Mitglieder: 107.070 | Beiträge: 2.570.575 | Online: 9 Benutzer u. 264 Gäste | Neues Mitglied: Danceyse5
Aktienboard > Trading und Finanzen > Anfänger- und Einsteigerforum > Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 09.04.2018, 12:20   #81
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.362
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Des Nasdaq100 hat 17.63% CAGR seit 2012 hingelegt, die Jahre zuvor waren seit 2008 wohl auch nicht schlechter, hab nur gerade die Daten nicht zur Hand.

Wohlverstanden, ohne Dividenden.

Wer immer also weniger als 15-20%% pro Jahr gemacht hat in dieser Zeit gehört wohl zu der sehr grossen Gruppe die diesen Bullenmarkt hasst. Es ist der meist gehasste Bullenmarkt der Geschichte!

Deshalb gefällt er mir auch immer noch. Erst wenn er geliebt wird muss man aufpassen. Davon sind wir aber wohl noch weit entfernt wenn ich die Artikel in diesem Forum so lese.

Der Weg zum erfolgreichen Trader/Anleger beginnt mit der Einsicht nichts zu wissen. Wenn Du weisst dass Du nichts weisst so hast Du eine Edge. Die anderen glauben etwas zu wissen und gehen deshalb unkluge Wetten ein. Du lässt das schön sein und bereitest Dich auf Szenarien vor von denen Du weder weisst ob sie kommen werden noch wodurch sie verursacht wurden. Ist nicht wichtig, wichtig ist nur dass Du darauf vorbereitet bist und immer genau weisst was Du zu tun hast.


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 17:24   #82
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Golden Gate
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: München
Beiträge: 10.177
Wikibeiträge: 0
Status: Golden Gate ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Du ... bereitest Dich auf Szenarien vor von denen Du weder weisst ob sie kommen werden noch wodurch sie verursacht wurden. Ist nicht wichtig, wichtig ist nur dass Du darauf vorbereitet bist und immer genau weisst was Du zu tun hast.
Genau das macht ein erfolgreicher Daytrader auch. Er lässt sich aber nicht nur von der Strömung treiben, sondern nutzt Wind und Wellen.

Abgesehen davon glaubst Du zu wissen, dass Märkte langfristig immer steigen, gehst also auch von bestimmten statistischen Erfahrungswerten aus.

Nach neun Jahren Bullenmarkt kommen sich Langfrist-Anleger als Helden vor und glauben, dass es immer so weitergeht. Aber mean reversion is a bitch!


__________________

Auf Wunsch eines Moderators wieder bunt.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 17:35   #83
Muc

Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Muc
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: practice what you prea...
Beiträge: 1.677
Wikibeiträge: 0
Status: Muc ist offline
Standard Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Des Nasdaq100 hat 17.63% CAGR seit 2012 hingelegt, die Jahre zuvor waren seit 2008 wohl auch nicht schlechter, hab nur gerade die Daten nicht zur Hand.

Wohlverstanden, ohne Dividenden.

Wer immer also weniger als 15-20%% pro Jahr gemacht hat in dieser Zeit gehört wohl zu der sehr grossen Gruppe die diesen Bullenmarkt hasst. Es ist der meist gehasste Bullenmarkt der Geschichte!

Deshalb gefällt er mir auch immer noch. Erst wenn er geliebt wird muss man aufpassen. Davon sind wir aber wohl noch weit entfernt wenn ich die Artikel in diesem Forum so lese.

Der Weg zum erfolgreichen Trader/Anleger beginnt mit der Einsicht nichts zu wissen. Wenn Du weisst dass Du nichts weisst so hast Du eine Edge. Die anderen glauben etwas zu wissen und gehen deshalb unkluge Wetten ein. Du lässt das schön sein und bereitest Dich auf Szenarien vor von denen Du weder weisst ob sie kommen werden noch wodurch sie verursacht wurden. Ist nicht wichtig, wichtig ist nur dass Du darauf vorbereitet bist und immer genau weisst was Du zu tun hast.

Hier ist ein interessanter Vergleich
um Ihnen die Tragweite meiner Entdeckung klarzumachen…

Stellen Sie sich ein gerade angezündetes Streichholz vor.

Überlegen Sie, was jetzt in den nächsten Sekunden mit dem Streichholz passiert.

Denn genau so fließen wertvolle Informationen in den Markt.

