Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

    Hi,

    ich suche einen deutschen [WIKI]Broker[/WIKI] für [WIKI]DAX[/WIKI]-CFDs (d.h. Unternehmenssitz in Deutschland). Firmensitze auf Zypern, Malta, Gibraltar und Co sind nicht so mein Fall.

    Neben den üblichen Anforderungen sind zu nennen:

    - möglichst ein akzeptables Gebührenmodell
    - möglichst kein [WIKI]Market Maker[/WIKI]
    - guter Service / Support
    - am besten ein Unternehmen von einer gewissen Größe, vielleicht als Tochter einer größeren deutschen Bank?

    Besten Dank und Grüße
    KG608i
    Meine Fondssparpläne:

    iShares Core MSCI World: A0RPWH
    iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

  • #2
    AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

    Unter den vorgegebenen Kriterien wirst du keinen finden
    Wie handelt man denn nun am besten an der Börse?

    Hmm... am besten profitabel

    www.boersenlehrling.de

    Kommentar


    • #3
      AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

      Zitat von Spinshot Beitrag anzeigen
      Unter den vorgegebenen Kriterien wirst du keinen finden
      Nun ja...und was wäre die "zweitbeste" Lösung? Bzw. welche(r) Anbieter kommt meinen Anforderungen am nächsten?
      Meine Fondssparpläne:

      iShares Core MSCI World: A0RPWH
      iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

      Kommentar


      • #4
        AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

        Wenn du auch Aktien handeln willst, dann wohl [WIKI]Interactive Brokers[/WIKI]. Da kannst du den [WIKI]Dax[/WIKI]-CFD mit 1EUR pro Punkt, den Mini [WIKI]Dax[/WIKI] und den [WIKI]Dax[/WIKI] Future handeln.

        Wenn du eigentlich nur den [WIKI]Dax[/WIKI]-CFD handeln willst und spreadbasiert mit sauberen Kursen arbeiten willst, FXCM.

        Ansonsten kannst du jeden x-beliebigen anständigen [WIKI]Broker[/WIKI] nehmen, der einen [WIKI]DAX[/WIKI]-CFD anbietet, da wie bereits in dem anderen Thread erläutert, der [WIKI]Broker[/WIKI] bei CFDs so oder so als MarketMaker auftritt.
        Wie handelt man denn nun am besten an der Börse?

        Hmm... am besten profitabel

        www.boersenlehrling.de

        Kommentar


        • #5
          AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

          Zitat von Kg6O8i Beitrag anzeigen
          Hi,

          ich suche einen deutschen [WIKI]Broker[/WIKI] für [WIKI]DAX[/WIKI]-CFDs (d.h. Unternehmenssitz in Deutschland). Firmensitze auf Zypern, Malta, Gibraltar und Co sind nicht so mein Fall.

          Neben den üblichen Anforderungen sind zu nennen:

          - möglichst ein akzeptables Gebührenmodell
          - möglichst kein [WIKI]Market Maker[/WIKI]
          - guter Service / Support
          - am besten ein Unternehmen von einer gewissen Größe, vielleicht als Tochter einer größeren deutschen Bank?

          Besten Dank und Grüße
          KG608i
          Flatex ist der beste CFD-[WIKI]Broker[/WIKI] den ich kenne. Insbesondere der CFD-Bereich ist spitze. Nur 1 Nachteil hat er: automatische Ausführungen per EA sind nicht möglich

          Kommentar


          • #6
            AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

            Zitat von Urlauber40 Beitrag anzeigen
            Flatex ist der beste CFD-[WIKI]Broker[/WIKI] den ich kenne. Insbesondere der CFD-Bereich ist spitze. Nur 1 Nachteil hat er: automatische Ausführungen per EA sind nicht möglich
            Dann scheidet Flatex schon mal aus, da ich EA nutzen will.
            Meine Fondssparpläne:

            iShares Core MSCI World: A0RPWH
            iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

            Kommentar


            • #7
              AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

              @all

              Flatex, IB usw. sind ja schön und gut, aber gibt es keinen genuin deutschen [WIKI]Broker[/WIKI], d.h. Hauptsitz in Deutschland oder Tochter einer großen genuin deutschen Bank?

