Mitglieder: 110.055 | Beiträge: 2.576.998 | Online: 2 Benutzer u. 255 Gäste | Neues Mitglied: Noguchies2
Aktienboard > Allgemeiner Talk > Sportstudio > Diskussion Hertha BSC Berlin

Umfrageergebnis anzeigen: Wo landet Hertha BSC am Ende der Saison 2009/2010 ?!
Platz 1 0 0%
Platz 2 - 3 0 0%
Platz 4 - 6 4 25,00%
Platz 7 - 15 9 56,25%
Platz 16 - 18 3 18,75%
Teilnehmer: 16. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 08.07.2018, 16:31   #3091
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Herthas Stürmerstar

Salomon Kalou: „Ich habe mich immer durchgesetzt!“



Voll fokussiert: Salomon Kalou während der Saisonvorbereitung


Der Stürmer-Star erklärt, warum ihn Hertha an Chelsea erinnert. Warum er im Restaurant keine Speisekarte bekommt und warum er nicht um seinen Stammplatz fürchtet.

Die Seiten kurz rasiert, fast Glatze. Sonst mag es Salomon Kalou (32) eigentlich etwas länger auf dem Kopf. Der Hertha-Stürmer hat sich für eine coole Sommer-Frisur entschieden. Kalou: „Es ist selbst für mich sehr warm. Da ist es besser, wenn es etwas luftiger auf dem Kopf ist.“

Wer Kalou kennt, weiß, dass eine neue Frisur für ihn etwas besonderes ist. Denn der Ivorer ist wie besessen von Ritualen. Viel Konstanz – bloß nichts ändern.



Salomon Kalou beim Testspiel gegen RSV Eintracht Stahnsdorf


Kalou: „Ich mag einfach keine Veränderungen. Ich wiederhole alles immer und immer wieder. Ich wohne in Berlin seit Jahren in der gleichen Wohnung, besuche die gleichen Cafés, gehe immer ins gleiche Restaurant und bestelle immer das gleiche Essen. Ich bekomme schon gar keine Speisekarte mehr, weil jeder weiß, was ich will.“

Kalous Leibspeise ist übrigens Spaghetti alle vongole. Ein italienisches Nudelgericht mit Venusmuscheln, Weißwein und viel Knoblauch.

Logisch also, dass Kalou in seine bereits fünfte Spielzeit mit Hertha geht. Eine Vereins-Veränderung kam für ihn bisher nicht in die Tüte. Kalou: „Die Zeit in Berlin ist sehr schnell verflogen. Das zeigt ja, dass die Stadt wie mein zweites zu Hause geworden ist. Für mich ist Hertha aktuell wie Chelsea damals. Eine tolle Stadt, ein guter Verein. Warum sollte ich wechseln?“

Bei Chelsea kickte Kalou sechs Jahre, gewann 2013 die Champions League. Sechs Jahre könnte er auch bei Hertha noch voll machen, sein Vertrag läuft schließlich bis 2020.

Von Herthas Neuzugängen ist kein Spieler älter als 22. Dazu mischen die Jung-Profis Palko Dardai (19), Dennis Jastrzembski (18) oder Julius Kade (19) den Kader auf. Die Talente kratzen mit guten Leistungen auch an Kalous Stammplatz. Entmachtet die Jugend bald den zweit ältesten Herthaner? An diese Veränderungen glaubt Kalou nicht.



Kalou und Hertha-Urgestein Fabian Lustenberger


Der Stürmer entspannt: „Ich habe letzte Saison zwölf Tore geschossen. Ich weiß, was ich drauf habe. Ich habe bereits Konkurrenzkampf mit ganz großen Fußballern hinter mir. Anelka, Malouda, Joe Cole oder Drogba. Ich habe mich immer wieder gegen diese Kaliber durchgesetzt. Als ich letzte Saison mal vier Spiele draußen war, bin ich zurück gekommen, habe getroffen und meinem Team Punkte gesichert.“

Kalou hat viel erlebt. Diese Erfahrung will er sogar an seine jungen Konkurrenten weitergeben.



