Mitglieder: 104.618 | Beiträge: 2.568.279 | Online: 12 Benutzer u. 297 Gäste | Neues Mitglied: vgxinmspt85
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > Diskussion Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 13.03.2018, 13:36   #13401
jf2

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von jf2
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 2.605
Wikibeiträge: 0
Status: jf2 ist gerade online
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von bimbes Beitrag anzeigen
positive Unterstellung: der deutsche Sparer soll in Aktien investieren (bevor es bergab geht)
realistische Unterstellung: die Versteuerung von Kursgewinnen und Dividenden mit dem persönkichen EKSt.-Satz hätte das Halbeinkünfteverfahren zurückgebracht (weil sonst nicht verfassungsgemäß) und damit wäre die Steuer nicht gestiegen sondern evtl. gefallen, also nix was unsere Politiker mögen würden
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 14:46   #13402
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von GUHU
 
Registriert seit: 02.06.2008
Ort: Köln-Nähe
Beiträge: 2.429
Wikibeiträge: 0
Status: GUHU ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von Boy Plunger Beitrag anzeigen
GroKo wird für Sparer teuer

Bei Aktien bleibt es bei 25 Prozent Steuern

https://www.n-tv.de/ratgeber/Bei-Akt...e20324803.html

Es ist schon mal ein Lichtblick, dass es bei Aktien und Dividenden alles so bleibt, wie es ist.

Es hätte auch schlimmer kommen können -> Kursgewinne mit der Einkommensteuer gleich zu stellen, wie die Zinserträge, die in Zukunft wieder mit der Einkommensteuer unterliegen.
Das wird spätestens dann wieder kassiert, wenn die Zinsen mal wieder gestiegen sind und der Staat seine Anleihen nicht verkauft bekommt.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 14:51   #13403
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.267
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
realistische Unterstellung: die Versteuerung von Kursgewinnen und Dividenden mit dem persönkichen EKSt.-Satz hätte das Halbeinkünfteverfahren zurückgebracht (weil sonst nicht verfassungsgemäß) und damit wäre die Steuer nicht gestiegen sondern evtl. gefallen, also nix was unsere Politiker mögen würden
Ich verstehe nichts von dem ganzen Juristenquatsch. Mein persönliches Ziel ist es eine Million Euro Steuern im Jahr zu zahlen. Ich hoffe ich verdiene irgendwann so viel.

Natürlich wäre es noch schöner so viel zu verdienen ohne Steuern zu zahlen. Aber dann müsste ich im Dunkeln nach Hause laufen... oh, muss ich ja eh schon, weil die Schweizer früh morgens zur Arbeit müssen werden die Lichter um Mitternacht ausgemacht. In Spanien hingegen brennen sie die ganze Nacht, so dass auch ein alkoholisch gesättigter Fussgänger noch gefahrenfrei nach Hause kommt.

OK, wenn ich es aussuchen darf: laufe im Dunkeln nach Hause und zahle heute weniger Steuern, dafür komme ich meinem Ziel eine Million Steuern zu zahlen schneller näher.


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 15:56   #13404
Mitglied
 
Benutzerbild von zundown3r
 
Registriert seit: 13.10.2016
Beiträge: 173
Wikibeiträge: 0
Status: zundown3r ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Mein persönliches Ziel ist es eine Million Euro Steuern im Jahr zu zahlen. Ich hoffe ich verdiene irgendwann so viel.
ok, ich bin im falschen Forum, wo geht´s zur Harz IV Anmeldung ?!?
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:12   #13405
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 3.839
Wikibeiträge: 0
Status: bimbes ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von zundown3r Beitrag anzeigen
ok, ich bin im falschen Forum, wo geht´s zur Harz IV Anmeldung ?!?
Der künftige CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn sagte: „Hartz IV bedeutet nicht Armut“.


__________________
________________________
Experience is what you get, if you expect anything else!

Alles ist Zahl - die Vollkommenen --> 6; 28; 496; 8128; 33550336; 8589869056
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:14   #13406
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 3.839
Wikibeiträge: 0
Status: bimbes ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Ich verstehe nichts von dem ganzen Juristenquatsch. Mein persönliches Ziel ist es eine Million Euro Steuern im Jahr zu zahlen. Ich hoffe ich verdiene irgendwann so viel.

