Mitglieder: 91.507 | Beiträge: 2.542.773 | Online: 19 Benutzer u. 363 Gäste | Neues Mitglied: Kubickaq4y
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > VXX - Die Vola-Goldmine?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 11.04.2014, 09:22   #11
Gimme a reason...
 
Benutzerbild von st0ckthief
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.130
Wikibeiträge: 0
Status: st0ckthief ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Ja, das kam im Artikel auch so durch, allerdings hatte ich es auf das System des Autors bezogen.

Könntest Du mir die Daten des rückgerechneten VXX schicken, damit ich damit mal ein bißchen experimentieren kann?
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 10:34   #12
verbringt hier viel Zeit
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 96
Wikibeiträge: 0
Status: benj11 ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Hier eine Rückrechnung diverser ETPs. http://sixfigureinvesting.com/2013/0...ility-etn-etf/

Die Phase End 2006 bis Anfang 2009 war für Shorts nicht gerade angenehm und ein sehr langer Drawdown.
TVIX ist noch etwas aggressiver als VXX.

XIV ist auch interessant, da man hier den max. möglichen Verlust begrenzen kann.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
pop-vol-etps.jpg  

 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 10:41   #13
Gimme a reason...
 
Benutzerbild von st0ckthief
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.130
Wikibeiträge: 0
Status: st0ckthief ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Zitat:
Zitat von benj11 Beitrag anzeigen
Die Phase End 2006 bis Anfang 2009 war für Shorts nicht gerade angenehm und ein sehr langer Drawdown.
TVIX ist noch etwas aggressiver als VXX.

XIV ist auch interessant, da man hier den max. möglichen Verlust begrenzen kann.
Danke für die Grafik

Mit einem ATM-Spread begrenze ich den Verlust immer exakt, dafür limitiere ich auch den Gewinn. Ein solches System würde nur von der extrem hohen Trefferwahrscheinlichkeit leben. Daß es dafür mal zwei Jahre oder so seitwärts geht und die Trefferquote sinkt, wäre im längerfristigen Bild nicht so schlimm. Zumal der UVXY und der TVIX zumindest dem Bild zufolge noch einen stärkeren Downbias haben, die Trefferquote in guten Zeiten also noch höher sein dürfte.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 11:30   #14
verbringt hier viel Zeit
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 70
Wikibeiträge: 0
Status: idontknow ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Was macht denn der TVIX eigentlich genau? Und woher kommt die signifikante Underperformance von TVIX gegenüber dem VIX?

Kauft der TVIX Optionen auf den VIX und zahlt da immer das bid-ask differential? Oder kommt die starke Underperformance durch den Zinseszins/rebalancing-Effekt? (Dann würde short TVIX ja nichts bringen)

http://app.velocitysharesetns.com/fi..._long_form.PDF
Hier wäre der Prospekt zum TVIX, aber das ist alles schon etwas schwer zu durchschauen.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 12:53   #15
verbringt hier viel Zeit
 
Registriert seit: 10.01.2014
Beiträge: 70
Wikibeiträge: 0
Status: idontknow ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

TVIX hält aktuell 86% April, und 14% Mai VIX-Optionen (http://www.velocitysharesetns.com/tvix).

Wenn man sich die Optionen auf den VIX ansieht, dann sind 5%+ Spread (Ist auf dem Bild leider nur absolut, nicht in %) gar nicht so unüblich.
Ich weiß zwar nicht, wie TVIX das genau handhabt, aber wenn also z.B. die Optionen einmal im Monat gerollt werden, enstehen dadurch 12*5%=60% Verlust auf's Jahr allein durch die bid/ask-spreads.

Shortet man TVIX wird man doch im Umkehrschluss soetwas ähnliches wie ein market maker auf VIX-Optionen und profitiert von den Spreads? Natürlich auch mit erheblichem Risiko.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
vix.jpg  

 
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2014, 10:11   #16
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Gießen
Beiträge: 1.135
Wikibeiträge: 0
Status: Lenzelott ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Zitat:
Zitat von idontknow Beitrag anzeigen
TVIX hält aktuell 86% April, und 14% Mai VIX-Optionen (http://www.velocitysharesetns.com/tvix).

Wenn man sich die Optionen auf den VIX ansieht, dann sind 5%+ Spread (Ist auf dem Bild leider nur absolut, nicht in %) gar nicht so unüblich.
Ich weiß zwar nicht, wie TVIX das genau handhabt, aber wenn also z.B. die Optionen einmal im Monat gerollt werden, enstehen dadurch 12*5%=60% Verlust auf's Jahr allein durch die bid/ask-spreads.

Shortet man TVIX wird man doch im Umkehrschluss soetwas ähnliches wie ein market maker auf VIX-Optionen und profitiert von den Spreads? Natürlich auch mit erheblichem Risiko.
Lies einfach was Du verlinkst bevor Du rumorakelst. Das Ding heißt:
(TVIX) VelocityShares Daily 2x VIX Short-Term ETN
Und auf der Seite unten findet man die Allokation. Und wer lesen kann erkennt, es sind "einfache" VIX Future enthalten, aber halt 2x gehebelt im Verlgeich zum VXX.

Der Rest ist damit selbsterklärend.


__________________
Wenn Sie mich verstanden haben, habe ich mich nicht undeutlich genug ausgedrückt
 
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2014, 10:20   #17
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Gießen
Beiträge: 1.135
Wikibeiträge: 0
Status: Lenzelott ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Zitat:
Zitat von idontknow Beitrag anzeigen
http://app.velocitysharesetns.com/fi..._long_form.PDF
Hier wäre der Prospekt zum TVIX, aber das ist alles schon etwas schwer zu durchschauen.
Sowas muss man aber genau nachlesen um zb. eine Rückrechnung anhand der Futures vor dem eigentlichen Erscheinungstermin des Produktes anfertigen zu können (siehe oben).