              Was mich an den üblichen Brokern stört:

              - Hauptsitz meist in London, Gibraltar oder Malta
              - Webseite schlecht ins Deutsche übersetzt, Telefonsupporter keine deutschen Muttersprachler
              - oft komische, "angelsächsische" Gepflogenheiten, z.B. wenn es um die persönlichen Angaben geht die man bei der Depoteröffnung machen muss oder um den ID-Nachweis (Telefonrechnung statt Post-idend).


              Insgesamt stellt sich bei mir dann meistens der Eindruck ein:

              - es letzten Endes nicht mit einem deutschen Unternehmen zu tun zu haben
              - ich bin skeptisch, ob der [WIKI]Broker[/WIKI] weiß was er tut
              - im Ernstfall würde der [WIKI]Broker[/WIKI] wahrscheinlich ganz schnell seine Zelte in Deutschland abbrechen und wäre damit wohl aus dem Schneider (und die Kunden wären die Doofen)
              Meine Fondssparpläne:

              iShares Core MSCI World: A0RPWH
              iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

              Kommentar


              • #8
                AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                Zitat von Kg6O8i Beitrag anzeigen
                Dann scheidet Flatex schon mal aus, da ich EA nutzen will.
                Schau mal bei ActivTrades rein.
                Ich habe zwar ein Konto dort, aber noch nicht verwendet weil das Projekt EA auf Eis liegt.

                Jedenfalls machen die einen ganz guten Eindruck was den Ablauf anging.
                Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
                Bruce Lee

                Kommentar


                • #9
                  AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                  Ich werfe mal noch FXflat in den Raum.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                    Im Moment tendiere ich stark zu IG. Von den Brokern die ich gefunden habe macht IG bisher den seriösesten Gesamteindruck.

                    U.a. gefällt mir:
                    • Firmensitz in D (nicht nur eine Niederlassung)
                    • den Anbieter gibt es schon lange
                    • wurde mehrfach Testsieger


                    Niedrige Gebühren sind mir nicht so wichtig.
                    Meine Fondssparpläne:

                    iShares Core MSCI World: A0RPWH
                    iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                      Zitat von Kg6O8i Beitrag anzeigen
                      Im Moment tendiere ich stark zu IG. Von den Brokern die ich gefunden habe macht IG bisher den seriösesten Gesamteindruck.

                      U.a. gefällt mir:
                      • Firmensitz in D (nicht nur eine Niederlassung)
                      • den Anbieter gibt es schon lange
                      • wurde mehrfach Testsieger


                      Niedrige Gebühren sind mir nicht so wichtig.
                      Ok, deswegen findest Du den [WIKI]Broker[/WIKI] mit der dt. Niederlassung auch besser als den deutschen [WIKI]Broker[/WIKI], klar

                      PS: will dich in deiner Entscheidung nicht beeinflussen, fand nur die Argumentation so lustig.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                        Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
                        Ok, deswegen findest Du den [WIKI]Broker[/WIKI] mit der dt. Niederlassung auch besser als den deutschen [WIKI]Broker[/WIKI], klar

                        PS: will dich in deiner Entscheidung nicht beeinflussen, fand nur die Argumentation so lustig.

                        Verstehe ich nicht. Soweit ich es verstehe, gibt es keinen genuin deutschen [WIKI]Broker[/WIKI] in dem Sinne. IG ist in dem Sinne ein deutscher [WIKI]Broker[/WIKI], da Hauptsitz in Deutschland (Düsseldorf) und somit dem dt. Recht unterworfen. Muttergesellschalt UK sollte unschädlich sein.

