Mitglieder: 106.505 | Beiträge: 2.570.018 | Online: 4 Benutzer u. 291 Gäste | Neues Mitglied: Lockleyse5
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > Kolumne Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 29.06.2018, 13:22   #251
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.326
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Im Anhang die aktuelle Übersicht.

Zitat:
Zitat von Ahab Beitrag anzeigen
Hallo Vahana!
dein Depot läuft jetzt knapp zwei Jahre und nach der Tabellenübersicht hast du eine Gesamtperformance von 13,57%
Sie ist tatsächlich noch einen kleinen Tacken besser.
In den investierten Summen ist die verwurstete Dividende ja schon enthalten.
Von der Kaufwertsumme musst du also die Dividendensumme abziehen und dann bin ich aktuell bei 16,6%.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
jul18_1.jpg  

jul18_2.jpg  



__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 12:49   #252
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 980
Wikibeiträge: 0
Status: F.I.A.S.C.O. ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Pandora:

nach mehr als -38% Kursverlust seit Jahresbeginn resp. -43% über die letzten 3 Jahre, ist der dänische Schmuckhersteller nun auch auf meiner Watch-List gelandet
Einst war Pandora ein Ueberflieger, wo sich der Kurs zw. 2011 und 2016 verzwanzigfacht hatte (Börse Kopenhagen)….

Seit der Zahlenpublikation geht es mit den Pandora-Aktien aber nur noch südwärts. Die Titel, bereits zuvor mit einem 2018 PE von 11x günstig bewertet, haben seit Mitte Mai rund 1/3 ihres Wertes eingebüsst.
Aber, weder das inzwischen ultratiefe PE von 8x noch die erw. Dividendenrendite von 4% locken Käufer zum Einstieg. Die Furcht, dass eine negative Gewinnrevision folgt, ist offenbar gross.

Die Ebit-Marge ist vom Top von über 35% im 2016 auf erwartete ca. 27% für 2018 und 28% für 2019 zurückgeschmolzen.


Ich glaube hingegen, dass Pandora trotz der jüngsten Probleme eine gute Wette auf den wachsenden Schmuckmarkt bietet. Die Investmentstory von Pandora ist weiterhin intakt.
Zudem könnte das Kursniveau die Gesellschaft interessant für eine Uebernahme (Richemont oder Tiffany ?) oder den Einstieg von aktivistischen Investoren machen.

Obwohl im aktuellen Kurs die schwierige Lage von Pandora eingepreist ist, dürfte kurzfristig das Anlegervertrauen angeknackst sein, deshalb versuche ich um Kurse < 400 DKK (zZt DKK 418.--) Positionen aufzubauen.

Denn die Marke bleibt stark ("Charm"-Anhängern) und das Management geht die Probleme an.


https://www.google.ch/search?source=....0.i3-pAbnVQHc


__________________
"Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, dann muss sich alles ändern"

Il Gattopardo
 
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 15:37   #253
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.326
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Da wollte ich auch noch einmal nachkaufen, wenn sich die Gelegenheit ergibt.
Bei 48/50€ ist noch ein harter Widerstand.

Immer vorsichtig sein. Siehe Fossil wie viele sich da verschätzt haben.
Die schlechten Nachrichten kommen wie gewohnt immer dann wenn man schon 60% im Minus ist.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 16:17   #254
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 980
Wikibeiträge: 0
Status: F.I.A.S.C.O. ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Zitat:
Zitat von F.I.A.S.C.O. Beitrag anzeigen
Pandora:

nach mehr als -38% Kursverlust seit Jahresbeginn resp. -43% über die letzten 3 Jahre, ist der dänische Schmuckhersteller nun auch auf meiner Watch-List gelandet
Einst war Pandora ein Ueberflieger, wo sich der Kurs zw. 2011 und 2016 verzwanzigfacht hatte (Börse Kopenhagen)….

Seit der Zahlenpublikation geht es mit den Pandora-Aktien aber nur noch südwärts. Die Titel, bereits zuvor mit einem 2018 PE von 11x günstig bewertet, haben seit Mitte Mai rund 1/3 ihres Wertes eingebüsst.
Aber, weder das inzwischen ultratiefe PE von 8x noch die erw. Dividendenrendite von 4% locken Käufer zum Einstieg. Die Furcht, dass eine negative Gewinnrevision folgt, ist offenbar gross.