Davie Selke und Salomon Kalou passen sich den Ball zu


Kalou: „Ich habe ihnen gesagt, dass im Fußball alles sehr schnell geht und sie sich extrem auf ihr Ziel fokussieren müssen. Wenn du ein gutes Spiel machst, musst du versuchen, im nächsten Spiel ein Tor zu schießen und noch besser zu spielen. Dann bekommst du das Selbstvertrauen, das dich besser macht.“

Von diesem hat Kalou jede Menge. Daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern …



Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...r-durchgesetzt







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 19:26   #3092
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Neuzugang trifft:

Hertha gewinnt Blitzturnier in Herne





Kleines Erfolgserlebnis für Hertha BSC: die Berliner konnten das Blitzturnier, das vom neuen Hauptsponsor TEDi initiiert wurde, gewinnen.

In Herne ging es dabei im ersten Spiel gegen den Gastgeber Westfalia. Gespielt wurden jeweils zweimal 30 Minuten pro Partie. Davie Selke und der Neuzugang Javairo Dilrosun erzielten die Tore für den Haupstadtklub. Trainer Pál Dárdai gab danach zu: „Der Sieg war im Prinzip ein Muss. Es war wichtig, das Team wieder unter Druck auf Wettkampfniveau zu bringen.“

Im Finale ging es dann mit einer rundum erneuerten Mannschaft gegen den MSV Duisburg. Der Zweitligist spielte gut mit, die Partie entschied aber Ondrej Duda, der kurz vor der Halbzeit per Flachschuss traf. Mehr als ein Tor sollte nicht mehr fallen. Herthas Coach sagte im Anschluss: „Ich bin zufrieden. Jeder hat 60 Minuten gespielt, keiner hat sich verletzt – das war ein guter Abschluss für die erste Trainingsphase.“





Quelle: https://onefootball.com/de/news/neuz...iable=20180708







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 13:54   #3093
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Nationalspieler noch im Urlaub

Ohne Plattenhardt und Leckie
ins Trainingslager nach Neuruppin




Mathew Leckie (l.) machte bei der WM alle drei Vorrundenspiele für Australien


Hertha reist am Donnerstag ins sechstägige Trainingslager nach Neuruppin, wie erwartet ohne Marvin Plattenhardt und Mathew Leckie. Die WM-Teilnehmer genießen noch ihren Urlaub.

Die beiden WM-Teilnehmer genießen derzeit noch ihren Urlaub und stoßen erst unmittelbar danach zur Mannschaft. Ansonsten wird der mit über 30 Spielern aufgeblähte Kader die Reise nach Neuruppin komplett antreten. Neben den zuletzt angeschlagenen Vladimir Darida und Peter Pekarik sind auch die Nachwuchsakteure Muhammed Kiprit, Maximilian Pronichev, Maurice Covic und Dennis Jastrzembski dabei. Trainer Pal Dardai kündigte jedoch bereits an: „Nach dem Trainingslager werden wir unseren Kader verkleinern.“



Marvin Plattenhardt kam bei der WM nur gegen Mexiko zum Einsatz


In Neuruppin wollen die Berliner die konditionellen Grundlagen für die neue Saison schaffen, die mit dem Auswärtsspiel im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig beginnt (20. August, 18.30 Uhr). Eine Woche später startet für den Hauptstadtclub mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die neue Spielzeit in der Bundesliga (25. August, 15.30 Uhr).

Doch vorher stehen im Trainingslager zwei Testspiele an: Am Donnerstagabend gegen den Sechstligisten MSV Neuruppin, einen Tag später gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag.



Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...nach-neuruppin







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 21:01   #3094
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Testspiel-Sieg

9:1!

