Mitglieder: 112.756 | Beiträge: 2.489.761 | Online: 8 Benutzer u. 340 Gäste | Neues Mitglied: Moshaaq8
Aktienboard > Trading und Finanzen > Tradingstrategien und Börsenpsychologie > Diskussion Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Größe hat dein DGR-Portfolio?
0 € - 2.500 € 6 11,76%
2.500 € - 5.000 € 4 7,84%
5.000 € - 10.000 € 6 11,76%
10.000 € - 25.000 € 8 15,69%
25.000 € - 50.000 € 10 19,61%
50.000 € - 100.000 € 1 1,96%
100.000 € - 250.000 € 9 17,65%
250.000 € - 500.000 € 1 1,96%
500.000 € - 1.000.000 € 1 1,96%
ich bin wie bloom und hab über 1.000.000 € 5 9,80%
Teilnehmer: 51. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 11.10.2018, 14:50   #5051
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2013
Beiträge: 338
Wikibeiträge: 0
Status: theglove ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von StockBayer Beitrag anzeigen
Nein, ich danke dir dafür

Es stimmt, den letzten Prozent Rendite zu holen ist nicht sinnvoll, ja vielleicht kontraproduktiv. Darum gehts mir auch nicht. Ich will auch nicht ein Depot voller AMZNs haben, denn mir ist klar das geht nicht und das ist auch nicht das Ziel. AMZN war nur Glück und hat nix mit meiner Strategie zu tun.

Ich geb dir recht: Ich bin mir nicht sicher, dass ich mehr Rendite mit weniger Risiko erreichen kann. Ich weiß es nicht. Aber was ich machen kann ist, dass ich die Wahrscheinlichkeit, dass ich es schaffe zu meinen gunsten erhöhen kann.

Ich habe zu meinem diskretionärem Depot keinen vernünftigen historischen Vergleich. Kann also nicht abschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit sein wird, wo ich nach 10, 15, 20 Jahren höchstwahrscheinlich landen werde.

Bei einer vernünftig getesteten Strategie hab ich das schon eher:

Ich kenne eine automatisierte Strategie, die im Backtest im Zeitraum von 1900 bis 2017 eine jährliche Rendite von 9.81% gemacht hat, mit einer Standard-Abweichung von 19,39% und somit einem SharpRatio von 0,248.

Es handelt sich um den S&P500
Der ist ja auch nix anderes, als eine automatisierte Strategie: Kaufe nach Marktkapitalsierung gewichtet, die 500 größten US-Unternehmen.
Billig und einfach.

Es ist nur ganz einfach so:
Wenn ich mit 55 Jahren aufhöhren will zu arbeiten, und einen ähnlichen Lebensstandard haben will wie jetzt, brauch ich mit meiner jetzigen Strategie nicht weiterzumachen.
Warum? Weil ich mit meiner jetzigen Aktienauswahl nicht mal an die Rendite des S&P500 rankommen werde. Warum? Weil ich mit meiner Strategie quasi eine sehr kleine handvoll Dickschiffe mit dem Schwerpunkt Konsum aus dem S&P gewichte. In meiner Strategie fehlt aber die Growthkomoponente, die im S&P500 aber mit drin ist (kleiner kapitalisierte Unternehmen). Und für eine Value-Strategie hab ich meine Werte einfach zu teuer gekauft.
alles gut, ich verstehe deine Sichtweise aber im deinem Depot fehlen diverse Werte die zumindest aus meiner Sicht das Depot aufpimpen und ein wenig Dynamik verleihen.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 14:50   #5052
Aktienboarder
 
Registriert seit: 17.03.2014
Beiträge: 749
Wikibeiträge: 0
Status: StockBayer ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von pjf Beitrag anzeigen
Du rührst an den Grundprinzipien der DGI Philosophie (und das willst Du ja auch).

Rein von den Dividenden her hast Du recht. Da braucht es viele, viele Jahre bis die gleiche Dividende fließt.

Du bist aber nicht ins Grübeln gekommen, weil Deine Dividenden nicht ausreichen. Du bist ins Grübeln gekommen, weil die Kurse nicht adäquat wachsen.

