Mitglieder: 112.756 | Beiträge: 2.489.761 | Online: 8 Benutzer u. 340 Gäste | Neues Mitglied: Moshaaq8
Aktienboard > Trading und Finanzen > Anfänger- und Einsteigerforum > Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 04.12.2018, 15:19   #1
ist gelegentlich hier
 
Registriert seit: 23.06.2018
Beiträge: 8
Wikibeiträge: 0
Status: reiner21 ist offline
Standard Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Hallo zusammen,
ich bin ein Neuling auf dem Gebiet und bräuchte ein paar Info,s und Tipps.
Ich habe durch den Verkauf meines Elternhauses 250000 € auf meinem Girokonto liegen und weiss nun nicht wirklich wie ich es anlegen soll. Tagesgeldzinsen gibt es ja so gut wie keine mehr. Habe mich jetzt mal ein wenig eingelesen und denke
das Beste für mich wären ETF,s. Habe auch von einem Bekannten den Tip Arero bekommen. Welche ETF,s wären denn für mich sinnvoll und in welcher Gewichtung? Ist es zur Zeit überhaupt ratsam zu investieren, oder sollte man erst mal abwarten. Wäre euch für Info,s dankbar
mfG
reiner
 
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 17:00   #2
Aktienboarder
 
Registriert seit: 22.08.2017
Beiträge: 666
Wikibeiträge: 0
Status: Ste Fan ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Zuerst..Was du am Ende machst oder auch nicht ist ist deine alleinige Entscheidung. Du musst die Entscheidungen selber treffen und das Risiko sowie alle Konsequenzen eigenverantwortlich selbst tragen

Pass auf mit den ganzen "Tips" was du kaufen sollst oder nicht. Ich wuerde dir zuerst mal den einfachen Tip geben dich richtig zu informieren und in die Thematik ein bisschen mehr als nur oberflaechlich einlesen - deine genannte Summe sollte dir das wert sein.

Falls du passiv per ETF investieren willst bleibe auf jeden Fall von exotischen Fonds weg. Willst du alleinig Aktien im ETF mit weltweiter Diversifizierung waere wohl ein ETF auf den MSCI World ok.
Wenn du selbst nichts tun willst aber ueber verschieden Assetklassen diversifizieren willst ist der Arero ganz ok.

Willst du selber was machen kannst ja mal hier schauen:

https://www.justetf.com/de/news/must...gien-2018.html

Ob es richtig ist jetzt oder spaeter zu investieren sagt dir erst der Rueckblick in der Zukunft..keiner weiss das.
Aus der Vergangenheit weiss man aber dass bei langfristigen Horizont eine Einmalanlage ok ist (Horizont 10 Jahre++), also alles Geld sofort bei Verfuegbarkeit zu investieren.
Aber natuerlich wird es kurzfristig auch Rueckschlaege geben koennen.

Interessierst du dich dann doch eher fuer "relativ" sichere Investments in Einzelaktien kannst dir ja einige Infos aus anderen Threads hier zu Gemuete fuehren, z.B.

https://www.aktienboard.com/forum/f4...carlo-t124785/
oder hier:

https://www.aktienboard.com/forum/f4...genen-t125932/
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 14:47   #3
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.752
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Hallo,

Zitat:
Zitat von reiner21 Beitrag anzeigen
...durch den Verkauf meines Elternhauses 250000 € auf meinem Girokonto ...
Auch wenn das erst einmal gut klingt, wir haben hier gleich mehrere Probleme

- Anscheinend keine vorherige Erfahrung im Investment.
- Das Geld hat keinen Wiederbeschaffungszeitraum. Sprich: Ist es verloren, dann verdient man es nicht mit der Zeit über sein Einkommen zurück.
- Möglicherweise momentan schlechter Zeitpunkt im Markt um alles anzulegen und auch zu lernen.

An deiner Stelle würde ich abstand nehmen von allen Tipps die simple klingen und dich zum Schluss nur kirre und vielleicht sogar pleite machen.

Du solltest am besten mindestens 1 Jahr das Geld liegen lassen und dich in die Finanzthemen einlesen.
Auf Youtube gibt es mittlerweile auch sehr gute Kanäle für langfristige Anlagen.

