Amazon Aktie kaufen

5. Februar 2019
Von: Alexandra
Aktualisiert am: 13. Februar 2019
Amazon Aktie kaufen
Diesen Beitrag bewerten

Kennst du jemanden, der den Onlineversandhändler Amazon nicht nutzt oder zumindest nicht kennt? Wahrscheinlich nicht. Aber wie steht es um die Amazon Aktie? Da gibt es wahrscheinlich eine ganze Menge Amazon-Kunden, die noch nicht einmal von der Amazon Aktie gehört haben. Dabei kann sich der Kurs der Amazon Aktie durchaus sehen lassen.

Auch wenn du dich bereits als erfahrenen Amazon Kunden siehst, sagt dies nichts darüber aus, wie du dich als Amazon Aktionär schlägst. Und damit du bestens auf dein Dasein als Amazon Aktionär vorbereitet bist, erwarten dich in diesem Artikel jede Menge Informationen rund um die Amazon Aktie und das Amazon Unternehmen: Pro und Kontra, Tipps zum Kauf und Tricks rund um den passenden Online-Broker!

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1

 





Die Beste Wahl für Daytrader
  • Enge Spreads
  • Social Trading
  • Demokonto




Lohnt sich ein Investment? Pros und Kontra zur Amazon Aktie

Amazon ist ein international agierendes Unternehmen, dessen Umsätze stetig steigen und das sich in den verschiedensten Richtungen weiterentwickelt. Das Unternehmen startete als reine Versandplattform, die sich aber schon bald durch verschiedene Feature zu dem Amazon-Riesen entwickelte, wie wir in heute kennen. Nicht nur Streaming-Dienste, Lebensmittellieferungen und Selfpublishing-Möglichkeiten gehören zum Repertoire des Unternehmens, sondern vor allem eine innovative Grundeinstellung.

So können Amazon Aktionäre davon ausgehen, dass dieses Unternehmen sich in den nächsten Jahren noch viele weitere nützliche Features ausdenkt, die zur Erweiterung und Gewinnsteigerung des Unternehmens beitragen. Amazon ist also ein fest etabliertes Unternehmen, dass nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden wird.

Wie erfolgreich das Unternehmen tatsächlich ist, lässt sich auch an dem konstant wachsenden Aktienkurs festmachen. Die hohen Gewinne und der gute Ruf des Unternehmens zeigen sich nicht zuletzt auch am stabilen Kurswachstum der Aktie, die Anfang 2019 auf einem Rekordhoch eines Verkaufswerts von 1400€ steht. Experten rechnen damit, dass dieses Rekordhoch in der nächsten Zeit noch getoppt wird.

Für ein Investment in die Amazon Aktien spricht also, dass die Zukunft für die Amazon Aktien noch besser aussehen werden. Mit dem Hintergrundwissen darüber, dass das Amazon Unternehmen sich auf vielfältige und vermutlich auch lukrative Weise weiterentwickeln wird, könne Aktionäre sicher davon ausgehen, dass die Amazon Aktie eine positive Zukunft haben wird.

Wer jedoch eine Aktie kaufen möchte, der sollte sich auch die negativen Seiten dazu ansehen. Im Fall der Amazon Aktie: Immer mehr Menschen kritisieren die Monopolstellung des Unternehmens und die Verdrängung konventioneller Verkaufsmöglichkeiten durch online Vertriebsgrößen wie Amazon. Auch wenn die Digitalisierung Unternehmen wie Amazon unterstützt, könnte es in Zukunft auf politischer und wirtschaftlicher Ebene Veränderungen geben, die Unternehmen die Monopolstellung im digitalen Zeitalter erschwert. Diese Veränderungen sind noch nicht absehbar, könnten aber die Zukunft der Amazon Aktie durchaus beeinflussen.

Amazon Aktie: Aktuelle Kurse und Kennzahlen

Der Aktienkurs der Amazon Aktie kann sich sehen lassen! Während die Aktienkurse anderer internationaler Großunternehmen mindestens einmal von einem legendären Tief gequält. Nicht so bei der Amazon Aktie. Seit Börsenbeginn konnte die Amazon Aktie einen Gewinn von über 25000% verzeichnen und erlitt keiner größeren Einbrüche. Allein das Wachstum der letzten fünf Jahre liegt bei rekordverdächtigen 500%! Der Preis zu Beginn des Jahres 2019 liegt pro Aktie bei etwa 1400€. Dies ist natürlich ein stolzer Preis und somit will das Investment gut überlegt sein.

Kurs


Jetzt Amazon Aktien kaufen

Kennzahlen

 

 

Amazon Aktien kaufen in drei Schritten

Du bist nun restlos von der Amazon Aktie begeistert und möchtest zu den Amazon Aktionären gehören? Dann solltest du dich langsam aber sicher an die praktische Umsetzung deines Vorhabens heranwagen, aber keine Sorge: Amazon Aktien zu kaufen, ist gar nicht so kompliziert, wie du dir das vielleicht vorstellst. Mit ein wenig Hintergrundwissen bist du schnell an deinem Ziel, los geht´s!