Und hier gibt es den entscheidenden Unterschied. Nimm eine BP oder eine RDSA. Seit 20 Jahren ein Strich mit Schwankungen um den Mittelpunkt. Aber hohe Divrendite.

Nimm LOW, GWW, HRL oder auch MMM. Viel Wachstum im Kurs, auch wenn die Divrendite flach ist.

Nur die Divrendite ist halt nicht alles. Und ein gutes Divdepot hat eine Mischung aus beidem. Nur Retirement Depots haben ausschließlich die non-G Werte.
Du bringst es schön auf den Punkt!

Und ich hab mir in einer Lebensphase, wo ich noch nicht ans retiren denken kann, ein Retirement-Portfolio aufgebaut

Weißt du jetzt, warum ich umdenken will/muss?
 
Musterdepot von StockBayer Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 14:53   #5053
Aktienboarder
 
Registriert seit: 17.03.2014
Beiträge: 749
Wikibeiträge: 0
Status: StockBayer ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von theglove Beitrag anzeigen
alles gut, ich verstehe deine Sichtweise aber im deinem Depot fehlen diverse Werte die zumindest aus meiner Sicht das Depot aufpimpen und ein wenig Dynamik verleihen.
Klar, das hat ja meine eigene Analyse auch ergeben
Die Frage ist, die ich mir stelle: Wie gehe ich nun mit dieser Erkenntnis um...
 
Musterdepot von StockBayer Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 14:55   #5054
Elite Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2013
Beiträge: 338
Wikibeiträge: 0
Status: theglove ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von StockBayer Beitrag anzeigen
Du bringst es schön auf den Punkt!

Und ich hab mir in einer Lebensphase, wo ich noch nicht ans retiren denken kann, ein Retirement-Portfolio aufgebaut

Weißt du jetzt, warum ich umdenken will/muss?
Ja macht Sinn aber du musst doch nur dein Depot erweitern mit den besprochenen Kennzahlen und fertig ist dei Laube. Sehe da jetzt nicht so das Problem. Hast gefühlt eh zu wenig Werte nach meinem Geschmack. Also ran an Speck und hol dir paar Renner.....

Schaue doch mal da nach: www.aktienfinder.net
da gibt es die Aufteilung nach

- Dividendenbunker
- Dividendensprinter
- Gewinnrakete

und ich denke daraus kann man was nettes basteln. Über die Wortwahl lässt sich streiten aber das Ziel ist ja doch das gleiche.
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 14:57   #5055
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Baden
Beiträge: 4.003
Wikibeiträge: 0
Status: Volatilität ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von StockBayer Beitrag anzeigen
Klar, das hat ja meine eigene Analyse auch ergeben
Die Frage ist, die ich mir stelle: Wie gehe ich nun mit dieser Erkenntnis um...
erstmal ein Investmentuniversum festlegen, es müsste gar nicht so radikal zu deiner bisherigen Vorgehensweise differieren, ich würde auch vornehmlich bei Dividendentitel bleiben. z.B. sich mal kleinere Unternehmen mit einer guten Historie anzuschauen.

In Incometitel kann man als Frühruheständler mit 50-55 immer noch umschichten, wenn dann die 6-8 % Ausschüttung entscheidend sein sollen.
 
Musterdepot von Volatilität Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 15:10   #5056
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 9.048
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von StockBayer Beitrag anzeigen
Mit der zu erwartenden Rendite in Bezug auf mein Ziel

und mit der Strategie an sich, da ich Einkommen aus Dividenden heute gar nicht brauche, sondern eher auf Kapitalwachstum abuziele.

und weil mir ein automatisierter Ansatz besser "liegt" als meine subjektive, diskretionäre Auswahl an Einzelaktien.
Kann ich alles verstehen, wenn es aber am Ende nur auf den Punkt hinausläuft, dass du unzufrieden mit der Rendite bist, dann wirds risky.