Hertha fertigt Neuruppin zum Trainingslager-Auftakt ab




Markus Lemke von MSV Neuruppin und Pascal Köpke von Hertha BSC


Hertha BSC hat auch sein zweites Spiel in der Vorbereitung auf die anstehende Saison der Fußball-Bundesliga mühelos gewonnen. Dabei gab es gleich zwei Doppelpacks.

Hertha BSC gewinnt zu Beginn ihres Trainingslagers das Spiel gegen den Sechstligisten MSV Neuruppin mit 9:1 (5:0) deutlich. Den Berlinern gelang nach dem Sieg gegen Siebtligist RSV Eintracht Stahnsdorf (7:0) damit der zweite Testspiel-Erfolg.


Duda und Pronichev trafen doppelt

Ondrej Duda (35./54.) und Maximilian Pronichev (72./87.) waren mit jeweils einem Doppelpack die erfolgreichsten Schützen der Berliner. Die Herthaner hatten am Mittag ihr Trainingslager im brandenburgischen Neuruppin, das eine gute Autostunde entfernt nordwestlich von Berlin liegt, bezogen. Insgesamt bestreitet der Tabellenzehnte der Vorsaison zwei Trainingslager.



Pascal Köpke von Hertha BSC am Ball


Nach den kräftezehrenden Tagen in Neuruppin (bis 18. Juli) folgt in Schladming/Österreich (4. bis 11. August) ein weiteres Trainingscamp. Ernst wird es für das Dardai-Team in der ersten Runde des DFB-Pokals, wenn es bei Drittligist Eintracht Braunschweig (20. August/18.30 Uhr) gastiert. In die Bundesliga-Saison startet die Hertha am 25. August (15.30 Uhr) gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg.



Torschützen

0:1 Köpke (8.)
0:2 Maier (10.)
0:3 Duda (35.)
0:4 Stark (36.)
0:5 Dardai (40.)
0:6 Duda (56.)
1:6 Blumenthal (70., Foulelfmeter)
1:7 Pronichev (72., Elfmeter-Nachschuss)
1:8 Kade (76.)
1:9 Pronichev (87.)


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...iningslager-ab







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 21:17   #3095
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

100 Meter in 10,6 Sekunden

Herthas Klünter:
Für meine Schnelligkeit habe ich nicht viel getan




Ball am Fuß, Blick nach vorn: Lukas Klünter (l.) im Testspiel gegen den MSV Neuruppin


Neuzugang Lukas Klünter würde am liebsten hinten rechts spielen. Auch wenn da die Konkurrenz mit Peter Pekarik sehr groß ist. B.Z. sprach mit Klünter im Trainingslager.

Lukas Klünter (22) ist ein kölsche Jung – auch wenn man es ihm nicht direkt an hört. Seit 2014 spielte er für den FC, kam über die A-Junioren in die 2. Mannschaft und schaffte im letzten Jahr den Durchbruch in der Bundesliga. Bis ihn Trainer Stefan Ruthenbeck zu Beginn der Rückrunde aussortierte. Im Trainingslager sprach Klünter über …



Lukas Klünter im Trainingslager in Neuruppin


… seine Zeit in Köln: Ich hatte eine Superzeit, auch wenn das letzte Jahr nicht so erfolgreich war. Aber ich habe mit der Sache abgeschlossen. Ich konzentrier‘ mich jetzt zu 100 Prozent auf Hertha. Aber ich habe aus der Zeit sehr viel mitgenommen.



Beim Kölner Trainer Stefan Ruthenbeck fand sich Klünter schnell auf der Ersatzbank wieder


… warum er zu Hertha wechselte: Ich habe mit vielen Leuten gesprochen die hier schon länger sind, auch mit Mitch Weiser. Hier sind viele junge Spieler, die haben sich alle gut entwickelt. Und ich bin ja auch noch jung.

… seine Schnelligkeit: Dafür habe ich nicht wirklich etwas getan, ich war schon immer schnell. Aber da lässt sich immer noch was rausholen. Beim Aufnahmetest zur Sporthochschule Köln bin ich vor zwei Jahren die 100 Meter in 10,6 Sekunden gelaufen. Und ich möchte meine Schnelligkeit noch besser einbringen. Auch die Flanken lassen sich immer verbessern.



