Mitglieder: 51.593 | Beiträge: 2.327.926 | Online: 7 Benutzer u. 104 Gäste | Chat: 0 | Neues Mitglied: Echios
Aktienboard > Broker > Sonstige Broker > Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 21.11.2010, 18:35   #1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 14
Wikibeiträge: 0
Status: viktorseidl ist offline
Standard Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe seit Anfang August 2010 angefangen mich im CFD Handel zu Erkundigen und einzuarbeiten, habe selber mehrere Platformen Virtuell als auch Real getestet.

Mein Fazit ist, dass viele der online angebotenen Platformen nur durch eine geringe PIP-Zahl hohe Provisionen voraussetzen, wobei das nicht immer zu einem besseren Erfolg führen muss. Oftmals waren die Provisionen höher als die entstandene Rendite, und bei einem Verlustrisiko welches ja sowieso besteht, macht man sich dann noch zusätliche Gedanken zu den Provisionskosten welche wiederum zu dem Verlust hinzukommen und somit den Verkauf der CFD's herauszieht und den Verlust vermehrt.

Ich habe nur sehr wenige Platformen ohne Provisionen gefunden die beste davon hat folgende Konditionen angeboten:

  • Hoher Hebel bis 1:50
  • Hochentwickelte Werkzeuge für technische Analyse
  • Kostenloses Demo-Konto (unbegrenzte Laufzeit, die meisten haben eine Testlaufzeit von 14 Tage)
  • Fortlaufende Echtzeitkurse
  • Beginnen Sie mit dem Einzahlen von nur 100 € auf Ihr Konto (die meisten anderen Platformen verlangen mindesteinlagen von 500$ bis 1500$)
  • Währungen: EUR/USD 2 Pips
  • Handeln Sie mit Aktien,
  • Währungen, CFDs, Indizes, Öl und so weiter
  • Sie können per Kreditkarte oder MoneyBookers Beträge auf Ihr Konto einzahlen
  • Die Platform verlangt keine Provisionen vom Trade


Und bei verifizierung einer Handynummer bekommt man sogar noch echte 25EUR startguthaben echtes Geld, ohne jegliche Einzahlung als Willkommens geschenk.

Sollte sich jemand für den CFD Handel interessieren und dort einsteigen wollen, so empfehle ich folgende Trading Platform:
http://www.plus500.com/?id=12489&pl=2
 
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 18:51   #2
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 10.064
Wikibeiträge: 0
Status: Die Traderin ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Beginnen Sie mit dem Einzahlen von nur 100 € auf Ihr Konto
Das wäre schon ein Grund, dort kein Konto zu eröffnen.
Zitat:
Hoher Hebel bis 1:50
Ist nicht zu hoch. Gibt´s höhere.
Zitat:
Hochentwickelte Werkzeuge für technische Analyse
Mittlerweile bei fast jedem Anbieter.
Zitat:
Fortlaufende Echtzeitkurse
Ja, was sonst?
Was daran ein "Vorteil" sein soll, ist eigentlich nicht ersichtlich.
Zitat:
Währungen: EUR/USD 2 Pips
Standard...
Zitat:
Sie können per Kreditkarte oder MoneyBookers Beträge auf Ihr Konto einzahlen
Ebenfalls Standard...
Zitat:
(die meisten anderen Platformen verlangen mindesteinlagen von 500$ bis 1500$)
Rate mal warum.
Zitat:
Handeln Sie mit Aktien,
Währungen, CFDs, Indizes, Öl und so weiter
Das Angebot ist überwältigend ... aber nicht ungewöhnlich.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 19:31   #3
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 14
Wikibeiträge: 0
Status: viktorseidl ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen
Das wäre schon ein Grund, dort kein Konto zu eröffnen.

Ist nicht zu hoch. Gibt´s höhere.

Mittlerweile bei fast jedem Anbieter.

