Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reines ETF-Depot bei Onvista

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diskussion Reines ETF-Depot bei Onvista

    Derzeit überlege ich 2-3 ETF-Sparpläne neu anzulegen. Hier ist mir onvista ins Auge gefallen, da sie scheinbar keinerlei Orderkosten für ihre ETFs verlangen.

    - Hat jemand Erfahrung mit ETF-Sparplänen bei Onvista? Fallen dort wirklich keinerlei Kosten (evtl. Fremdkosten) für den Kauf an?
    - Wie sieht's mit Depotgebühren aus?
    - Kann man den Sparplan (kostenfrei) aussetzen? Kann man die Ansparsumme pro Sparplan ändern?
    - Habt ihr ein Freebuy- oder ein Festpreis-Depot? Mir scheint das Festpreis-Depot für reine Sparpläne am sinnvollsten.
    "An economist is an expert who will know tomorrow why the things he predicted yesterday didn't happen today."
    - Laurence J. Peter

  • #2
    AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

    Zitat von .Argos. Beitrag anzeigen
    Derzeit überlege ich 2-3 ETF-Sparpläne neu anzulegen. Hier ist mir onvista ins Auge gefallen, da sie scheinbar keinerlei Orderkosten für ihre ETFs verlangen.

    - Hat jemand Erfahrung mit ETF-Sparplänen bei Onvista? Fallen dort wirklich keinerlei Kosten (evtl. Fremdkosten) für den Kauf an?
    - Wie sieht's mit Depotgebühren aus?
    - Kann man den Sparplan (kostenfrei) aussetzen? Kann man die Ansparsumme pro Sparplan ändern?
    - Habt ihr ein Freebuy- oder ein Festpreis-Depot? Mir scheint das Festpreis-Depot für reine Sparpläne am sinnvollsten.
    Hab gute Erfahrungen mit Onvista und hab da auch einige Sparpläne.
    Ich hab das Freebuydepot weil ich auch Einzelwerte kaufe.

    Wenn du nur die kostenlosen Sparpläne nutzen willst spielt es ja erstmal keine Rolle ob Festpreis oder Freebuy. Eventuell für den Verkauf? Da kenn ich aber die Festpreis Modalitäten nicht, kannst du dir ja mal anschauen.

    Ansonsten, ja es ist alles kostenfrei, keine Depotgebühren. Sparpläne kannst du jederzeit löschen und neu erstellen, damit kannst du dann auch die Ansparsumme verändern.
    << "Eigentum verpflichtet" oder "Verpflichtet kein Eigentum zu haben"...? >>
    >> Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer << F. Nietzsche

    Kommentar


    • #3
      AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

      Danke, das hilft mir sehr weiter

      Zitat von Don Met Beitrag anzeigen
      Wenn du nur die kostenlosen Sparpläne nutzen willst spielt es ja erstmal keine Rolle ob Festpreis oder Freebuy. Eventuell für den Verkauf? Da kenn ich aber die Festpreis Modalitäten nicht, kannst du dir ja mal anschauen.
      Genau das war mein Gedanke. Für den Verkauf werden nämlich im Freebuy-Depot 0,23 % des Volumens (+5.99 € + Börsengebühren) fällig. Das ist zwar im Vergleich zu anderen Anbietern immer noch nicht allzu viel, aber bei 10.000 € sind das schon ~30€. Da ist das Flat-Depot deutlich interessanter.
      "An economist is an expert who will know tomorrow why the things he predicted yesterday didn't happen today."
      - Laurence J. Peter

      Kommentar


      • #4
        AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

        Du kannst aber bevor du deine Positionen verkaufst das Depot auf Flat umstellen lassen.
        Das geht innerhalb von 1-2 Werktagen und soweit ich weiß einmal im Monat.

        Wer also nur kauft, nicht verkauft und Cash auf dem Konto hält, für den lohnt sich das Freebuy Depot.
        Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
        Bruce Lee

        Kommentar


        • #5
          AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

          Vielleicht noch als Anmerkung zu den ETF-Sparplänen:

          Die minimalste Sparrate ist 50€. Und Erhöhungen sind nur durch Vielfache davon möglich! Sprich 50, 100, 150, 200, etc.

          Das habe ich damals nicht gewusst und finde ich auch etwas unglücklich. Aber es gibt schlimmeres.
          Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.

          Kommentar


          • #6
            AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

            Ich bin auch sehr zufrieden mit meinem OnVista-[WIKI]Depot[/WIKI]. Einrichtung ging schnell, Abwicklung klappt super.
            Du kannst natürlich überlegen, ob du einen automatisierten Sparplan machen willst, oder jeden Monat von Hand einzahlst. Dann hast du eine bessere Übersicht.
            Das ist natürlich dir selbst überlassen.

            Kommentar


            • #7
              AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

              guude,
              bekommt man Zahl der zur Verfügung stehenden free-buys irgendwo angezeigt?
              Gruß
              Manfred

              Kommentar


              • #8
                AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

                Unter dem Reiter "Verwaltung" und dann "Freebuy Status".
                Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.
                Bruce Lee

                Kommentar


                • #9
                  AW: Reines ETF-Depot bei Onvista

                  Danke

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo,

                    ich habe das Thema gerade gelesen und verfolge es wirklich sehr gerne, denn das ist sehr interessant für mich. Hat sich denn da mittlerweile was positives für dich ergeben? Das würde mich sehr freuen, wenn du was darüber schrieben könntest. Ich finde eben auch, momentan ist es nicht wirklich einfach, was in diese Richtung zu unternehmen, um auch keine Fehler zu begehen

                    Kommentar


                    • #11
                      Habe bisher auch nur gute Erfahrungen mit OnVista gemacht. Sollte man mehr Cash halten ohne
                      zu kaufen, dann lohnt sich natürlich ein Freebuydepot, warum auch nicht?

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X