Einblick in Heibel-Ticker Updates für zahlende Kunden: Stop Loss Orders platzieren

Diesen Beitrag bewerten

Ich empfehle für die aktuelle Situation Stop Loss Orders einzurichten. Der Sommer und die Ferienzeit kommen und in einigen Regionen hat bereits die Urlaubszeit begonnen. Das führt auch zu weniger Bewegung an den Aktienmärkten. Trotzdem sind weiterhin starke Bewegungen möglich. Themen wie Rezension ja/nein, Handelsstreit, Brexit und Co. sind weiterhin aktuell und die Berichtssaison für Q2 2019 startet.

Gute Unternehmen haben sich bereits entsprechend an die neuen Rahmenbedingungen angepasst und arbeiten weiterhin erfolgreich. So empfiehlt es sich auch für das eigene Portfolio vorsichtig und weitsichtig zu agieren. Egal für welche Aktien – Stop Loss Ordners helfen dabei den Sommer zu genießen und abgesichert weitere Entwicklungen abzuwarten.

(Detaillierte Stop Loss Empfehlungen zu Unternehmen des Heibel-Tickers Portfolio sind zahlenden Heibel-Ticker Kunden vorbehalten und über ein Abonnement erhältlich.)

Ihr Stephan Heibel

Ich bin seit über 20 Jahren als Börsenbrief Chefredakteur und Herausgeber erfolgreich. Ich gebe Privatanlegern mit meinem Heibel-Ticker einen wöchentlichen Einblick in die aktuelle Finanzwelt. Mein Heibel-Ticker ist stark diversifiziert und bietet Informationen von Gold & Anleihen über den Dividendenbereich hin zu Wachstumsaktien und Spekulationen. Jetzt mit 6-wöchigem Schnupperabo testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − sechzehn =