Hertha-Manager Michael Preetz mit Lukas Klünter bei der Vertragsunterzeichnung


… über Michael Preetz und Pal Dardai:
Ich habe mich damals sehr schnell für Hertha entschieden, weil mir das Gespräch mit Herrn Preetz und Herrn Dardai sehr gut gefallen hat. Da wollte ich mich mit anderen Vereinen auch gar nicht mehr beschäftigen.


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...cht-viel-getan







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 15:10   #3096
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Testspiel Nr.5 gewonnen !


3:2 - Hertha schlägt auch Dukla Prag

Im Trainingslager holten die Blau-Weißen am
Freitagabend (13.07.18) den zweiten Sieg im zweiten Test.






Neuruppin - Hertha BSC gewann auch den zweiten Test im Trainingslager in Neuruppin. Die Blau-Weißen besiegten am Freitagabend (13.07.18) den FK Dukla Prag mit 3:2 (2:1). In der ersten Halbzeit trafen mit Vedad Ibisevic und Davie Selke beide Sturmspitzen - Herthas Siegtreffer fiel durch ein Eigentor. Nach demselben Model wie am Vortag wechselte Trainer Pál Dárdai nach einer Stunde sämtliche Feldspieler, die übrigen Spieler trainierten parallel zum Spiel auf dem Nebenplatz.

Durch ein Gewitter mit dazugehörigem Wolkenbruch begann die Partie mit einigen Minuten Verspätung. Den besseren Start erwischten die Herthaner: Vedad Ibisevic (5.) und Fabian Lustenberger (6.) besaßen die ersten guten Möglichkeiten. Auf der Gegenseite wurde auch Rune Jarstein geprüft, parierte gegen Jan Holenda aber stark (9.). Nach toller Vorarbeit durch Salomon Kalou über die linke Seite vollendete Ibisevic nach 12 Minuten flach ins rechte Eck zum 1:0. In der Folge gestaltete sich das Spielgeschehen ausgeglichen, Lustenberger zielte ebenso deutlich zu hoch (28.), wie Daniel Tetour auf der anderen Seite (30.). In der 38. Minute setzte erneut Kalou Herthas Sturmspitzen ein, nach seinem Steilpass vollendete Selke zum 2:0. Doch die Prager hatten eine direkte Antwort parat: Nach Flanke von links traf David Doudera freistehend zum Anschluss (40.).

Erneuter Komplettwechsel nach einer Stunde

Die zweite Hälfte begann mit dem Ausgleich für die Tschechen, David Breda drückte den Ball zum 2:2 über die Linie (48.). Kurz vor dem Komplettwechsel hatte Ibisevic noch die große Möglichkeit zur erneuten Führung, zielte aber knapp am langen Pfosten vorbei (61.). Maurice Covic provozierte dann das 3:2 - einen scharfen Pass von außen in den Strafraum fälschte Martin Chloumecky unhaltbar ins eigene Tor ab (72.). Dukla probierte es weiter, doch Lukas Holik schoss knapp am langen Pfosten vorbei (76.). Kurz vor Schluss hatte Maxim Pronichev noch die große Chance zum 4:2, scheiterte freistehend aber an Keeper Filip Rada (86.).

"Zum Glück hat das Wetter bis zum Ende gehalten - für die Spieler war das eine ordentliche Belastung gegen einen guten Gegner, der stark dagegengehalten hat, aber immer fair war. Es ist wichtig, dass alle Spieler weiter fit bleiben und das weitere Programm mitmachen können", resümierte Trainer Pál Dárdai im Anschluss. Die beiden Testduelle im Rahmen des Trainingslagers in Neuruppin sind gespielt - jetzt kann sich die Mannschaft von Hertha BSC voll und ganz der Trainingsarbeit zur Vorbereitung auf die Spielzeit 2018/19 widmen. Ab Samstag (14.07.18) stehen planmäßig zwei Einheiten pro Tag auf dem Programm.


