Mitglieder: 109.929 | Beiträge: 2.576.784 | Online: 1 Benutzer u. 290 Gäste | Neues Mitglied: 7audreyc9691we0
Aktienboard > Trading und Finanzen > Anfänger- und Einsteigerforum > Wo sind sie denn, die günstigen Kredite?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 01.08.2018, 14:14   #61
Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 602
Wikibeiträge: 0
Status: Ste Fan ist offline
Standard AW: Wo sind sie denn, die günstigen Kredite?

Zitat:
Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
Nein, nicht alternativlos, aber ich hatte ja gefragt wer für den Staat einspringen soll. In der Zeit des Wirtschaftswunders waren in der BRD die Firmen maßgeblich bei den Schuldnern, das ist heute nicht mehr so. Und auch der Staat kann natürlich raus aus der Schuldnerrolle, er erhebt z.B. Steuern die die Privatpersonen oder Firmen auf Kredit zahlen. Und schon wandern die Schulden vom Staat zu den Privatpersonen. Nicht das ich das vorschlagen würde, auch schlage ich nicht vor die Vermögenden zu enteignen (auch dann würden die Schulden des Staates verschwinden) aber wie schon festgestellt: Zu jeder Forderung/Guthaben gehört eine Schuld. Also nur mit "der Staat soll sich nicht verschulden" ohne aufzuzeigen wer dann statt dessen Schulden macht oder keine Ersparnisse mehr bilden kann ist es nicht getan.
Warum nicht? Wir leben in einem System das auf (nominales) Wachstum angewiesen ist. Ebenso ist es darauf angewiesen dass z.B. der Staat als sehr grosser Schuldner seine Schulden refinanzieren kann - Rueckzahlung ist nicht vorgesehen.Ist dieser Sachverhalt naturwissenschaftlich bedingt?

Geld ist in seiner urspruenglichen Form ein Tauschmittel, es kann Kredit sein, es muss aber nicht wirklich. Und selbst beim Kredit waere zwischen gedeckt und ungedeckt zu unterscheiden.

Gibt es keinen der sich verschuldet muss man erst sparen bevor man konsumiert, und durch Einschraenkung der Zeitpraeferenz ist auch nicht moeglich den nachfolgenden Generationen einem Scherbenhaufen zu hinterlassen (explizite + implizite Staatsschulden z.B.).

Es gibt Leute die darlegen koennen dass das staatliches Geldmonopol mit exorbitanter Verschuldung sowie Fiatgeld keine Voraussetzung fuer eine funktionierende Markwirtschaft ist. Genausowenig wie Boom und Bust Zyklen notwendig sind. Ohne Zentralbankeingriffe gaebe es diese naemlich in der jetzigen Form nicht.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 00:58   #62
jf2

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von jf2
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 2.844
Wikibeiträge: 0
Status: jf2 ist offline
Standard AW: Wo sind sie denn, die günstigen Kredite?

Zitat:
Zitat von Ste Fan Beitrag anzeigen
Warum nicht? Wir leben in einem System das auf (nominales) Wachstum angewiesen ist. Ebenso ist es darauf angewiesen dass z.B. der Staat als sehr grosser Schuldner seine Schulden refinanzieren kann - Rueckzahlung ist nicht vorgesehen.Ist dieser Sachverhalt naturwissenschaftlich bedingt?
Es ist einfach die Realität
Zitat:
Zitat von Ste Fan Beitrag anzeigen
Geld ist in seiner urspruenglichen Form ein Tauschmittel, es kann Kredit sein, es muss aber nicht wirklich. Und selbst beim Kredit waere zwischen gedeckt und ungedeckt zu unterscheiden.

Gibt es keinen der sich verschuldet muss man erst sparen bevor man konsumiert, und durch Einschraenkung der Zeitpraeferenz ist auch nicht moeglich den nachfolgenden Generationen einem Scherbenhaufen zu hinterlassen (explizite + implizite Staatsschulden z.B.).

Es gibt Leute die darlegen koennen dass das staatliches Geldmonopol mit exorbitanter Verschuldung sowie Fiatgeld keine Voraussetzung fuer eine funktionierende Markwirtschaft ist. Genausowenig wie Boom und Bust Zyklen notwendig sind. Ohne Zentralbankeingriffe gaebe es diese naemlich in der jetzigen Form nicht.
Die schwäbische Hausfrau gehört in die BWL, nicht in die VWL. Wie willst Du denn bitte sparen wenn niemand da ist der sich verschuldet? Das Geld was Du sparen willst existiert gar nicht wenn sich vorher keiner verschuldet hat. Klingt komisch, ist aber so. Es gibt kein Sparen ohne Kreditnehmer im volkswirtschaftlichen Ausmaß.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 04:56   #63
Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 602
Wikibeiträge: 0
Status: Ste Fan ist offline
Standard AW: Wo sind sie denn, die günstigen Kredite?