Ja, was sonst?
Was daran ein "Vorteil" sein soll, ist eigentlich nicht ersichtlich.

Standard...

Ebenfalls Standard...

Rate mal warum.

Das Angebot ist überwältigend ... aber nicht ungewöhnlich.
wie schon eben beschrieben es ist nicht nötig 100EUR zu bezahlen um mit dem Trade anzufangen, und auserdem würde ich einen Neuling keine Platform nennen wo er mit 500$ - 1500$ startkapital starten muss, weil es ein zu grosses risiko ist den gesamtbetrag ohne kenntnisse sofort zu verlieren. Hier wiederum bekommt er ein willkommensbonus von 25 Euro was nicht gerade ein riesen grosser betrag ist, aber ausreicht um ein bisschen im CFD Handel hinein zu schnuppern.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 19:50   #4
Elite Mitglied
 
Benutzerbild von Crabman
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 302
Wikibeiträge: 0
Status: Crabman ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Um Himmels Willen,das ist so ein grottiger Broker absolut nicht empfehlenswert.

Aber mit deiner Summe ist es egal welchen Broker du nimmst die sind alle durch die Bank einfach sch.. .

Wenn du mit so wenig Geld anfangen willst dann ist der einzige gescheite Retailbroker den es gibt nur Oanda.

Vergiss alle anderen,wenn du dann gut geworden bist kannst du zu einem besseren Broker gehen,aber wie gesagt in deinem Falle ist hier nur Oanda angesagt.

Ansonsten viel Spass beim Lernen.


Grüße
 
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 21:52   #5
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 10.064
Wikibeiträge: 0
Status: Die Traderin ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
wie schon eben beschrieben es ist nicht nötig 100EUR zu bezahlen um mit dem Trade anzufangen, und auserdem würde ich einen Neuling keine Platform nennen wo er mit 500$ - 1500$ startkapital starten muss, weil es ein zu grosses risiko ist den gesamtbetrag ohne kenntnisse sofort zu verlieren. Hier wiederum bekommt er ein willkommensbonus von 25 Euro was nicht gerade ein riesen grosser betrag ist, aber ausreicht um ein bisschen im CFD Handel hinein zu schnuppern.
Also "ohne Kenntnisse" würde ich schon mal gar nicht handeln. Wer so doof ist, ist selbst dran schuld, wenn er das Geld wieder einbüßt.

Und du scheinst das Zauberwort beim Trading noch nicht zu kennen. Es heißt "Money Management/Risk Management".

Und Broker, die mehr Geld verlangen, sind schon deswegen seriöser einzustufen. Einfach weil sie dem Trader eine reelle Chance geben, ein ordentliches MM/RM aufzubauen.

Im CFD-Bereich finde ich auch 1500 zu wenig. Aber mit 100 EUR/$ (oder in welcher Währung auch immer) anfangen zu wollen, ist einfach zu wenig, um wirklich ein vernünftiges MM/RM zu betreiben. Da wird nur gezockt. Hat dann aber nichts mit Trading zu tun.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 09:36   #6
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2003
Beiträge: 274
Wikibeiträge: 0
Status: mimar ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Zitat von viktorseidl Beitrag anzeigen
da will wohl einer sein Geld durch Vermittlungsprovision verdienen


Was bringt mir das Plus500™-Partnerprogramm?
- Hohe Provisionen Werben Sie für die profitabelste Sache im Internet und erhalten Sie hohe Provisionen!
- Werben Sie ganz einfach Nutzen Sie Google Adwords, Yahoo! Marketing, Suchmaschinenoptimierung und vieles mehr. Sie können über das Partnerkonto einfach Conversion-Tracking betreiben.
- Eine mehrsprachige Plattform Wählen Sie Englisch/Französisch/Deutsch/Arabisch und mehr.
- Großartige Provisionspläne Vergütung pro Aktion, Umsatzbeteiligung und mehr.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 21:28   #7
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 14
Wikibeiträge: 0
Status: viktorseidl ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen
Also "ohne Kenntnisse" würde ich schon mal gar nicht handeln. Wer so doof ist, ist selbst dran schuld, wenn er das Geld wieder einbüßt.

