Mitglieder: 109.929 | Beiträge: 2.576.784 | Online: 0 Benutzer u. 261 Gäste | Neues Mitglied: 7audreyc9691we0
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 17.06.2017, 19:26   #181
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 3.248
Wikibeiträge: 0
Status: Lancelot ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zitat:
Zitat von St3ve Beitrag anzeigen
Ich hatte mir Quandl auch mal näher angesehen, allerdings reichen die dort verfügbaren fundamentalen Kennzahlen leider nicht aus für eine vollständige Bewertung nach Levermann.
Am nächsten kommen da noch die "RB1 Robur Global Select Fundamentals", aber auch damit hat man Lücken.
Gut möglich. Levermann hatte auch recht umfangreiche Ansprüche.

Geändert von siko® (18.06.2017 um 13:36 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 11:31   #182
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.793
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zitat:
Zitat von St3ve Beitrag anzeigen
Hallo winnitouch,

es werden 5 verschiedene Quellen verwendet um die best-mögliche Abdeckung zu erreichen. Dabei gibt es für jede Kennzahl ein eigenes Prioritätensystem im Hintergrund, das basierend auf Erfahrungswerten bestimmt, von welcher Quelle die Daten bezogen werden.
Sollte die Quelle mit der höchsten Priorität ausfallen oder die Kennzahl dort für die jeweilige Aktie nicht richtig gepflegt sein, so erfolgt automatisch ein Fallback auf die Quelle mit der nächst niedrigeren Priorität, usw.

Beste Grüße,
Stefan
Mit welchen Quellen stopfst du den die Löcher von Onvista und Ariva ? Ich stehe vor dem selben Problem und werde mir eine ähnliche Lösung aufbauen müssen wenn ich mir die Lücken bei OnVista und Ariva ansehe.


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 10:19   #183
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.793
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zitat:
Zitat von atze2000 Beitrag anzeigen
Mit welchen Quellen stopfst du den die Löcher von Onvista und Ariva ? Ich stehe vor dem selben Problem und werde mir eine ähnliche Lösung aufbauen müssen wenn ich mir die Lücken bei OnVista und Ariva ansehe.
Also jetzt mal Butter bei die Fische!!

Ich habe mich jetzt mal eine Weile mit dem Thema Fundamentaldaten beschäftigt. Die Meisten Levermann Scanner die ich getestet habe nutzen Daten insbesondere von Onvista. Aber auch Ariva, 4-Traders, Reuters.

Mit fast allen habe ich Kontakt hergestellt zum Thema, um ihre Haltung mit dem Thema des automatischen data scraping in Erfahrung zu bringen. Bei Ariva konnte ich immerhin erreichen die Schriftliche Erlaubnis zu bekommen die Daten mit x Anfragen in x Zeit Automatisch an ihre Sever zu richten mit der Einschränkung diese so gewonnenen Daten nur Privat für den eigenen Gebrauch zu verwenden.

Ansonsten bleibt festzuhalten das alle anderen dies verbieten, unter anderem Logischerweise auch weil diese Daten von dritten wie http://www.financebase.de/ oder https://www.factset.com/ bezogen werden. Hier Gelten dann Urheberrechte wie auch Datenbank Rechte die in jedem falle verletzt werden dürften.

Also wie warum gehen die Levermann Scanner Anbieter diesen Gefährlichen weg und Riskieren für die paar Monatlichen Kröten solche möglichen Rechtliche Auseinandersetzungen ?

Der Aktienassistent beispielsweise weißt die Datenquellen dann auch noch explizit aus https://www.aktienassistent.de/impressum.html

Finde ich ganz schön mutig muss ich sagen.

Wie sieht ihr die Sache? Gibt es Rechtliche Lücken die dies Erlauben ? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema ?


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Geändert von atze2000 (02.07.2017 um 10:33 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 13:06   #184
Aktienboarder
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 509
Wikibeiträge: 0
Status: TomJoe ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zum einen finde ich es schon hanebüchen, dass Urheberrechte an Daten bestehen, die diese Datenverkäufer noch nicht einmal selber produziert haben.

Zum anderen muss man sich halt durchkalkulieren, ob man die Kosten, wenn man die Daten selber kauft, wieder hereinbekommt. Das man da dann mit den großen Datenhändlern konkurrieren muss, macht die Sache nicht einfacher.

Letztlich muss also jeder selber sehen, dass er sich im Internet die Daten für seine Handelssysteme selber zusammen sammelt. Dann wird es aber schwierig, anderen zu zeigen, wie toll oder nicht toll das eigene Handelssystem ist. Und einen Signal-Service kann man damit auch nicht rechtlich wasserdicht aufbauen.