Wenn es eine neue Information über eine große Veränderung gibt…

…eine Übernahme, eine Arzneimittelzulassung,
überraschend gute Unternehmensdaten etc.

Zu Beginn wissen nur ein paar wenige Eingeweihte davon.

Nur Menschen, die direkt in das Geschehen verwickelt sind.

Diese Menschen halten das Streichholz, das gerade angezündet wurde.

Die Information in ihren Händen ist brandheiß.

Dann gibt es erste Lecks.

Die Insider beginnen damit das brennende Streichholz weiterzureichen.

Erst an ihnen nahestehende Personen.

Vielleicht Familienmitglieder oder enge Freunde.

Dann an institutionelle Kollegen, eine Finanzzeitung und schließlich an alle Nachrichtenkanäle.

In dem Moment, in dem die Information an die Öffentlichkeit gelangt, ist das Streichholz schon komplett abgebrannt.

Nichts ist mehr übrig.

Die Information ist jetzt wertlos.

Denn der Aktienkurs ist bereits davongelaufen.

Und das große Geld hat schon jemand anders vor Ihnen gemacht.

Es ist ganz einfach schon zu spät um noch von der Neuigkeit zu profitieren.

Erinnern Sie sich an das Zitat von Gordon Gecko in dem Film Wall Street?

„Entweder bist Du drin…oder Du bist draußen“
Angehängte Grafiken
 
 
  Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 23:07   #84
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von gelbfuss
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 10.355
Wikibeiträge: 0
Status: gelbfuss ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Nach durchlesen dieses Threads mag ich auf den speziellen Fall
"Der Weg zum erfolgreichen Trader" eingehen, und was mir hier komplett fehlt.

Es wird bei "Tradern" hier von der technischen Ausstattung über Zeithorizonte, Märkte, Indikatoren, GD und sonst was schwadroniert und diskutiert.

Das wohl, meiner Meinung nach wichtigste, kommt hier und in vergangenen Thread fast gar nicht zur Sprache.

Das soziale und gesellschaftliche Umfeld, in dem sich ein Trader, ob als Nebenerwerbstrader oder Vollzeittrader bewegt.

Mir fallen dazu das familiäre Umfeld als erstes ein, danach Freundeskreis und Bekanntenkreis.

Da fehlt mir jede Einsicht bei anderern, da dies praktisch bei allen irgendwie unter den Tisch fallen.

Was ich angesichts meiner Erfahrung eigentlich nicht verstehen kann.

Ausstattung kostet etwas Geld, kein Problem,
Der oder die Märkte, die ich bearbeiten möchte, kommt mit der Zeit, das findet sich.
Die Wahl der Werkzeuge, Optionen, CFD, Aktien, Futures ergibt sich aus der persöhnlichen finanziellen Situation.

Was mir dann noch fehlt, und das find ich grundlegend, ist wie eben einer in seinem oben genannten Umfeld das händelt.
Das ist meiner Meinung nach das schwierigste "auf dem Weg zum erfolgreichen Trader."

Das fehlt mir völlig hier...

Just my Bärlauch...

@boy und white. der letzte war besser, aber ich hoffe, dieser post bringt es sinngemäss ähnlich hin...


__________________
Mein Lieblingstier....?
Rehragout...

Ich hacke Holz, um nicht joggen zu müssen... :-)

Wer Hobbytrader ist, braucht nen verdammt guten Job.

Geändert von gelbfuss (15.04.2018 um 23:13 Uhr)
 
  Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 23:25   #85
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.594
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von gelbfuss Beitrag anzeigen
Nach durchlesen dieses Threads mag ich auf den speziellen Fall
"Der Weg zum erfolgreichen Trader" eingehen, und was mir hier komplett fehlt.

Es wird bei "Tradern" hier von der technischen Ausstattung über Zeithorizonte, Märkte, Indikatoren, GD und sonst was schwadroniert und diskutiert.

Das wohl, meiner Meinung nach wichtigste, kommt hier und in vergangenen Thread fast gar nicht zur Sprache.

Das soziale und gesellschaftliche Umfeld, in dem sich ein Trader, ob als Nebenerwerbstrader oder Vollzeittrader bewegt.

Mir fallen dazu das familiäre Umfeld als erstes ein, danach Freundeskreis und Bekanntenkreis.

Da fehlt mir jede Einsicht bei anderern, da dies praktisch bei allen irgendwie unter den Tisch fallen.

