Gazprom Aktie kaufen

6. Februar 2019
Von: Alexandra
Aktualisiert am: 13. Februar 2019
Gazprom Aktie kaufen
Diesen Beitrag bewerten

Gazprom? Was war das noch gleich? Achja, eines der größten Unternehmen Europas mit rund 110 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung durch Erdgasförderung. Gazprom ist einer der größten Arbeitgeber Russlands mit rund 456.000 Beschäftigten. Sich bei diesen Fakten zu fragen, wie es denn um die Aktie des Unternehmens steht, liegt nahe. Und genau das haben wir in diesem Artikel getan. Hier erfährst du nicht nur, was das pro und kontra bezüglich der Investition in die Gazprom Aktie ist, sondern auch, wie es um den Kurs der Aktie steht, was hinter der Geschichte des Konzerns steckt und natürlich auch, wie du ganz praktisch die Gazprom Aktie kaufst!

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1

 





Die Beste Wahl für Daytrader
  • Enge Spreads
  • Social Trading
  • Demokonto




Lohnt sich ein Investment? Pros und Kontra zur Gazprom Aktie

Vor dem Investment in eine Aktie ist es sicherlich sinnvoll sich mit dem Pro und Kontra rund um die Aktie auseinanderzusetzen. Denn nur, wer ausreichend Hintergrundwissen hat, kann mögliche Gewinne abschätzen und entsprechende Prognosen erstellen. Beim Aktiengeschäft auf fundiertes Wissen zu setzen, ist immer gut. Auch wenn die tatsächlichen Aktienkurse auch durch das beste Wissen nicht vorausgesagt werden können.

Ein Vorteil der Gazprom Aktie ist, dass diese in den letzten Jahren konstantes Wachstum gezeigt hat. Natürlich gab es wie bei jeder anderen Aktie auch kleinere Einbrüche, aber generell ließ sich ein klarer Aufstieg des Aktienkurses verzeichnen. Und ganz ähnlich sehen die Prognosen für die nächste Zeit aus! Die Gazprom Aktie hat in der Vergangenheit immer wieder Höhen gesehen, die sich besonders Daytrader zunutze machen können. Aber auch für Langzeitanleger hält die Aktie ausreichend Wachstum bereit, um interessant zu sein.

Mit den Gazprom Aktien setzten Aktionäre also auf ein fest etabliertes Unternehmen mit hervorragenden Prognosen. Noch ist Gazprom in Europa ganz klar Marktführer, was die Erdgasförderung angeht. Dies wird sich höchstwahrscheinlich so schnell nicht ändern, auch wenn die USA ihren Marktanteil erhöhen würde. Die Frage ist nur, ob das Erdgas aus den USA überhaupt mit den äußerst niedrigen Preisen der Gazprom mithalten kann – das ist nämlich durchaus umstritten!

Was häufig übersehen wird ist, dass das Erdgas aus den USA für den Transport nach Europa kostenintensiv verflüssigt werden muss, um dann hier in Europa wieder in den gasförmigen Zustand versetzt zu werden, auch kostenintensiv. Allein das würde die Kosten für das Erdgas aus den USA in die Höhe treiben und somit nicht mehr konkurrenzfähig im Bezug auf das günstigere Erdgas von Gazprom sein lassen. Ob und wie Russland und die USA das Erdgas-Dilemma lösen, ist unklar. Doch bis dahin bleibt die Gazprom Aktie ganz klar ein Erdgas-Favorit bei den meisten Experten!

Gazprom Aktie: Aktuelle Kurse und Kennzahlen

Wirft man einen Blick auf den Gazprom Aktienkurs der letzten zwölf Monate, dann fällt zunächst das Wachstum von rund 13,9% auf. Trotz kleinerer Hoch und Tiefs konnte die Aktie ihren Kurs stetig verbessern. Auch im Hinblick auf die letzten drei Jahre kann sich der Aktienkurs sehen lassen, denn die Steigerung lag bei 22,6%. Die rekordverdächtigen Aktienkurse des Jahres 2007 konnte die Aktie zwar nicht halten, aber das Wachstum ist dennoch stetig und keineswegs zu leugnen. Mit dieser Aussicht sind angehende Gazprom Aktionäre gut beraten in die jetzt noch moderaten Aktienpreise Anfang des Jahres 2019 zu investieren. Besonders langfristige Anleger könnten mit der Gazprom Aktie richtig liegen.

