Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Toshiba - was geht ab

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Toshiba vertieft Geschäftsbeziehung in China

    Toshiba Corp ([WIKI]WKN[/WIKI]: 853676): Das japanische Technologie-Unternehmen Toshiba stärkt seine Partnerschaft mit dem chinesischen Chiphersteller Semiconductor Manufacturing International Corp (SMIC).

    Die beiden Unternehmen befinden sich bereits in einer Partnerschaft. SMIC und Toshiba produzieren und entwickeln gemeinsam 0,21 Micro SRAM Speicher. Diese Chips werden in schnellen Mobilfunkgeräten verwendet. Toshiba betont die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit SMIC. In [WIKI]China[/WIKI] soll bis 2005 ein jährliches Wachstum auf dem Mobilfunkgeräte Markt von 25,8 Prozent wachsen.

    Die Lizenzen werden SMI befähigen, die nächste Generation von 0.15 Micron SDRAM Speicherchips in seinen Fabriken in Shanghai herzustellen. Im Austausch wird SMI für die Lizenzen Toshiba die stark benötigte Produktionskapazität zur Verfügung stellen.
    Team Aktienboard.com

    ZEN

    Wir werden Häuser zerstören..Wir werden Brücken zerstören..Wir werden Gebäude zerstören..Von Osten nach Westen..Vorwärts Nihon Break Kogyo

    Kommentar


    • #32
      Toshiba investiert eine Milliarde Dollar in neue Werke in China

      Der japanische Elektronikkonzern Toshiba will in den nächsten drei bis fünf Jahren insgesamt 1 Milliarde Dollar in den Aufbau von Produktionsstätten in [WIKI]China[/WIKI] investieren. In den Werken will das Unternehmen Chips, Bildschirme und Handys herstellen, berichtet die Nachrichtenagentur AFP heute unter Berufung auf den Verantwortlichen für das Chinageschäft Toshibas, Nobumasa Hirata. Der Konzern will sich damit Marktanteile in dem Land, dass einen der größten Endkundenmärkte der Welt darstellt, sichern.

      Toshiba hat bereits in den letzten Jahren eine vergleichbare Summe in [WIKI]China[/WIKI] investiert und produziert dort Halbleiterprodukte, Notebooks und Haushaltsgeräte. Dabei wird bereits ein Umsatz von über zwei Milliarden Dollar in dem asiatischen Land generiert. Die Politik der Regierung und das Engagement anderer multinationaler Konzerne hätte die Nachfrage auf dem Markt gesteigert, so Hirata. Die ersten neuen Fertigungsstätten sollen ihre Arbeit bereits im April aufnehmen.
      Team Aktienboard.com

      ZEN

      Wir werden Häuser zerstören..Wir werden Brücken zerstören..Wir werden Gebäude zerstören..Von Osten nach Westen..Vorwärts Nihon Break Kogyo

      Kommentar


      • #33
        Toshiba schreibt im 3. Quartal operativ 2,4 Mrd Yen Gewinn - Prognose bleibt

        Der japanische Technologiekonzern Toshiba hat im dritten Quartal operativ den Weg in die Gewinnzone geschafft und seine Ertragsprognosen für das Gesamtjahr bestätigt. Operativ sei in dem Jahresviertel ein Gewinn von 2,4 Milliarden Yen im Vergleich zu einem Verlust von 69,7 Milliarden Yen ein Jahr zuvor geschrieben worden, teilte die Toshiba Corp. am Mittwoch in Tokio mit. Gründe seien Verbesserungen der Elektroteile-Sparte und eine positive Nachfrage aus dem asiatischen Raum.

        Für das Gesamtjahr erwartet Toshiba weiterhin einen operativen Gewinn von 130 Milliarden Yen. Vor [WIKI]Steuern[/WIKI] soll ein Gewinn von 40 Milliarden Yen anfallen. Der Überschuss wird sich nach den Toshiba-Prognosen auf 23 Milliarden Yen belaufen.

        MEHR INVESTITIONEN IN HALBLEITERBEREICH

        Im dritten Quartal lag der Verlust vor [WIKI]Steuern[/WIKI] den Angaben nach bei 16,8 Milliarden Yen nach einem Verlust von 143,6 Milliarden Yen ein Jahr zuvor. Unter dem Strich fiel ein Verlust von 6,9 Milliarden Yen an. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte hier noch ein Minus von 84,9 Milliarden Yen zu Buche gestanden. Der Umsatz stieg von 1,21 auf 1,31 Billionen Yen.