Ich glaube hingegen, dass Pandora trotz der jüngsten Probleme eine gute Wette auf den wachsenden Schmuckmarkt bietet. Die Investmentstory von Pandora ist weiterhin intakt.
Zudem könnte das Kursniveau die Gesellschaft interessant für eine Uebernahme (Richemont oder Tiffany ?) oder den Einstieg von aktivistischen Investoren machen.

Obwohl im aktuellen Kurs die schwierige Lage von Pandora eingepreist ist, dürfte kurzfristig das Anlegervertrauen angeknackst sein, deshalb versuche ich um Kurse < 400 DKK (zZt DKK 418.--) Positionen aufzubauen.

Denn die Marke bleibt stark ("Charm"-Anhängern) und das Management geht die Probleme an.


https://www.google.ch/search?source=....0.i3-pAbnVQHc




heute Pandora +6.5%

Grund: einige HF kürzten ihre shorts (zB. WorldQuant)
Trading Volumen bis jetzt ca. 30% höher als Durchschnitt der letzten 20 Tage
Aktien immer noch mit ca. 28% discount zu Analysten Konsens-target price.


__________________
"Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, dann muss sich alles ändern"

Il Gattopardo
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 17:56   #255
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.326
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Pandora war heute bei mir neben 5 anderen Titeln im Depot ein rares Ding was überhaupt grün war.

Da kann man streuen was geht, wenn der Makrt schlechte Laune hat erwischt es jeden.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 07:26   #256
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 8.228
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Zitat:
Zitat von Vahana Beitrag anzeigen
Pandora war heute bei mir neben 5 anderen Titeln im Depot ein rares Ding was überhaupt grün war.

Da kann man streuen was geht, wenn der Makrt schlechte Laune hat erwischt es jeden.
Das stimt. Das ist dann halt das systematische Risiko im Portfolio.


__________________
| Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion. |
 
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:43   #257
Premium Aktienboarder
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 798
Wikibeiträge: 0
Status: sonic123 ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Hallo Vanaha, du kaufst fast alle Aktien und hast für dich einen kleinen Fonds erstellt.
Wäre es für dich nicht einfacher und übersichtlicher einfach in ETFs zu investieren? Vor allem Gesamtpreis von einzelnen Käufen ist niedrig, was auf Kosten geht.
 
Musterdepot von sonic123 Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 11:43   #258
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 8.228
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Zitat:
Zitat von sonic123 Beitrag anzeigen
Hallo Vanaha, du kaufst fast alle Aktien und hast für dich einen kleinen Fonds erstellt.
Wäre es für dich nicht einfacher und übersichtlicher einfach in ETFs zu investieren? Vor allem Gesamtpreis von einzelnen Käufen ist niedrig, was auf Kosten geht.
Dann hast du ja aber bei einem ETF nicht nur die Werte, die du auch haben willst. Oder anders formuliert: Du hast auch Werte im Portfolio, die du eigentlich gar nicht haben willst.


__________________
| Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion. |
 
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 13:25   #259
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Sterling86
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 1.407
Wikibeiträge: 0
Status: Sterling86 ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Zitat:
Zitat von Banker Beitrag anzeigen
Dann hast du ja aber bei einem ETF nicht nur die Werte, die du auch haben willst. Oder anders formuliert: Du hast auch Werte im Portfolio, die du eigentlich gar nicht haben willst.
Genauso ist. Allein wenn ich den DAX nehme.

-Deutsche Bank, Commerzbank, RWE, EON und so konsorten würde ich nicht mal geschenkt wollen

Das Argument mit den Gebühren zieht meiner Meinung auch nicht. ETF Anteile müssten ja auch regelmäßig gekauft werden. Ein ETF verursacht jährlich kosten was ein Investment in Aktien nicht macht. Die Dividenden innerhalb eines ETF schwanken in der Regel mehr. Und dann kommt neuerdings die Vorabbesteuerung auf thesaurierende ETF


__________________
compounding, the 8th wonder of the world

Geändert von Sterling86 (12.07.2018 um 16:09 Uhr)
 
Musterdepot von Sterling86 Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 20:21   #260
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.326
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Vahanas Langzeitdepot - Der Weg zur Weltherrschaft

Zitat:
Zitat von sonic123 Beitrag anzeigen
Hallo Vanaha, du kaufst fast alle Aktien und hast für dich einen kleinen Fonds erstellt.
Wäre es für dich nicht einfacher und übersichtlicher einfach in ETFs zu investieren? Vor allem Gesamtpreis von einzelnen Käufen ist niedrig, was auf Kosten geht.
Hallo,
ja das ist eine interessante Frage die sich jeder Investor einmal stellen musste.

