Mitglieder: 111.993 | Beiträge: 2.584.715 | Online: 3 Benutzer u. 6770 Gäste | Neues Mitglied: Boaldinse1l
Aktienboard > Allgemeiner Talk > Sportstudio > Diskussion Hertha BSC Berlin

Umfrageergebnis anzeigen: Wo landet Hertha BSC am Ende der Saison 2009/2010 ?!
Platz 1 0 0%
Platz 2 - 3 0 0%
Platz 4 - 6 4 25,00%
Platz 7 - 15 9 56,25%
Platz 16 - 18 3 18,75%
Teilnehmer: 16. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.11.2018, 01:18   #3321
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Fronten total verhärtet

Herthas Fanprojektleiter warnt vor weiterer Eskalation



Wann wird sich die Situation zwischen Fans und Verein wieder normalisieren?


Ralf Busch, Leiter des Fanprojektes bei Hertha BSC, hat im „Tagesspiegel“ zum verhärteten Verhältnis zwischen Ultras und dem Verein gesprochen und zum Dialog aufgerufen.

„Die Kunst ist nicht, in guten Zeiten miteinander zu sprechen, sondern in schwierigen. Unsere Hoffnung im Fanprojekt ist, dass der vor einiger Zeit abgebrochene Dialog zwischen Fans und Verein wieder aufgenommen wird“, sagte Ralf Busch im Interview mit dem „Tagesspiegel“ (Sonnabend).



Nach den Vorkommnissen in Dortmund sah sich Hertha gezwungen,
Maßnahmen beim Heimspiel gegen Leipzig zu ergreifen



Der Austausch zwischen den Club-Verantwortlichen und den Fans müsse generell besser werden, mahnte Busch an, der seit 25 Jahren das 1990 gegründete Fanprojekt leitet: „Bisher war vieles unverbindlich. Es müssten Erwartungen deutlicher formuliert und die Frage erörtert werden: Wo finden wir einen Konsens und wo nicht? Stillstand, wie er derzeit herrscht, ist nicht gut.“

Das vom Verein verhängte Fahnenverbot nach den Ausschreitungen der Hertha-Fans in Dortmund erachtet Busch einerseits als verständlich. Andererseits bestünde die Gefahr, „dass Fans das als Kriegserklärung auffassen und sich Kräfte durchsetzen, die sagen: Mit dem Club ist gar nicht mehr zu reden. Dann schaukelt sich alles weiter hoch“.



Mit Stangen bewaffnet gingen Hertha-Fans auf einige Polizisten los.
Hertha-Trainer Pal Dardai schaut auf die Szenerie



Die Hertha-Ultras haben für das Heimspiel gegen RB Leipzig am Samstag einen Stimmungs-Boykott angekündigt. Verhältnisse wie in Hannover, als die Ultras aus Protest gegen Clubchef Martin Kind für längere Zeit die Stimmung boykottierten, fürchtet Busch in Berlin nicht.

„Das kann keiner wollen“, meinte der 56-Jährige.


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...rer-eskalation








Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 23:31   #3322
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Pokal-Kracher gegen Bayern

Wenn Wünsche wahr werden



Bitte noch mal im Pokal: Ondrej Duda (r.) trifft in der Liga gegen Bayern zum 2:0-Endstand.


Wenn Wünsche wahr werden: Pal Dardai sehnte sich nach einem attraktiven Pokal-Los. Am besten ein Heimspiel, damit das Olympiastadion mal wieder kocht. Beides hat Herthas Cheftrainer bekommen: Am 5. oder 6. Februar treffen die Blau-Weißen im Achtelfinale auf den FC Bayern!

„Irgendeiner muss ja in jeder Runde gegen die Bayern spielen“, sagt Dardai. Der Ungar nahm das absolute Kracher-Los mit Humor – und sieht es positiv: „Wir sind sehr froh über ein volles Olympiastadion.“

Manager Michael Preetz sieht das Los mit gemischten Gefühlen. Der Hit gegen den Rekordpokalsieger droht den langersehnten Traum vom Endspiel im eigenen Wohnzimmer platzen zu lassen: „Bayern ist natürlich ein sehr schöner Gegner, aber dieses Spiel hätten wir uns gerne erst im Mai gewünscht.“
Beste Voraussetzungen

Klar, das von St.-Pauli-Blindenfußballer Serdal Celebi und von Ziehungsleiter Horst Hrubesch gezogene Los ist hammerhart. Aber attraktiv. Und wohl auch machbar.

