Mitglieder: 89.238 | Beiträge: 2.538.015 | Online: 2 Benutzer u. 333 Gäste | Neues Mitglied: oclas10
Aktienboard > Trading und Finanzen > Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds > News wikifolio.com

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.09.2017, 15:10   #4781
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 15
Wikibeiträge: 0
Status: Bloom-Jünger ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Dass eine Absicherung stattfindet glaube ich ja schon auch. Hm.. "saldierte Risiko" dies kann ich mir nur als eine Art "Mischkalkulation" vorstellen, die wohl gutgeht, solange der Anteil der Hebelprodukte sehr klein ist.
Aber mal angenommen es werden plötzlich 10% des investierten Wikikapitals in Hebelprodukte mit Hebel 10 investiert??? .. alle long..und die laufen dann auch noch.. Ich kann mir halt nicht erklären wie man dieses Szenario absichern kann.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 15:20   #4782
verbringt hier einige Zeit
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 25
Wikibeiträge: 0
Status: wawi ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Mit saldiertem Risiko meine ich, wenn 100.000€ auf steigende Kurse gesetzt sind und 200.000€ auf fallende im selben Wert, dann sind natürlich nur 100.000€ abzusichern. Ich bin ziemlich sicher, dass das auch geschieht. Und zwar nicht nur in dem Sinne, in dem Banken ihre Liquidität sichern: Nach dem Prinzip, dass nicht alle gleichzeitig ihre Einlagen zurückfordern. Sondern eben wirklich zu dem ausgewiesenen Prozentsatz.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 15:33   #4783
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 15
Wikibeiträge: 0
Status: Bloom-Jünger ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Danke für Deine Ausführungen.
Ich hoffe Du hast recht, wobei das natürlich einen Rießenaufwand bedeutete.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 18:23   #4784
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 12.948
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Zitat:
Zitat von Bloom-Jünger Beitrag anzeigen
Oh, das ging aber schnell vielen Dank fürs vormerken

@Cupanpete: Haha, danke, Du hast mich zum Lachen gebracht, Du schaffst es immer so schön gekonnt in einem Satz das Wesentliche auf den Punkt zu bringen

Das stimmt, die Pleite wäre der ultimative Hinweis dafür, dass es eben nicht physisch abgebildet ist. Wie geschrieben, ich spiele aus neugier damit, werde da etwas "Spielgeld" einbringen und hoffe anhand der Kontoauszüge zu sehen, wie das im Hintergrund abläuft.

Das ganze ist eh etwas widersprüchlich, da ich Fonds und Zertifikate wegen der unnötigen Zusatzkosten eh ablehne und nur in Aktien investiere. (Ausnahme: Riestervertrag, da ging es nicht anders)... tja und dann will ich selbst mit einem Wikizertifikat spielen.... Der Hintergrund ist, dass ich mir als Beimischung vorstellen kann selbst in ein fremdes Wiki zu investieren, dass mit großen Hebeln erfolgreich handelt (besser: in der Vergangenheit erfolgreich war), da ich selbst mich damit nicht gut auskenne.
das Wesentliche auf den Punkt zu bringen:

Wenn Du aus Neugier spielen willst, und das sogar mit Geld, empfehle ich Dir Macau. Gibt hübsche Girls, gratis Drinks und zu Essen was Du willst. Warum die Kohle also einem Zertifikateanbieter spenden?

Disclaimer: ich bin schon sehr sehr lange long Las Vegas Sands in Macau


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 19:17   #4785
verbringt hier einige Zeit
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 25
Wikibeiträge: 0
Status: wawi ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Zitat:
Zitat von Bloom-Jünger Beitrag anzeigen
Danke für Deine Ausführungen.
Ich hoffe Du hast recht, wobei das natürlich einen Rießenaufwand bedeutete.
Jeder Emittent von Hebelprodukten verkauft gleichzeitig Gift und Gegengift, um eigenes Risiko zu vermeiden und verdient trotzdem. Warum sollte das bei L&S anders sein? Was du Aufwand nennst, der sicherlich weitgehend computerisiert läuft, ist gewinnbringendes Geschäft.

Und wenn L&S kein Gegengeschäft machen kann, werden sie wahrscheinlich den Verkauf der Wikifolios einschränken.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 13:52   #4786
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 15
Wikibeiträge: 0
Status: Bloom-Jünger ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Ich hatte gerade das für die Emission notwendige Telefonat mit Wikifolio.
Dabei habe ich nochmal nachgehakt wegen der Absicherung. Der Mitarbeiter hat mich aber auch nur auf den Blog verwiesen:

Zitat aus dem Blog:

"

Oft werden wir von Lang & Schwarz auf Messen, Vorträgen und Börsentagen gefragt: „Wenn ich als Trader eines wikifolios handle, was passiert hier im Hintergrund?“

Diese Frage beantworten wir immer zweigeteilt. Zuerst findet die Verbuchung im jeweiligen Indexzertifikat des Traders statt. Das ist der Prozess, den wir in unserem ersten Blogpost beschrieben haben.

Der zweite Teil der Antwort ist etwas ausführlicher. Durch ein Geschäft eines Traders bei wikifolio entsteht bei Lang & Schwarz tatsächlich eine Position bzw. ein Risiko – selbst wenn auf der wikifolio.com Plattform nur „fiktiv“ gehandelt wird.