Die Lehrzeit inflationiert zwar dein Vermögen ein wenig, aber bewahrt dich vor den größten Fehlern (Die wir alle machen).

Die größten Fehler die du machen kannst:
- Zur Bank gehen und nach Anlagemöglichkeiten fragen.
- Aktiv gemanagte Fonds kaufen.
- Spekulative Anlageklasse kaufen, vielleicht sogar ohne zu wissen das es welche sind.
- Alles auf einmal anlegen.
- Nicht breit streuen.
- Das Geld ausgeben.

Als erstes solltest du definieren wie deine Strategie ist und welche Ziele du verfolgst.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 17:22   #4
ist gelegentlich hier
 
Registriert seit: 23.06.2018
Beiträge: 8
Wikibeiträge: 0
Status: reiner21 ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Danke erstmal für die Hinweise.
Strategie und Ziele, darüber habe ich mir eigentlich noch gar keine Gedanken gemacht. Ich bin 59 Jahre alt, habe vor 2 Jahren Prostatakrebs bekommen, weiss also nicht ob ich die nächsten 10 Jahre noch überlebe. Ich habe 2 Kinder und eine Frau. Das Geld soll eher nicht spekulativ angelegt werden. Soll dann später für Kinder und Frau sein.
Habe mir gedacht so ein geschlossener Puplikumsfond von
ZBI Zentral Boden (ZBI Professional 11) wäre was für mich. Die Laufzeit beträgt ung. 6 Jahre und die bisherigen Fonds waren alle zufriedenstellend. Vielleicht könnte jemand mal kurz einen Blick drauf werfen. Wäre super.
mfG
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 17:36   #5
ist gelegentlich hier
 
Registriert seit: 23.06.2018
Beiträge: 8
Wikibeiträge: 0
Status: reiner21 ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Hallo nochmal

Was gebe ich bei Youtube in die Suchmaske ein um auf die richtigen Kanäle zu kommen?
mfG
 
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 17:40   #6
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.752
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Oha, gute Besserung!

Es gibt eine Selbsthilfegruppe für Prostataerkrankte, davon habe ich schon öfter gehört das die sehr gute Tipps geben können. Den Namen kenne ich leider nicht.

Also wenn dir jetzt noch die Zeit im Nacken hängt, macht es die Situation noch schwieriger.

Wäre es eine Option das Geld von einem deiner Kinder verwalten zu lassen?
Anfänglich könnt ihr das ja zusammen machen.

Wie gesagt: ALLE aktiven Fonds bitte nicht kaufen. Wirklich ohne Ausnahme.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 17:46   #7
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.752
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Zitat:
Zitat von reiner21 Beitrag anzeigen
Hallo nochmal

Was gebe ich bei Youtube in die Suchmaske ein um auf die richtigen Kanäle zu kommen?
mfG
Zahltagstrategie (mein Favorit)
Lars Erichson
Aktien mit Kopf (Systematik gut, nur viele Hype Aktien)
Christophs Aktienkurs
Jens Rabe

Kannst auch in meiner Kolumne mal schauen:
https://www.aktienboard.com/forum/f4...chaft-t130049/


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 01:44   #8
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Rascal
 
Registriert seit: 16.06.2005
Beiträge: 2.503
Wikibeiträge: 2
Status: Rascal ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Zitat:
Zitat von reiner21 Beitrag anzeigen
Das Geld soll eher nicht spekulativ angelegt werden. ...
Dann sind Aktienfonds/ETFs eigentlich schon mal raus.

Aber wenn doch ETF, dann entweder einen auf den MSCI ACWI IMI oder aufteilen auf MSCI World + MSCI Europe oder DJ Stoxx 600 + MSCI Emerging Markets.

Mit mehreren Fonds kannst du die Aufteilung deiner Risikoneigung entsprechend (fast) beliebig anpassen.