Kurs


Jetzt Gazprom Aktien kaufen

Kennzahlen

 

 

Gazprom Aktien kaufen in drei Schritten

Wenn du das Gefühl hast, dir fehlt eine Gazprom Aktie in deinem Portfolio, dann kommt diese Anleitung zum Kauf der Gazprom Aktie genau richtig. Für Erstanleger ist es nicht immer leicht sich im Dschungel der verschiedenen Möglichkeiten, die uns heute geboten werden. Darum haben wir uns vorgenommen, dir dabei ein wenig unter die Aktionärsarme zu greifen. Jetzt erfährst du, wie viel Gazprom in dein Portfolio gehört, wo du die Gazprom Aktie kaufst und natürlich auch wie du die Gazprom Aktie kaufst! Aktien kaufen, muss nicht kompliziert sein.

Schritt 1: Asset Allokation. Wie viel Gazprom gehört ins Portfolio?

Es gibt keine pauschal sinnvolle Aussage darüber, wie viel Gazprom in dein Portfolio gehört. Aber, was es gibt, sind einige Hinweise auf die Antwort. Zunächst einmal solltest du dir ansehen, wie groß dein gesamtes verfügbares Investment ist. Letztendlich hängt es ja auch von deiner Liquidität ab, wie viel Gazprom in dein Portfolio gehört.

Das durchschnittliche Portfolio enthält sechs bis zehn verschiedene Aktien. Das kommt dir viel vor? Möglicherweise, aber der Gedankengang dahinter ist raffiniert. Denn, wenn eine Aktie mit schlechtem Kurs zu kämpfen hat, dann bedeutet das noch lange nicht den Untergang für dein Portfolio. Die Chance, dass alle deine Aktien zur gleichen Zeit schlechte Ergebnissee präsentieren, ist unwahrscheinlich und so hast du durch die Diversifikation deines Portfolios  immer ein Ass im Ärmel.

So könntest du beispielsweise die BP Aktie in Betracht ziehen. Ebenfalls eine stabile Option wäre die Software AG Aktie. Falls du auf einen absoluten Überflieger setzen möchtest, dann könntest du dir die Amazon Aktie etwas genauer anschauen. Zunächst einmal solltest du dich also dafür entscheiden, welche unterschiedlichen Aktien in deinem Portfolio landen sollen und dann kannst du abhängig von den Aktienpreisen und deinem gesamten Investment entscheiden, wie viel Gazprom in dein Portfolio kann!

Schritt 2: Den richtigen Broker wählen

Im zweiten Schritt geht es also darum herauszufinden, wo du deine Aktien kaufst. Die praktischste und wahrscheinlich auch kostengünstigste Methode ist es auf einen online Broker zurückzugreifen, von denen es mittlerweile mehr als genug auf dem Markt gibt. Die Digitalisierung hat uns hier eine wunderbare Möglichkeit geschaffen von zu  Hause aus Aktien zu kaufen und das sollten wir nutzen.

Bei der Wahl des passenden online Brokers kommt es auch darauf an, ob du dich eher zu den Daytradern oder den Langzeitanlegern zählst. Entsprechend deiner Einschätzung kann dir der eine oder andere online Broker passendere Konditionen bieten. Kennst du bereits die online Broker eToro und DeGiro? Hier gibt es alles, was dein Aktionärsherz höher schlagen lässt: Eine benutzerfreundliche und einfach zu überblickende Plattform, verschiedenste Konditionen für die verschiedensten Vorhaben und natürlich die Möglichkeit Gazprom Aktien zu kaufen. Mit der Nutzung eines solchen online Brokers trennen dich nur noch wenige Augenblicke von deiner Gazprom Aktie.

Es lohnt sich durchaus die verschiedenen Broker miteinander zu vergleichen und dabei im Hinterkopf zu behalten, was man eigentlich erwartet: Hohe Flexibilität und häufiges Handeln? Dann sollten die Transaktionskosten möglichst gering sein. Empfehlenswerte Broker in diesem Fall sind eToro oder Plus500.

Oder geht es um einen einmaligen Kauf oder ein langfristiges Investment mit Hilfe von Sparplänen? In diesem Fall sollte man eher auf die klassischen Online Depots wie etwa von OnVista oder comdirect zurückgreifen.

 Bester Broker für langfristige AnlegerBester Broker für Daytrader

OnVista

OnVistaeToro
Depotführungsgebühr0 €0 €
Ordergebührab 0€ (Inland)
ab 5,99€ (Ausland)
Spread: Durchschnittlich 0,5 Pips
Weitere KostenkeineGebühr bei mehr als 12 Monaten Inaktivität
Zum Broker

Schritt 3: Die Order ausführen

Früher oder später musst du dich damit auseinandersetzten, wie du die Gazprom Aktie kaufst. Nachdem du schon die Frage, wo du die Gazprom Aktie kaufst, für dich geklärt hast, geht es nun darum die Gazprom Aktie tatsächlich zu kaufen. Schau dich doch mal bei dem von dir ausgewählten Broker ein wenig auf der Plattform um. Du wirst sicherlich irgendwann auf die „Order Funktion“ stoßen und genau das ist die Funktion, die du zum Kaufen einer Aktie benötigst.