Um dies mit einem Beispiel zu veranschaulichen nehmen wir wieder das „WikiBlog-Trading“ wikifolio (Startkapital von 10.000,-€). Kauft der Trader dieses wikifolios nun für die Hälfte seines Portfolios Volkswagen Aktien zu 125,-€, dann kauft er 40 Aktien in sein wikifolio. Jetzt hat das „WikiBlog-Trading“ wikifolio Follower im Gegenwert von 1.000.000,-€. Somit müssen wir bei L&S uns nicht vor dem Risiko von 40 Volkswagen Aktien schützen, sondern vor dem 100-fachen davon, weil der Trader mit seinen 10.000,-€ im wikifolio einen Gegenwert von 1.000.000,-€ bewegt.

Unser Volkswagenhändler hat nun die Aufgabe 4.000 Volkswagen Aktien abzusichern. Er macht das entweder dadurch, dass andere Kunden im selben Moment VW Aktien verkaufen und diese dem Händler gut reinpassen oder er kauft die Aktien selber zeitnah am Referenzmarkt.

Würden wir dieses Sicherungsgeschäft (Hedge) nicht machen, VW um 5,-€ steigen und der Trader die Position wieder verkaufen, dann hätte L&S an diesem Geschäft 20.000,-€ verloren. Durch das Sicherungsgeschäft „verlieren“ wir an dem Trade des wikifolio-Traders zwar immer noch 20.000,-€, doch „verdienen“ wir entsprechend bei unserer Hedgeposition.

Das Risiko, Kundenpositionen ungehedged zu lassen und darauf zu hoffen, dass der Kunde falsch liegt, entspricht nicht dem Geschäftsmodell eines Emittenten. Es ist vielmehr so, dass L&S durch die Vielzahl der Marketmaker Tätigkeiten die Geld-/Briefspanne vereinnahmen kann."

Zitat Ende.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 14:14   #4787
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 15
Wikibeiträge: 0
Status: Bloom-Jünger ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Hallo Cubanpete,
ich lese Deine Beiträge immer sehr gerne, diesmal verstehe ich aber nicht ganz was Du sagen willst:

[QUOTE=cubanpete;3019216]das Wesentliche auf den Punkt zu bringen:

Liegt vielleicht an der unterschiedlichen Sprache in CH ?

Aber freut mich, wenn ich Dir helfen kann:
http://www.linguee.de/deutsch-englis...den+punkt.html

Gruß
Wolfgang
 
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 21:03   #4788
verbringt hier einige Zeit
 
Registriert seit: 19.12.2006
Beiträge: 33
Wikibeiträge: 0
Status: hein ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Ich weiß nicht was soll es bedeuten...
Wie kann es sein/was bedeutet es, wenn ein Wikifolio seit Jahren existiert und über 2.000 Vormerkungen hat, aber nicht investierbar ist? Es erfüllt noch nicht alle Voraussetzungen zur Emission eines Zertifikates- zB Legitimierung des Traders gegenüber Wikifolio. Was in aller Welt veranlasst einen Trader, jahrelang Daten zu veröffentlichen, an denen er verdienen könnte - und sich dann nicht zu legitimieren (durch ein Telefongespräch oder Foto seines Personalausweises) ??
 
  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 16:17   #4789
Neu an Board
 
Registriert seit: 12.05.2017
Beiträge: 3
Wikibeiträge: 0
Status: Ableger ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Kennt jemand eine Internetseite, auf der man die Kurse (Wertentwicklung) der wikifolio-Zertifikate als csv-Datei für Excel herunterladen kann? Ist das eventuell direkt bei wikifolio möglich, wenn man dort angemeldet ist?
 
  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 18:14   #4790
Elite Mitglied
 
Benutzerbild von Trader-Lady
 
Registriert seit: 05.06.2013
Beiträge: 444
Wikibeiträge: 0
Status: Trader-Lady ist offline
Standard AW: wikifolio.com

Zitat:
Zitat von Ableger Beitrag anzeigen
Kennt jemand eine Internetseite, auf der man die Kurse (Wertentwicklung) der wikifolio-Zertifikate als csv-Datei für Excel herunterladen kann? Ist das eventuell direkt bei wikifolio möglich, wenn man dort angemeldet ist?
Ja, auf wikifolio.com bekommst du alle Kurse für die wikiofolio-Zertifikate.


__________________
Viele Grüße, TraderLady

TraderLady's wikifolios - TraderLady auf Facebook - TraderLady's Blog
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
***TRADINGCHANCEN 52/04*** by ab.com terminus US-Börsen - Nasdaq, NYSE 11 27.12.2004 14:17
AB.com vs. WO Ca$hmandt Fun & Games 7 09.07.2004 23:46
News Hongkong.com, Tom.com und und und AkZiENkOifER Emerging Markets - Asien, Russland, Osteuropa, Südamerika 1 28.08.2003 18:03
Ich hab für euch die nächste Sohu.com-Sina.com-Netease.com---HRCT value Emerging Markets - Asien, Russland, Osteuropa, Südamerika 3 20.03.2003 13:21

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.