Aktie von Tom Tailor steigt durch Übernahmeofferte von Fosun

Diesen Beitrag bewerten

Der Großaktionär Fosun aus China will die angeschlagene Modekette komplett übernehmen. De Bekanntmachung verhalf der Aktie von Tom Tailor zu einem 11,26 prozentigem Wertanstieg.

Fosun ist seit 2014 an dem Hamburger Modehaus beteiligt und hatte bis jetzt noch keine große Freude an der Beteiligung. In dem Zeitraum fiel die die Aktie um 84 Prozent. Tom Tailor kämpfte in letzter Zeit mit einigen Problemen, besonders die Marke Bonita sorgte für finanzielle Verluste.

Heute morgen hat die Geschäftsleitung von Tom Tailor bekannt gegeben, das Fosun seinen Anteil über die Ausgabe neuer Aktien von 29 auf 25 Prozent erhöht hat. Die neun Millionen Euro, die dadurch in die Kasse von Tom Tailor fließen, will das Unternehmen für die Stärkung des Eigenkapitals nutzen und für Restrukturierungsmaßnahmen in Bonita investieren.

Kurze Zeit später gab die Geschäftsführung auch die Übernahme Offerte von Fosun bekannt. Die Chinesen bieten den Aktionären 2,26 Euro pro Aktien an. Dafür müsste Fosun weitere 60 Millionen Euro an die Anleger bezahlen, angenommen sie akzeptieren den Kurs, der 5 Prozent über dem Wert der Aktie nach Xetra Börsenschluss vom vergangenen Montag liegt.

Tom Tailor ist nicht das einzige deutsche Modehaus, das im Moment mit Problemen zu kämpfen hat. Vor kurzem musste Gerry Weber Insolvenz anmelden, dem Unternehmen wird es aber anscheinend gelingen, einen positiven Neustart hinzulegen.


Thomas Pentzek wanderte 1992 nach Mexiko aus und hat 20 Jahre in führenden Positionen in der Automobil- und Textilindustrie gearbeitet. Durch die praktische Erfahrung in der Industrie, in internationalen Unternehmen wie Volkswagen, Ford und Nissan, sowie mit vielen Automobilzulieferanten, konnte er viele Erfahrungen im Controlling sowie Lean Management und Six Sigma machen.

Seit 2012 arbeitet er als freier Journalist und Autor. In dieser Zeit entstanden einige Bücher über das Unternehmensmanagement.

 

Thomas Pentzek auf: LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 3 =