Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Daytrading-Broker und Trading Software?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage Daytrading-Broker und Trading Software?

    Ich bin zwar nur seit ca. 3,5 Jahren im Geschäft, will aber nun das
    Traden zum Beruf machen.
    Ich brauche jetzt bitte gute Tipps zu welchen Broker ich gehen sollte, um;
    1. Angemessene Trading-Gebühren zu zahlen
    2. Sofortige 1-Klick-Ausführungen tätigen zu können.
    Gibt es eigentlich überhaupt Broker die ein Daytrading Depot oder Paket anbieten?

    Bieten diese Broker auch Trading-Softwares an?
    Wenn nicht, welche Trading-Softwares gibt es, die man mit seinem Depot verbinden kann und durch diese Software Traden kann? (Nur, dass halt News und Real-Time Chart inklusive sind)

    Vielen Dank im Voraus

  • #2
    AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

    Zitat von topinvest777 Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar nur seit ca. 3,5 Jahren im Geschäft, will aber nun das
    Traden zum Beruf machen.
    Ich brauche jetzt bitte gute Tipps zu welchen Broker ich gehen sollte, um;
    1. Angemessene Trading-Gebühren zu zahlen
    2. Sofortige 1-Klick-Ausführungen tätigen zu können.
    Gibt es eigentlich überhaupt Broker die ein Daytrading Depot oder Paket anbieten?

    Bieten diese Broker auch Trading-Softwares an?
    Wenn nicht, welche Trading-Softwares gibt es, die man mit seinem Depot verbinden kann und durch diese Software Traden kann? (Nur, dass halt News und Real-Time Chart inklusive sind)

    Vielen Dank im Voraus
    Sorry,aber das was du da zusammengeschustert hast,hört sich eher nach"3,5 Minuten im Geschäft an".


    Grüße

    Kommentar


    • #3
      AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

      ... zumal alle Informationen hierzu in andren Threads bereits gegeben sind und 3,5 min reichen, die über die Boardsuche zu finden
      „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten... Theodor Körner/ Sachse.“
      ----------------------------------------------------------------------------
      sigpicGenauso leicht besiegen Einfallsreichtum und kreative Voraussicht des Kämpfers den Feind, der im Morast seiner eigenen schwerfälligen Begrenztheit gefangen ist.

      Kommentar


      • #4
        AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

        Zitat von topinvest777 Beitrag anzeigen
        Ich bin zwar nur seit ca. 3,5 Jahren im Geschäft, will aber nun das
        Traden zum Beruf machen.
        Ich brauche jetzt bitte gute Tipps zu welchen Broker ich gehen sollte, um;
        1. Angemessene Trading-Gebühren zu zahlen
        2. Sofortige 1-Klick-Ausführungen tätigen zu können.
        Gibt es eigentlich überhaupt Broker die ein Daytrading Depot oder Paket anbieten?

        Bieten diese Broker auch Trading-Softwares an?
        Wenn nicht, welche Trading-Softwares gibt es, die man mit seinem Depot verbinden kann und durch diese Software Traden kann? (Nur, dass halt News und Real-Time Chart inklusive sind)

        Vielen Dank im Voraus
        3,5 Jahre im Geschäft und null Ahnung von den Brokern? Glaub ich irgendwie nicht. Du müsstest auch wissen, dass es keine "Day-Trading-Broker", -depots oder ähnliches gibt. Daytrading ist ein HANDELSSTIL!!! Hat null mit dem Broker zu tun.

        Zur Software. Du hast aber schon mitbekommen, dass dir vom Brokerhaus Software geboten wird, die eigentlich alle Funktionen umfasst?

        Wenn du Trading zum Beruf machen willst, solltest du es auch vereinfachen - und nicht verkomplizieren, indem du dir noch neue Software anschaffst, deren Handhabung du auch erst einmal lernen musst. So etwas probiert man VORHER aus, ehe man in eine Selbständigkeit startet. Meist sind diese Programme sehr, sehr umfangreich. Kannst es dir ja mal bei Prorealtime.com oder Teletrader anschauen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

          Da frag ich mich, welchen Broker benutzt du denn aktuell? - Bist ja schon 3,5! Jahre dabei...oder rufst du noch bei deiner Hausbank an und kaufst wild drauf los? Charts...was ist das?
          Hier kann Ihre Werbung stehen!