Schritt 1: Asset Allokation. Wie viel Amazon gehört ins Portfolio?

Die Amazon Aktie hat in den letzten Jahren ein konstantes, rasantes Wachstum hingelegt und du möchtest davon profitieren. Kein Problem! Dazu solltest du für dich zunächst die Frage klären, wie viel Amazon in deinem Portfolio vorhanden sein sollte. Das hängt nicht zuletzt auch davon ab, wie viel dein gesamtes Investment ausmacht und wie viele verschiedenen Aktien du in deinem Portfolio begrüßen möchtest.

Im Vergleich zu vor einigen Jahren gibt es zwar weniger Aktionäre, diese Aktionäre haben aber durchschnittlich fast doppelt so viele Aktien in ihrem Portfolio, wie noch vor einigen Jahren. Und der Gedanke dahinter ist gar nicht mal so doof! Denn, wer sein Investment streut, also auf verschiedene Aktien aufteilt, der minimiert das Risiko für den Totalverlust. Dein Portfolio ist nicht von dem Aufstieg eines Unternehmens abhängig, wenn dein Portfolio bunt gestaltet ist. Wenn dein Investment also für fünf verschiedene Aktien reichen soll, dann solltest du genau ausrechnen, wie viel der Amazon Aktien in dein Budget passen. Weitere interessante Aktien, die man ebenfalls in betracht ziehen könnte, wären beispielsweise die Google Aktie oder die Cannabis Aktie.

Schritt 2: Den richtigen Broker wählen

Wo du Amazon Aktien kaufen kannst? Mittlerweile gibt es glücklicherweise die Möglichkeit den Kauf von Aktien komplett online ablaufen zu lassen. Dazu benötigst du einen online Broker, von denen es eine fast unüberschaubare Menge gibt. Diese Gesamtheit an Brokern miteinander zu vergleichen, könnte schwierig werden. Deswegen gilt es hier sich auf bereits getestete und empfehlenswerte online Broker zu konzentrieren, wie beispielsweise eToro oder DeGiro. Bei diesen Brokern bist du sowohl als Daytrader und langfristiger Anleger gut aufgehoben, denn dank der verschiedenen Konditionen lässt sich hier finanziell und praktisch das beste für jeden herausholen.

Dazu ist es natürlich wichtig zu wissen, was du mit deinen Aktien vorhast: Also ob du aktiv handeln oder langfristig liegenlassen möchtest. Der Vorteil der online Broker ist, dass die Nutzung äußerst einfach und quasi selbsterklärend ist. Das dürfte dir den Alltag als Amazon Aktionär erheblich vereinfachen. In jedem Fall ist die Eröffnung eines online Brokers innerhalb kürzester Zeit geschafft und dich trennt nur noch ein letzter Schritt vom Amazon Aktionärsdasein…

Es lohnt sich durchaus die verschiedenen Broker miteinander zu vergleichen und dabei im Hinterkopf zu behalten, was man eigentlich erwartet: Hohe Flexibilität und häufiges Handeln? Dann sollten die Transaktionskosten möglichst gering sein. Empfehlenswerte Broker in diesem Fall sind eToro oder Plus500.

Oder geht es um einen einmaligen Kauf oder ein langfristiges Investment mit Hilfe von Sparplänen? In diesem Fall sollte man eher auf die klassischen Online Depots wie etwa von OnVista oder comdirect zurückgreifen.

 Bester Broker für langfristige AnlegerBester Broker für Daytrader

OnVista

OnVistaeToro
Depotführungsgebühr0 €0 €
Ordergebührab 0€ (Inland)
ab 5,99€ (Ausland)
Spread: Durchschnittlich 0,5 Pips
Weitere KostenkeineGebühr bei mehr als 12 Monaten Inaktivität
Zum Broker

Schritt 3: Die Order ausführen

Nachdem du dich für einen zu deinem Vorhaben passenden online Broker entschieden hast, geht es nun um den letzten Schritt: Die Amazon Aktie tatsächlich zu kaufen. Wie du Amazon Aktien kaufst, hängt nicht zuletzt von dem von dir ausgewählten online Broker ab, denn die Benutzeroberfläche kann variieren. Grundsätzlich gilt aber, dass du eine Market Order oder eine Limit Order platzieren kannst, um die Amazon Aktie zu kaufen. Die Market Order ist relativ undifferenziert und somit stehen hier die Chancen gut, dass der Kauf tatsächlich zustande kommt.

