Mitglieder: 111.821 | Beiträge: 2.584.466 | Online: 12 Benutzer u. 3557 Gäste | Neues Mitglied: Ottingaq3
Aktienboard > Trading und Finanzen > Anfänger- und Einsteigerforum > Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.09.2018, 11:19   #1
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.09.2018
Beiträge: 16
Wikibeiträge: 0
Status: bigbooba ist offline
Standard Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Hallo,

nachdem ich in der letzten Zeit bereits einige Beiträge auf aktienboard gelesen habe, muss ich jetzt mal selbst etwas zum Thema backtests schreiben. Ich bin sehr gespannt auf Euer Feedback.

Ich habe folgendes Problem: Ich habe in den letzten Tagen eine simple Momentum-Strategie auf US-Indices gebacktestet. Wenn man sich die Ergebnisse des backtests (siehe: Anhang) ansieht, fällt sofort auf, dass mein Handelssystem langfristig gigantische Gewinne zu generieren scheint. Allerdings frage ich mich, ob ich mit meinem backtest nicht einen entscheidenden systematischen Fehler mache. Zur Vereinfachung habe ich nämlich eine feste Index-Zusammensetzung von September 2018 angenommen. Dies hat zur Folge, dass in dem backtest Aktien mit enormen Gewinnen gehandelt werden, die zum Zeitpunkt der Order gar nicht Teil des Index waren. Ich vermute, dass meine Momentum-Strategie tendenziell kleine Aufsteiger-Aktien auswählt, die in den Jahren vor der Aufnahme in den Index eine enorm hohe Performance hatten. Andererseits werden die Index-Absteiger grundsätzlich gar nicht gehandelt.

Nun stellt sich mir die Frage nach der Sinnhaftigkeit solcher backtests. Dummerweise habe ich keine Informationen über die historische (> 20 Jahre) Zusammensetzung der Indices.

Wie geht Ihr mit diesem Problem um?

Gruß
bigbooba
Miniaturansicht angehängter Grafiken
backtest1-nasdaq-100-index-20000101-20080101  

 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 11:35   #2
jf2

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von jf2
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 3.023
Wikibeiträge: 0
Status: jf2 ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Solltest Du den Index getestet haben mit historischen Daten des Index dann ist da kein Problem. Der Index ist ja der Index, da stimmt die Zusammensetzung.

Solltest Du den Index durch Simulation des Kaufs aller Aktien getestet haben (stell ich mir schwierig vor, dann müßtest Du ja auch die Gewichtung der Aktien haben) dann ist das erstens zu kompliziert (warum mit 100 Aktien testen wenns auch mit 1 Index geht) und zweitens ist da natürlich dann auch der von Dir beschriebene systematische Fehler der Indexzugehörigkeit mit drin was die Ergebnisse sicher zu günstig erscheinen läßt.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 11:47   #3
Pecunia non olet
 
Benutzerbild von Päda
 
Registriert seit: 15.01.2003
Ort: München
Beiträge: 10.325
Wikibeiträge: 0
Status: Päda ist gerade online
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Was Du meinst nennt sich Survivorship Bias.
Unter dem Begriff findet man alles relevante an Infos.

Du braucht bereinigte Daten mit der jeweiligen Gewichtung der Aktien.
Diese Daten haben leider Ihren Preis und sind selbst in teureren Software Abos meist nur für +/- 10 Jahren enthalten.


__________________
Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist.
Friedrich Nietzsche
----------------------------------------------------------------------------------
"Immer wenn die Leute mit mir einer Meinung sind, fühle ich, dass ich unrecht habe"(O.Wilde)
Musterdepot US
 
Musterdepot von Päda Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 12:01   #4
pjf

Mitglied
 
Registriert seit: 23.05.2018
Beiträge: 167
Wikibeiträge: 0
Status: pjf ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Zitat:
Zitat von bigbooba Beitrag anzeigen
Wie geht Ihr mit diesem Problem um?
Einmalig 50€ investiert und bei siblisresearch.com historische Indexdaten gekauft.