Und du scheinst das Zauberwort beim Trading noch nicht zu kennen. Es heißt "Money Management/Risk Management".

Und Broker, die mehr Geld verlangen, sind schon deswegen seriöser einzustufen. Einfach weil sie dem Trader eine reelle Chance geben, ein ordentliches MM/RM aufzubauen.

Im CFD-Bereich finde ich auch 1500 zu wenig. Aber mit 100 EUR/$ (oder in welcher Währung auch immer) anfangen zu wollen, ist einfach zu wenig, um wirklich ein vernünftiges MM/RM zu betreiben. Da wird nur gezockt. Hat dann aber nichts mit Trading zu tun.
Wie schon gesagt, ich bin selber einsteiger in CFD's, und ich würde ganz bestimmt nicht sofort 1500 $ in eine trading platform stecken, nur weil ich in diesen Bereich rein schnuppern möchte.

Des weiteren, wird ein neueinsteiger nit gleich millionen verdienen. Ich hab mit den 25 Euro willkommensbonus getraded und nicht gerade grosse summen erziehlt. es lag immer so zwischen 0,07 EUR - 0,42 EUR. wenn man mehrmals täglich solche renditen erziehlt, was ja beim CFD Trading kein schweres problem ist, daher man ja im minuten Takt kaufen und verkaufen kann, summieren sich dann schon gute 4 bis 6 Euro pro tag zusammen. Und es hat ja nicht immer sofort jeder 1500$ die man mal so in irgendwas investieren kann (ich zum beispiel bin einer von diesen Leuten).

Des weiteren will ich auch erwähnen das auch nicht ich jeden tag meine 4-6 euro gemacht habe, hatte auch Tage da gabs nur 1 Euro oder 2. Aber schon allein dieser kleine Gewinn reicht mir um ein kleines glücksgefühl zu haben.

Und das ist der grund, wieso ich diese Platform gewählt habe, weil man erstmal nicht grosses starkapital brauch, zweitens weil sie sehr benutzerfreundlich ist, und drittens, weil man mit den 25 Euro Willkommensbonus OHNE jegliche EINZAHLUNG, auch kleine Gewinne machen kann daher keine Provision der Platform verlangt wird.

Mir ist ganz egal, ob andere die Platform schlechter finden oder unprofessionell, ich habe diese nach meinen Kriterien gewählt, jeder andere wird seine Platform nach seinen eigenen Kriterien wählen welche am besten zu ihm passt und mit welcher jeder selbst meint seine beste Chance im CFD Handel zu haben.

Ich mach das auch nit um reich zu werden oder um irgendwann davon leben zu können, sondern mehr als Hobby wenn ich mal Zeit habe.

Trotzdem Vielen Dank für eure Beiträge und Kommentare dazu, wie schon gesagt, jeder sollte selbst wissen was für ne Platform er nimmt. Bei mir war es die Plus 500 welche mir zu meinen übungszwecken und Hobby ausreicht.

PS: bezüglich der Werbung, ja klar mach ich werbung, ist ja werbung zu einer meiner erfahrungen welche ich in diesen bereich gemacht habe, und sollte sich dadurch vielleicht noch ein bisschen geld nebenbei machen lassen, wieso sollte ich da nein sagen.

Wúnsch allen ne schöne Woche
 
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 22:10   #8
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 10.064
Wikibeiträge: 0
Status: Die Traderin ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Des weiteren, wird ein neueinsteiger nit gleich millionen verdienen.
Es geht nicht um die Millionen sondern ums Traden lernen.