Falls du sehr präzise Vorstellungen dessen hast, wie der Preis und die weiteren Bedingungen rund um den Ankauf der Aktie auszusehen haben, dann solltest du dich für die Limit Order entscheiden. Die Limit Order ermöglicht es dir deine Bedingungen an den Kauf zu knüpfen. Allerdings kann es sein, dass andere Aktionäre ihre Aktien nicht zu deinen Bedingungen verkaufen möchten. Ob es also tatsächlich zum Kauf kommt, ist nicht garantiert. Sowohl die Limit Order als auch die Market Order können zeitlich begrenzt oder unbegrenzt sein, wobei unbegrenzt in diesem Fall maximal 90 Tage oder bis zum Tag nach der Hauptversammlung heißt – denn danach werden alle offenen Orders gelöscht.

Schau dir also die Bewegungen des Amazon Aktienkurses an und lege realistische Bedingungen zum Kauf fest. So sollte die Amazon Aktie schon bald zu deinem Portfolio gehören.

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1

 





Die Beste Wahl für Daytrader
  • Enge Spreads
  • Social Trading
  • Demokonto




Eine kurze Übersicht über die Geschichte von Amazon

Dass Amazon ein ungeschlagener online Versandriese ist, ist klar. Aber wusstest du auch, dass das Unternehmen mittlerweile 647.000 Angestellte hat und im Jahr 2018 einen Umsatz von 232.887 Millionen US Dollar gemacht hat? Begonnen hat das Ganze im Jahr 1994 als der Amazon Gründer Jeff Bezoz Amazon als online Bücherversand gründete. Im Jahr 1995 wurde über Amazon das erste Buch verkauft und nach nur zwei Wochen lag der Umsatz bei über  200.000$. Innerhalb von nur zwei Jahren stieg der Umsatz auf 15,7 Millionen $ und im Jahr 1997 lag der Umsatz sogar bei 147,8 Millionen $. Und doch spielte zu diesem Zeitpunkt Amazon keine bedeutende Rolle für den deutschen Markt.

Das änderte sich mit der Übernahme des online Versands ABC-Bücherdienst GmbH/Teleook Inc. So wurde Amazon auch in Deutschland die Nummer 1, was den online Vertrieb von Büchern angeht. Im Jahr 2004 übernahm Amazon ein weiteres Unternehmen: JOYO. Die chinesische E-Commerce Website hatte Amazon die Möglichkeit die Kosten für die Logistik deutlich zu senken, denn JOYO war nichts anderes als ein Seefrachtdienstleister. Das nächste Unternehmen, was von Amazon aufgekauft wurde, war der Onlineschuhladen Zappos im Jahr 2009 und im Jahr 2011 die Onlinebuchhändler The Book Depository Ltd und AbeBooks. Mit der Übernahme von CreateSpace.com wurden erstmals auch Selfpublishing Dienste (Kindle Direct Publishing) angeoten.

Damit war die Reise aber noch lange nicht beendet, denn im Jahr 2012 wurde die Technologie „Cloud Computing“ durch Amazon für private Nutzer geöffnet. Zudem wurden über Amazon Game Studio die Entwicklung und Vermarktung verschiedener Browserspiele gestartet. Im Jahr 2013 und 2014 war es Zeit für die nächsten Übernahmen, und zwar diesmal von dem Internet-Buchclub Goodreads und dem Unternehmen Twitch. Etwa zur gleichen Zeit löste die Idee Lieferungen per Drohnen auszuliefern, große Diskussionen aus.  Die Auslieferung per Drohnen ist in Deutschland aufgrund der Rechtslage nicht möglich, führte hierzulande deswegen aber nicht zu weniger Diskussionen. Im Jahr 2017 kündigte das Amazon Unternehmen die Übernahme der Biomarktkette Whole Foods Market an.

Neben dem klassischen Amazon Marketplace umfasst das Amazon Unternehmen mittlerweile auch Prime Video, Amazon Music, Amazon Play, Amazon Prime, Amazone Vine, Amazon Dash, AmazonFresh, Amazon Go und Amazon Smile. Bei Amazon Smile handelt es sich um die Möglichkeit bestimmte Vereine durch Spenden beim Kauf auf der Plattform zu unterstützen. Für die Zukunft sind weitere Erweiterungen des Unternehmens geplant, die nicht nur das Unternehmen, sondern auch den Aktienkurs weiterhin stark ansteigen lassen sollen. Die innovative Grundhaltung des Unternehmens lässt jedenfalls hoffen, dass sich das Amazon Unternehmen unahängig von äußeren Umständen ideenreich weiterentwickelt.

Amazon Aktie: Prognose für 2019

Anfang des Jahres 2019 hat die Amazon Aktie einen stolzen Preis von ungefähr 1400€. Da werden sich vor allen Börsen-Neulinge fragen, ob eine derartige Investition sinnvoll ist. Schließlich sind andere Aktien, wie zum beispiel die Twitter Aktie oder die Twitter Aktie oder die Daimler Aktie, bedeutend günstiger. Lass uns zunächst mal einen Blick auf die Vorhaben des Amazon Unternehmens der nächsten Jahre werfen. Das Amazon Unternehmen erweitert sein Geschäftsmodell stetig und hat mittlerweile eine internationale Monopolstellung inne.