Hertha-Fans hüpft noch immer das Herz, wenn sie an das 2:0 gegen die Bayern in Berlin Ende September denken. Dardais Truppe zog genervten Münchnern den Zahn, siegte hochverdient.
Knaller-Partien scheinen für Hertha diese Saison einfach kein Problem – wenn man das jüngste 0:3 gegen Leipzig ausklammert. Zuvor erkämpften sich die Blau-Weißen mit viel Leidenschaft, vor allem aber mit viel fußballerischer Klasse den Ruf des Top-Gegner-Schrecks. Auf Schalke (2:0) und gegen Mönchengladbach (4:2) demonstrierten die Herthaner ihr neues Selbstverständnis.

Der Bayern-Schlager könnte dafür sorgen, dass nach Dardais Wünschen auch der langersehnte Final-Traum in Erfüllung geht. Besser waren die Voraussetzungen noch nie.


Quelle: https://www.berliner-kurier.de/sport...erden-31539136








Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 21:36   #3323
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Hertha-Lazarett lichtet sich

Torunarigha und Grujic wieder da



Marko Grujic ist wieder da.


Berlin - Volle Kapelle bei Hertha! Erstmals seit langem hatte Coach Pal Dardai im Training mal wieder alle Spieler zur Verfügung. Die zuletzt verletzten Jordan Torunarigha und Marko Grujic mischten wieder voll mit. Düsseldorf am Sonnabend kommt für Grujic aber noch zu früh. „Wir wollen nichts überstürzen“, sagt Dardai. Hoffnung hat der Trainer dagegen allerdings bei Torunarigha

Der 23-Jährige ist nach seiner Achillessehnenverletzung zurück – und könnte bei Fortuna sogar von Beginn an auflaufen. Dardai: „Der Konkurrenzkampf ist eröffnet. Wenn Jordan sich reinhängt, ist alles möglich. Ich hoffe, dass wir ihn bis zum Wochenende in seine alte körperliche Verfassung bekommen.“

Torunarigha selbst, der in den ersten drei Ligaspielen auf dem Rasen stand und noch ungeschlagen ist (zwei Siege, ein Remis) bremst die Euphorie etwas: „Die Einheit hat sich super angefühlt für mich. Es war aber auch sehr anstrengend. Wir müssen jetzt sehen, wie ich die Belastung wegstecke. Ich war schließlich zwei Monate raus.“


Quelle: https://www.berliner-kurier.de/sport...er-da-31550360








Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 14:25   #3324
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Leistungsdelle

Neue Tricks für Herthas Flügelflitzer Dilrosun



Javairo Dilrosun (M.) wechselte im Sommer von Manchester Citys U23 zu Hertha, schlug gleich ein.
Nun steckt er in einem kleinen Leistungsloch



Flügelflitzer Javairo Dilrosun wurde nach tollen Dribblings jetzt von Gegnern entschlüsselt. Darum muss der Holländer umschulen.


Herthas Rakete zündet nicht mehr! In den ersten Partien war Straßenkicker Javairo Dilrosun (20) die große Überraschung, erzielte zwei Treffer und bereitete drei weitere vor. Doch seit drei Partien ist es still um den Holländer geworden. Grund: Die Gegner haben ihn entschlüsselt.

Trainer Pal Dardai (42): „Anfangs war Javairo für die Gegner die große Unbekannte, jetzt haben sich alle auf seine Tricks eingestellt. Wir müssen nun schnell neue Varianten einüben, damit er wieder zu alter Stärke zurückfindet.“ Bedeutet: Neue Tricks für Dilroson. Dardai muss den Flügelflitzer schnell umschulen, ihn variabler machen, die Übersicht steigern!



Dilrosun traf gegen Werder aus spitzem Winkel. Am Ende verlor Hertha aber 1:3


Grandioser Saisonstart des Holländers

Zur Erinnerung: Dilrosun legte in Berlin grandios los, steigerte seinen Marktwert innerhalb weniger Wochen um sechs Millionen auf sieben Millionen Euro und glänzte mit tollen Tricks und schnellen Dribblings. Sein übliches Dribbling war einfach schnell am Gegner vorbeizuziehen. Das ist zu wenig, deshalb fand sich der U21-Nationalspieler zuletzt auf der Bank wieder.