        Der Konzern habe seine Schätzungen für die Jahresinvestitionen im Halbleiterbereich von ursprünglich 50 auf 66 Milliarden Yen erhöht, sagte Vize-Präsident Kiyoaki Shimagami./FX/ari/kro/mw

        29.01.2003 - 09:08
        Quelle: dpa-AFX
        jetzt auf -> www.trading-stocks.de

        finviz Stock Screener

        Bitcoin Trading

        Kommentar


        • #34
          Toshiba in China

          Der japanische Elektronikgeräte Hersteller Toshiba Corp hat am Dienstag mit der Produktion von PCs in [WIKI]China[/WIKI] begonnen. Bis Ende März 2004 sollen insgesamt 750.000 Einheiten hergestellt werden. In den folgenden Jahren soll die jährliche Kapazität auf 2 Millionen erhöht werden.


          Quelle:asia economy
          Team Aktienboard.com

          ZEN

          Wir werden Häuser zerstören..Wir werden Brücken zerstören..Wir werden Gebäude zerstören..Von Osten nach Westen..Vorwärts Nihon Break Kogyo

          Kommentar


          • #35
            Analystenmeinung

            Das Researchteam von Morgan Stanley Dean Witter rät weiterhin zur Gleichgewichtung der [WIKI]Aktie[/WIKI] des japanischen Elektronikkonzerns Toshiba (ISIN JP3592200004/ [WIKI]WKN[/WIKI] 853676).

            Am 18.04.03 hätten Toshiba und der Mitwettbewerber Mitsubishi Electric die Fusion ihrer Geschäftsbereiche Elektronik und Automationssysteme angekündigt. Das neue Joint Venture werde unter anderem die Sparten Überwachungskontrollsysteme, Fahrsysteme und Energiedistributionssysteme umfassen und am 01.10.2003 an den Start gehen. Die Prozesse der Unternehmensabteilungen Vertrieb, Ingenieurwesen, Installation und Services, sowie die Bereiche Entwicklung und Fertigung von Schlüsselprodukten würden sämtlich von dem Joint Venture übernommen.

            Der jährliche Umsatz des Joint Venture werde geschätzte 140 Mrd. japanische Yen pro Jahr bei gesamten Kapitalkosten von 35 Mrd. Yen betragen. Die Kapitalkosten würden zu je 50% von den beiden Mutterkonzernen getragen. Das Joint Venture werde über eine Belegschaft von 2.300 Personen verfügen. Bereits im Oktober 2002 hätten Toshiba und Mitsubishi Electric im Bereich Energietransmission und -distribution fusioniert. Diese zweite Fusion auf dem Gebiet des schweren elektronischen Maschinenbaus lege nahe, dass die jeweiligen Geschäftsbereiche der beiden beteiligten Konzerne unabhängig voneinander nicht überlebensfähig seien. Daher sei die Erwartung, dass Joint Venture werde stabile Gewinne erwirtschaften, wohl unrealistisch.

            Insgesamt halten die Investmentbanker von Morgan Stanley Dean Witter an ihrem "equal-weight" [WIKI]Rating[/WIKI] für die [WIKI]Aktie[/WIKI] von Toshiba fest.
            Team Aktienboard.com

            ZEN

            Wir werden Häuser zerstören..Wir werden Brücken zerstören..Wir werden Gebäude zerstören..Von Osten nach Westen..Vorwärts Nihon Break Kogyo

            Kommentar


            • #36
              Bad News von Toshiba

              Der japanische Elektronikkonzern Toshiba wird für die Monate April bis September einen Verlust von rund 85,8 Millionen Dollar im operativen Geschäft ausweisen. Damit wurden die ursprünglichen Erwartungen eines Gewinns von 128,7 Millionen bis 171,6 Millionen Dollar deutlich nach unten korrigiert. Der Hersteller führt dies vor allem auf den harten Preiskampf im Computer-Sektor zurück, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung 'Nihon Keizai Shimbun' heute unter Berufung auf Unternehmenskreise. Erstmals seit dem September 2001 wird Toshiba damit ein Halbjahr mit einem Minus abschließen.

              Das negative Ergebnis im operativen Geschäft wird den bereits prognostizierten Nettoverlust deutlich ausweiten. Statt der rund 130 Millionen Dollar wird nun ein Minus von 214,5 Millionen Dollar erwartet.

              In den drei Monaten von April bis Juni musste der Konzern in der Computerfertigung einen operativen Verlust von 59,2 Millionen Dollar hinnehmen. Das Minus resultiert aus aggressiven Preissenkungen aller großen Markenhersteller, die im Privatkundenbereich zunehmend mit preisgünstigen Anbietern konkurrieren müssen. Ein Ausgleich beim Absatz von leistungsfähigeren und teureren Rechnern für den Business-Sektor blieb durch das niedrige Investitionsvolumen in der gesamten Wirtschaft bisher aus.