Während zunächst ein einfacher online Versand die Basis war, gibt es mittlerweile den Amazon Lieferservice, die Kindl Software, Prime, Amazon Fresh, Selfpublishing Möglichkeiten und vieles mehr.  Während Amazon zunächst den konventionellen Buchhändlern Konkurrenz gemacht hat, erweitert Amazon sein Repertoire nun auch in die Richtung Lebensmittel-Lieferservice, Musikstreaming und mehr. Das Unternehmen schläft nicht, sondern erfindet sich selbst immer wieder neu. So ist es nicht verwunderlich, wenn auch für die nächsten Jahre entsprechende Erweiterungen geplant sind. Durch einen eigenen Flughafen in Kentucky zum Ausbau der Logistik, sollen die Lieferungen schneller ausgeliefert werden können.

Damit aber nicht genug, denn die wachsende Digitalisierung öffnet Amazon weitere Türen: Der Einzelhandel wird immer mehr in den Hintergrund rücken, während online Dienste zunehmend an Bedeutung gewinnen. Besonders für mittel- oder langfristige Anleger könnte die Amazon Aktie interessant sein, denn vom Amazon Unternehmen sind weiterhin Wachstum und positive Prognosen zu erwarten, die hohe Gewinne versprechen.

FAQ

Wo findet man aktuelle und historische Amazon Kurse?

Wo findet man aktuelle und historische Amazon Kurse?

Sich über die aktuellen und historischen Amazon Kurse zu informieren, gehört zu den Aufgaben eines Aktionärs. Entsprechend sollten vertrauenswürdige Quellen herangezogen werden, wie beispielsweise finanzen.net oder wallstreet-online.de. Auf diesen Seiten finden sich nicht nur die aktuellen und historischen Amazon Aktienkurse, sondern noch viele weitere Informationen rund um die Amazon Aktie und das Unternehmen. Ganz egal, ob Daytrader oder Langzeitinvestment, das Checken der Aktienkurse gehört dazu. Und zwar nicht nur als Vorbereitung vor dem Investment in eine Aktie, sondern auch um sinnvolle Entscheidungen bezüglich des Haltens oder des Verkaufens der Aktie treffen zu können.

Wie hoch ist die aktuelle Dividende?

Wie hoch ist die aktuelle Dividende?

Bei Amazon wird keinerlei Dividende ausgeschüttet und dies wird sich voraussichtlich in den nächsten Jahren nicht ändern.

Wo und wie kann man die Amazon Aktie kaufen?

Wo und wie kann man die Amazon Aktie kaufen?

Die Amazon Aktie lässt sich am einfachsten online kaufen und zwar bei einem online Broker. Da die Auswahl an online Brokern mittlerweile groß ist, fällt das Vergleichen entsprechend schwer und es sollte sich auf bereits ausgiebig getestete online Broker gestützt werden. Empfehlenswerte online Broker für Daytrader und Langzeitanleger sind beispielsweise eToro und DeGiro. Nach der Entscheidung für den passenden online Broker wird eine Ankauf-Order platziert, die durch verschiedene Limitationen angepasst werden kann. Kommt der Kauf zustande, wird die Aktie dem Portfolio hinzugefügt und der Kaufprozess ist abgeschlossen.

 Bester Broker für langfristige AnlegerBester Broker für Daytrader

OnVista

OnVistaeToro
Depotführungsgebühr0 €0 €
Ordergebührab 0€ (Inland)
ab 5,99€ (Ausland)
Spread: Durchschnittlich 0,5 Pips
Weitere KostenkeineGebühr bei mehr als 12 Monaten Inaktivität
Zum Broker
Wichtige Kennzahlen zu Amazon?

Wichtige Kennzahlen zu Amazon?

Es gibt 488,97 Millionen Amazon Aktien, die seit Beginn des Börsengangs des Unternehmens vor allem stetiges Wachstum gesehen haben und ihren Wert um ungefähr 25000% steigern konnten. Die Aktien werden als Aktien mit mittlerem Risiko eingestuft.

In welchen Indizes ist die Amazon Aktie enthalten?

In welchen Indizes ist die Amazon Aktie enthalten?

Die Amazon Aktie ist in fünf Indizes enthalten:

  • NASDAQ Composite Index
  • S&P 500
  • NASDAQ 100
  • S&P 100
  • BX Swiss – USA
  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1

 





Die Beste Wahl für Daytrader
  • Enge Spreads
  • Social Trading
  • Demokonto




Letzte Aktualisierung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.