Dilrosun weiß warum: „In der Bundesliga kannte mich am Anfang niemand. Das scheint sich geändert zu haben. Wenn ich den Ball habe, habe ich plötzlich zwei bis drei Gegenspieler gegen mich. Aber das ist keine neue Situation für mich. In sämtlichen Jugendligen wurde ich vom Gegner auch meist gedoppelt. Ich bleibe aber selbstbewusst und versuche auch weiterhin mich mit meinen Stärken durchzusetzen.“



Nach einem Sprint über das halbe Feld erzielte Dilrosun gegen Wolfsburg
seinen ersten Treffer im Hertha-Trikot. Das Spiel endete 2:2



Neue Lücken für andere Herthaner?

Hertha braucht Dilrosuns Stärken auf dem Flügel. Deshalb gibt er nun im Training Extra-Vollgas: „Mein Ziel ist es, so schnell wie möglich wieder mit Toren und Torvorlagen helfen zu können. Ich bin zuversichtlich, dass das bald wieder klappt.“

Aber Dilrosun schwebt auch noch eine andere Lösung vor: „Vielleicht könnten wir als Team die neue Situation auch nutzen. Wenn ich zugestellt werde, dann ergeben sich ja woanders Lücken. Das können wir ausnutzen.“ Egal wie, Hauptsache Hertha-Rakete Javairo Dilrosun startet bald wieder durch. Am besten schon Sonnabend in Düsseldorf.


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...itzer-dilrosun









Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 17:58   #3325
Wolle Mistgabel kaufe?
 
Benutzerbild von siko®
 
Registriert seit: 07.07.2001
Ort: An der Alten Försterei
Beiträge: 51.574
Wikibeiträge: 1
Status: siko® ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Pressemitteilung: Genug ist genug!

Die gewalttätigen Übergriffe der Polizei im Westfalenstadion am 27.10.18 haben zu zahlreichen und teilweise erheblichen Verletzungen, sowie zu vorübergehender Freiheitsberaubung geführt. Die ersten betroffenen Personen haben nun Anzeige erstattet. Auch gegen falsche Anschuldigungen wurden rechtliche Schritte eingeleitet.

Dazu erklärt die Fanhilfe Hertha B.S.C.:

Viele Herthaner wurden im Rahmen des Angriffs der Polizei im Westfalenstadion verletzt. Unter anderem erlitt eine Person einen Trümmerbruch im Ellenbogen, einer weiteren wurde der Mittelhandknochen zertrümmert. Die zahlreichen Verletzungen sind von Ärzten dokumentiert. Diese und weitere Personen haben diesbezüglich die Rechtsanwaltskanzlei Lau & Meyer in Berlin mit der Einreichung von Strafanzeigen gegen die Verantwortlichen des Polizeieinsatzes beauftragt. Dies umfasst auch die Durchsetzung der Rechte derjenigen, die vom Verschließen des Ausgangsbereichs der Nordtribüne betroffen waren. Ebenso werden etwaige zivilrechtliche Ansprüche geprüft.

Die Fanhilfe Hertha B.S.C. unterstützt die verletzten Personen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche und Grundrechte. Ebenso rufen wir alle weiteren Personen, die durch den Polizeieinsatz verletzt wurden, dazu auf, ebenfalls ihre Verletzungen dokumentieren zu lassen und Anzeige gegen die Verantwortlichen des Polizeieinsatzes zu erstatten.

Darüber hinaus sind wir es allen verletzten Herthanern schuldig, uns gegen die herabwürdigenden Anfeindungen und falschen Anschuldigungen der Geschäftsführung von Hertha B.S.C. zu wehren. Die getätigten Äußerungen entbehren jeder Grundlage und können nicht unbeantwortet bleiben. Daher wurde ebenso Anzeige durch die Fanhilfe Hertha B.S.C. gegen Michael Preetz wegen Beleidigung und übler Nachrede erstattet. Genug ist genug!