                        Oder was ist der Grund für Deine Belustigung? (verstehe es nur nicht, würde mich ernsthaft interessieren).
                        Meine Fondssparpläne:

                        iShares Core MSCI World: A0RPWH
                        iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                          Zitat von Kg6O8i Beitrag anzeigen
                          Verstehe ich nicht. Soweit ich es verstehe, gibt es keinen genuin deutschen [WIKI]Broker[/WIKI] in dem Sinne. IG ist in dem Sinne ein deutscher [WIKI]Broker[/WIKI], da Hauptsitz in Deutschland (Düsseldorf) und somit dem dt. Recht unterworfen. Muttergesellschalt UK sollte unschädlich sein.

                          Oder was ist der Grund für Deine Belustigung? (verstehe es nur nicht, würde mich ernsthaft interessieren).
                          Laut https://www.ig.com/de/impressum ist IG Deutschland eine Zweigniederlassung. Aber sicher hast Du auch Recht das das Entscheidende die dt. Regulierung ist, Du hattest es nur anders beschrieben, deshalb meine Erheiterung.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                            Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
                            Laut https://www.ig.com/de/impressum ist IG Deutschland eine Zweigniederlassung. Aber sicher hast Du auch Recht das das Entscheidende die dt. Regulierung ist, Du hattest es nur anders beschrieben, deshalb meine Erheiterung.
                            Hm, bei Wikipedia sah es so aus, als wäre IG Deutschland eigenständig:

                            In Deutschland wird die IG Group durch IG Markets Ltd., eine 100-prozentige Tochter mit Sitz in Düsseldorf vertreten.
                            https://de.wikipedia.org/wiki/IG_Gro...in_Deutschland

                            Vielleicht habe ich das auch missinterpretiert.


                            Aber IG hat schon mal ein Impressum (hält sich somit ans deutsche Telemediengesetz), JFD hat noch nicht mal ein Impressum, trotz "Niederlassung" in Deutschland.

                            IG wird auch immer wieder mal mit "Prüfsiegeln" bedacht. Nicht nur selbsterfundene, auch Focus und Co. Meine Heuristik in dem Fall: Ein [WIKI]Broker[/WIKI] der so bekannt ist, dass sogar Focus ihn kennt und den es seit mehr als 30 Jahren gibt, wird schon mal kein Scammer sein!
                            Meine Fondssparpläne:

                            iShares Core MSCI World: A0RPWH
                            iShares STOXX Global Select Dividend 100: A0F5UH

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Suche deutschen Broker für DAX-CFDs

                              Zitat von jf2 Beitrag anzeigen
                              Ich werfe mal noch FXflat in den Raum.
                              Hast du oder jemand anderer Erfahrung mit fxflat?

                              Ich überlege dort ein Konto zu eröffnen, da ich gerne einen [WIKI]Broker[/WIKI] hätte der [WIKI]Hedging[/WIKI] erlaubt und [WIKI]Steuern[/WIKI] automatisch abführt.

                              So viele scheint es da nicht zu geben.
                              Jetzt bin ich aber über zwei unterschiedliche Aussagen gestolpert.
                              Einmal steht dort die [WIKI]Abgeltungssteuer[/WIKI] wird monatlich abgeführt und woanders steht sie wird direkt (was für mich bei Gewinnmitnahme bedeutet) abgeführt.

                              Hat jemand Erfahrung damit und kann sagen was jetzt zutrifft?
                              Bin natürlich auch dankbar über sonstige Erfahrungen mit denen, gibt's zu denen irgendwas was man wissen sollte?

                              Nachtrag: Wenn jemand noch einen anderen brauchbaren [WIKI]Broker[/WIKI] mit Steuerabwicklung und [WIKI]Hedging[/WIKI] vorschlagen kann, her damit.
                              Angehängte Dateien
                              Zuletzt geändert von Don Met; 06.12.2017, 14:20.
                              << "Eigentum verpflichtet" oder "Verpflichtet kein Eigentum zu haben"...? >>
                              >> Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer << F. Nietzsche

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X