Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

    Hallo,

    ich beschäftige mich seit ca. 2 Monaten mit dem Börsenhandel, genauergesagt Daytrading im [WIKI]DAX[/WIKI]. Ich nutze die TA bzw was ich bis jetzt darüber weiß. Klar das ich noch sehr viel Erfahrung sammeln und lernen muss deshalb wende ich mich hier an Euch.
    Ich handele bei CMC Market mein Demokonto mit 1K, was später auch die Kapitalisierung des Livekontos betragen wird.

    Also folgendes.
    Ich nutze den Kerzenchart in Tagesansicht zur Analyse. Zum einstieg nutze ich den Tickchart. Trade auch immer mit dem [WIKI]Trend[/WIKI]. Bis vor ca einer woche nutzte ich weder [WIKI]Indikatoren[/WIKI] noch Oszilatoren.
    Das ergebniss wurde im laufe der Zeit sehr schlecht. Minus, Minus, Minus....

    Dann probierte ich es mit den Bollinger Bändern 20 2 und zusätzlich verschiedenen [WIKI]Indikatoren[/WIKI], [WIKI]RSI[/WIKI], [WIKI]MACD[/WIKI], [WIKI]MACD[/WIKI] Classik und zu guterletzt Stochastik.
    Alle nacheinander, nicht gleichzeitig.

    Beim [WIKI]Long[/WIKI] immer am möglichst tiefsten Kurs in den Markt, beim [WIKI]Short[/WIKI] natürlich umgekehrt.

    Aber irgentwie brachte es wieder nur Minus, Minus, Minus.

    Mittlerweile bin ich ziemlich gefrustet, nicht weil mein Demokonto Richtung erdung versinkt, sondern weil ich den Fehler nicht erkenne und nurnoch auf der Stelle trete.

    Gruss Mirror

  • #2
    AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

    Zitat von Mirror200 Beitrag anzeigen
    Aber irgentwie brachte es wieder nur Minus, Minus, Minus.

    Mittlerweile bin ich ziemlich gefrustet, nicht weil mein Demokonto Richtung erdung versinkt, sondern weil ich den Fehler nicht erkenne und nurnoch auf der Stelle trete.

    Gruss Mirror
    Trade einfach weiter auf Demo und probiere mal andere Timeframes und [WIKI]Indikatoren[/WIKI] aus. Das wird schon noch. In ca. 3 Jahren bist Du fit für [WIKI]Börse[/WIKI] oder [WIKI]Forex[/WIKI]. War bei mir auch so.

    Perseverance is the key to success.
    "Main Street saves while Wall Street trades"

    Kommentar


    • #3
      AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

      Gibt es bestimmte Timeframes bei bestimmten [WIKI]Indikatoren[/WIKI] die man verwenden sollte ?

      Weitertraden sowiso, das Wort "Aufgeben" habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen als ich mich für die [WIKI]Börse[/WIKI] entschied. ;-)
      Gut das es Demokonten gibt !!!

      Kommentar


      • #4
        AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

        Hallo Limano,

        du kannst uns ja an deinem Beispiel antizipieren, wie du den Knoten öffnen konntest.

        was hat bei dir die Augen geöffnet?

        Christian


        Zitat von limano Beitrag anzeigen
        Trade einfach weiter auf Demo und probiere mal andere Timeframes und [WIKI]Indikatoren[/WIKI] aus. Das wird schon noch. In ca. 3 Jahren bist Du fit für [WIKI]Börse[/WIKI] oder [WIKI]Forex[/WIKI]. War bei mir auch so.

        Perseverance is the key to success.

        Kommentar


        • #5
          AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

          Zitat von Leitgeb Beitrag anzeigen
          Hallo Limano,

          du kannst uns ja an deinem Beispiel antizipieren, wie du den Knoten öffnen konntest.

          was hat bei dir die Augen geöffnet?