Fanhilfe Hertha B.S.C.

https://www.foerderkreis-ostkurve.de...XkVYQc7RwBdN3Y


__________________
EISERN
siko®

Unsre Herrn, wer sie auch seien, sehen unsre Zwietracht gern, denn solang sie uns entzweien, bleiben sie doch unsre Herrn. (Bert Brecht) "Sie dachten sie wären an der Macht, dabei waren sie nur die Regierung." (Kurt Tucholsky)
 
Musterdepot von siko® Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 08:12   #3326
The Simpsons
 
Benutzerbild von ChiefWiggum
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: BananenRD
Beiträge: 12.775
Wikibeiträge: 0
Status: ChiefWiggum ist offline
Thumbs down AW: Hertha BSC Berlin

Fanhilfe Hertha B.S.C.


__________________
Lacht nicht über die Amerikaner!
Im September 2017 war Bundestagswahl!!



Geändert von ChiefWiggum (08.11.2018 um 08:38 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 15:52   #3327
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Da ist es erst mal nix schlimmes dran.
Ist nur eine Rechtliche Sache. Es geht um die Untersuchung des Vorfalles in Dortmund. OHNE eine Anzeige würde es nicht aufgearbeitet werden und somit ist das Gericht gezwungen, alle Seiten zu beleuchten.

Würd erstmal nix drauf geben solange keine Untersuchung stattgefunden hat.

Da sich aber einige aufregen drüber, zeigt nur das sich die wenigsten mit Gesetzen und deren , teilweise schwachsinigen, Schritten auskennen.

Einfach nur eine Untersuchung zu beantragen reicht nicht aus. Die vom Gericht muß befolgt werden !



Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 17:52   #3328
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Marko Grujic verrät

So ärgerte Hertha Liverpool-Trainer Klopp



Liverpool-Trainer Klopp hat Mittelfeld-Stratege Marko Grujic in dieser Saison an Hertha BSC verliehen


Der Serbe Marko Grujic steht vor seinem Comeback. Bei der Reha in Liverpool machte er eine interessante Beobachtung bei dem Trainer der Reds.


Eigentlich hat Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (51) ein tolles Verhältnis zu Hertha. Letzte Saison lieh er seinen Brasilianer Allan (21, aktuell in Frankfurt) nach Berlin aus. In dieser Spielzeit schickte er Marko Grujic (22) für eine Leihe zu Hertha. Kloppo lobte zuletzt immer wieder die gute Jugendarbeit beim Hauptstadtklub.

Doch eine Sache ging dem Star-Trainer kürzlich richtig auf den Wecker. Leihgabe Grujic verrät: „Jürgen ist immer noch ein großer Dortmund-Fan. Als ich vor Ort war, hatte Hertha gerade ein 2:2 beim BVB geholt. Das fand er nicht so lustig und war verärgert.“

In der Nachspielzeit hatte Salomon Kalou (33) per Elfmeter beim BVB das 2:2 erzielt. Grujic war zu dieser Zeit in Behandlung bei seinem Stammverein in Liverpool und bekam den Klopp-Ärger live mit. Grujic weiter: „Er interessiert sich noch sehr für die Bundesliga. Er wollte alles wissen.

Sieben Jahre trainierte der Klopp Borussia Dortmund. Im Oktober 2015 wechselte er dann nach Liverpool. Klopps Ärger auf Hertha könnte bald verfliegen. Denn Grujic steht nach seinem Kapselriss am Sprunggelenk vor seinem Comeback in der Bundesliga. Der Serbe ist fürs Spiel gegen Hoffenheim (24. November) eingeplant.

Grujic: „Es war nicht leicht für mich die letzten Wochen die Jungs spielen zu sehen. Es ist ein schönes Gefühl, zurück zu sein. Darauf habe ich sechs Wochen gewartet.“ Übrigens: Am Dienstag musste sich Kloppo wieder ärgern. Bei Roter Stern Belgrad kassierte Liverpool ein 0:2 und bangt nun ums Weiterkommen in der Champions League.


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-spor...-trainer-klopp










Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 22:51   #3329
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Mal was Schönes von Hertha...

Marko Grujic zeigte seine Mia



Herthas neues Traumpaar: Marko Grujic und die schöne Volleyballerin Mia.


Berlin - Es war ihr Spiel. Am Dienstagabend machten es sich Marko Grujic (22) und seine Mia (19) auf der Couch in Wilmersdorf gemütlich und schauten das Champions-League-Rückspiel von Roter Stern Belgrad gegen Liverpool (2:0). „Es sind unsere beiden Klubs“, erzählt Grujic.

