Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Marketing Group (2MG)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • News The Marketing Group (2MG)

    http://news.cision.com/the-marketing...hange,c2133859

    These are exciting news! Has anyone else done research on The Marketing Group?

    They are an international "agglomeration" of marketing companies, listed in June 2016 and have already acquired 23 strong, profitable, debt-free companies. Their business model revolves around incorporating marketing companies to run a big collaborative organisation where every subsidiary has full control of their own operations, allowing entrepeneurs to stay entrepreneurial.

    So far their executed strategy has exceeded expectations and there has been a lot of coverage in media.

    Yesterday in Forbes for example:
    http://www.forbes.com/sites/julessch.../#63dd3c16b0cd

    Introduction to The Marketing Group:
    [ame]https://www.youtube.com/watch?v=5FQycZVFQq4[/ame]
    http://marketinggroupplc.com/


    What do you think?

    Regards
    Ludvig Sprut Jansson
    Zuletzt geändert von SprutenAlleHaul; 01.12.2016, 02:15.

  • #2
    AW: The Marketing Group (2MG)

    -<
    Zuletzt geändert von SprutenAlleHaul; 01.12.2016, 01:59.

    Kommentar


    • #3
      AW: The Marketing Group (2MG)

      Nach reichlichem recherchieren um die Aktie TMG wurde mir klar, dass es sich bei TMG um ein gewinnendes Geschäftsmodell handelt. In nur 6 Monaten haben "The Marketing Group" den Gewinn um 1000% gesteigert und sind von vier Unternehmen auf 23 Unternehmen gewachsen. TMG hat über 100 Unternehmen in der Pipeline, die sie kaufen werden, was bedeutet, dass bei jedem Unternehmen, das gekauft wird steigen die Chancen umsatzstärkere Unternehmen zu erwerben. Sie kaufen nur schuldenfreie und gewinnerzielende Unternehmen, was die Risiken minimiert da die Unternehmen, die gekauft werden schon Umsätze schreiben. Die Unternehmen sind unabhängig, was bedeutet, das die Motivation in diesen Unternehmen immer top ist. Alle CEO´s sind selbst Aktieninhaber und können somit nur davon profitieren, das der Wert der Aktie steigt.

      Die Geschäftsidee von "The Marketing Group"
      https://www.youtube.com/watch?v=Gxka...ature=youtu.be

      Die CEO´s von TMG geben Interviews
      https://www.youtube.com/watch?v=nOko...ature=youtu.be

      Interview mit Jeremy (Chairman) um die Zukunft von TMG
      [ame]https://www.youtube.com/watch?v=F-kDPLVkV8A[/ame]

      Jeremy erzählt wieso die Unternehmen Gewinner in ihrem Gebiet sind
      [ame]https://www.youtube.com/watch?v=jWD8aPL5sa0[/ame]

      0.4 ebitda per Aktie
      20% Steuern
      = 0.4*0.8 = 0.32 Gewinn per Aktie
      Aktienkurs 3.2 euros
      3.2/0.32 = P/E 10

      Kommentar


      • #4
        AW: The Marketing Group (2MG)

        The Marketing Group PLC - (TMG) (2MG) (The Market.GP)

        WBB 1.85 euro - http://marketinggroupplc.com/acquisition-of-wbb-group/

        Ulysses 4.15 euro - http://marketinggroupplc.com/marketi...ch-u-s-market/

        Augusta 6.47 euro - http://marketinggroupplc.com/marketi...ent-expertise/

        Vodrum 7.65 euro - http://marketinggroupplc.com/marketi...pansion-plans/

        Rinnik 4.22 euro - http://marketinggroupplc.com/marketi...ps-eps-ebitda/

        Precision 3.69 euro - http://marketinggroupplc.com/marketi...est-deal-date/
        Dock måste man räkna på det senaste = 29619000/8027079 = 3.6898852 euro

        Insiderkäufe 6.47 euro - http://marketinggroupplc.com/rectifi...eased-morning/
        Zuletzt geändert von VSVVV; 01.12.2016, 00:43.

        Kommentar


        • #5
          AW: The Marketing Group (2MG)

          N wenigsten s 2 verschiedene ip s genommen, immerhin..
          jetzt auf -> www.trading-stocks.de

          finviz Stock Screener

          Bitcoin Trading

          Kommentar


          • #6
            AW: The Marketing Group (2MG)

            http://www.forbes.com/sites/julessch.../#613106dc6b0c

            Kommentar


            • #7
              AW: The Marketing Group (2MG)

              Was ist TMG?