          Kommentar


          • #6
            AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

            Was willst du denn überhaupt handeln? Hier ist ein guter CFD-Broker Test, wenn es denn CFDs sein sollen:

            http://www.finanzen.net/nachricht/cf...Zocker-1135122

            Kommentar


            • #7
              AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

              Kurse gibts über Videotext!

              Kommentar


              • #8
                AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen
                3,5 Jahre im Geschäft und null Ahnung von den Brokern? Glaub ich irgendwie nicht. Du müsstest auch wissen, dass es keine "Day-Trading-Broker", -depots oder ähnliches gibt. Daytrading ist ein HANDELSSTIL!!! Hat null mit dem Broker zu tun.

                Zur Software. Du hast aber schon mitbekommen, dass dir vom Brokerhaus Software geboten wird, die eigentlich alle Funktionen umfasst?

                Wenn du Trading zum Beruf machen willst, solltest du es auch vereinfachen - und nicht verkomplizieren, indem du dir noch neue Software anschaffst, deren Handhabung du auch erst einmal lernen musst. So etwas probiert man VORHER aus, ehe man in eine Selbständigkeit startet. Meist sind diese Programme sehr, sehr umfangreich. Kannst es dir ja mal bei Prorealtime.com oder Teletrader anschauen.
                Ich sehe schon, ich habe mich total falsch ausgedrückt. Sorry
                Ich bin bei der DB und habe ein MaxBlue Depot.
                Natürlich ist mir bewusst, dass Daytrading ein Handelsstil ist! Was ich eigentlich gemeint habe ist, ob es nicht irgendeine Bank gibt oder einen Broker gibt der preiswerter ist, wenn ich über 20 Trades pro Tag ausführe. Er sollte aber dennoch schnell die Orders ausführen.
                Dachte mir das irgendeiner vielleicht ein Angebot hat für Trader, die mehr als nur ein paar Trades pro Jahr tätigen. Ich zahle bei 20 Trades pro Tag und einer durchschnittlichen Gebühr von ca. 13€ pro Trade, so um die 260€. Das macht 5200€ pro Monat!
                Und bezüglich der Software; Die Deutsche Bank bietet keine Software und deren Online-Plattform ist auch nicht gerade zum Fast-Trading geeignet.

                Außerdem würde ich nicht Fragen, wär ich Alber Einstein II ;D

                Kommentar


                • #9
                  AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                  Also ne ganze normale Broker- Anfrage...

                  nutz die Boardsuche, vl. bringt dir eine der dortigen Empfehlungen was.

                  Wenn du ne nützliche Empfehlung hier haben willst, dann musst schon noch sagen, was du überhaupt handelst oder handeln willst, welche ungefähre Strategie du fährst, welche Zeitfenster, welche Orderarten du benötigst und vor allem... welche Prioritäten du setzt.
                  „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten... Theodor Körner/ Sachse.“
                  ----------------------------------------------------------------------------
                  sigpicGenauso leicht besiegen Einfallsreichtum und kreative Voraussicht des Kämpfers den Feind, der im Morast seiner eigenen schwerfälligen Begrenztheit gefangen ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                    Zitat von Capitan Mauser Beitrag anzeigen
                    Also ne ganze normale Broker- Anfrage...

                    nutz die Boardsuche, vl. bringt dir eine der dortigen Empfehlungen was.

                    Wenn du ne nützliche Empfehlung hier haben willst, dann musst schon noch sagen, was du überhaupt handelst oder handeln willst, welche ungefähre Strategie du fährst, welche Zeitfenster, welche Orderarten du benötigst und vor allem... welche Prioritäten du setzt.
                    Ich möchte mich nicht festlegen aber hauptsächlich Optionsscheine, Futures und Aktien.
                    Ich möchte pro Trade ungefähr bis zu 5000€ einsetzen und ein Papier nach etwa 30 min -2 Std. wieder verkaufen. Ich brauche eigentlich nur Stops. Ich setze auf 30% Short und 70% Long und will nach kurz- bis mittel-langfristigen Chart Signalen handeln oder nach irgendwelche News die für die Aktie maßgeblich ist traden.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                      na dann ist der Platzhirsch IB