Hintergrund: Mia Zeremski, die hübsche Freundin des Hertha-Stars, ist Profi-Volleyballerin bei Roter Stern, dem Heimatklub von Grujic. Der Belgrader stammt aus der Jugend des serbischen Serienmeisters, spielte zwischen 2013 und 2016 für die Profis. Dann ging er zu Liverpool.

Freundin Mia, die in Griechenland geboren wurde, in Belgrad aufwuchs und Psychologie studiert, besucht Marko immer mal wieder in Berlin – und stand ihrem Freund, der bis zum Sommer an Hertha ausgeliehen ist, in den letzten sechs Wochen zur Seite. „Es ist nicht schön, wenn man nur zusehen muss“, sagt der Kicker, der sich beim 4:2 gegen Gladbach einen Kapselriss im Sprunggelenk zugezogen hatte, „aber Verletzungen gehören nun mal dazu“.
Angriff nach der Länderspielpause

Jetzt ist Grujic wieder zurück! In dieser Woche absolvierte das Mittelfeld-Ass seine ersten beiden Trainingseinheiten mit der Mannschaft. Seine Ansage: „Ich kämpfe, um in die Verfassung zu kommen, in der ich vor der Verletzung war.“

Über Liverpool-Coach Jürgen Klopp (51), mit dem Grujic in engem Austausch steht, verrät der Herthaner schmunzelnd: „Er war sauer auf mich, weil wir dem BVB einen Punkt abgeknöpft haben. Er ist eben noch großer Dortmund-Fan.“

Am Sonnabend gegen Düsseldorf wird Grujic noch nicht spielen. Der Serbe will die anstehende Länderspielpause in Ruhe nutzen, um dann wieder voll anzugreifen. Hören sicher alle Herthaner und auch Klopp sehr gerne.


Quelle: https://www.berliner-kurier.de/sport...e-mia-31556178








Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 00:20   #3330
Amtierender Hessenmeister
 
Benutzerbild von OJ@Y
 
Registriert seit: 24.03.2004
Ort: Rheingau
Beiträge: 27.514
Wikibeiträge: 0
Status: OJ@Y ist offline
Standard AW: Hertha BSC Berlin

Wende im Fan-Streit

Ultras und Hertha-Bosse reden nun doch



Herthas Ostkurve beim Spiel gegen RB Leipzig.


Berlin -

Na also, der Anfang ist gemacht! Am Donnerstagabend luden die Hertha-Bosse zum ersten „Runden Tisch“ der Klubgeschichte – und auch die Ultras kamen!

Es ist eine überraschende Wende im Fan-Streit. Zuvor fühlte sich der harte Fan-Kern erpresst und verweigerte den Dialog. Rund zwei Stunden dauerte das Treffen in den Räumen der Geschäftsstelle, bei dem auch der ins Visier geratene Manager Michael Preetz anwesend war.

Neben den Ultras folgten auch Vertreter der verschiedenen organisierten Fan-Gruppierungen, der aktiven Fanszene, der Fanbetreuung und des Fanprojekts der Einladung der Geschäftsleitung. Über konkrete Inhalte und das weitere Vorgehen wurde Vertraulichkeit vereinbart.

Damit bleibt unklar, ob die Fanhilfe ihre Anzeige gegen Manager Preetz, der Klub das ausgesprochene Fahnen-und Bannerverbot und die Ultras ihren Stimmungs-Boykott zurückziehen.


Quelle: https://www.berliner-kurier.de/sport...-doch-31562498








Ojay


__________________
Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht !!!

Wer nichts kann, muss das Nichtskönnen auch erstmal können.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1. FC UNION Berlin siko® Sportstudio 3185 12.11.2018 14:03
Hertha BSC Julius Sportstudio 69 02.11.2006 18:54
Odo in Berlin Odo Cyber-Lounge - Diverse Themen 111 21.03.2005 07:00
MoMA in Berlin G.B. Cyber-Lounge - Diverse Themen 44 14.08.2004 16:09
Frage Verkauf in Berlin slash TechCenter - PC, Software, Troubleshooting 1 09.05.2002 10:35

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:05 Uhr.