              TMG ist eine Gruppe, welche Unternehmen in der Marketingbranche erwirbt (Akquisition) um innerhalb dieser Gruppe das ganze Know-How der Marketingbranche zu vereinen sowie global erreichbar zu sein. Grossunternehmen, welche in Zukunft TMG buchen werden, wissen, dass diese der perfekte Partner für alle Kampagnen ist da sie über das ganze Know-How verfügen und überall auf der ganzen Welt erreichbar sind wobei es auch keine Sprachbarrieren gibt. Heute hat TMG zum Ziel diese Gruppe zu bilden in dem Sie die passenden Unternehmen akquirieren. Die Unternehmen werden mit Aktien gekauft. Wichtig ist, dass TMG nicht Valuta abhängig ist da sie weltweit vertreten sind. Eine ausführliche Erklärung zum Modell finden Sie untenstehend.


              Das Agglomerationsmodell- Akquisitionen in Turbofahrt
              Der Vorteil mit TMG im Gegensatz zu beispielsweise Indutrade ist, das die Marketingbranche viel breiter ist als die Industriebranche welche sich oft nur auf ein Produkt beschränkt. Das bedeutet, dass TMGs Möglichkeiten zu Synergien und Zusammenarbeit viel grösser ist als beispielsweise im Industriemarkt. Man kann natürlich keine direkten Vergleiche in unterschiedlichen Branchen ziehen, deshalb ist die WPP Group, welche ebenfalls ein Marketingunternehmen ist, vielleicht ein besseres Beispiel. Die WPP Group ist durch ihre aggressiven Akquisitionen weltweit bekannt. Die WPP Group besteht heute gemäss ihrer Homepage aus 406 Tochtergesellschaften mit über 4093 Geschäften in der ganzen Welt.


              The Marketing Group - Muttergesellschaft
              Unternehmen, welche nicht an der Börse gehandelt werden, werden in der Regel auch zu viel tieferen Preisen gehandelt als börsennotierte Unternehmen und genau dieser Unterschied zwischen börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen ist eines der Schlüsselkomponenten in TMGs Erwerbsstrategie. Da die Tochtergesellschaften mit Aktien (Apportemission) zu tiefen Preisen erworben werden und somit in ein Unternehmen mit höherer Bewertung eingekauft werden, steigt der Wert der Aktie mit jeder Akquisition.




              Harbour Club - Pipeline
              2009 startete Jeremy Harbour “The Harbour Club” für Vorlesungen und Kurse über wie man Unternehmen erwirbt und wie man diese am besten zusammenführt damit sie als Einheit besser funktionieren. Hunderte von Menschen aus der ganzen Welt, welche sich in der Finanzbranche und in ähnlichen Kreisen bewegen gehören zu diesem Netzwerk und helfen einander täglich um in den unterschiedlichsten Geschäften erfolgreich zu sein. Bei diesem Netzwerk handelt es sich um die Unternehmen welche auf der Liste von TMG stehen und sehr interessant sein könnten. Da die Qualität der Personen in diesem Netzwerk hoch ist, wird auch die Qualität des Inputs erhöht. Die erste Aussonderung ist also schon gemacht und um die Unternehmen, welche nicht ins Konzept passen, muss man sich nicht mehr kümmern. Alle, die zum selben Netzwerk gehören, wissen, dass die Hilfe die man in diesem Fall bekommt in direkter Proportion zu der Leistung steht welche sie selbst erbringen. Das A und O um mit dieser Geschäftsidee erfolgreich zu sein ist kontinuierlich eine Gruppe von hochqualitativen Unternehmen aufzubauen, was bedeutet, dass TMG ständig neue hochstehende Unternehmen in der Pipeline haben muss und der Harbour Club ermöglicht dies. Der Harbour Club erleichtert es in kürzester Zeit viele und günstige Unternehmen zu scouten. Das ständige erwerben von Tochtergesellschaften führt dazu, dass der Wert der Aktie steigt.


              Strategische Akquisitionen- Der Plan
              Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Tagtraum ohne Chance das Ziel zu erreichen. TMGs Ziel ist es der grösste Marketingkonzern der Welt zu werden. Dies mit einem umfassenden Angebot geografisch sowie mit deren Kompetenz. Der Plan ist es Unternehmen zu erwerben um geografischen Lücken oder Lücken in Kompetenzen zu füllen. Die Akquisitionen, welche TMG macht und zukünftig machen wird sind also keine Zufälle sondern genau berechnet und haben die Aufgabe sich in allen grossen Märkten zu etablieren. Einen langfristigen Plan zu haben ist sehr wichtig um dem Unternehmen die Möglichkeit geben zu wachsen. In ca. 2-3 Jahren, wenn die Akquisitionen einen prozentuell kleineren Anteil der Wachstumsstrategie ausmachen, wird “The Marketing Group” die selbstverständliche Wahl für die weltweiten Kampagnen der Grossunternehmen.


              Lockup
              Heute sind ca. 70% der Aktien im Lockup (eingeschlossen, dh. nicht möglich zu verkaufen) und mit jeder Akquisition sind im Schnitt 80% der Aktien unter diesem sogenannten Lockup um sicherzustellen, dass alle erworbenen Unternehmen eine langfristige Agenda haben und nicht einfach mitmachen um die Gruppe danach schnell wieder zu verlassen. Mit dem Akquisitionstempo das TMG hat, macht das Lockup immer einen Grossen Teil der Aktien aus, was den “freefloat” attraktiv macht.