Hier meine Gedanken dazu:

- Ein ETF hat laufende Kosten. Und zwar jährlich.

- Es gibt keine große Auswahl an guten Dividenden ETF in meinen Augen.

- ETF sind in der Regel so konstruiert, dass die gut gelaufenden Aktien überproportional vertreten sind und dann auch mitbezahlt werden. Genau das möchte ich ja nicht.
Ich möchte die guten Firmen in der Hausse kaufen und die zyklischen Spitzenunternehmen kann man in der Baisse günstig abgreifen.

- Es gibt mehr verschiedene ETF als Aktiengesellschaften. Das hat in meinen Augen schon ein wenig Hype&Blasen Charakter und keiner kann sagen ob sich das nicht einmal normalisiert.

- Wenn ETF liquidiert werden dann geschieht das wahrscheinlich in einem schlechten Börsenumfeld, mit entsprechenden Buchverlusten die dann realisiert werden.
Wer hat die Eier dann direkt seinen Position zu rollen obwohl es gerade dann wahrscheinlich der ideale Zeitpunkt wäre?

- Durch Einzelkäufe habe ich einen stärkeren mentalen Bezug zu den Unternehmen und kann besser als Investor denken anstatt als Börsianer.

- Der Cash-Flow ist konstanter mit Einzelaktien. Dieser Punkt wird dann interessant wenn die Dividenden zum (Teil)Einkommen werden.

- Wenn der Staat irgendwann Steueränderung vornimmt und auf alte Aktien Bestandsschutz besteht, stehe ich eventuell besser da als mit einem ETF der irgendwann zwangsgerollt werden muss.

- Angenommen ich lande einen Glücksgriff und kaufe das nächste Apple oder Amazon kann man nur mit Einzelaktien davon wirklich profitieren. Durch die ETF Konstruktionen ist das nicht machbar.

- Es macht mir mehr Spaß in Einzelaktien zu investieren.

- Durch die kleinen Stückelungen kann ich nicht in Panik den (einen) Sell-Knopf drücken.
Mental werde ich zum Halten gezwungen.

- Ich gehöre eher zu den Menschen die nur sehr ungerne am All Time High investieren. Was bei ETF ja häufiger und länger der Fall sein kann.

Der Kauf einer Position kostet mich 6,5€.
Bei einer 1000€ Position sind das 0,65%. Das sollte nach einer Quartalsdividende wieder drin sein und meine geplante Haltedauer geht ja über Jahrzehnte.
Gebühren sind zwar ärgerlich, aber ein notwendiges Übel.

ETF wären für mich geeignet für:

- Unzugängliche Märkte (Vietnam)
- Für einen Kauf der auf Kredit erfolgt. (Kann leichter verkauft werden)
- Während einer Baisse, wenn ohnehin alles zu Schnäppchenpreisen zu haben ist.
- Für einzelne Märkte die eine deutliche Bodenbildung zeigen (Griechenland)
- Während einer Krise in der vermehrt Insolvenzen auftreten.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
depot, langzeitdepot, rente, vahana, weltherrschaft

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Weg zum Erfolg führt über einen steinigen Weg rumpe Tradingstrategien und Börsenpsychologie 4881 13.09.2012 18:37
Tradergeschichten: Auf dem Weg zur Börse ... Boardaktien Anfänger- und Einsteigerforum 15 26.01.2012 08:10
Frage Welche Erfahrungwurde mit Der Weg zur finanz. Unabhängigkeit von L. Pauling gemacht? chris50 Börsen Know How 0 05.05.2008 22:45
Piaggio auf dem Weg zur Börse Satiro Emerging Markets - Asien, Russland, Osteuropa, Südamerika 0 23.05.2006 23:33
Elber auf dem Weg zur Torjägerkanone Ca$hmandt Sportstudio 49 18.05.2004 18:19

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:25 Uhr.