Mitglieder: 110.790 | Beiträge: 2.580.733 | Online: 8 Benutzer u. 274 Gäste | Neues Mitglied: Veresse1
Aktienboard > Trading und Finanzen > Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds > Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 17.03.2016, 11:24   #1
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2012
Ort: Istanbul
Beiträge: 380
Wikibeiträge: 0
Status: aferinabisi ist offline
Standard Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Hallo,

ich versuche abzuschätzen, ob eine Immobilienfinanzierung mit folgenden Zahlen sinnvoll wären.

Immobilien Preis: 69.000 Euro
Grunderwerbssteuer: 4,5%
Maklerprovision: 6,25%
Notarkosten: 1,5%
Grundbucheintrag: 0,5%

Erwerbskosten Gesamt: 77.797,50 Euro
Eigenkapital: 20.000 Euro

Zu finanzierender Kredit: 57797,50 Euro

Nettomieteinnahmen pro Jahr: 4200 Euro
Brutto Rendite: 5,39%
Netto Rendite: ~4%

-----------------------------------------------------------

Finanzierungsbetrag: 57797,50 Euro
Zinssatz (fest): 3,5% pro Jahr
Annuität pro Monat: 351,31 Euro bei einer Laufzeit von 19 Jahren.

Mieteinnahmen pro Monat: 350 Euro

Eigenaufwand pro Monat: 1,31 Euro

----------------------------------------------------------

mal abgesehen von der Lage und anderen Kosten, würde sich eine Finanzierung bei dem obigen Szenario lohnen?

Sparrate pro Monat beträgt 500 Euro ungefähr.
 
Musterdepot von aferinabisi Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 15:57   #2
.
 
Registriert seit: 16.12.2001
Beiträge: 22.767
Wikibeiträge: 0
Status: Gordon Shamway ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Was ist mit der Instandhaltungsrücklage und den Verwaltungskosten?

1,31 Euro pro Monat reichen da nicht für.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 18:28   #3
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 4.152
Wikibeiträge: 0
Status: bimbes ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Zitat:
Zitat von Gordon Shamway Beitrag anzeigen
Was ist mit der Instandhaltungsrücklage und den Verwaltungskosten?

1,31 Euro pro Monat reichen da nicht für.
Verwalter ca. 25-40 pro Einheit
Rücklagen je nach Baujahr, eher 1,5 Euro/qm/Monat
So meine Erfahrungen


__________________
________________________
Experience is what you get, if you expect anything else!

Alles ist Zahl - die Vollkommenen --> 6; 28; 496; 8128; 33550336; 8589869056
 
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 07:57   #4
Renditejäger :)
 
Benutzerbild von big_blind
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 429
Wikibeiträge: 0
Status: big_blind ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Hallo,

ob sich eine vermietete (nicht eigengenutzte) Immobilie rechnet, hängt vom Einzelfall ab. Ich persönlich halte nichts davon, da mir der Zeitaufwand zur im Verhältnis zur Rendite zu hoch ist.

Die Daten, die Du über die ETW (?) hier ins Forum stellst, sind leider auch sehr knapp bemessen.

Als einzige Altersvorsorge würde ich eine vermietete Immobilie nicht empfehlen. Als Beimischung könnte man eine günstige erworbene Immobilie oder in einer TOP-Lage eine zum Marktpreis angebotene Immobilie erwerben. Dann aber nur, wenn man sich nicht extra verschuldet. Einen Kredit aus steuerlichen Gründen aufnehmen und das Kapital in eine andere Anlageform stecken, ist schon wieder ein anderes Kapitel.

Was sich derzeit lohnen würde, wäre eine 4 Raum-Wohnung in einer deutschen Großstadt wie Dresden oder Leipzig. Hier sind die Aussichten durch den Geburtenboom mehr als gut und die Angebote zur Miete knapp. Was auch immer knapper wird, sind Pflegeplätze in Alterspflegeheimen (sowie die entsprechenden Fachkräfte).