              Was passiert falls ein Schlüsselunternehmen eine Tochtergesellschaft verlässt
              Erstens wird das Risiko, dass dies eintrifft immer kleiner je grösser TMG wird. Bei der Einführung stand z.B. Black Marketing für 21.61% des EBITDA der Gruppe. Heute steht Black Marketing für einen kleinen Prozentsatz. Sobald TMG 40-50 Unternehmen zählen darf, wird der prozentuale Anteil jeder Tochtergesellschaft weniger ausmachen in Proportion zum Gewinn und deshalb ist das Risiko begrenzt.
              Zweitens besteht immer die Möglichkeit, ein Unternehmen von einem anderen Unternehmen mit ähnlichen Operationen einzubeziehen und damit sicherzustellen, dass sie ein kompetentes Management haben.
              Drittens werden Verträge mit den Tochtergesellschaften geschlossen, worin vereinbart wird, dass diese kein konkurrierendes Unternehmen bilden dürfen.
              Viertens wird man meist nicht zum Weltmarktführer in kreativen Berufen ohne ein gewisses Mass an Genialität zu besitzen und die Art von Menschen neigen dazu sich den vielversprechenden Start-ups anzunehmen. Ich würde behaupten, dass die Personen die glauben, dass Akquisitionen besser mit Cash gemacht werden sollten, falsch liegen. Macht man Akquisitionen mit Cash wird die Verteilung kleiner und die Unternehmen machen Schulden oder die Ausgabe neuer Aktien wird in kleinen Abständen gemacht. Eine Akquisition mit Cash bedeutet auch, dass die Schlüsselpersonen direkt aus der Gruppe austreten können da das Lockup wegfällt. Das bedeutet im Prinzip, dass die Unternehmen in Zukunft nichts verdienen würden da diese ja an die TMG verkauft wurde. Mit TMGs Modell können die erworbenen Unternehmen sich weiterhin selbständig entwickeln und die Motivation bleibt gross. Die Unternehmen erhalten lediglich Hilfe der Gruppe und können von der Zusammenarbeit profitieren, bekommen jedoch kein neues Management was bei gekauften Unternehmen meist der Fall ist. Damit die Unternehmen sich weiterhin entwickeln, werden diese mit Bonusaktien sowie dem steigenden Aktienkurs belohnt. Denn alle Akquisitionen haben mit dem Einstieg automatisch in TMG investiert (sie wurden ja mit Aktien, die nun ihnen gehören gekauft) und das beweist, dass TMG zu 100% an das Modell und die Idee glaubt. Eine Akquisition mit Cash hat keinen Grund weiterhin top Leistungen zu erbringen wohingegen eine Akquisition mit Aktien allen Grund für exzellente Leistungen hat um damit die Entwicklung des Unternehmens zu maximieren. Denn wenn der Kurs der Aktie steigt, steigt auch deren Gewinn. Die Motivation der Unternehmen innerhalb der Gruppe Synergien zu bilden und zusammenzuarbeiten wird dadurch stärker und die Expansion wird mehr eine Selbstverständlichkeit als eine Hoffnung.










              Wie wird die Aktie beeinflusst indem Unternehmen mit Aktien gekauft werden?
              Wenn eine Akquisition gemacht wird und diese Akquisition zu einem tieferen Preis gemacht wird als das TMG im Aktienmarkt gehandelt wird steigt der Kurs da TMG das Unternehmen mit Rabatt kaufen konnte. Was wichtig ist, ist das der Gewinn per Aktie mit jeder Akquisition steigt da dies die Verteilung der Aktie beeinflusst und der Wert des Unternehmens steigt. Alle Akquisitionen welche TMG bisher gemacht hat, haben den Gewinn der Aktie ziemlich stark gesteigert und dies bedeutet, dass die Akquisitionen sehr positiv waren.


              Ist das Management gesund?
              Ohne Zweifel. Jeremy Harbour (Chairman von TMG) hat das englische Königshaus in Bezug auf Finanztransaktionen beraten und referiert seit mehreren Jahren darüber wie Akquisitionen durchzuführen sind um schnell grosse Unternehmen aufzubauen. Dass sie in nur 6 Monaten 19 Tochtergesellschaften erworben und im Aktienmarkt integriert haben zeigt ganz klar, dass die Erfahrung und das Know-How des Managements ebenfalls im praktischen ausgezeichnet ist.

              Kommentar


              • #8
                AW: The Marketing Group (2MG)

                schade das es keine ausgereifte Automatismen gegen Marketing-Bots gibt, das wäre mal eine Geschäftsidee

                Kommentar


                • #9
                  AW: The Marketing Group (2MG)

                  http://marketinggroupplc.com/6-month-tmg-milestones/

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X