So spielte Hertha: Jarstein (45. Kraft) - Esswein (63. Covic), Friede (63. Stark), Torunarigha (63. Baak), Kade (63. Mittelstädt) - Dilrosun (63. Zografakis), Skjelbred (63. Duda), Lustenberger (63. Krebs), Kalou (63. Kurt) - Selke (63. Kiprit), Ibisevic (63. Pronichev)

Tore: 1:0 Ibisevic (12.), 2:0 Selke (38.), 2:1 Doudera (40.), 2:2 Breda (48.), 3:2 Chlumecky (72., Eigentor)


Quelle: https://www.herthabsc.de/de/profis/s...--10276--.html







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 15:04   #3097
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Ungewöhnliche Verletzung: Saisonstart ohne Selke





Hertha BSC muss in den kommenden Wochen auf Stürmer Davie Selke verzichten. 23-Jährige erlitt eine gefährliche Verletzung am Brustkorb.

Wie der Verein am Samstag bekannt gab wird Selke “auf unbestimmte Zeit” ausfallen. Selke zog ich am Samstag einen Pneumothorax im Training zu. Die Verletzung kann unter Umständen zu einem Lungenkollaps führen.

“Damit wird Herthas Angreifer den Saisonstart definitiv verpassen”, hieß es von Seiten der Hertha. “Das ärgert mich unglaublich”, so Selke, “aber es ist nicht zu ändern”, heißt es weiter.

Wann genau der Stürmer wieder eingreifen kann ist bisher unklar.


Quelle: https://onefootball.com/de/news/unge...iable=20180715







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 12:51   #3098
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin


Ausfallzeit noch unklar


Nach Lungenkollaps:
Herthas Selke bereits in Berlin operiert




Davie Selke


Es war die Schock-Nachricht vom Wochenende: Lugenkollaps bei Davie Selke, wochenlanger Ausfall des zweitbesten Hertha-Stürmers. Am Dienstag wurde er operiert.

Bereits seit Montag ist Herthas Angreifer Davie Selke (23) wieder in Berlin. Und nur einen Tag später wurde er in einem Berliner Krankenhaus operiert. Das teilte der Klub am Dienstagvormittag mit.



Hertha-Stürmer Davie Selke hofft, schnell wieder auf die Beine zu kommen


Der Stürmer hatte sich bei einem Zusammenprall im Training mit Salomon Kalou einen Pneumothorax zugezogen und war zunächst zur Beobachtung ins Krankenhaus in Neuruppin eingeliefert worden.

Am Montagabend wurde er nach weiteren Kontrolluntersuchungen nach Berlin verlegt und dort am Dienstagmorgen erfolgreich operiert. Hi-Un Park, Mannschaftsarzt Hertha BSC, sagte im Anschluss: „Nach Rücksprache mit den Spezialisten ist die Operation wie geplant gut verlaufen. Eine genaue Ausfallzeit ist derzeit nicht prognostizierbar, da sie von der individuellen Heilungszeit abhängig ist.“


Dardai: „Ich gehe erst einmal vom Schlimmsten aus“

Unterdessen haben die Herthaner im Trainingslager ein gemeinsames Foto gemacht, Vedad Ibisevic und Salomon Kalou halten Selkes Trikot mit der Nummer 27 und alle wünschen ihm schnelle Genesung.





Hertha-Trainer Pal Dardai geht zunächst pessimistisch an die Verletzung heran: „Ich gehe erstmal vom Schlimmsten aus, dass er lange ausfällt. Vielleicht werde ich dann ja vom Positiven überrascht.“


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...erlin-operiert




Gute Besserung Davie Erhol dich und komm frisch zurück







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 16:07   #3099
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Hertha-Star wieder da

Plattenhardt: „Gehe davon aus,
den Saisonstart mit Hertha zu spielen“




Marvin Plattenhardt ist wieder ins Training bei Hertha eingestiegen


Herthas WM-Fahrer Marvin Plattenhardt spricht über das Aus mit der Nationalmannschaft in Russland und seinen möglichen Wechsel nach England.