Du darfst auch nicht vergessen, dass am Objekt und in der Wohnung in Regelmäßigkeit auch Sanierungen fällig werden und diese Kosten zu den Finanzierungskosten hinzukommen. Für eine grundhafte Innensanierung der Wohnung musst Du aktuell locker 300 €/m² Wohnfläche rechnen. Häufigkeit ca. aller 15 Jahre. Tendenz natürlich steigend, da die Material- und Lohnkosten steigen.
Darüber hinaus bindest Du ca. 40 % Deines Eigenkapitals bereits durch die Begleichung der Kaufnebenkosten. Der Zinssatz Deiner Finanzierung von 3,5 % p. a. halte ich schon für sehr hoch. Allerdings kenne ich die Dauer der Zinsbindung nicht.

Wenn Du Immobilien zur Altersvorsorge beimischen willst, dann überlege doch, ob ein Immobilienfonds hierfür nicht die bessere Alternative wäre.
Darüber hinaus findest Du hier im Forum ausreichend Alternativen.


__________________
Freundliche Grüße,
Big Blind
 
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 10:03   #5
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2012
Ort: Istanbul
Beiträge: 380
Wikibeiträge: 0
Status: aferinabisi ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Zitat:
Zitat von big_blind Beitrag anzeigen
Hallo,

ob sich eine vermietete (nicht eigengenutzte) Immobilie rechnet, hängt vom Einzelfall ab. Ich persönlich halte nichts davon, da mir der Zeitaufwand zur im Verhältnis zur Rendite zu hoch ist.

Die Daten, die Du über die ETW (?) hier ins Forum stellst, sind leider auch sehr knapp bemessen.

Als einzige Altersvorsorge würde ich eine vermietete Immobilie nicht empfehlen. Als Beimischung könnte man eine günstige erworbene Immobilie oder in einer TOP-Lage eine zum Marktpreis angebotene Immobilie erwerben. Dann aber nur, wenn man sich nicht extra verschuldet. Einen Kredit aus steuerlichen Gründen aufnehmen und das Kapital in eine andere Anlageform stecken, ist schon wieder ein anderes Kapitel.

Was sich derzeit lohnen würde, wäre eine 4 Raum-Wohnung in einer deutschen Großstadt wie Dresden oder Leipzig. Hier sind die Aussichten durch den Geburtenboom mehr als gut und die Angebote zur Miete knapp. Was auch immer knapper wird, sind Pflegeplätze in Alterspflegeheimen (sowie die entsprechenden Fachkräfte).

Du darfst auch nicht vergessen, dass am Objekt und in der Wohnung in Regelmäßigkeit auch Sanierungen fällig werden und diese Kosten zu den Finanzierungskosten hinzukommen. Für eine grundhafte Innensanierung der Wohnung musst Du aktuell locker 300 €/m² Wohnfläche rechnen. Häufigkeit ca. aller 15 Jahre. Tendenz natürlich steigend, da die Material- und Lohnkosten steigen.
Darüber hinaus bindest Du ca. 40 % Deines Eigenkapitals bereits durch die Begleichung der Kaufnebenkosten. Der Zinssatz Deiner Finanzierung von 3,5 % p. a. halte ich schon für sehr hoch. Allerdings kenne ich die Dauer der Zinsbindung nicht.

Wenn Du Immobilien zur Altersvorsorge beimischen willst, dann überlege doch, ob ein Immobilienfonds hierfür nicht die bessere Alternative wäre.
Darüber hinaus findest Du hier im Forum ausreichend Alternativen.
Den Zinssatz für die Finanzierung habe ich bewusst hoch gewählt. Was wäre den der aktuelle Zinssatz für einen Immo-Kredit.

Immobilien Fonds kommen für mich nicht in Frage, da ich nicht abschätzen kann was die Fonds in ihren Beständen haben und wie die Lage ist. Natürlich kann man durch näheres forschen etwas finden, aber das liegt mir nicht so.

