionen Russlands aktiv und hat elf Öl und Gas fördernde Betriebe. 2005 hatte Rosneft 74,6 Millionen Tonnen Öl und Gaskondensat wie auch 13,1 Milliarden Kubikmeter Gas gewonnen. Die bewiesenen Vorräte des Konzerns belaufen sich nach Angaben von DeGolyer & MacNaughton (D&M) auf 2,05 Milliarden Tonnen Öl und 691 Milliarden Kubikmeter Gas, was mindestens für 28 Jahre ausreichen würde. Die Marktkapitalisierung des Konzerns wird von Experten auf über 25 Milliarden US-Dollar geschätzt. [ RIA Novosti ]


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2006, 10:01   #2
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Standard und die Skepsis im Westen.....

Rußland dominiert Rosneft auch nach Börsengang

Moskau - Der staatliche russische Erdölkonzern Rosneft wird bei seinem für Mitte Juli geplanten Börsengang nach Angaben von Wirtschaftsminister German Gref "deutlich weniger als 30 Prozent" seiner Aktien emittieren. Der Staat werde "eindeutig Mehrheitsaktionär mit mehr als 70 Prozent bleiben", sagte Gref. Die Roadshow für die Rosneft-Papiere, die in London sowie den Moskauer Handelsplätzen RTS und MICEX auf den Kurszettel kommen, startet am 26. Juni. Der Rosneft-Börsengang ist einer der größten der Welt. Analysten rechnen mit der Emission von Papieren im Wert von acht bis 14 Mrd. Dollar. In Rußland soll Rosneft zur "Volksaktie" werden.


Im Vorfeld herrscht bei den zwölf Konsortialbanken unterschiedliche Auffassungen über den Unternehmenswert. Die Bandbreite reicht von 64 Mrd. Dollar (Troika Dialog) bis hin zu 120 Mrd. Dollar (Uralsib). Die Mehrheit der Banken bewertet Rußlands drittgrößte Erdölgesellschaft, die 2005 74,6 Mio. Tonnen Erdöl förderte, mit 70 bis 90 Mrd. Dollar.


Der Börsengang, der dazu dient, Konzernschulden von mehr als elf Mrd. Dollar zu begleichen, ist eine Herausforderung. Es gilt, Investoren von einem Unternehmen zu überzeugen, das mehrheitlich im Staatseigentum bleibt, dessen Management nicht geglänzt hat und dessen Aktiva rechtlich umstritten sind. "Wenn man mich heute fragen würde, ob ich Interesse an Rosneft-Papieren habe, würde ich sagen: Nein", sagte Templeton-Analyst Mark Mobius. JH

http://www.welt.de/data/2006/06/19/922225.html


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2006, 00:31   #3
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Standard



Mindestbetrag bei Zeichnung von Rosneft-Aktien sind 15.000 Rubel
21:56 | 23/ 06/ 2006

MOSKAU, 23. Juni (RIA Novosti). Der Mindestbetrag bei der Zeichnung von Aktien der staatlichen russischen Ölfirma Rosneft im Rahmen der Erstplatzierung (IPO) liegt bei 15 000 Rubel (441 Euro).

Das geht aus einer am Freitag in Moskau veröffentlichten gemeinsamen Pressemitteilung von Rosneft und der russischen Sparkassenbank Sberbank hervor. Anfang der Woche war noch von einer Mindestgrenze von 20 000 Rubel die Rede. Die Preisspanne für die Aktie selbst steht noch nicht fest.

Anträge natürlicher Personen auf Rosneft-Papiere werden zwischen dem 26. Juni und dem 10. Juli in Filialen der Sberbank wie auch bei der Alfa-Bank, Aton, Gasprombank, UralSib, Troika Dialog und der Russischen Bank für die Entwicklung von Regionen entgegengenommen. Der Verkauf von Rosneft-Aktien auf dem russischen Markt wird es tausenden Bürgen Russlands ermöglichen, Aktionäre von Rosneft zu werden.