              Toshiba will mit einer Umstrukturierung der PC-Sparte auf die Entwicklung reagieren. Eigene Werke sollen geschlossen und die Produktion an Auftragsfertiger ausgelagert werden. Zum Ende des Geschäftsjahres im März 2004 will das Unternehmen wieder einen Nettogewinn verzeichnen, der mit 1,2 Milliarden bis 1,3 Milliarden Dollar allerdings unter den bisher erwarteten 1,46 Milliarden Dollar liegen soll.


              schlechte Nachrichten und die [WIKI]Aktie[/WIKI] fehlt... verkaufen !
              Team Aktienboard.com

              ZEN

              Wir werden Häuser zerstören..Wir werden Brücken zerstören..Wir werden Gebäude zerstören..Von Osten nach Westen..Vorwärts Nihon Break Kogyo

              Kommentar


              • #37
                Toshiba muss Bilanzen korrigieren - Gewinne um über eine Milliarde Euro zu hoch

                Toshiba muss Bilanzen korrigieren - Gewinne um über eine Milliarde Euro zu hoch

                TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Mischkonzern Toshiba <TOS.SQ1> <TSE1.FSE> muss seine Bilanzen der vergangenen sechs Jahre wegen aufgeblähter Gewinne korrigieren. Um insgesamt mindestens 152 Milliarden Yen (1,1 Mrd Euro) sei der Gewinn vor [WIKI]Steuern[/WIKI] zu hoch ausgewiesen worden, ergab eine interne Untersuchung, die am Montag veröffentlicht wurde. Dies ist beinahe dreimal soviel wie Toshiba ursprünglich angenommen hatte.

                ....

                http://www.faz.net/agenturmeldungen/...-13712203.html
                jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                finviz Stock Screener

                Bitcoin Trading

                Kommentar


                • #38
                  AW: Toshiba - was geht ab

                  Skandalgebeutelter Technologiekonzern Toshiba mit Millionen-Verlust

                  Tokio (Reuters) - Der von einem Bilanzskandal gebeutelte Technologiekonzern Toshiba hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Nettoverlust von umgerechnet 284 Millionen Euro gemacht.

                  ...

                  http://www.boerse-online.de/nachrich...ust-1000798602
                  jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                  finviz Stock Screener

                  Bitcoin Trading

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Toshiba - was geht ab

                    Toshiba gelingt Wende - Erster Gewinn seit sechs Quartalen

                    ...

                    Im Zeitraum April bis Juni erzielte das von einem milliardenschweren Bilanzskandal gebeutelte Unternehmen einen operativen Gewinn von umgerechnet etwa 177 Millionen Euro (20,1 Milliarden Yen) nach einem Verlust von 57 Millionen Euro vor einem Jahr. Für das bis März 2017 laufende Geschäftsjahr strebt Toshiba weiterhin einen Gewinn von etwa 1,1 Milliarden Euro. Die [WIKI]Aktie[/WIKI] ging 3,8 Prozent fester aus dem Handel.

                    ...

                    http://www.boerse-online.de/nachrich...len-1001351415
                    jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                    finviz Stock Screener

                    Bitcoin Trading

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Toshiba - was geht ab

                      Toshiba meldet wieder Gewinn

                      Nach einem Bilanzskandal im vergangenen Jahr laufen die Geschäfte beim japanischen Technologiekonzern Toshiba wieder deutlich besser. In der ersten Hälfte des noch bis Ende März laufenden Geschäftsjahres verdreifachte der Konzern seinen Nettogewinn auf 115,3 Milliarden Yen (996 Millionen Euro) nach 37,3 Milliarden Yen im Vorjahr, wie Toshiba bekanntgab. Dazu trug der Verkauf der Sparte für Haushaltsgeräte an die chinesische Midea Gruppe bei. Hinzu kommen Kostensenkungen und die starke Nachfrage nach Halbleitern. Toshiba hatte lange Zeit seine Gewinne zu hoch ausgewiesen. Eine Untersuchungskommission war im vergangenen Jahr zu dem Schluss gekommen, dass der Technologiekonzern den Nettogewinn über sieben Jahre hinweg aufgebläht hatte. Daraufhin musste der Konzern seine Bilanzen mehrfach nach unten korrigieren, insgesamt um rund 225 Milliarden Yen. (dpa)

                      http://www.n-tv.de/wirtschaft/kurzna...e19063436.html
                      jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                      finviz Stock Screener