Natürlich wäre es noch schöner so viel zu verdienen ohne Steuern zu zahlen. Aber dann müsste ich im Dunkeln nach Hause laufen... oh, muss ich ja eh schon, weil die Schweizer früh morgens zur Arbeit müssen werden die Lichter um Mitternacht ausgemacht. In Spanien hingegen brennen sie die ganze Nacht, so dass auch ein alkoholisch gesättigter Fussgänger noch gefahrenfrei nach Hause kommt.

OK, wenn ich es aussuchen darf: laufe im Dunkeln nach Hause und zahle heute weniger Steuern, dafür komme ich meinem Ziel eine Million Steuern zu zahlen schneller näher.
Die Herausforderung liegt im Zeitraum


__________________
________________________
Experience is what you get, if you expect anything else!

Alles ist Zahl - die Vollkommenen --> 6; 28; 496; 8128; 33550336; 8589869056
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:31   #13407
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 459
Wikibeiträge: 0
Status: Ste Fan ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von bimbes Beitrag anzeigen
Die Herausforderung liegt im Zeitraum
Definiere Zeit

Grobe Annahme:
- Komplettes steuerelevantes Einkommen generiert durch Dividenden,
- Divi ~4.0%
- Steuersatz vereinfacht ~25%

In dem Falle waere der Steuerbetrag 1 Mille ~ 1% vom Kapitalstock, also ungefaehr 100 Mille.
Also wenn man schon bei 50 m + waere ware das in weniger als 15 Jahren (~5% Netto Total Return/Jahr) machbar..nimm 20 Jahre, dann kann man sogar noch was vorher abheben
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:04   #13408
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 3.839
Wikibeiträge: 0
Status: bimbes ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von Ste Fan Beitrag anzeigen
Definiere Zeit

Grobe Annahme:
- Komplettes steuerelevantes Einkommen generiert durch Dividenden,
- Divi ~4.0%
- Steuersatz vereinfacht ~25%

In dem Falle waere der Steuerbetrag 1 Mille ~ 1% vom Kapitalstock, also ungefaehr 100 Mille.
Also wenn man schon bei 50 m + waere ware das in weniger als 15 Jahren (~5% Netto Total Return/Jahr) machbar..nimm 20 Jahre, dann kann man sogar noch was vorher abheben

Ist der Kapitalstock zu klein geht es nur über die Zeit.
Wird für die meisten nicht ausreichend sein, bei 120 ist zZ definitiv Schluß

Schon bei der Steuerzahlung im Berufsleben die 1mio zu erreichen ist eine Herausforderung. Geht am schnellsten in StKl I o.ä.


__________________
________________________
Experience is what you get, if you expect anything else!

Alles ist Zahl - die Vollkommenen --> 6; 28; 496; 8128; 33550336; 8589869056
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:11   #13409
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 459
Wikibeiträge: 0
Status: Ste Fan ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von bimbes Beitrag anzeigen

Ist der Kapitalstock zu klein geht es nur über die Zeit.
Wird für die meisten nicht ausreichend sein, bei 120 ist zZ definitiv Schluß

Schon bei der Steuerzahlung im Berufsleben die 1mio zu erreichen ist eine Herausforderung. Geht am schnellsten in StKl I o.ä.
Bei den Summen gibt es nicht viele Moeglichkeiten, also:

Get rich or blow up your account trying
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 07:16   #13410
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 15.07.2007
Beiträge: 2.108
Wikibeiträge: 0
Status: gatowman ist offline
Standard AW: Finanzberatung? Nein Danke! von Olaf Borkner-Delcarlo

Zitat:
Zitat von bimbes Beitrag anzeigen
Der künftige CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn sagte: „Hartz IV bedeutet nicht Armut“.
Der hat ja auch noch nie gearbeitet.

gatowman


__________________
-----------------------------------------------
Kategorie: Realtime Trader/ "Es geht aufwärts"
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
aktien, altersvorsorge, finanzberatung, investieren, konsumaktien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist der Unterschied zu einer herkömmlichen Ubs oder credit suisse Finanzberatung? eisbrecher Anfänger- und Einsteigerforum 10 04.05.2012 18:01
Bundespräsidentin-Nein zu von der Leyen Ca$hmandt Politik & Gesellschaft 22 03.06.2010 16:07
harz 4 nein danke ??? john1705 Börsenfreies Finanz- und Wirtschaftsforum 8 28.03.2007 13:58
Oh Nein Oh Nein Lucent. Das wars oder ? Badinvestor US-Börsen - Nasdaq, NYSE 18 23.04.2002 14:48

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:54 Uhr.