                      http://www.interactivebrokers.com/ibg/main.php

                      Alternativ guck dir mal Flatex an

                      http://www.flatex.de/
                      „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten... Theodor Körner/ Sachse.“
                      ----------------------------------------------------------------------------
                      sigpicGenauso leicht besiegen Einfallsreichtum und kreative Voraussicht des Kämpfers den Feind, der im Morast seiner eigenen schwerfälligen Begrenztheit gefangen ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                        Zitat von topinvest777 Beitrag anzeigen
                        Und bezüglich der Software; Die Deutsche Bank bietet keine Software und deren Online-Plattform ist auch nicht gerade zum Fast-Trading geeignet.
                        Ja, wir haben uns ein bissel missverstanden.

                        Heutzutage liefern Brokerhäuser Software mit, die eigentlich sehr viel beinhaltet. Es gibt Zeichnungselemente wie Rechtecke oder Dreiecke, Linien diagonal und waagerecht, Indikatoren in reichhaltiger Anzahl, Zeichen und Symbole für irgendwelche Markierungen, verschiedene Chartarten (Candle, Linie etc.) usw. Sollte einfach zum Standard gehören. Das reicht erst einmal völlig aus, um ordentlich traden zu können. Bietet ein Broker nicht mal so ein Mindestangebot an Möglichkeiten - weg damit.
                        Ich brauche eigentlich nur Stops.
                        Dennoch sollte ein Broker alle gängigen Orderarten haben. Und zwar KOSTENLOS.
                        Zitat von topinvest777 Beitrag anzeigen
                        Ich möchte mich nicht festlegen aber hauptsächlich Optionsscheine, Futures und Aktien.
                        Ich möchte pro Trade ungefähr bis zu 5000€ einsetzen und ein Papier nach etwa 30 min -2 Std. wieder verkaufen. Ich setze auf 30% Short und 70% Long und will nach kurz- bis mittel-langfristigen Chart Signalen handeln oder nach irgendwelche News die für die Aktie maßgeblich ist traden.
                        Stimm ich Mauser zu: IB oder Flatex. Allerdings könntest du bei IB Probleme haben, sie wollen eigentlich eine sehr hohe Einlage. Da ist nix mit 5.000 EUR.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                          Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen
                          Stimm ich Mauser zu: IB oder Flatex. Allerdings könntest du bei IB Probleme haben, sie wollen eigentlich eine sehr hohe Einlage. Da ist nix mit 5.000 EUR.
                          Danke erstmal an euch beide. Meine Einlage wird auch viel höher als 5000€ sein.
                          Ich meinte nur, dass ich pro Trade bis zu 5000€ einsetzen will. Insgesamt
                          will ich mehr einlegen.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                            Zitat von topinvest777 Beitrag anzeigen
                            Danke erstmal an euch beide. Meine Einlage wird auch viel höher als 5000€ sein.
                            Ich meinte nur, dass ich pro Trade bis zu 5000€ einsetzen will. Insgesamt
                            will ich mehr einlegen.
                            Sorry, muss die Hitze machen, dass ich alles falsch verstehe.

                            Dann ist IB die bessere Wahl.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Daytrading-Broker und Trading Software?

                              Zitat von Die Traderin Beitrag anzeigen

                              Stimm ich Mauser zu: IB oder Flatex. Allerdings könntest du bei IB Probleme haben, sie wollen eigentlich eine sehr hohe Einlage. Da ist nix mit 5.000 EUR.
                              nanana, nicht so schnell, es gibt bei IB diverse Ausnahmen von der min 10KUSD Regel.

                              Wenn diese nicht zutreffen, mal mit einem IB von IB (Häh??) also einem IntroducingBroker von InteraktivBrokers versuchen -- dort kann man über einen OmnibusAccount mit der Hälfte einsteigen. Schliesslich gibts noch die diversen White-Label-IBs von IB (steht was anderes drauf ist aber IB (TWS)drin). Auch in D: Lynxbroker, Captrader, Agora-direct .......

                              MFG

                              Hittfeld

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X