Mitglieder: 110.052 | Beiträge: 2.576.998 | Online: 3 Benutzer u. 231 Gäste | Neues Mitglied: Uvallese5
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > Währungsrisiko beim DGI Investieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 30.06.2018, 16:24   #1
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 265
Wikibeiträge: 0
Status: Mr. Passiv ist offline
Standard Währungsrisiko beim DGI Investieren

Moin,

Stehe ja mit meinem Dividendendepot noch ganz am Anfang (2 monatlich zahlende Amerikaner) und frage nun, ob es nicht besser wäre, auch gezielt z.B. Engländer und Kanadier dazu zu nehmen.
Grundgedanke: Wenn ich schon auf einzelne Firmen setze/wette, sollte ich dann nicht zumindest versuchen, da nicht auch noch eine Währungswette draus zu machen?

SG
 
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 17:07   #2
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.516
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Wenn du eine Währungswette eingehen willst musst du ja auch eine gewisse Vorstellung davon haben, welche Währungen in Zukunft besser sind.

Wenn ich ein Ranking aufstellen würde, unter der Prämisse "alle Währungen sind scheiße", also Top of the Flops:

1. Schweizer Franken
2. Britischer Pfund
3. US Dollar
4. Euro
5. ...

Ich weiß das viele ausschließlich in USA investieren. Mir wäre das zu heikel.
Genauso heikel würde ich es finden einer anderen Währung einen höheren Stellenwert einzuräumen, selbst wenn ich diese persönlich zur Zeit besser finde.
Deswegen streue ich lieber über alle Währungen und gebe den Unternehmen dabei einen wesentlich höheren Stellenwert in der Auswahl.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 17:18   #3
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 265
Wikibeiträge: 0
Status: Mr. Passiv ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Ups,

Wollte doch zum Ausdruck bringen, dass ich eben kein Interesse an einer Währungswette habe.
Also isset einfach (quasi wie immer meisten manchmal): streuen so weit man kann.

SG
 
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 17:39   #4
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.516
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Zitat:
Zitat von Mr. Passiv Beitrag anzeigen
...sollte ich dann nicht zumindest versuchen, da nicht auch noch eine Währungswette draus zu machen?
Kann man sowas falsch interpretieren?

Streuen ja, aber nicht mit Fokussierung auf die Währungen.

Wenn ich jetzt zwei gleichwertige Firmen habe dann entscheide ich mich für die mit der Währung die ich noch nicht so häufig habe.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 17:43   #5
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 265
Wikibeiträge: 0
Status: Mr. Passiv ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

??
Versuchen nicht zu machen ... steht doch da.
Liegt’s an der Hitze oder läuft hier sonst etwas schief?

SG
 
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 17:46   #6
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.516
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Bei mir kommt es zumindest so an.

Jetzt wissen wir ja wie es gemeint ist.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 18:46   #7
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.504
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Aktien sind eh eine eigene Währung, also mach Dir am besten keine Sorgen über die Währung. Dividenden werden natürlich in der Heimatwährung gezahlt, aber die legst Du ja eh am besten gleich wieder an.


Und zum Schluss noch dies:
Zitat:
Der Dollar kann fallen und muss steigen.


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 18:53   #8
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 265
Wikibeiträge: 0
Status: Mr. Passiv ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Bedankt.

Der Gedanke/die Sorge war: Was nützen mit steigende Dividenden in Dollar, wenn dieser fällt.
Daher der Gedanke die Aktien auch nach deren Heimatwährung zu diversifizidingsbumsen.

SG
 
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 19:22   #9
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.504
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: Währungsrisiko beim DGI Investieren

Wie gesagt, Aktien sind eigene Währungen, jede Firma für sich. Abgesehen davon dass sowohl Einnahmen als auch Ausgaben kaum noch bei einer Firma in einer einzigen Währung erfolgen (ausser kleinere Firmen die aber vielleicht gar nicht in Frage kommen für ein DGI Investment) wird ja auch der Finanzchef gewisse Währungsgeschäfte machen. Das können Absicherungen sein, aber auch Spekulationen auf zukünftige Einnahmen oder Ausgaben.

Ein grosser Sprung bei den Devisenkursen kann dann entweder positiv oder negativ einwirken. Kann man fast nicht zum voraus wissen ausser man kennt die Firma von innen.

Aus Gründen der Vergleichbarkeit der Dividenden und vor allem weil es dort am meisten Dividendenzahler gibt bevorzuge ich normalerweise Aktien aus dem USD Gebiet. Wenn ich dann die Gewinne in andere Währungen umrechne mache ich halt manchmal Gewinn und manchmal Verlust.


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dr_Evils DGI-Depot als Weg in die finanzielle Freiheit Dr_Evil Tradingstrategien und Börsenpsychologie 60 02.11.2016 16:08
Mittel- bis langfristig in Rohstoffe investieren - ohne Währungsrisiko C-Riouz Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 4 12.10.2010 15:31
Buch: Mindtraps - Die großen Denkfehler beim Investieren Gordon Gecko Börsen Know How 1 25.07.2008 13:20
Währungsrisiko ITR2744 Devisen/Forex - Edelmetalle, Rohstoffe 0 11.03.2007 16:42
Frage Währungsrisiko beim Kauf von US-Aktien rhodes Börsen Know How 2 28.07.2004 21:28

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:35 Uhr.