Da ist er wieder! Aber wie lange noch?

Am Freitag drehte WM-Fahrer Marvin Plattenhardt (26) erstmals auf dem Schenckendorffplatz seine Laufrunden. B.Z. sprach mit dem Nationalspieler über…

…sein WM-Fazit: „Wir müssen uns bei den Fans entschuldigen. Wir hatten viel mehr Qualität und hätten mehr daraus machen müssen.“

…sein einziges WM-Spiel: „Das Spiel hat sich so entwickelt, dass die meisten Aktionen über rechts gingen. Ich habe mich zwar bemerkbar gemacht, den Ball aber nicht so oft bekommen. Das war schade für mich.“



Marvin Plattenhardt (l.) kam gegen Mexiko ins Team, weil Jonas Hector (r.) erkrankte


…Grüppchenbildung während der WM: „Die Stimmung war ganz normal. Sie war nicht schlecht, wie ja viel behauptet wird.“

…Erdogan-Fotos mit Özil und Gündogan: „In der Mannschaft war das kein großes Thema. Aber man liest natürlich, was so geschrieben wird. Die Jungs wissen selbst Bescheid. Für uns war es kein Störfaktor.“

…die Unterkunft in Watutinki: „Als Fußball-Profi hat man natürlich schon andere sehr schöne Sachen gesehen. Für war es okay, ich komme mit solchen einfachen Bedingungen zurecht. Ich denke, dass sollte auch jeder andere Spieler können.“

…über seine Zukunft beim DFB: „Ich will weiterhin dabei sein, um die Sachen die wir falsch gemacht haben, wieder auszubügeln. Ich glaube die Verantwortlichen setzen sich zusammen und werden darüber sprechen, was sich in den nächsten Monaten verbessern soll. Der Bundestrainer bleibt, das finde ich gut. Man sollte Respekt vor dem haben, was er in den letzten Jahren geleistet hat.“



Marvin Plattenhardt im WM-Spiel gegen Mexiko


…das Interesse mehrerer England-Klubs: „Ich glaube die letzten Jahre habe ich mich gut entwickelt. Wenn man so Sachen liest, fühlt man sich geehrt. Ob Angebote vorliegen oder nicht, kann ich nicht sagen. Es müsste ein Angebot kommen, das passt. Ich habe schon mit dem Manager gesprochen. Von beiden Seiten gibt es bisher kein Handlungsbedarf, weil nichts vorliegt.“

…Gespräche mit Hertha-Manager Michael Preetz (50): „Wenn es ein Angebot geben würde, würde es keine Probleme geben. Wir haben schon immer ein gutes Verhältnis. Mit ihm spreche ich auch über andere private Probleme. Wir sind ganz normale Menschen. “

…einen Hertha-Verbleib: „Ich gehe davon aus, den Saisonstart mit Hertha zu spielen. Ich bin hier und trainiere hier. Ich glaube, das wird auch die nächsten Wochen so sein.“



Marvin Plattenhardts linker Fuß ist begehrt


…seinen Urlaub: „Ich war bei meiner Familie und ein paar Tage auf Mykonos und konnte sehr gut abschalten. Allerdings hatte ich ein gutes Laufprogramm dabei und bin gut vorbereitet.“



Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...tha-zu-spielen







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 17:44   #3100
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.220
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Erste Testspielniederlage

Hertha BSC unterliegt in Bergamo 2:3




Javairo Dilrosun versenkt für Hertha Berlin den Ball im Tor von Atalanta Bergamo


Karim Rekik brachte die Berliner nach einer Ecke per Kopfball in Führung. Auch Javairo Dilrosun traf. Doch Bergamo schlug direkt zurück.

