DAX weiter unentschieden – Dynamik sieht anders aus

Die Europäische Zentralbank hat den Wunsch der Anleger erhört und gestern erneut betont, dass die Geldschleusen noch eine Weile lang offenbleiben werden. Dass der S&P 500 an der Wall Street auf ein neues Rekordhoch gestiegen ist, drückt auf der anderen Seite des Atlantiks die Hoffnung aus, dass es Jerome Powell seiner Amtskollegin in Frankfurt in der kommenden Woche gleichtun wird.

Ob aber deshalb mitten in der saisonalen Flaute jetzt neue Dynamik im Deutschen Aktienindex aufkommt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Grünes Licht von den Zentralbanken bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Börsen einen Gang höher schalten müssen. Das, was gestern gesagt wurde, war nichts Neues. Die EZB hat geliefert, was erwartet wurde – mehr nicht. Damit wurde aus der Sitzung zunächst einmal ein Ereignis, das an den Börsen durchgereicht wird, ohne nennenswerte Spuren in den Kursen zu hinterlassen.

Optimisten und Pessimisten halten sich in Frankfurt auf dem hohen Niveau weiter die Waage. Die Unsicherheit darüber, ob die Rally über den Sommer so weiter gehen kann oder nicht doch langsam Gewitter aufziehen, ist deutlich zu spüren. Technisch betrachtet bricht heute ein wichtiger Tag für den DAX an. Kräftigte Kursgewinne könnten die Stimmung für die kommende Woche verbessern, Kursverluste würden schon für die nächsten Handelstage ein Tiefdruckgebiet an der Börse ankündigen.

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto und aktivieren Sie die “push notifications”!

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.cmcmarkets.com.

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

 

Jochen Stanzl auf: Twitter - LinkedIn - Facebook - Youtube - Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 2 =