Mitglieder: 111.995 | Beiträge: 2.584.715 | Online: 3 Benutzer u. 7273 Gäste | Neues Mitglied: Heavenerse7
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 03.11.2018, 18:31   #261
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 17.02.2018
Beiträge: 16
Wikibeiträge: 0
Status: PhilConnors ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Guten Abend,
ich habe einen Backtest mit dem Handelssystem von Clenow am europäischen Aktienmarkt durchgeführt. Der Testzeitraum war 2001 bis 2017. Es wurden Aktien der Euro-Länder Deutschland, Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal und Spanien einbezogen, die irgendwann im Testzeitraum existiert haben. Gekauft werden durfte, wenn die Aktien ein tägliches Handelsvolumen von mind. 200k€ hatten. Als Aktienindex habe ich den FTSE Eurofirst 300 Eurozone Index genommen. Ansonsten wurden die Clenow-Handelsregeln nicht verändert. Handelsgebühren entsprechend IB für die jeweiligen Landesbörsen. Ergebnis:
Jährliche Rendite: 14,1%
Maximaler Verlust (Drawdown): 34%

Durch Optimierung der Systemparameter würde man noch ein deutlich besseres Ergebnis bekommen. Der Aktienindex FTSE Eurofirst 300 steht heute übrigens tiefer als 2001 (allerdings ohne Berücksichtigung der Dividenden).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
clenow.jpg  

 
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 19:38   #262
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.909
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Magst du zu den Daten noch was sagen, Survivorship Bias ???


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
Musterdepot von atze2000 Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 20:22   #263
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 3.322
Wikibeiträge: 0
Status: Lancelot ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Sehe ich ähnlich wie atze. Ich tät jetzt so aus dem Bauch heraus sagen fällt die Rendite auf <10 und der dd geht schmerzhaft hoch.

Momentum und survivorship bias in den Daten macht aua.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 20:45   #264
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 17.02.2018
Beiträge: 16
Wikibeiträge: 0
Status: PhilConnors ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Die Daten sind meiner Meinung nach survivorship-bias-bereinigt. Das hat mich eine Menge Zeit gekostet. Ich habe alle Aktienkurse der jeweiligen Landesbörsen geladen, auch Kurse von delisteten Aktien. Es sind z.B. Aktienkurse von Firmen dabei, die von 2001 bis 2009 existierten und dann aufgrund einer Pleite delistet wurden. Das sind insgesamt ca. 6200 Kursreihen.
In der Simulation durfte eine Aktie dann gekauft werden, wenn sie seit mindestens einem Jahr an der Börse gelistet war (damit man das Momentum und sonstige Indikatoren berechnen kann) und das Median-Handelsvolumen >=200k€ pro Tag betrug. Über den gesamten Testzeitraum erfüllten immer mindestens 400 Aktien diese Bedingung.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 21:30   #265
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 3.322
Wikibeiträge: 0
Status: Lancelot ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Zitat:
Zitat von PhilConnors Beitrag anzeigen
Die Daten sind meiner Meinung nach survivorship-bias-bereinigt. Das hat mich eine Menge Zeit gekostet. Ich habe alle Aktienkurse der jeweiligen Landesbörsen geladen, auch Kurse von delisteten Aktien. Es sind z.B. Aktienkurse von Firmen dabei, die von 2001 bis 2009 existierten und dann aufgrund einer Pleite delistet wurden. Das sind insgesamt ca. 6200 Kursreihen.
In der Simulation durfte eine Aktie dann gekauft werden, wenn sie seit mindestens einem Jahr an der Börse gelistet war (damit man das Momentum und sonstige Indikatoren berechnen kann) und das Median-Handelsvolumen >=200k€ pro Tag betrug. Über den gesamten Testzeitraum erfüllten immer mindestens 400 Aktien diese Bedingung.
Respekt
 
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 21:34   #266
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.909
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Zitat:
Zitat von Lancelot Beitrag anzeigen
Respekt
Da schließe ich mich mal an


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
Musterdepot von atze2000 Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 17:28   #267
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.846
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Gestern hat der SP500 wieder über dem 200 Tages MA geschlossen, damit ist das Filterkriterium weg und es dürfen wieder Käufe getätigt werden.