Und ich hab auch schon mit sehr kleinen Summen gehandelt und weiß, dass damit nichts vernünftiges anzufangen ist sondern dass es nur ein Gezocke ins Blaue hinein ist.

Das dir hier so etwas gesagt wird, ist ganz natürlich. Denn hier gibt´s halt Leute, die das sehr ernsthaft betreiben und dann bloß noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen können, wenn sie so etwas lesen. Wie eben ich. Ich möchte dir aber nix ausreden.
Zitat:
Des weiteren will ich auch erwähnen das auch nicht ich jeden tag meine 4-6 euro gemacht habe, hatte auch Tage da gabs nur 1 Euro oder 2. Aber schon allein dieser kleine Gewinn reicht mir um ein kleines glücksgefühl zu haben.
Ja, natürlich ist das beachtlich. Und wenn du bei 100 EUR angekommen bist, hättest du immerhin schon dein Konto vervierfacht. Würde sogar fast sagen, dass das mit deinen Beträgen schneller geht als wenn man es mit 10k versucht.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 22:24   #9
Aktienboarder
 
Benutzerbild von limano
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 619
Wikibeiträge: 0
Status: limano ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen
Und ich hab auch schon mit sehr kleinen Summen gehandelt und weiß, dass damit nichts vernünftiges anzufangen ist sondern dass es nur ein Gezocke ins Blaue hinein ist.
Das kommt auch auf die Persönlichkeit und Disziplin des Traders an. Ich habe nach 1 Jahr Demotrading auch mit Microlots live gehandelt und ich habe nicht gezockt. Ich habe einfach so diszipliniert wie möglich meine Strategie gehandelt.
Wer zu Beginn zockt, hat keine Strategie und möchte schnell reich werden.

limano


__________________
"Main Street saves while Wall Street trades"
 
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 22:24   #10
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 14
Wikibeiträge: 0
Status: viktorseidl ist offline
Standard AW: Welche ist die beste Trading Platform für Einsteiger?

Zitat:
Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen
Es geht nicht um die Millionen sondern ums Traden lernen.

Und ich hab auch schon mit sehr kleinen Summen gehandelt und weiß, dass damit nichts vernünftiges anzufangen ist sondern dass es nur ein Gezocke ins Blaue hinein ist.

Das dir hier so etwas gesagt wird, ist ganz natürlich. Denn hier gibt´s halt Leute, die das sehr ernsthaft betreiben und dann bloß noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen können, wenn sie so etwas lesen. Wie eben ich. Ich möchte dir aber nix ausreden.

Ja, natürlich ist das beachtlich. Und wenn du bei 100 EUR angekommen bist, hättest du immerhin schon dein Konto vervierfacht. Würde sogar fast sagen, dass das mit deinen Beträgen schneller geht als wenn man es mit 10k versucht.
Ich würd ja auch gerne das Traden professionell lernen, so mit chat analyse und soweiter, nur mir fehlt die zeit dazu. Und wüsstenoch nicht mal wo ich anfangen müsste. Vielleicht hast du ja nen rat womit man anfangen sollte oder nen artikel wo man es erlernen kann, würde es mir mal gerne in meiner freizeit lesen.

Ja 100 EUR ist für mich viel geld, und das ist eigentlich auch so das ziel was ich habe, bis dahin und dann nen schönen Abend machen damit.

LG
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Platform fuer Anfaenger UK/US Raum? Dodo Anfänger- und Einsteigerforum 3 02.07.2010 18:07
Frage Welche Platform f. automatisches Handeln? chris50 Anfänger- und Einsteigerforum 2 24.04.2008 23:52
Welche Candle-Pattern ist die beste? snahas Technische Analyse 22 14.04.2008 01:05
Welche Möglichkeit ist die beste um Chartanalyse zu erlernen? directbroker Technische Analyse 10 07.04.2008 09:12
Welche Finanzzeitschrift ist die beste? heyer85 Börsen Know How 8 02.04.2006 01:31

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.