Bitcoin erlebt nach vier Monaten wieder einen positiven Wertanstieg!

Diesen Beitrag bewerten

Seit einer Woche steigt der Wert der Kryptowährung Bitcoin nach einem dreimonatigen Ruhestand wieder. Nur alleine heute ist der Wert von Bitcoin über 15 Prozent angestiegen.

Die Kursdiagramme der Bitcoin-Währung erinnern an einen schlechten Aprilscherz. Nach drei sehr ruhigen Monaten begann das elektronische Zahlungsmittel seit letzter Woche wieder kräftig zuzulegen.

Es ist eine interessante Entwicklung, die Leitwährung der Cyber-Zahlungsmittel steigt das erste Mal seit vier Monaten wieder und das in einem Tempo, die sogar Experten staunen lässt. Laut Analysten soll der Kursanstieg von einem anonymen Käufer ausgelöst worden sein, der auf den Handelsbörsen Kraken, Coinbase und Bitstamp eine Order von 100 Millionen USD abgegeben hat. Es wurde ein einziger Auftrag zum Kauf von 20.000 Bitcoin abgesetzt, der automatisch über die drei Börsen lief. Bei genauer Betrachtung der Volumina auf den Plattformen, kann ein abgestimmter und synchronisierter Kauf von 7000 Bitcoin pro Stunde erkannt werden.

Zweistellige prozentuelle Kurssprünge sind in der Welt der Kryptowährungen nichts Besonderes, auch wenn sich der Markt in den letzten Monaten beruhigt hat. Den letzten signifikanten Kurssprung hat die Währung Ende 2018 durchgemacht, als sie von einem Wert von 6000 USD in wenigen Tagen ohne einen ersichtlichen Grund auf 3300 USD abstürzte.

Der Boom der Kryptowährungen begann 2017

Seit dem Boom der Kryptowährung Ende 2017, nahm die Anzahl der Kryptowährungen konstant zu. Aktuell existieren rund 2100 Kryptowährungen, mit denen eine aktuelle Marktkapitalisierung von 159 Milliarden USD erzielt wird. Dies ist allerdings nur ein Bruchteil von dem Marktvolumen, der noch vor einem Jahr erzielt wurde.

Bitcoin wurde als digitale Währung für Hochleistungscomputer entwickelt, die komplizierte Algorithmen lösen müssen, um dafür mit Bitcoins entlohnt zu werden. Dieser Vorgang wird als Bitcoin-Mining bezeichnet und je mehr Bitcoins geschürft werden, desto komplizierter werden die Algorithmen, die gelöst werden müssen. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden schon 17,6 Millionen Bitcoin durch das Mining ausbezahlt, dessen maximale Menge auf 21 Million Bitcoin beschränkt ist.

Bitcoin wurden entwickelt, um über das Internet Waren und Dienstleistungen zu erwerben, oder Finanzgeschäfte abzuwickeln. Sie wurde 2009 vorgestellt, um den Benutzern eine anonyme Zahlungsoption anzubieten, die von keinem Land und keiner Institution kontrolliert oder gestützt wird. Die fehlenden Kontrollorgane machen die Währung aber auch volatil und bietet viele Risiken.


Thomas Pentzek wanderte 1992 nach Mexiko aus und hat 20 Jahre in führenden Positionen in der Automobil- und Textilindustrie gearbeitet. Durch die praktische Erfahrung in der Industrie, in internationalen Unternehmen wie Volkswagen, Ford und Nissan, sowie mit vielen Automobilzulieferanten, konnte er viele Erfahrungen im Controlling sowie Lean Management und Six Sigma machen.

Seit 2012 arbeitet er als freier Journalist und Autor. In dieser Zeit entstanden einige Bücher über das Unternehmensmanagement.

 

Thomas Pentzek auf: LinkedIn

Eine Antwort auf „Bitcoin erlebt nach vier Monaten wieder einen positiven Wertanstieg!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 13 =