Sektorrotation ist wie angekündigt eingetreten und es gilt jetzt vorsichtig zu sein

Es mehren sich die Warnsignale der Sentiment-Analyse: Überhitzung an verschiedenen Stellen wird sichtbar. Die Rallye kann so noch ein paar Tage, vielleicht sogar ein bis zwei Wochen weitergehen. Doch nach 7 Wochen mit steigenden Kursen sind wir nun einem zumindest zwischenzeitlichen Ende näher als dem Anfang. Wir hatten unsere Wunschliste angepasst und bereits ein paar “vergessene Perlen” eingesammelt. Der DAX lief etwas nach unten aber unser Depot hat dazugewonnen.

Wer jetzt noch nicht investiert ist, der sollte jetzt nicht überhastet den Kursen hinterherlaufen, sondern eher noch ein wenig warten. Vor einer Woche hatte ich es angekündigt und nun ist es eingetreten: Kapital ist von konjunktursensiblen Aktien hin zu Wachstumsunternehmen gewechselt. Entsprechend hat sich auch die Stimmung eingetrübt. Ein paar Tage noch, würde ich sagen, dann würde eine negative Meldung, beispielsweise ein negativer Kommentar Donald Trumps über den Verlauf der Verhandlungen mit China, zu einem deutlicheren Rücksetzer am Aktienmarkt führen.

Es werden sich neue Chancen zum Einstieg bieten. Es ist jetzt Vorsicht geboten. Ich habe Details in den Kapiteln 02 und 03 des kostenlosen Teils meiner Ausgabe #46 aufgeführt: https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/1682

Ich bin seit über 20 Jahren als Börsenbrief Chefredakteur und Herausgeber erfolgreich. Ich gebe Privatanlegern mit meinem Heibel-Ticker einen wöchentlichen Einblick in die aktuelle Finanzwelt. Mein Heibel-Ticker ist stark diversifiziert und bietet Informationen von Gold & Anleihen über den Dividendenbereich hin zu Wachstumsaktien und Spekulationen. Jetzt mit 6-wöchigem Schnupperabo testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 17 =