Was ich angesichts meiner Erfahrung eigentlich nicht verstehen kann.

Ausstattung kostet etwas Geld, kein Problem,
Der oder die Märkte, die ich bearbeiten möchte, kommt mit der Zeit, das findet sich.
Die Wahl der Werkzeuge, Optionen, CFD, Aktien, Futures ergibt sich aus der persöhnlichen finanziellen Situation.

Was mir dann noch fehlt, und das find ich grundlegend, ist wie eben einer in seinem oben genannten Umfeld das händelt.
Das ist meiner Meinung nach das schwierigste "auf dem Weg zum erfolgreichen Trader."

Das fehlt mir völlig hier...

Just my Bärlauch...

@boy und white. der letzte war besser, aber ich hoffe, dieser post bringt es sinngemäss ähnlich hin...
Interessante Anmerkung. Ich kann da nur für mich Sprechen meine Frau meine Kinder Wissen was ich mache, mein kleiner Sohn erkennt gar schon ein Gap dann heißt es "Papa Gap Papa Gap"

Im Freundeskreis Spielt Börse keine Rolle ich gehe damit nicht Hausieren und kann Arbeit Börse Freizeit sehr gut voneinander Trennen, aber ich gebe zu das war nicht immer so. Zu Beginn hat das Traden alles Bestimmt oder anderes ausgedrückt alles abgeschafft von damaliger Freundin bis hin zum jeglichen Normalen Sozialen Kontakten, aber gut das gehört dann nicht mehr hierher

Man muss halt aufpassen das Trading nicht in eine art sucht mündet das ist gerade bei Day Tradern ein nicht zu unterschätzender Punkt, natürlich verdienen einige wenige beständig Geld da hat sich das Verhältnis auf ein Professionellen Rahmen eingependelt, mir sind aber auch gut ausgebildete Jungs untergekommen die vom Hartz4 jeden Monat 50-100€ beim CFD Market Maker verzocken anstatt sich eine gut bezahlte stelle zu suchen...............


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 00:55   #86
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Golden Gate
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: München
Beiträge: 10.177
Wikibeiträge: 0
Status: Golden Gate ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von gelbfuss Beitrag anzeigen
Was mir dann noch fehlt, und das find ich grundlegend, ist wie eben einer in seinem oben genannten Umfeld das händelt.
Das ist meiner Meinung nach das schwierigste "auf dem Weg zum erfolgreichen Trader."

Das fehlt mir völlig hier...
Ich sehe da keinen grundlegenden Unterschied zu einem auf anderen Gebieten beruflich tätigen und stark engagierten Menschen.

Im Gegenteil, als Daytrader kann man nahezu jederzeit eine Pause machen, wenn das Wetter gerade in den Biergarten lockt. Oder die Freundin mit ihren Reizen lockt...


__________________

Auf Wunsch eines Moderators wieder bunt.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 11:33   #87
Managing Siesta Director
 
Benutzerbild von cubanpete
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Schweiz und Spanien
Beiträge: 14.362
Wikibeiträge: 3
Status: cubanpete ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von Golden Gate Beitrag anzeigen
Genau das macht ein erfolgreicher Daytrader auch. Er lässt sich aber nicht nur von der Strömung treiben, sondern nutzt Wind und Wellen.

Abgesehen davon glaubst Du zu wissen, dass Märkte langfristig immer steigen, gehst also auch von bestimmten statistischen Erfahrungswerten aus.

Nach neun Jahren Bullenmarkt kommen sich Langfrist-Anleger als Helden vor und glauben, dass es immer so weitergeht. Aber mean reversion is a bitch!
Warum sprichst Du in der dritten Person vom erfolgreichen Daytrader? Wer hat schon wieder gesagt "ich kenne niemanden der mit kurzfristigem Traden langfristig Geld verdient. Ich kenne noch nicht einmal jemanden der jemanden kennt der mit kurzfristigem Traden langfristig Geld verdient".

Der aktuelle Bullenmarkt ist der meist gehasste Bullenmarkt der Menschheitsgeschichte, weil ihn viele Teilnehmer schlicht verpasst haben. Ich habe mich auch schon dazu verleiten lassen sein Ende auszurufen und dabei einen mittleren sechsstelligen Betrag zwar nicht verloren aber auch nicht verdient weil ich raus war, also netto eigentlich verloren.