Du kannst deine Order an verschiedene Bedingungen knüpfen, das nennt sich dann Limit Order. So kannst du beispielsweise festlegen zu welchem Preis du die Aktie kaufen möchtest. Abhängig vom Aktienkurs wird die Aktie dann (hoffentlich) bald in deinem Portfolio landen. Gewisse „Limits“  zu setzen, ist durchaus sinnvoll, damit du nicht vom Ankaufspreis überrascht wirst. So kannst du beispielsweise festlegen, ab welchem Aktienwert die Aktie für dein Portfolio infrage kommt. Die Aktie dümpelt seit Jahren bei einem Wert von unter 10€ rum und plötzlich steigt sie auf 11€ an? Dann könnte dies ein Zeichen für eine größere Wachstumsperiode sein. Mithilfe entsprechender Einstellungen kannst du solche Feinheiten festlegen und somit ganz präzise bestimmten, wann wie welche Aktie in dein Portfolio aufgenommen wird. Die Order können natürlich auch zeitlich begrenzt werden und „unbegrenzt“ heißt bei den Orders maximal 90 Tage oder bis zum Tag nach der Hauptversammlung. Dann werden nämlich alle offenen Order gelöscht…

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1

 





Die Beste Wahl für Daytrader
  • Enge Spreads
  • Social Trading
  • Demokonto




Eine kurze Übersicht über die Geschichte von Gazprom

Die Gazprom ist das international größte Erdgasunternehmen und auch eines der größten Unternehmen Europas. Im Jahr 2017 erreichte das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von rund 51,8 Milliarden US-Dollar. Rund 50% der Aktien des Unternehmens gehören dem russischen Staat. Gazprom hat eine Monopolstellung inne, was den Export von Erdgas angeht. So sind beispielsweise andere Erdgasproduzenten in Russland auf das Erdgasnetz des Gazprom Unternehmens abhängig.

Das Unternehmen startete zunächst als Geschäftsbereich der Gasförder- und Gastransportindustrie des Ministeriums für Erdöl- und Gaswirtschaft der UdSSR. Im Zuge der politischen Veränderungen (Perestrojka) unter Michail Gorbatschow ab dem Jahr 1986 wurde der einstmalige Geschäftsbereich im Jahr 1989 zu dem uns heute bekannten Unternehmen Gazprom. Gazprom ist die Abkürzung für das russische Wort Gasindustrie. Der Minister, der zuvor das Ministerium für Erdöl- und Gaswirtschaft leitete, wurde nun zum Vorstandsvorsitzenden der Gazprom. Später wurde er von Alexei Miller und Wiktor Subkow abgelöst, die beide enge Vertraute des russischen Präsidenten Putin sind.

Im Jahr 2005 fusionierte das Unternehmen mit dem staatlichen Ölunternehmen Rosneft und im Jahr 2011 kündigten RW und Gazprom strategische Kooperationen hinsichtlich des deutschen Strommarktes an. Auch mit dem chinesischen Ölkonzern China National Petroleum Corporation arbeitet Gazprom eng zusammen, wie genau diese Zusammenarbeit in der Zukunft aussehen wird, ist noch unklar. Während Gazprom nicht nur in Russland, sondern auch bezogen auf Europa eine klare Monopolstellung innehat, möchte die USA ihren Marktanteil in Europa nachhaltig vergrößern. Im Jahr 2005 wurde von E.ON, BASF und Gazprom beschlossen eine Erdgasleitung durch die Ostsee zu verlegen.

Aber Gazprom ist nicht nur im Erdgasgeschäft vertreten, sondern auch im Erdölbereich, in der Medienlandschaft, im Bankwesen und in der Stromwirtschaft. Also ein vielfältiges Unternehmen mit festen Netzwerken und lang etablierten Strukturen. Kritiker bemängeln immer wieder angebliche Korruptionen innerhalb des Unternehmens und fordern die alleinige Konzentration auf die Energiewirtschaft. Ziel seitens Gazprom ist es das weltweit führende Energieunternehmen zu werden. Mit einem Fernleitungsnetzt von 150.000 Kilometern, 179 Verteilungsstationen für Erdgas, 428.000 Kilometer Weiterverteilungsnetz und 545 Milliarden Kubikmeter Erdgasförderung lässt sich die Stärke des Unternehmens nicht leugnen. Die Stärke des Unternehmens zeigt sich nicht zuletzt auch an dem starken Aktienkurs! Aktionäre, die von dem Aufschwung dieses Unternehmens profitieren möchten, könne das sicherlich mit dem Kauf der Gazprom Aktie realisieren.