Zu überlegen wäre allerdings, ob man nicht "einfach" die gesammelten Daten so "schöpferisch" modifizieren kann, dass das Endergebnis davon nicht betroffen ist .


__________________
Alles wird manchmal gut...aber das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 13:35   #185
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 3.248
Wikibeiträge: 0
Status: Lancelot ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Was das juristische angeht bin ich kein Experte. Darum musste ich mich nie kümmern. Meiner Erfahrung nach ist es in der Branche einfach anerkannt, das Daten teuer ist.

Echtzeit (Streams) sind extrem teuer, wenn sie mit vernünftigen Latenzen kommen.

Historische Daten sind billiger, aber immer noch teuer genug!

Hinzu kommt, daß bei beinahe allen Firmen, die ich so kenne, noch ein properitäres Data Lake aufgebaut wird, in dem kommerziell erworbene Batch Daten (wie fundamental Daten, Orderbuch Daten, aber auch Price und Volume Zeug, insbesondere von OTC Transaktionen) mit eigenen Daten (aus den Echtzeit Streams und den eigenen Handels und Risk Systemen) zusammengefahren und konsolidiert werden.

Total absurd wird es dann, wenn man die Daten nicht mehr vernünftig übereinander kriegt und feststellt, daß zwischen dem kommerziell erworben Batch Daten und dem, was man selbst in Echtzeit eingesammelt hat, ernsthafte Unterschiede bestehen!

Mein EIndruck ist aber, daß die Data Provider da ziemlich strikt sind, was die Wiederverwendung der Daten anbelangt. Ich kenne da keine rechtliche Lücke. Aber wie gesagt, kenne mich mit den juristischen Gegebenheiten auch nicht aus.

Ich meine aber, Numerai macht doch z.B. nicht umsonst so ein Gehampel. Sonst wäre ihr Konstrukt wahrscheinlich rechtlich nicht möglich.
https://numer.ai/

Geändert von Lancelot (02.07.2017 um 13:41 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 20:23   #186
jf2

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von jf2
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 2.844
Wikibeiträge: 0
Status: jf2 ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Ich denke einfach mal das man von verschiedenen Anbietern auch Daten zur kommerziellen Weiterverarbeitung und Veröffentlichung bekommt gegen Geld, natürlich ohne das Recht die nun unbegrenzt weiter zu verkaufen aber mit dem Recht die eigenen Auswertungen im Netz zu veröffentlichen.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 19:06   #187
Mitglied
 
Benutzerbild von St3ve
 
Registriert seit: 31.07.2014
Beiträge: 120
Wikibeiträge: 0
Status: St3ve ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zitat:
Zitat von Lancelot Beitrag anzeigen
Mein EIndruck ist aber, daß die Data Provider da ziemlich strikt sind, was die Wiederverwendung der Daten anbelangt. Ich kenne da keine rechtliche Lücke. Aber wie gesagt, kenne mich mit den juristischen Gegebenheiten auch nicht aus.
Wir sprechen hier von den rechtlichen Grundlagen beim Screen-Scraping - das betrifft nicht nur Dienste wie die Levermann Tools sondern so ziemlich jeden Service im Internet, der Daten von anderen Websites neu aufbereitet und seinen Kunden zur Verfügung stellt (Suchmaschinen wie Google, Preisvergleichsseiten wie geizhals, etc.).

Die Diskussion darüber ist zwar etwas Offtopic, aber ich möchte hier trotzdem kurz für Aufklärung sorgen, da ich den zitierten Text so nicht stehenlassen möchte.

Grundsätzlich sind folgende rechtliche Grundlagen zu nennen:

1) Verbot über die Nutzungsbedingungen
Über die Nutzungsbestimmungen können die Betreiber einer Website Vorgaben für die Nutzung festlegen. Rechtlich verbindlich ist das aber nur, wenn diese in Form einer Registrierung anerkannt wurden. Ist der Zugang nicht beschränkt (ohne Anmeldung) sind die Nutzungsbeschränkungen nicht rechtskräftig.
(vgl. Urteil des OLG Frankfurt vom 05.03.2009; Az. 6 U 221/09)

2) Urheberrechte
Die fundamentalen Kennzahlen selbst unterliegen nicht dem Urheberrechtsgesetz. Allerdings ist ein "wesentlicher Aufwand" notwendig um eine Datenbank mit diesen Kennzahlen zu füllen und aktuell zu halten.
Im Urheberrechtsgesetz wird auch das Datenbankrecht (§ 87 a ff. UrhG) festgelegt. Demnach hat nur der Hersteller einer Datenbank (bspw. FactSet, etc.) das ausschließliche Recht, die Datenbank insgesamt oder einen nach Art oder Umfang wesentlichen Teil der Datenbank zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben.