Eine Sparrate von 500 Euro kann ich derzeit aufweisen. Die Werte die ich bei der Thread Eröffnung gewählt habe bezieht sich auf ein Angebot bei Schafe.de. Die Vermietete Wohnung ist 35qm groß und ca. 20km vom Hamburger-Zentrum entfernt.

Im aller schlimmsten Fall könnte ich in die Wohnung einziehen, falls Mietausfälle anstehen.

Bei der obigen Rechnung gleicht die monatliche Miete den monatlichen Tilgungsbetrag aus, so dass in 19 () Jahren das Kredit abbezahlt wird.

Die folgende Frage weicht etwas vom Thema aus, aber würde mich brennend interessieren!

Bei einem Netto-Einkommen in Höhe von 1,8k im Monat würde mir keine Bank auf dieser Welt einen Kredit in Höhe von 1,5Mio Euro geben. Wie viele Menschen müssten theoretisch für den Betrag eine Bürgschaft abgeben, damit die Bank zustimmt. (Wichtiger wäre wer überhaupt für mich bürgt, aber das lassen wir bitte am Rande)
 
Musterdepot von aferinabisi Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 10:32   #6
The Simpsons
 
Benutzerbild von ChiefWiggum
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: BananenRD
Beiträge: 12.611
Wikibeiträge: 0
Status: ChiefWiggum ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Maklerprovision: 6,25%
5% + Mwst = 5,95%

Immo über Makler für mich ein no go!


__________________
Lacht nicht über die Amerikaner!
Im September 2017 war Bundestagswahl!!


 
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 12:34   #7
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2012
Ort: Istanbul
Beiträge: 380
Wikibeiträge: 0
Status: aferinabisi ist offline
Surprised AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Zitat:
Zitat von ChiefWiggum Beitrag anzeigen
Maklerprovision: 6,25%
5% + Mwst = 5,95%

Immo über Makler für mich ein no go!
 
Musterdepot von aferinabisi Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 14:23   #8
eni

Aktienboarder
 
Registriert seit: 05.09.2012
Ort: Schääl Sick von Bonn
Beiträge: 683
Wikibeiträge: 0
Status: eni ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Zum Thema Zins, ich hab mir jetzt eine Hütte zugelegt.
1,38% auf 10 Jahre. Mittlerweile dürfte es noch was weniger sein.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 17:37   #9
Gruftie
 
Benutzerbild von EMEUV
 
Registriert seit: 21.09.2003
Ort: Hanau
Beiträge: 13.360
Wikibeiträge: 0
Status: EMEUV ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

Zitat:
Zitat von eni Beitrag anzeigen
Zum Thema Zins, ich hab mir jetzt eine Hütte zugelegt.
1,38% auf 10 Jahre. Mittlerweile dürfte es noch was weniger sein.
Sehr gut, und konntest Du sie zu 100% finanzieren?


__________________
Gruß Hans-Jürgen

Den Seinen gibt´s der Herr im Schlaf
Psalm 127, Vers 2
 
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 18:27   #10
eni

Aktienboarder
 
Registriert seit: 05.09.2012
Ort: Schääl Sick von Bonn
Beiträge: 683
Wikibeiträge: 0
Status: eni ist offline
Standard AW: Lohnt sich ein Immobilien Kauf?

nein, hätte ich machen können aber wollte ich nicht. Will die Schulden so schnell wie möglich begleichen.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnt sich ein schneller Kauf und Verkauf von Aktien ? scream4040 Anfänger- und Einsteigerforum 26 05.12.2009 09:49
Lohnt sich IB HenryMorgan Interactive Brokers 8 31.01.2009 03:42
Frage Lohnt sich ein Open-End Zertifikat auf Öl? yonex Devisen/Forex - Edelmetalle, Rohstoffe 3 23.11.2008 10:27
Diskussion lohnt sich ein regenerierter Akku? Digedag TechCenter - PC, Software, Troubleshooting 97 06.02.2008 13:35
Frage Was lohnt sich? Broker66 Börsen Know How 14 28.09.2006 18:03

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:14 Uhr.