          Christian

          Als ich erstmals die hohen Wahrscheinlichkeiten im [WIKI]Chart[/WIKI] sah, hat es mir die Augen geöffnet. Bis es soweit ist, braucht man aber Grundlagenwissen und etwas Erfahrung.
          Ich kann das hier leider nicht näher beschreiben.
          Stichwort: Pfandflaschen

          "The journey brings us happiness, not the destination."
          "Main Street saves while Wall Street trades"

          Kommentar


          • #6
            AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

            Zitat von Mirror200 Beitrag anzeigen
            Gibt es bestimmte Timeframes bei bestimmten [WIKI]Indikatoren[/WIKI] die man verwenden sollte ?

            Den für dich geeigneten Timeframe musst Du selbst herausfinden. Ich trade zu 85% im 4H [WIKI]Chart[/WIKI] ([WIKI]Forex[/WIKI]). Kann sein, dass es für Dich zu langweilig ist.
            Ich halte nichts von Intraday.
            "Main Street saves while Wall Street trades"

            Kommentar


            • #7
              AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

              Im H4 oder 4H wäre es mir wirklich zu langeilig. Ich analysiere und beobachte dem [WIKI]DAX[/WIKI] per Tageschart aber das Trading an sich machen ich im Tick bzw 5 Minutenchart.

              Wiso hälst du nichts vom Intraday?

              Kommentar


              • #8
                AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                Zitat von Mirror200 Beitrag anzeigen
                ...................

                Aber irgentwie brachte es wieder nur Minus, Minus, Minus.

                Mittlerweile bin ich ziemlich gefrustet, nicht weil mein Demokonto Richtung erdung versinkt, sondern weil ich den Fehler nicht erkenne und nurnoch auf der Stelle trete.

                Gruss Mirror
                http://www.tradingredaktion.at/psych...as-traden-sein
                "Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben."

                André Gide

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                  Zitat von Mirror200 Beitrag anzeigen
                  Im H4 oder 4H wäre es mir wirklich zu langeilig. Ich analysiere und beobachte dem [WIKI]DAX[/WIKI] per Tageschart aber das Trading an sich machen ich im Tick bzw 5 Minutenchart.
                  oooooh mein Gott. Du hast keine Ahnung was Du da wirklich machst. Du stocherst blind herum wenn Du nur mit Daily, 5-Min-[WIKI]Chart[/WIKI] und Tick-[WIKI]Chart[/WIKI] arbeitest. das was Du machst ist das gleiche wie wenn Du blind in eine Kiste mit Goldbarren und Skorpionen greifst. Du wirst mal mehr oder mal weniger Goldbarren oder Skorpione erwischen. so wie Du es machst ist es unmöglich, wenn überhaupt nur Phasenweise, erfolgreich zu traden.

                  höre auf limano und arbeite mit mehr Zeitfenstern. Du brauchst die Übergänge der Zeitfenster sonst funktioniert es nicht. siehe auch hier -> http://www.aktienboard.com/forum/f12...nster-t123051/

                  wenn Dir das nicht möglich ist dann versuche es wie limano mit Daily und 4H, dann hast Du zumindest etwas größere Chancen.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                    überweise 10.000 euro der welthungerhilfe, bevor
                    du nem wall street profi die portokasse füllst :-)


                    beginne mit weekly charts :-)

                    hälst du die ruhe bei klarer see nicht aus,
                    wirst du als erster im sturm untergehen.....


                    freue mich über "pöngs" oder investiertes kapital
                    Mein Wikifolio:
                    [URL=http://www.wikifolio.com/de/PYDM9888[/URL]
                    Mein Thread für Anfänger:
                    http://www.aktienboard.com/forum/f8/...7/#post2784504

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                      Erstmal danke für die Hilfreichen Tipps.

                      Thema Börsenpsychologie: So mega extrem wie es in diesem Blogpost dargestellt wird, geht es meiner Psyche dann nun auch nicht. Aber das einem bestimmt passieren, wenn alles nurnoch von Misserfolg gekrönt wird. Wenn das Livekonto mal irgentwann derbe lücken aufweisst, werde ich es genau wissen wie ich darauf reagiere.