Ich handle mittelfristig bis langfristig. Alle meine Strategien haben als Ziel für die Haltedauer "ewig", aber in der Realität liegt die Haltedauer bei der "schnellsten" Strategie bei ungefähr 9-12 Monaten und bei der "langsamsten" bei 4-6 Jahren.

Das bedeutet, und hier muss ich Dir Recht geben, dass alle meine Positionen aktuell im Bullenmarkt entstanden sind. Ich habe also nicht so viel Geld verdient weil ich besonders clever bin sondern nur weil meine Strategien zum Markt gepasst haben.

Fast immer wenn ich geglaubt habe etwas über die Zukunft zu wissen bin ich dabei auf die Nase gefallen. Seit 38 Jahren. Also weiss ich unterdessen dass ich nichts weiss. Ich weiss nicht wann dieser Bullenmarkt zu Ende geht, aber so lange er weiterhin so gehasst wird dürfte er noch ein Weilchen weiter gehen. Oder morgen zu Ende sein? Wer weiss, ich nicht!

Zitat:
Zitat von Golden Gate Beitrag anzeigen
Ich sehe da keinen grundlegenden Unterschied zu einem auf anderen Gebieten beruflich tätigen und stark engagierten Menschen.

Im Gegenteil, als Daytrader kann man nahezu jederzeit eine Pause machen, wenn das Wetter gerade in den Biergarten lockt. Oder die Freundin mit ihren Reizen lockt...
Wenn das Deine Einstellung ist so wirst Du wohl kaum erfolgreich werden. Egal in welchem Gebiet. Sex und Alkohol sind OK, aber alles zu seiner Zeit.


__________________
Der einzige gute Tipp von Deinem Broker ist ein margin call.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 13:39   #88
verbringt hier einige Zeit
 
Registriert seit: 12.06.2004
Beiträge: 30
Wikibeiträge: 0
Status: loeseke ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Sex und Alkohol sind OK, aber alles zu seiner Zeit.
Ein geschickter Daytrader nutzt dafür die Korrekturen.
Deshalb die TFs nicht zu klein wählen, sonst könnte es Ärger geben...
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 13:53   #89
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: Pjöngjang
Beiträge: 2.594
Wikibeiträge: 0
Status: atze2000 ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Warum sprichst Du in der dritten Person vom erfolgreichen Daytrader? Wer hat schon wieder gesagt "ich kenne niemanden der mit kurzfristigem Traden langfristig Geld verdient. Ich kenne noch nicht einmal jemanden der jemanden kennt der mit kurzfristigem Traden langfristig Geld verdient".
Wie sieht es denn nun aus das Board ist ja groß genug Wer von euch ist als Day Trader seit Jahren beständig erfolgreich oder wer kennt welche ?

Ich mache das nun schon seit langer Zeit noch nicht so lange wie cubanpete aber dennoch ist mir nie einer über den weg gelaufen.


__________________
»Natürlich erwartet die Bundesregierung hier schwere soziale Unruhen. Man weiß, was sich da zusammenbraut, aber man verdrängt das in der Öffentlichkeit lieber.«

Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:44   #90
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Golden Gate
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: München
Beiträge: 10.177
Wikibeiträge: 0
Status: Golden Gate ist offline
Standard AW: Der Weg zum erfolgreichen Trader / Anleger

Zitat:
Zitat von cubanpete Beitrag anzeigen
Warum sprichst Du in der dritten Person vom erfolgreichen Daytrader?
Guck auf den Thread-Titel, dann weißt Du es.

Es geht hier nicht um die Frage "Wie bist Du zum erfolgreichen Daytrader geworden?"

Und auf der persönlichen Ebene möchte ich hier sowieso nicht diskutieren, das betrifft auch "Schwanzvergleiche" hinsichtlich der Performance. Da kann sowieso jeder was vom Gipskrieg erzählen.


__________________

Auf Wunsch eines Moderators wieder bunt.
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Stichworte
aktie, daytrading, eurusd, forex, trading

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Welcher Weg führt zum erfolgreichen Trader? TradeIn Anfänger- und Einsteigerforum 21 15.05.2010 18:54
Angebot: Mentor / Coach - Hilfe auf dem Weg zum erfolgreichen Trader kosto1929 Tradingstrategien und Börsenpsychologie 37 16.12.2009 16:58
Auf dem Weg zum dauerhaft erfolgreichen Trader kosto1929 Tradingstrategien und Börsenpsychologie 3 30.12.2008 10:02

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:22 Uhr.