Zitat:
Habe mir gedacht so ein geschlossener Puplikumsfond von
ZBI Zentral Boden (ZBI Professional 11) wäre was für mich. Die Laufzeit beträgt ung. 6 Jahre und die bisherigen Fonds waren alle zufriedenstellend. Vielleicht könnte jemand mal kurz einen Blick drauf werfen. Wäre super.
mfG
Finger weg von geschlossenen Fonds; auch offene Immobilienfonds kannst du vergessen.
Schließe mich Vahana an, keine aktiven Fonds. Außerdem bitte keine Länder-, Branchen- oder Themen-Wetten.

Wenn du "eher nicht spekulativ" anlegen willst kommt eigentlich nur Tages-/Festgeld oder Sparbriefe u.Ä. in Frage, auch wenn die Rendite z.Zt. niedrig ist. Bei der BKM gibt es z.B. 1,51% für 10 Jahre, oder 1,22% bei der Santander für 8 Jahre.

Würde das Geld auf jeden Fall über mehrere Anbieter und Anlageformen streuen. Einlagensicherung bei Festgeld usw. beachten.


__________________
Mfg,
Rascal
 
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 05:38   #9
Trockennasenprimat
 
Benutzerbild von Thomas B
 
Registriert seit: 19.12.2004
Ort: Planet der Affen
Beiträge: 1.906
Wikibeiträge: 1
Status: Thomas B ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Zitat:
Zitat von reiner21 Beitrag anzeigen
Habe mir gedacht so ein geschlossener Puplikumsfond von
ZBI Zentral Boden (ZBI Professional 11) wäre was für mich. Die Laufzeit beträgt ung. 6 Jahre und die bisherigen Fonds waren alle zufriedenstellend. Vielleicht könnte jemand mal kurz einen Blick drauf werfen. Wäre super.
mfG
Kleiner Anbieter ohne track record, ihr kommt nicht vorzeitig an Geld, falls ihr mal welches braucht.
Intransparenz bei geschlossenen Fonds (siehe Schiffonds), Nachschusspflicht bei Pleite?
 
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 13:24   #10
Elite Aktienboarder
 
Benutzerbild von Vahana
 
Registriert seit: 09.12.2014
Beiträge: 2.752
Wikibeiträge: 0
Status: Vahana ist offline
Standard AW: Neuling braucht Hilfe bei Geldanlage

Zitat:
Zitat von Rascal Beitrag anzeigen
Wenn du "eher nicht spekulativ" anlegen willst kommt eigentlich nur Tages-/Festgeld oder Sparbriefe u.Ä. in Frage, auch wenn die Rendite z.Zt. niedrig ist. Bei der BKM gibt es z.B. 1,51% für 10 Jahre, oder 1,22% bei der Santander für 8 Jahre.
Die Zeiten in denen Anleihen als sicher galten und Aktien als unsicher, die sind vorbei.

Das Risiko aus Aktien schürt daher, dass diese 80% der Zeit "fair" oder "überbewertet" sind und das die menschliche Natur mit Volatilität und Buchverlusten nicht gut klar kommt.
Wenn man die Chancen mit einbezieht sind Aktien rein vom Konstrukt her ein perfektes Anlageinstrument.

Bei Anleihen hat man immer ein geringes Restrisiko und wenn die Zinsen nicht einmal die Inflation ausgleichen, dann steht da ein Risiko was nicht entlohnt wird. Da gab es mal bessere Zeiten.


__________________
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
Bruce Lee
 
Musterdepot von Vahana Mit Zitat antworten
Antwort

Diese Seite empfehlen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuling braucht Hilfe :) ChrisJo Anfänger- und Einsteigerforum 5 31.12.2016 01:00
Neuling braucht Rat, von Alten Hasen Sphx Anfänger- und Einsteigerforum 5 28.03.2014 15:08
Frage Ein Neuling bittet um Hilfe Brick Top Anfänger- und Einsteigerforum 13 24.11.2012 19:17
Frage Anfänger braucht Hilfe bei Optionsscheinen! Möpper Anfänger- und Einsteigerforum 4 21.11.2009 16:35
Frage Neuling braucht Depot-Tipps! Style Anfänger- und Einsteigerforum 50 06.04.2008 10:25

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.