Ich glaube ab diesem Punkt wird die Diskussion ungleich komplizierter, weil ich schrieb sowas wie:

Zitat:
Zitat von Ste Fan Beitrag anzeigen
-----
Ebenso ist es darauf angewiesen dass z.B. der Staat als sehr grosser Schuldner seine Schulden refinanzieren kann - Rueckzahlung ist nicht vorgesehen.Ist dieser Sachverhalt naturwissenschaftlich bedingt?

------
Es gibt Leute die darlegen koennen dass das staatliche Geldmonopol mit exorbitanter Verschuldung sowie Fiatgeld keine Voraussetzung fuer eine funktionierende Markwirtschaft ist. Genausowenig wie Boom und Bust Zyklen notwendig sind. Ohne Zentralbankeingriffe gaebe es diese naemlich in der jetzigen Form nicht.
Dann sind Aussagen a la:

Zitat:
Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
Es ist einfach die Realität
oder
Zitat:
Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
Die schwäbische Hausfrau gehört in die BWL, nicht in die VWL
bei einer Grundproblematik wie Staatsfinanzierung durch Notenpresse, bzw massive ungedeckte Geldmengenausweitung nur bedingt konstruktiv und von eher beschraenktem Nutzen

Somit hier wohl besser OT Ende
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 12:02   #64
jf2

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von jf2
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 2.844
Wikibeiträge: 0
Status: jf2 ist offline
Standard AW: Wo sind sie denn, die günstigen Kredite?

Zitat:
Zitat von Ste Fan Beitrag anzeigen
Ich glaube ab diesem Punkt wird die Diskussion ungleich komplizierter, weil ich schrieb sowas wie:



Dann sind Aussagen a la:



oder


bei einer Grundproblematik wie Staatsfinanzierung durch Notenpresse, bzw massive ungedeckte Geldmengenausweitung nur bedingt konstruktiv und von eher beschraenktem Nutzen

Somit hier wohl besser OT Ende
Da Du auf meine Frage keine Antwort findest und das mit der Geldschöpfung durch Kredit wohl auch nicht anerkennst und auch keine Unterschiede zw. BWL und VWL siehst können wir uns das tatsächlich schenken.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 12:51   #65
Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 602
Wikibeiträge: 0
Status: Ste Fan ist offline
Standard AW: Wo sind sie denn, die günstigen Kredite?

Zitat:
Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
Da Du auf meine Frage keine Antwort findest und das mit der Geldschöpfung durch Kredit wohl auch nicht anerkennst und auch keine Unterschiede zw. BWL und VWL siehst können wir uns das tatsächlich schenken.
Es geht nicht um Anerkennen oder nicht - natuerlich haben wir Schuldgeldsystem mit Giralgeldschoepfung durch Geschaeftsbanken - bezweifelt das jemand?

Es geht darum ob dieses System das beste, bzw das einzig Moegliche ist. Den Beweis das es anderst nicht geht bleibst du schuldig

Es gibt etliche Oekonomische Schulen: von Marx bis Friedman, von Keynes zu von Mises. Was Rolle des Staates und Geldwesen angeht ist fuer mich Mises plausibler als Keynes..

Schliesen wir das Thema ab - jeder hat betreffend des jetzigen Systems seine Meinung und soll sie auch behalten.

Die Aussage jedoch dass das ungedeckte Schuldgeldystem alternativlos und das einzige Moegliche ist stelle ich in Frage (siehe: Warengeld, Narrow Banking, Vollbanking, Eigentumsoekonomie etc....)
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage wo sind denn die beiträge aus fun&games zockerpeter Cyber-Lounge - Diverse Themen 33 05.06.2003 12:01
Daran erkennen Sie, dass Sie ein Mobbing-Opfer sind... Stefano Fun & Games 0 07.05.2002 11:44
Welche Dinge sind denn die schnellsten? IONISIZER Fun & Games 0 06.11.2001 12:28
Welche Dinge sind denn die schnellsten? IONISIZER Fun & Games 0 01.07.2001 16:18

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:59 Uhr.