Westlichen Anlegern wird Rosneft Globale Hinterlegungszertifikate (GDR) anbieten. Durch die zeitgleiche Erstplatzierung an der Londoner Wertpapierbörse (LSE) wie auch an den beiden größten russischen Börsen MICEX und RTS will der Ölkonzern nach Schätzung von Analysten zwischen acht Milliarden und 20 Milliarden US-Dollar einnehmen.

Aus dem Erlös soll unter anderem ein von der Rosneft-Muttergesellschaft Rosneftegas 2005 aufgenommener Kredit westlicher Banken in Höhe von 7,5 Milliarden Dollar getilgt werden. Aus diesem Kredit hatte Rosneftegas den Erwerb von 10,74 Prozent der Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom und somit die Konsolidierung der Gasprom-Mehrheit in staatlicher Hand finanziert.

Rosneft will nach vorläufigen Angaben Mitte Juli an die Börse gehen. Organisatoren des IPO sind ABN AMRO Rothschild, Dresdner Kleinwort Wasserstein, JP Morgan Securites Ltd. und Morgan Stanley & Co. International Limited.

Rosneft war durch die umstrittene Übernahme von Juganskneftegas, einst der wichtigsten Fördertochter des schwer angeschlagenen Ölkonzerns Yukos, im Jahr 2004 zur Nummer drei der Branche in Russland aufgestiegen. 2005 hat die Gesellschaft 74,6 Millionen Tonnen Öl und Gaskondensat wie auch 13,1 Milliarden Kubikmeter Gas gewonnen. Das Unternehmen ist in mehr als 20 Regionen Russlands aktiv und verfügt über elf Raffinerien. Die bewiesenen Vorräte von Rosneft belaufen sich nach Angaben von DeGolyer & MacNaughton (D&M) auf 2,05 Milliarden Tonnen Öl und 691 Milliarden Kubikmeter Gas. Das dürfte für etwa 28 Jahre ausreichen. Der Marktwert von Rosneft beträgt nach Konzernangaben mehr als 25 Milliarden Dollar.


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2006, 15:29   #4
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Standard

Rosneft wird Risiken der IPO-Teilnehmer nicht versichern


Die Aufnahme von Anmeldungen zur Rosneft-IPO-Teilnahme ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Laut inoffiziellen Angaben beliefen sich die Angebote der Investoren auf mehr als 12 Milliarden Dollar, schreibt die "Nesawissimaja Gaseta" am Donnerstag.

Indessen hatte das Ölunternehmen Yukos an das Britische Amt für Finanzregelung und -aufsicht (FSA) appelliert, den für Mitte Juli geplanten Rosneft-Börsengang zu stoppen. Yukos begründete den Antrag damit, dass das größte Förderunternehmen von Rosneft, die Gesellschaft Yuganskneftegas, gesetzwidrig erworben worden sei. Für eine zusätzliche Spannung sorgte der namhafte Financier George Soros, der Europa aufrief, den Rosneft-Börsengang zu ignorieren. Erst am Mittwoch wurde bekannt, dass FSA der Yukos-Bitte nicht entsprochen hat.

In der langfristigen Perspektive bleiben die Risiken für Rosneft-Investoren dennoch bestehen: Yukos behält die Chance, einen der internationalen Gerichtsprozesse zu gewinnen und Rosneft wegen der verlorenen Eigentumswerte zur Kasse zu bitten. Außerdem wird Rosneft höchstwahrscheinlich die Ölgesellschaften Tomskneft und Samaraneftegas kaufen wollen, die immer noch Yukos-Eigentum sind, was zum Gegenstand neuer Gerichtsklagen werden kann. Im Falle eines für Rosneft ungünstigen Ausgangs des Gerichtsstreits mit Yukos bleiben nur die Gesellschaft Rosneft und solche Investoren von Finanzverlusten geschützt, die sich im voraus um individuelle Versicherungen gekümmert haben, erfuhr die Zeitung.

Wie Rosneft-Pressesekretär Nikolai Manwelow der Zeitung erklärte, versichert die Gesellschaft die Investorenrisiken nicht. "Wenn sich ein Mensch zu einem Börsenspiel entschließt, muss er alle Risiken selbst einschätzen" , sagte er.

"Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass den Klagen von Yukos und sonstigen natürlichen und juristischen Personen in den russischen Gerichten stattgegeben wird", sagte Timur Chairullin, Analytiker der Investmentgesellschaft Finam. "Wenn die jetzige politische Situation weiter besteht, sind diese Risiken für Rosneft minimal. Nicht unterschätzt sollten allerdings auch die Risiken, die nicht mit der Vergangenheit des Unternehmens, sondern mit seinen Aktivitäten in Zukunft verbunden sind. Rosneft hat überaus ambitionierte Pläne hinsichtlich der Fördersteigerung, einer Modernisierung und Erweiterung von Ölraffinerien und einer Erhöhung der Finanzkennziffern angekündigt. Sollte also die Gesellschaft die gesetzten Ziele nicht erreichen, kann das von Investoren negativ aufgenommen werden, auch wenn sie vor ihren Konkurrenten liegen wird." [ RIA Novosti ]


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2006, 11:28   #5
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Standard



Rosneft: Der größte russische Börsengang

Russlands Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, German Gref, hat den Börsengang der Ölgesellschaft Rosneft positiv bewertet.

"Rund 125 000 Bürger Russlands sind Rosneft-Aktionäre geworden", sagte er am Sonnabend vor Journalisten in Strelna bei Sankt Petersburg. "Sie kauften Aktien für rund 750 Millionen Dollar, was beispiellos ist."

Zugleich gab es keine Unternehmen, die größere Rosneft-Aktienpakete gekauft hätten.

Insgesamt wurden am Freitag an den Börsen in Moskau und London rund 1,4 Milliarden Stammaktien (im Ausland in der GDR-Form) für rund 10,4 Milliarden Dollar untergebracht.

Die Vorbestellungen zum IPO-Preis von 7,55 Dollar pro Aktie hatten sich auf mehr als 15 Milliarden Dollar belaufen, was einen Rekord der russischen IPO ist. [ RIA Novosti ]


...ich habe keine Rosneft zu $7.55 gezeichnet, und weiss (noch) nicht , ob das extrem clever war?????

Herzlichst


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2006, 14:49   #6
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Standard

Rosneft geht in Moskau vorzeitig an die Börse
Montag 17. Juli 2006, 12:50 Uhr

http://stock.rbc.ru/demo/rts.1/intra...ml?show=intra3

Moskau (AFP) - Der staatliche russische Ölkonzern ist überraschend bereits am Montag an der Börse in Moskau gestartet. Ursprünglich war der Börsengang erst für Mittwoch geplant gewesen. Das Debüt der Rosnef-Aktie verlief dabei zunächst enttäuschend: Zwei Stunden nach Handelsbeginn war ihr Wert von dem Ausgabepreis von 7,55 Dollar (5,96 Euro) um einen Prozent auf 7,48 Dollar gesunken. In London ist der Börsengang des zweitgrößten russischen Ölkonzerns dagegen weiterhin erst für Mittwoch geplant. Das Unternehmen erhofft sich davon einen Erlös von 10,4 Milliarden Dollar. Er wäre damit laut Rosneft der bislang größte Börsengang in Russland und der fünftgrößte weltweit.


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2006, 13:17   #7
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Howie
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Kreis Bad Doberan
Beiträge: 8.373
Wikibeiträge: 0
Status: Howie ist offline
Exclamation Rosneft-Aktien werden vom Markt getestet

Moin!

Die russischen Bürger, die der Werbung geglaubt und ihre Ersparnisse in Aktien der Ölgesellschaft Rosneft investiert hatten, haben im ersten Monat nach diesem Volks-Börsengang verloren.

Experten können auch nicht garantieren, ob sie mittel- bzw. langfristig davon profitieren werden, schreibt die Tageszeitung "Wremja Nowostej" am Donnerstag.

Nach Ansicht einiger Analysten war der Startpreis der Aktien künstlich zu hoch angesetzt. Insofern wurde ein schneller Kursverfall erwartet. Dazu kam es aber nicht: Die Rosneft-Aktien tanzten den ganzen Monat lang um den Startpreis von 7,55 Dollar pro Stück herum.