Gazprom Aktie: Prognose für 2019

Sehen wir uns zunächst einmal die politische und wirtschaftliche Lage an, die bei der Bewertung einer Erdgas-Aktie unbedingt Beachtung finden sollte. In den letzten Monaten hat sich die Spannung zwischen der Ukraine und Russland weiter verstärkt.

Gleichzeitig werden immer wieder Stimmen aus den USA laut, dass bald ein hoher Anteil des Erdgasbedarfs Europas von den USA gedeckt werden soll. Dies sollte die meisten Aktionäre eigentlich nicht dazu veranlassen in die Gazprom Aktie zu investieren und doch konnte die Gazprom Aktie stetiges Wachstum verzeichnen.

Es liegt nicht zuletzt auch an den hohen Dividenden, die Gazprom seinen Aktionären zugesteht, dass die Gazprom Aktie nach wie vor beliebt ist. Die Prognose für die Gazprom Aktie sieht laut Experten also weiterhin gut aus und Aktionäre können auch in der Zukunft mit satten Gewinnen rechnen.

FAQ

Wo findet man aktuelle und historische Gazprom Kurse?

Wo findet man aktuelle und historische Gazprom Kurse?

Sich über die aktuellen und historischen Gazprom Kurse zu informieren, gehört zum Aktionärsalltag und ganz speziell zu den Kaufvorbereitungen. Aktuelle und historische Gazprom Kurse sollten vertrauenswürdigen Quellen entnommen werden, beispielsweise den Plattformen wallstreet-online.de oder finanzen.net. Sich vor dem Kauf über den Gazprom Kurs zu informieren, kann Klarheit über bestimmte Risiken oder Chancen hinsichtlich der Aktie bringen. Auch zum Bestimmen des idealen Zeitpunkts für den Ankauf und Verkauf, sind diese Informationen maßgeblich wichtig. Neben den aktuellen und historischen Gazprom Kursen gibt es auf diesen Seiten noch viele weitere Informationen über die Gazprom Aktie und das Unternehmen an sich.

Wie hoch ist die aktuelle Dividende?

Wie hoch ist die aktuelle Dividende?

Die Gazprom Dividende betrug im Jahr 2017 8,04 Rubel und im Jahr 2018 9,76 Rubel. Ein Wachstum ist auch für das Jahr 2019 vorgesehen, mit einer Dividende von 10,78 Rubeln.

Wann wird die Dividende ausgezahlt?

Wann wird die Dividende ausgezahlt?

Die Hauptversammlung und somit die Auszahlung der Dividende findet höchstwahrscheinlich im Juni in Moskau statt.

Wo und wie kann man die Gazprom Aktie kaufen?

Wo und wie kann man die Gazprom Aktie kaufen?

Die Gazprom Aktie kaufen, ist dank verschiedener online Broker eine unkomplizierte Angelegenheit. Bei bereits ausgiebig getesteten online Brokern wie eToro oder DeGiro lässt sich in nur wenigen Schritten ein anschauliches Portfolio einrichten. Durch die Platzierung einer Order wird die Gazprom Aktie dann gekauft und ins Portfolio eingefügt.

 Bester Broker für langfristige AnlegerBester Broker für Daytrader

OnVista

OnVistaeToro
Depotführungsgebühr0 €0 €
Ordergebührab 0€ (Inland)
ab 5,99€ (Ausland)
Spread: Durchschnittlich 0,5 Pips
Weitere KostenkeineGebühr bei mehr als 12 Monaten Inaktivität
Zum Broker
Wichtige Kennzahlen zu Gazprom?

Wichtige Kennzahlen zu Gazprom?

Es gibt rund 23.673,51 Gazprom Aktien, die innerhalb der letzten zwölf Monate ganze 12,9% Wachstum verzeichnen konnten. Im Hinblick auf die letzten fünf Jahre konnte ein Wachstum von 15,8% erreicht werden, obwohl die Gazprom Aktie mit vielen Höhen und Tiefen zu kämpfen hatte. Dennoch lässt sich ein stetiges Wachstum nicht leugnen. Die Höhepunkte des Jahres 2007 konnte die Gazprom Aktie nicht halten, befindet sich aber seit dem Jahr 2008 im stabilen, wenn auch mäßigem Wachstum.

In welchen Indizes ist die Gazprom Aktie enthalten?

In welchen Indizes ist die Gazprom Aktie enthalten?

Gazprom ist in deutlich mehr als einem Index enthalten, und zwar in folgenden Indizes:

  • RTX Russian Traded Index in USD
  • RTS
  • MICEX
  • MICEX 10
  • RTX Russian Traded Index in RUB
  • RTX Russian Traded Index in EUR
  • RTS Oil & Gas Index
  • RTS Standard Index
  • MICEX Oil & Gas Index
  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1

 





Die Beste Wahl für Daytrader
  • Enge Spreads
  • Social Trading
  • Demokonto




Letzte Aktualisierung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.