Ich habe mir dann eine Datei ndx100.all gebaut. Beispielszeilen:
AAPL,1995-01-01,2020-01-01
ABGX,2000-12-18,2002-12-23

Ein kleines Programm liefert mir die Index-Zusammenstellung für einen beliebigen Tag.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 13:01   #5
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.843
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist gerade online
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Der Index beinhaltet Aktien die gut gelaufen sind. Wenn Dein Backtest damit erfolgreich ist dann must Du nur noch einen Broker finden der Dich links vom Rand des Charts handeln lässt und schon machst Du gewaltig Kohle...

Oder noch besser, Du findest einen Index der nicht die Aktien beinhaltet die gut gelaufen sind, sondern diejenigen die gut laufen werden...


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 13:06   #6
jf2

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von jf2
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 3.023
Wikibeiträge: 0
Status: jf2 ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Der Index beinhaltet Aktien die gut gelaufen sind. Wenn Dein Backtest damit erfolgreich ist dann must Du nur noch einen Broker finden der Dich links vom Rand des Charts handeln lässt und schon machst Du gewaltig Kohle...

Oder noch besser, Du findest einen Index der nicht die Aktien beinhaltet die gut gelaufen sind, sondern diejenigen die gut laufen werden...
Es gibt da aber auch ne einfache Lösung: Nicht die Einzelwerte handeln sondern den Index. Der ist ja aktuell.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 14:26   #7
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 3.322
Wikibeiträge: 0
Status: Lancelot ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Den kannst du halt nach nach klassisch Momentum traden ( kaufe x Gewinner der letzen y Monate, verkaufe z Verlierer der y letzten Monate), weil du den Index nur per Derivat traden kannst...das wäre dann einfach nur long oder short Index.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 16:24   #8
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.09.2018
Beiträge: 16
Wikibeiträge: 0
Status: bigbooba ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Zitat:
Zitat von pjf Beitrag anzeigen
Einmalig 50€ investiert und bei siblisresearch.com historische Indexdaten gekauft.

Ich habe mir dann eine Datei ndx100.all gebaut. Beispielszeilen:
AAPL,1995-01-01,2020-01-01
ABGX,2000-12-18,2002-12-23

Ein kleines Programm liefert mir die Index-Zusammenstellung für einen beliebigen Tag.
Vielen Dank für den Tip! Klingt prinzipiell nicht schlecht. Hab bisher allerdings nur einen kurzen Blick darauf geworfen. Ich habe lediglich eine excel-Datei als Beispiel gefunden. Ich hoffe mal, dass man die Daten auch in einem anderen Format bekommen kann. csv/xml/json wäre z.B. nicht schlecht.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 16:32   #9
pjf

Mitglied
 
Registriert seit: 23.05.2018
Beiträge: 167
Wikibeiträge: 0
Status: pjf ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Zitat:
Zitat von bigbooba Beitrag anzeigen
Ich habe lediglich eine excel-Datei als Beispiel gefunden. Ich hoffe mal, dass man die Daten auch in einem anderen Format bekommen kann. csv/xml/json wäre z.B. nicht schlecht.
"Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer." (Xavier Naidoo)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 16:42   #10
war schon öfters hier
 
Registriert seit: 05.09.2018
Beiträge: 16
Wikibeiträge: 0
Status: bigbooba ist offline
Standard AW: Frage zur Sinnhaftigkeit von backtests

Zitat:
Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
Es gibt da aber auch ne einfache Lösung: Nicht die Einzelwerte handeln sondern den Index. Der ist ja aktuell.
Genial! Nee, wirklich. Ich glaube nur leider nicht, dass ich den Index langfristig schlagen kann, wenn ich nur den Index selbst handeln kann. Wie in diesem Zusammenhang eine Momentum-Strategie funktionieren soll, kann ich mir darüber hinaus auch nicht erklären.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
backtest, fehler

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Frage zur Preisbildung von Option Plas_Ma Daytrading - Futures, OS 18 17.02.2017 13:58
grundsätzliche Frage: Sinnhaftigkeit von Stop-Kursen Jul_90 Anfänger- und Einsteigerforum 4 21.06.2012 19:06
Frage zur Programmierung von Heiken Ashi H4m4nn Börsensoftware & Kursversorgung 3 10.01.2010 20:24
Frage Frage zur Rücküberweisung von CMS sting Devisen/Forex - Edelmetalle, Rohstoffe 0 02.10.2003 14:33
Frage zur neuen Version 3.3.0 von QT kannichdoch Börsensoftware & Kursversorgung 4 05.09.2003 20:14

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:02 Uhr.