Dass der Rosneft-Aktienkurs nicht gefallen ist, erklären viele Experten mit einer Unterstützung durch die Investmentbank Morgan Stanley. Die Dauer dieser Unterstützung lief zwar am vergangenen Sonnabend ab, einige Analytiker meinen aber, dass diese weitergeführt wird. "Eine latente Unterstützung der Aktien ist wirklich möglich", meint Vitali Tusow, Experte der Abteilung Analyse des Aktienmarktes der Investmentbank KIT Finance. Nach seiner Ansicht würde ein viel zu starker Kursrückgang unmittelbar nach Abschluss der Stabilisierungsperiode das Ansehen des Staatsunternehmens und der Banken treffen, über die die Aktien untergebracht wurden.

Die meisten Experten vermuten, dass ein Kursanstieg nur dann möglich sein wird, wenn Rosneft weitere Aktiva erwirbt bzw. wenn die Ölpreise steigen werden. Letztere sinken allerdings nach der Einstellung der Kampfhandlungen im Libanon.

Alexander Rasuwajew, Chef der analytischen Abteilung der Finanzgesellschaft Megatrustoil, ist der Ansicht, das Rosneft nun auf ernsthafte Nachrichten wartet: Das Unternehmen soll auf die Index-Liste von Morgan Stanley gesetzt werden, Rosneft soll Vermögenswerte der Ölgesellschaft Yukos, Ölraffinerien in Baschkirien und andere Betriebe erwerben.

Solche Nachrichten werden aber kaum in diesem Jahr kommen, meint Jelena Gussewa, Analystin des Unternehmens Invest-Kapital, die die nächste Perspektive eher schwarz sieht: "Unseres Erachtens nach werden die Rosneft-Papiere bis zum Jahresende unter dem Marktdurchschnitt gehandelt."

Quelle: RIA

Hört sich jetzt prognostisch nicht wirklich gut an. Sicherlich gibt es Werte, die kurz- und mittelfristig mehr Profit versprechen.



Handel Deutschland:
neben XETRA an den Börsen Frankfurt, Berlin-Bremen, München und Stuttgart
WKN: A0J3N5
ISIN: US67812M2070

So long
Howie
 
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2006, 11:47   #8
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 11.10.2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 912
Wikibeiträge: 0
Status: Hasi ist offline
Standard

Aton zu Rosneft
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Rosneft_17.9._teil1.pdf (88,8 KB, 159x aufgerufen)
Dateityp: pdf Rosneft 17.9._teil2.pdf (81,3 KB, 190x aufgerufen)
Dateityp: pdf Rosneft_17.9._teil3.pdf (69,7 KB, 133x aufgerufen)


__________________
...es kann passieren, was will,



....es gibt immer einen, der es kommen sah.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 12:00   #9
Pivnoi Dosor
 
Benutzerbild von Ca$hmandt
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seoul
Beiträge: 65.596
Wikibeiträge: 8
Status: Ca$hmandt ist offline
Standard AW: IPO Rosneft

Russischer Staatskonzern Rosneft meldet Gewinnsprung

Die gestiegenen Ölpreise haben dem russischen Energiekonzern Rosneft einen Gewinnsprung beschert. Im dritten Quartal sei das Ergebnis unter dem Strich um 80 Prozent auf umgerechnet rund 680 Millionen Euro gestiegen, teilte Russlands größter Erdöl-Konzern mit. Analysten hatten mit einem noch höheren Anstieg gerechnet.
Das halbstaatliche Unternehmen nutzt die sprudelnden Gewinne offenbar, um sein Engagement im Ausland weiter voranzutreiben. Darunter sind Investitionen in Iraks Kurdengebieten und Venezuela. Rosneft unterliegt wegen der russischen Annexion der ukrainischen Krim-Halbinsel Sanktionen der Europäischen Union. Russland ist mit 50 Prozent plus einer Aktie der Mehrheitsaktionär an Rosneft. BP hält einen Anteil von 19,75 Prozent.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/kurzna...e20131610.html


__________________
Born Rich - Home of Luxury and Most Expensive things

If you havin girl problems I feel bad for you son
I got 99 problems, but a bitch ain't one - hit me!
 
Musterdepot von Ca$hmandt Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:25 Uhr.