Beim Blitz-Trip nach Italien kassiert Hertha BSC im sechsten Testspiel der Vorbereitung die erste Niederlage. Die Berliner unterliegen 2:3 bei Italiens Erstligist Atalanta Bergamo (Tabellen-Siebter der letzten Saison).
Verrückt: Um 9.30 Uhr hebt Hertha am Sonnabend in Berlin Richtung Bergamo ab, landet um 11.45 Uhr, spielt um 20.30 Uhr und fliegt direkt nach Abpfiff wieder per Charterflieger zurück nach Berlin. Landung: Um 2 Uhr nachts in Schönefeld.


Warum dieser Stress ?

Hertha wurde von Bergamo zur „Trofeo Achille E Cesare Bortolotti“ eingeladen. Ein Spiel zu Ehren des gleichnamigen Präsidenten Bortolotti, der 1990 bei einem Autounfall ums Leben kam. Gleichzeitig ist es für Bergamo die Generalprobe vor dem Europa-League-Quali-Spiel am Donnerstag gegen FK Sarajevo.

Auch Hertha startet mit vielen Stammspielern und geht  in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in Führung – Karim Rekik köpft die Berliner sehenswert 1:0 (26.) in Front. Doch die Italiener schlagen schnell zurück: Musa Barrow zieht aus halblinker Position im Strafraum nach Gomez-Vorlage ins rechte Eck ab – 1:1 (30.). Dann überwindet Gianluca Mancini Torwart Thomas Kraft – wird in der Halbzeit von Rune Jarstein abgelöst – per Kopf zum 2:1 (33.).

Doch die rund 150 Hertha-Anhänger unter den 7398 Fans können nach der Pause schon bald wieder jubeln. Die Berliner, erstmals überhaupt in den schneeweißen Ausweichtrikots, antworten durch Neuzugang Javairo Dilrosun (20). Der Holländer trifft nur 58 Sekunden nach Wiederanpfiff zum 2:2 (46.). Am Ende gewinnen aber die Italiener durch einen Elfmeter in der 56. Minute, den Josip Ilicic sicher vom Punkt zum 3:2 für Bergamo verwandelt.

Hertha-Trainer Pal Dardai: „Mit dem Spiel bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis nicht. Wir hatten genug Chancen, um hier gegen einen Top-Gegner Unentschieden zu spielen oder sogar zu gewinnen. Es ist bitter, wenn du verlierst, aber das muss man akzeptieren.“ Eine Niederlage, die vertretbar ist. Immerhin sind die Italiener in der Vorbereitung viel weiter als Hertha.

Fabian Lustenberger (30): „Wir haben das Spiel leider verloren, aber gute Ansätze gezeigt gegen einen Gegner, der schon in wenigen Tagen mit der Euro-League-Quali beginnt. Es war ein schönes Stadion, es waren viele Zuschauer da, es hat Spaß gemacht. Jetzt haben wir eine Woche frei und dann heißt es wieder Angriff!“


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...-in-bergamo-23



Schönes Spiel gewesen. Hab es Live gesehen. Der Elfmeter gehörte zur Klasse, Kann aber MUSS nicht !

Wenn man bedenkt das die Hertha jetzt erst ins 4-Wöchige Trainingslager fährt und Atalanta am Donnerstag in die Saison startet, also weiter sind als wir, dann ist mir vor kommender Saison ned Bange







Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1. FC UNION Berlin siko® Sportstudio 3142 16.09.2018 18:01
Hertha BSC Julius Sportstudio 69 02.11.2006 17:54
Odo in Berlin Odo Cyber-Lounge - Diverse Themen 111 21.03.2005 06:00
MoMA in Berlin G.B. Cyber-Lounge - Diverse Themen 44 14.08.2004 15:09
Frage Verkauf in Berlin slash TechCenter - PC, Software, Troubleshooting 1 09.05.2002 09:35

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.