__________________
Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion.
Portfolio: ADM | JNJ | JPM | KO | MMM | MO | PG | SNY | T | UN | WM | XOM
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 15:15   #5057
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 9.048
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von Sterling86 Beitrag anzeigen
Denkanstoß, statt 500 (aus Kostengründen) besser die TOP50 und jedes Quartal überprüfen siehe I-Shares S&P500 ETF.

Anhang 179976

Man bräuchte nur eine Regel für Nachkäufe wenn man neues Kapital zuschießt! Aber grundsätzlich fände ich die Idee interessant!
Sterling, was sind das für USD-Zahlen in der Mitte der Tabelle?
Die Marktkapitalisierung kann es ja nicht sein...


__________________
Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion.
Portfolio: ADM | JNJ | JPM | KO | MMM | MO | PG | SNY | T | UN | WM | XOM
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 15:21   #5058
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Baden
Beiträge: 4.003
Wikibeiträge: 0
Status: Volatilität ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von Banker Beitrag anzeigen
Sterling, was sind das für USD-Zahlen in der Mitte der Tabelle?
Die Marktkapitalisierung kann es ja nicht sein...
steht doch in deinem Zitat
Zitat:
überprüfen siehe I-Shares S&P500 ETF.


Ist ein Ausschnitt der 50 Werte des ETF, die Zahlen zeigen nur die aktuelle Gewichtung und den Wert in USD des Fondsvermögens
 
Musterdepot von Volatilität Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 15:21   #5059
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 9.048
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von Volatilität Beitrag anzeigen
steht doch in deinem Zitat

Ist ein Ausschnitt der 50 Werte des ETF, die Zahlen zeigen nur die aktuelle Gewichtung und den Wert in USD des Fondsvermögens
Ah ok, übersehen. Danke!


__________________
Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion.
Portfolio: ADM | JNJ | JPM | KO | MMM | MO | PG | SNY | T | UN | WM | XOM
 
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 15:24   #5060
Elite Aktienboarder
 
Registriert seit: 09.02.2007
Beiträge: 9.048
Wikibeiträge: 35
Status: Banker ist offline
Standard AW: Dividend Growth Investing- Bau deinen eigenen Cashflow!

Zitat:
Zitat von pjf Beitrag anzeigen
Zum Thema wie die Börse gerade drauf ist noch ein Link aus SPON:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...a-1232694.html
Ich finde es ja erstaunlich, dass der aktuelle Kursrückgang in vielen Medien ganz überzeugt darauf zurück geführt wird, dass die Marktteilnehmer steigende Zinsen in den USA fürchten.

Das ist alles schon bekannt. Am 27. September kam der Dot-Plot raus nach der letzten FOMC-Sitzung. Die Aussagen von Powell waren da. Es hat sich seitdem nichts geändert.

Ich habe hier bereits im Post vor 2 Wochen darauf hingewiesen: http://www.aktienboard.com/forum/f40...40#post3064696

Es erscheint mir, als wenn die Journalisten versuchen für die Bewegungen an den Märkten einfache einzelne Ereignisse als Ursache herbei zu führen. Das führt m.E. zu nichts und ist im Übrigen auch nicht glaubwürdig.

"Die Marktteilnehmer" wussten letzten Freitag schon genauso wie am gestrigen Mittwoch, wo die Zinsreise voraussichtlich hin geht.


__________________
Disclaimer: Meine Beiträge sind nie Anlageberatung. Sie dienen der Diskussion.
Portfolio: ADM | JNJ | JPM | KO | MMM | MO | PG | SNY | T | UN | WM | XOM
 
  Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Dividend screener? axelm Anfänger- und Einsteigerforum 5 01.12.2009 23:18
Frage Derivate und Dividend Ex samba_man Börsen Know How 4 22.11.2009 16:25
Dankeschön für deinen Einsatz - siko ! plasir DAX, MDAX & Europa 29 28.07.2009 21:45
ETF auf DJ Asia Select Dividend 30 und Eurostoxx Select Dividend 20? Penelope Investments - Zertifikate, Fonds, ETFs, Bonds 13 29.12.2008 19:38
Tipp willst du deinen anlagehorizont herausfinden/überprüfen? rockstar Börsen Know How 2 13.10.2006 03:12

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:39 Uhr.