                      Bitcoin Trading

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Toshiba - was geht ab

                        Schwaches Atomgeschäft: Toshiba warnt vor Milliarden-Verlusten

                        TOKIO (dpa-AFX) - Der von einem Bilanzskandal erschütterte japanische Technologiekonzern Toshiba muss möglicherweise Milliardenverluste in seinem Atomgeschäft in den USA verbuchen. Wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab, geht es um mögliche Wertberichtigungen bei dem Atomkraftwerksbauer CB&I Stone & Webster, den die Japaner vor einem Jahr gekauft hatten. Die möglichen Verluste von mehreren Milliarden Dollar hingen vom Ergebnis einer Vermögensprüfung im ersten Quartal 2017 ab, hieß es. Sollte eine Wertberichtigung anfallen, werde dies wahrscheinlich die Gesamtbilanz des Konzerns beeinträchtigen. Die [WIKI]Aktie[/WIKI] knickte in Tokio um annähernd 12 Prozent ein.

                        ...

                        http://www.finanznachrichten.de/nach...lusten-016.htm
                        jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                        finviz Stock Screener

                        Bitcoin Trading

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Toshiba - was geht ab

                          Tiefrote Quartalszahlen - Toshiba kämpft ums Überleben

                          Zweimal hatte der in Schieflage geratene Industriekonzern Toshiba die Vorlage der Geschäftszahlen verschoben. Nun präsentieren die Japaner tiefrote Zahlen. Der Verkauf der profitablen Sparte für Speicherchips könnte die letzte Rettung sein.

                          ...

                          Demnach fiel in den ersten neun Monaten des im März beendeten Geschäftsjahres ein massiver Verlust in Höhe von 552,4 Milliarden Yen (4,7 Milliarden Euro) an. Das war rund eine halbe Milliarde Euro mehr, als im Vorfeld erwartet worden war.

                          Die Zahlen wurden zudem ohne vorherige Absegnung durch die Wirtschaftsprüfer veröffentlicht. Die Prüfgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) begründete den Haftungsausschluss damit, dass es nicht möglich gewesen sei, sich über die Bilanz eine Meinung zu bilden. Mit dem in Japan beispiellosen Schritt wächst die Wahrscheinlichkeit, dass Toshiba von der [WIKI]Börse[/WIKI] genommen wird.


                          ...

                          http://www.n-tv.de/wirtschaft/Toshib...e19789678.html
                          jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                          finviz Stock Screener

                          Bitcoin Trading

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Toshiba - was geht ab

                            Toshiba erwartet Rekordverlust

                            Das Management rechnet nach Angaben vom Montag für das bereits am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr nun mit einem Rekordverlust von 950 Milliarden Yen (7,7 Mrd Euro). Damit verschärft sich der Druck auf Toshiba, seine profitable Speicherchipsparte zu verkaufen. Doch der an einem betroffenen Gemeinschaftsunternehmen mit Toshiba beteiligte US-Konzern Western Digital stellt sich quer. Nun legt Toshiba ebenfalls härtere Bandagen an.

                            ...

                            http://www.finanzen.net/nachricht/ak...erlust-5476811
                            jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                            finviz Stock Screener

                            Bitcoin Trading

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Toshiba - was geht ab

                              Verkauf von Chipgeschäft beschert Toshiba Rekordgewinn

                              Der japanische Mischkonzern Toshiba hat wegen des 18 Milliarden Dollar schweren Verkaufs seiner Chipsparte einen Rekordgewinn verzeichnet.

                              Unter dem Strich blieben Toshiba von April bis Juni 1,02 Billionen Yen (umgerechnet 7,9 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im Vorjahr hatte es nur zu knapp 390 Millionen Euro gereicht. Der Konzern verbuchte durch den Verkauf von Toshiba Memory an den Finanzinvestor Bain Capital einen Gewinn von 7,5 Milliarden Euro. Trotz des Rekordgewinns hielt Toshiba am Ausblick für das Geschäftsjahr zu Ende März fest und rechnet weiterhin mit einem Überschuss von 8,3 Milliarden Euro.

                              ...

                              https://www.finanzen.net/nachricht/a...gewinn-6477279
                              jetzt auf -> www.trading-stocks.de

                              finviz Stock Screener

                              Bitcoin Trading

                              Kommentar


                              • #45
                                Toshiba stelle auch den Verkauf von Notebooks ein

                                https://www.finanzen.net/nachricht/a...t-mehr-7331102

                                Die Aktie hat sich durch den Verkauf noch etwas gehalten. Wir müssen noch 1 - 2 Jahre abwarten

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X