                      Das mit dem Zeitfenstern werde ich erstmal machen, auf einem Monitor vielleicht etwas eng aber ich habe ja noch einen Laptop den ich mit einbinden kann. Im Notfall auch den TV ;-)

                      Ok somit habe ich schonmal "einen" schwerwiegenden Fehler und kann daran was ändern.

                      @morpheus: Der Spruch gefällt mir und ich glaube da ist was wares dran.

                      Mirror

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                        Naja, jeder hat seine eigenen Vorstellungen, was an der Börse funktioniert.

                        Ich denke, man kann auch erfolgreich sein, wenn man nicht mehrere Zeitebenen betrachtet.

                        Dass einfach das geeignete Herumschrauben an Indikatoren u.ä. weiterhelfen soll, halte ich jedoch für nicht sehr wahrscheinlich. Wenn es so einfach wäre, würde jeder traden.

                        Ich würde empfehlen, mal zu beobachten, wie sich der Markt nach Volumenspitzen verhält.

                        Auf Wunsch eines Moderators wieder bunt.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                          Zitat von Mirror200 Beitrag anzeigen
                          Hallo,

                          ich beschäftige mich seit ca. 2 Monaten mit dem Börsenhandel, genauergesagt Daytrading im [WIKI]DAX[/WIKI]. Ich nutze die TA bzw was ich bis jetzt darüber weiß. Klar das ich noch sehr viel Erfahrung sammeln und lernen muss deshalb wende ich mich hier an Euch.
                          Ich handele bei CMC Market mein Demokonto mit 1K, was später auch die Kapitalisierung des Livekontos betragen wird.

                          Also folgendes.
                          Ich nutze den Kerzenchart in Tagesansicht zur Analyse. Zum einstieg nutze ich den Tickchart. Trade auch immer mit dem [WIKI]Trend[/WIKI]. Bis vor ca einer woche nutzte ich weder [WIKI]Indikatoren[/WIKI] noch Oszilatoren.
                          Das ergebniss wurde im laufe der Zeit sehr schlecht. Minus, Minus, Minus....

                          Dann probierte ich es mit den Bollinger Bändern 20 2 und zusätzlich verschiedenen [WIKI]Indikatoren[/WIKI], [WIKI]RSI[/WIKI], [WIKI]MACD[/WIKI], [WIKI]MACD[/WIKI] Classik und zu guterletzt Stochastik.
                          Alle nacheinander, nicht gleichzeitig.

                          Beim [WIKI]Long[/WIKI] immer am möglichst tiefsten Kurs in den Markt, beim [WIKI]Short[/WIKI] natürlich umgekehrt.

                          Aber irgentwie brachte es wieder nur Minus, Minus, Minus.

                          Mittlerweile bin ich ziemlich gefrustet, nicht weil mein Demokonto Richtung erdung versinkt, sondern weil ich den Fehler nicht erkenne und nurnoch auf der Stelle trete.

                          Gruss Mirror
                          Überleg mal was los wäre, wenn Dir die [WIKI]Indikatoren[/WIKI] sagen könnten, wann Du ein- bzw. aussteigen musst, um Gewinn zu machen.

                          Dann würde sich das in Internet SuperDSL Geschwindigkeit um den gesamten Erdball rumsprechen. Sowohl der Kenianer würde das erfahren als auch der Eskimo.

                          Und wenn das funktionieren würde, dann würden sie zu millionen und abermillionen den Brokern die Tore einrennen und alle würden es haben wollen- das leichte Geld auf Mausklick.

                          Dann aber fehlt der Welt die Quelle des Geldes, das da gewonnen werden soll.

                          Und so ist es mit jedem System, das mit Mausklick Geld bringen soll. Es kann nicht funktionieren, weil es sich sonst selbst umbringt.

