Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Willkürliche Kündigungen bei Comdirect?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Willkürliche Kündigungen bei Comdirect?

    Hallo,

    ich bin seit nunmehr über einem Jahr bei der Comdirect und führe dort auch ein Depot. Eher zufällig bin ich jetzt jedoch auf mitunter vernichtende Kritiken anderer Kunden gestoßen, die der Bank willkürliche Kündigungen vorwerfen. Oft konnte man lesen, dass insbesondere Kunden, die beruflich im Ausland arbeiten und somit auch internationale Geldtransfers hatten, aufgrund des "Verdachts der Geldwäsche" sofort sämtliche Konten gekündigt wurden. Ähnliches soll bei der Einzahlung größerer Bargeldsummen passiert sein.

    Muß man sich da jetzt womöglich Sorgen machen? Spontan dachte ich z.B. an den Verkauf meines Autos, der ja irgendwann ansteht und einige Tausend in bar bringen wird - und die ich dann natürlich gerne einzahlen wollen würde, ohne gleich unter Verdacht zu stehen.

    Hier mal die Kommentare: https://www.sparkonto.org/erfahrunge...ect/?negativ=1

    Wie seht Ihr das?

    Gruß

    Stefan
    Welche Erfahrungen haben Kunden mit der comdirect Bank gemacht? Aktuell liegen der Redaktion 48 Berichte und Erfahrungen zur comdirect vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2,8 Sternen (max:5, min:1) bewertet.
    Zuletzt geändert von finixio; 10.04.2019, 20:37.

  • #2
    Die comdirect ist eine Tochter der Commerzbank, eine der größten Geschäftsbanken in Deutschland.

    Ich würde mir da keine Sorgen machen, ich denke bei größeren Geldsummen sprechen wir von 100.000+ Euro, und da wird das dann auch im Einzelfall geprüft und nicht einfach das Konto geschlossen. Und selbst wenn, ist das Geld ja nicht weg sondern gehört immer noch dir (Depot ebenso).

    Wegen ein paar Tausend Euro würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn du eine ungewöhnliche Zahlung erwartest kannst du ja vorher bei der Hotline anrufen und fragen, ob/was zu tun ist.

    Die comdirect hat fast 4 Millionen Kunden, ich würde mir wegen 20 negativer Kommentare wie gesagt keinen Kopf machen.

    Kommentar


    • #3
      Ja, ich habe bisher auch nur positives von der Comdirect gehört. Kommt natürlich auf den Einzelfall an, bzw.
      auf deinen konkreten Fall. Das Geld gehört ja immer noch dir, kannst das Geld ja auch auf ein anderes
      Depot transferieren. Wie wurde den genau dein Konto und dein Depot gekündigt?

      Kommentar


      • #4
        Mir wurde ja nicht gekündigt.

        Kommentar


        • #5
          Comdirekt ist eine gute Bank, so einfach kündigen die einem das Konto ganz gewiss nicht. Ich denke die die sich da beschweren wissen schon warum das passiert ist. Und weil sie sauer sind meinen Sie im Netz dann solche Gerüchte zu verbreiten. Aber auch wenn eine Bank dich kündigt, muss Sie das Geld auszahlen, es sei denn es ist bewiesen dass das Geld aus kriminellen Handlungen stammt, dann wird es denke ich mal an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

          Kommentar


          • #6
            Ich bin mit der Bank auch wirklich sehr zufrieden. Allerdings scheinen mir die Betroffenen wahrlich keine Kriminellen zu sein.... ein mulmiges Gefühl bleibt bei mir. Bei der Comdirect scheinen solche Fälle jedenfalls überdurchschnittlich oft vorzukommen, so zumindest mein Eindruck.
            Gelöst: Grundloses Verhalten Die Bank hat die Kontobeziehung gekündigt, ohne Angaben von Gründen. Sie beruft sich darauf, dass ich ja auch das Recht

            Kommentar


            • #7
              Ich bin schon lange bei der Comdirect und ein Problem habe ich eigentlich nie gehabt.
              Von solchen Kündigungen habe ich aber auch schon mal gelesen. Die haben Millionen von Kunden, klar das
              was schief gehen kann..

              Kommentar

              Lädt...
              X