Auf das Screen-Scraping von OnVista & Co. bezogen sieht das wie folgt aus:
- In den Nutzungsbestimmungen steht zwar, dass automatisiertes Extrahieren von Daten (Screen-Scraping) nicht erlaubt ist, da aber die Informationen ohne Anerkennen der Nutzungsbestimmungen lesbar sind, ist diese Regelung nicht rechtskräftig.
- Der urheberrechtliche Schutz der Datenbank kommt nicht zum Tragen, da lediglich ein kleiner Teil der Datenbank abgefragt wird ("kein wesentlicher Teil der Datenbank") - wenige Aktien und davon nur einzelne Kennzahlen.
- Technische Vorkehrungen gegen Screen-Scraping werden nicht umgangen


LG Stefan


__________________
https://www.stockanalysis.at
Levermann Strategie - Automatisierte Analyse
 
  Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 20:12   #188
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 3.248
Wikibeiträge: 0
Status: Lancelot ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Ok.Danke für die Info!

Ich hatte mal Anderes gehört bzgl. der kommerziellen Verwertung von Yahoo Finance Daten.

Aber wenn du dir da sicher bist, ist ja alles ok. Hast du das mit einem Anwalt besprochen oder via Web research(oder beides)?

"Quotes are real-time for NASDAQ, NYSE, and NYSE MKT. See also delay times for other exchanges. All information provided "as is" for informational purposes only, not intended for trading purposes or advice. Neither Yahoo! nor any of independent providers is liable for any informational errors, incompleteness, or delays, or for any actions taken in reliance on information contained herein. By accessing the Yahoo! site, you agree not to redistribute the information found therein."

Das klingt für mich halt wie ne stink normale AGB (die ja deshalb noch lange nicht durchsetzbar sein muss). Aber wie gesagt, me no expert!!!

Geändert von Lancelot (03.07.2017 um 20:20 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 12:37   #189
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.793
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zitat:
Zitat von Lancelot Beitrag anzeigen

Aber wenn du dir da sicher bist, ist ja alles ok. Hast du das mit einem Anwalt besprochen oder via Web research(oder beides)
Das würde mich auch interessieren! Ansonsten habe ich mit den Daten Anbietern mal dies bezüglich Kontakt aufgenommen mal sehen was kommt.

Vor allem interessieren mich auch die Preise die man für die Daten für die Art Nutzung bezahlen muss. Wenn ich für meinen Scanner nicht dran vorbei kommen würde die Daten kaufen zu müssen würde am zweiten Tag nach online Schaltung einer solchen Seite den Anwalt aufsuchen

Ich werde berichten.


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Geändert von atze2000 (04.07.2017 um 12:43 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 13:13   #190
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.793
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Automatisiertes Stock-Picking (Levermann Strategie)

Zitat:
Zitat von atze2000 Beitrag anzeigen
Ich werde berichten.
Also ich habe da einiges mehr in Erfahrung bringen können. Die Seiten über die hier berichtet worden ist sind alle in Gefahr, es ist auch nicht so das es nicht auch schon gewisse Anbieter Getroffen hätte die Daten von Onvsta 4-Traders oder Ariva benutzt haben, jetzt weiß ich auch warum so einige Seiten verschwunden sind.

Preise habe ich auch in Erfahrungen gebracht, Zahlen werde ich aber hier nicht nennen. Nur soviel es wird sich wahrscheinlich nicht Lohnen wenn ich mir die Paar Kröten ansehe die einige der Levermann Seiten für den Service nehmen. Einige Anbieter stellen die Daten gar Kostenlos zu Verfügung Das ist doch einfach Wahnsinn.


Nur der Tod ist umsonst

Geändert von atze2000 (20.07.2017 um 13:35 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Levermann Banker Tradingstrategien und Börsenpsychologie 1033 22.01.2018 19:03
Überschussrenditen durch Stock Picking von Florian Müller Flo3 Tradingstrategien und Börsenpsychologie 111 31.08.2014 11:08
Daytrading Ansatz Stock Picking dickkopf Tradingstrategien und Börsenpsychologie 37 25.10.2013 00:56
Stock-Screener mit 'Gedächtnis'? stettler Tradingstrategien und Börsenpsychologie 18 03.08.2008 10:13
Frage Stock screener mit folgender Funktion epsylon Börsen Know How 12 11.03.2004 20:23

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:48 Uhr.