Beispiel: Die Reallokation beim VXX erfolgt täglich vom Frontmonat in den 2. Frontmonat mit 1/n des Depots, wobei n die Anzahl Tage zwischen den beiden Verfallstagen darstellt (wenn ich mich noch richtig erinnere).
Damit ist der VXX am Verfallstag zu 100% im nächsten Verfallsmonat investiert.
Ab dann wird täglich 1/n (typischerweise 21/22 Tage zwischen den Verfallsmonaten) des Bestandes im Frontmonat glattgestellt und dafür in den einen Monat länger laufenden Future investiert.
Am nächgsten Verfallstag ist damit dann wieder 100% im nächsten Verfallsmonat investiert.
usw usw usw.

Hat man nun alle alten Futuresdaten und das Wissen über den genauen Reallokationsallgo kann man daraus die wahrscheinlichen historischen Kurse des ETNs rückrechnen (aber Obacht: viele der Futures waren historisch nicht wirklich liquide).


__________________
Wenn Sie mich verstanden haben, habe ich mich nicht undeutlich genug ausgedrückt

Geändert von Lenzelott (12.04.2014 um 10:30 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2014, 19:31   #18
Trockennasenprimat
 
Benutzerbild von Thomas B
 
Registriert seit: 19.12.2004
Ort: Planet der Affen
Beiträge: 1.622
Wikibeiträge: 0
Status: Thomas B ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Zitat:
Zitat von st0ckthief Beitrag anzeigen
Wenn jemand einen Haufen Futures darauf kauft, beeinflußt das den VIX selber nicht, nur den entsprechenden Future.
Doch, durch Arbitrage:
Fragen zu Vola-Futures


Allgemein:
Statt sich auf die ETFs zu konzentrieren, kann man natürlich auch gleich die Funktionsweise das VXX kopieren und invertieren, also im Wesentlichen s&p500 optionen oder VIX Futures shorten, ggfs synthetisch über VIX options (was ist spesengünstiger, ist nicht mein Markt?).
Wenn man Optionen nimmt, kann man auch gleich spreads geben und muss sich nicht um stop loss kümmern.

Vom Traders Artikel möchte ich eher abraten, da der Autor in leitender Position bei dem hier war: http://de.wikipedia.org/wiki/Phoenix_Kapitaldienst
In den englischsprachigen Links wird das Thema sehr viel tiefer behandelt, daher hat es wohl auch der Autor, aber offenbar nicht alles verstanden.

Apropos: Wenn jemand Datenquellen kennt für die "späteren" Endlosfutures wie VX2, FDAXc2 usw., immer her damit!
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2014, 23:26   #19
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Gießen
Beiträge: 1.135
Wikibeiträge: 0
Status: Lenzelott ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Zitat:
Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
Apropos: Wenn jemand Datenquellen kennt für die "späteren" Endlosfutures wie VX2, FDAXc2 usw., immer her damit!
habe dazu nichts gefunden und daher damals alle Futures mehrfach zu neuen Endlosfutures mit unterschiedlichen Adjustierungspunkten zusammengesetzt.


__________________
Wenn Sie mich verstanden haben, habe ich mich nicht undeutlich genug ausgedrückt
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 10:19   #20
Gimme a reason...
 
Benutzerbild von st0ckthief
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.130
Wikibeiträge: 0
Status: st0ckthief ist offline
Standard AW: VXX - Die Vola-Goldmine?

Zitat:
Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
Statt sich auf die ETFs zu konzentrieren, kann man natürlich auch gleich die Funktionsweise das VXX kopieren und invertieren, also im Wesentlichen s&p500 optionen oder VIX Futures shorten, ggfs synthetisch über VIX options (was ist spesengünstiger, ist nicht mein Markt?).
Wenn man Optionen nimmt, kann man auch gleich spreads geben und muss sich nicht um stop loss kümmern.
Das Potential des VXX ist doch gerade, daß er so schlecht konstruiert ist und daher auf Dauer praktisch nur fallen kann, d.h. er ist ohne viel Analyse gut direktional handelbar,. Mit Optionen auf den SPX oder den VIX hat das nichts zu tun. Und die "Funktionsweise des VXX kopieren und invertieren" ist so ja auch nicht einfach mal machbar: es wird täglich umgeschichtet und Du brauchst ein riesiges Konto dafür.


Zitat:
Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
Vom Traders Artikel möchte ich eher abraten, da der Autor in leitender Position bei dem hier war: http://de.wikipedia.org/wiki/Phoenix_Kapitaldienst
In den englischsprachigen Links wird das Thema sehr viel tiefer behandelt, daher hat es wohl auch der Autor, aber offenbar nicht alles verstanden.
Danke für den Hinweis!
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Fragen zu Vola-Futures Yoko_AC Anfänger- und Einsteigerforum 5 23.01.2014 17:09
Diskussion Vola-Ausbruch topsy76 Tradingstrategien und Börsenpsychologie 3 15.12.2007 15:53
Woher Implizite Vola "vom Vortag" , bei OS / "Vola-Chart" ? nexus78 Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 0 08.11.2007 13:23
Frage MQL4 - Vola hollew Börsensoftware & Kursversorgung 4 14.08.2007 17:48
Implizite Vola = 0% Webagent Börsen Know How 4 23.02.2006 20:38

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:55 Uhr.