Ich weiss nicht ob das von Dauer ist oder nicht. Aber die spezielle Methodik einfach die Käufe auszusetzen verhindert Zick-Zack Bewegungen. Das Portfolio wird elegant in Cash (ich benutze T-Bills) umgeschichtet, je länger es dauert desto mehr.

Kann sein dass wir bald wieder unter dem MA notieren und der Filter wieder aktiv wird. Kann sein dass der Bullenmarkt jetzt erst richtig anfängt und nochmals 20 Jahre dauert. Ich weiss es nicht, keiner weiss es. Aber ich weiss in jeder Situation was ich tun muss.

Danke Clenow.


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 18:16   #268
Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2004
Beiträge: 109
Wikibeiträge: 0
Status: loeseke ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Aber ich weiss in jeder Situation was ich tun muss.
Danke Clenow.
Na, das ist doch mal ein überzeugendes Urteil zu dem Konzept.


Ich kann Dich beruhigen, der DJIA hat den entscheidenden Durchbruch bereits klar vollzogen und die laufende Korrektur damit endgültig beendet.

Der S&P500 hat es noch nicht ganz geschafft, aber das Ziel nur um 1,8 P verfehlt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird er dies noch vor dem WE mit dem Durchbruch durch die grüne Linie nachholen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
s-and-p-081118-d1.png  

 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 23:24   #269
verbringt hier viel Zeit
 
Registriert seit: 20.02.2016
Beiträge: 61
Wikibeiträge: 0
Status: EinSportfreund ist offline
Standard AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Zitat:
Zitat von PhilConnors Beitrag anzeigen
Die Daten sind meiner Meinung nach survivorship-bias-bereinigt. Das hat mich eine Menge Zeit gekostet. Ich habe alle Aktienkurse der jeweiligen Landesbörsen geladen, auch Kurse von delisteten Aktien. Es sind z.B. Aktienkurse von Firmen dabei, die von 2001 bis 2009 existierten und dann aufgrund einer Pleite delistet wurden. Das sind insgesamt ca. 6200 Kursreihen.
In der Simulation durfte eine Aktie dann gekauft werden, wenn sie seit mindestens einem Jahr an der Börse gelistet war (damit man das Momentum und sonstige Indikatoren berechnen kann) und das Median-Handelsvolumen >=200k€ pro Tag betrug. Über den gesamten Testzeitraum erfüllten immer mindestens 400 Aktien diese Bedingung.
Hallo PhilConnors,

hast du in deinen Daten evtl. auch eine historische Zusammensetzung des S&P 500 dabei und kannst mir aushelfen?
Habe mir die Daten, die hier im Thread schon mal diskutiert worden sind, immer noch nicht gekauft:
http://siblisresearch.com/data/histo...onents-sp-500/

Sportfreund.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 23:59   #270
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.909
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Talking AW: Jesse L. Livermore u. Andreas Clenow?

Zitat:
Zitat von EinSportfreund Beitrag anzeigen
Habe mir die Daten, die hier im Thread schon mal diskutiert worden sind, immer noch nicht gekauft:
http://siblisresearch.com/data/histo...onents-sp-500/

Sportfreund.
Na dann wird es ja mal Zeit


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
Musterdepot von atze2000 Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jesse Livermore - Linie des geringsten Widerstandes dns Technische Analyse 8 02.12.2008 19:08
Roundup: Wer war Jesse Livermore? Big AL Börsen Know How 20 19.09.2004 20:42
jesse livermore jesse Tradingstrategien und Börsenpsychologie 3 10.09.2004 08:24
Tipp Odo, SB, Howie, ION, Flinx, MM, Tomylee, Andreas siko® Sportstudio 2 01.11.2003 16:47

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:26 Uhr.