                          Bedenke immer eins: Da ist nicht einfach ein [WIKI]Chart[/WIKI] dessen innere Regeln geknackt werden müssen. Da sind Millionen Konkurrenten, die sich jeden Tag was neues ausdenken und keine profitable Gelegenheit für die anderen lange rumliegen lassen. Das was Du da vorfindest ist das was Du in einer Fußgängerzone einer Millionenstadt auch vorfindest. Viele Leute aber nirgends liegt Geld rum, weil die Meute es nicht zulassen würde, dass das passiert.

                          Vergiss also die Mythen vom erfolgreichen systematischen Traden. Du kämpfst gegen die Gruppe. Diesen Kampf kann keiner für sich systematisch entscheiden, denn die Gruppe ist jedem Einzelnen haushoch überlegen. Ab einer bestimmten Anzahl an Kontrahenten lohnt sich das für niemanden mehr. Nur als Glücksspiel hat der Zirkus dann noch Bedeutung.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                            Ich fasse Fiona the Troll aka Fiona the CFD-Demotrader aka Fiona the Nachgeburt von Glasur mal kurz zusammen:
                            1. [WIKI]Börse[/WIKI] = Glück, Pech, Zufall, schwarzer Schwan
                            2. Gewinnen mit System ist unmöglich.
                            3. Gewinnen an sich ist unmöglich.
                            4. Warren Buffett hat seit Jahrzehnten mehr Glück als Verstand.
                            5. Alle anderen die mal 5 EUR an der Börsen verdient haben auch.
                            6. Kleiner Zeitrahmen = Glück oder Pech
                            7. Mittlerer Zeitrahmen = Glück oder Pech
                            8. Großer Zeitrahmen = Kaufen, aber nie wieder verkaufen (Buy´n hold)

                            Bitte diesen Text kopieren und bei jedem Fiona-Beitrag durchlesen. Geht schneller, als den seitenlangen und immer gleichen Quatsch des Trolls zu lesen. Bitte davon ausgehen, dass dieser Thread in ca. fünf Tagen 400 Beiträge hat und spätestens ab Beitrag 50 nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun hat.

                            Fiona the Troll wird auf diesen Beitrag bald antworten und alles besser wissen. Er wird es wissenschaftlich belegen. Zur Not mit einem Pamphlet aus dem Dark Web.

                            Die Aktienboard-Moderatoren sind weiterhin im Tiefschlaf.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Kerzenchart,Indikatoren und Oszilatoren ....ich komme nicht weiter.

                              Zitat von Golden Gate Beitrag anzeigen
                              Naja, jeder hat seine eigenen Vorstellungen, was an der Börse funktioniert.

                              Ich denke, man kann auch erfolgreich sein, wenn man nicht mehrere Zeitebenen betrachtet.

                              Dass einfach das geeignete Herumschrauben an Indikatoren u.ä. weiterhelfen soll, halte ich jedoch für nicht sehr wahrscheinlich. Wenn es so einfach wäre, würde jeder traden.

                              Ich würde empfehlen, mal zu beobachten, wie sich der Markt nach Volumenspitzen verhält.

                              So ist das... bin selber seit ca ende Februar am Markt, mach dir mehr gedanken wie der Markt funktioniert. [WIKI]Indikatoren[/WIKI] oder irgendwelche [WIKI]Linien[/WIKI] sind meiner Ansicht quatsch oder irgendwelche Pattern.
                              Am besten noch keine Bücher lesen, verschmutz nur den Kopf... habe damit die letzen 7 Monate verschwendet... hehe
                              joa das wichtigste ist das Marktverstehen!!!
                              Was mir hilft ist "den Schlüssel für die Zukunft in der Vergangenheit zu suchen"
                              Habe so 7 Setups gefunden, eines davon Trifft immer zu und das kombiert mit Volumen, allgemein den Orderflow und [WIKI]Delta[/WIKI], da sieht man genau wie der Markt austrocknet bevor er ein dreher macht.
                              Bin davon überzeugt das man ohne dieses Verständnis kaum erfolg haben wird und [WIKI]Indikatoren[/WIKI] sind nur Durchschnittswerte.
                              Holl dir zuerst vernünftige Software!!!
                              http://www.aktienboard.com/forum/f40...ebuch-t123272/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X