Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

    der effzeh spielet ja erst in 19/20/wieder in der BL...Auswärtsspiel in FFM vlt. dann gar erst in 2020... da kannst erstmal in Ruhe, des schönen Bernkastel, an deiner Genesung "arbeiten"
    Lacht nicht über die Amerikaner!
    Im September 2017 war Bundestagswahl!!


    sigpic

    Kommentar


    • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

      kann auch schnell gehen
      Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

      Kommentar


      • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

        Zitat von Ramirez Beitrag anzeigen
        muss erst mal nach Bernkastel in die Reha
        lautet dies nicht Bernkastel-Kues
        Lacht nicht über die Amerikaner!
        Im September 2017 war Bundestagswahl!!


        sigpic

        Kommentar


        • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

          Zitat von ChiefWiggum Beitrag anzeigen
          lautet dies nicht Bernkastel-Kues
          richtig
          Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

          Kommentar


          • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

            Wo ist mein Pöng

            Genesung läuft weiterhin sehr gut?
            Lacht nicht über die Amerikaner!
            Im September 2017 war Bundestagswahl!!


            sigpic

            Kommentar


            • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

              Mit einer festlichen Gala feiert der 1. FC Köln am Samstagabend sein 70. Vereinsjubiläum. Mit dabei sind Vereinsmitglieder, die in den sieben Dekaden seit Gründung in den Verein eingetreten sind.
              Die Zeiten ändern sich, das Gefühl bleibt: Unter diesem Motto feiert der 1. FC Köln am kommenden Samstag sein rundes Vereinsjubiläum in den Kölner MMC Studios. Auf dem Programm stehen unter anderem eine bunte Reise durch die siebzigjährige FC-Historie sowie die Ehrung der FC-Doublesieger von 1978 – begleitet von einem kreativen Menü und vielen Überraschungen.

              Neben der aktuellen Mannschaft des 1. FC Köln, ehemaligen Spielern, Funktionären und Vereinsvertretern sind auch mehrere FC-Mitglieder zur großen Jubiläumsgala eingeladen worden. Sie stammen aus den sieben Dekaden seit Vereinsgründung. Einige sind bereits seit Jahrzehnten Teil der großen FC-Familie, andere sind erst vor Kurzem in den Verein eingetreten. „Wenn der FC Geburtstag feiert, ist es selbstverständlich, dass auch eine Gruppe von Fans und Mitgliedern dabei ist“ sagt Rainer Mendel, Leiter der Fan- und Fanclubbetreuung des FC. „Wir haben deshalb nicht nur die Vertreter der größten Fanclubs, die in der AG Fankultur vertreten sind, eingeladen, sondern auch Mitglieder, die wir aus der mehr als 100.000 mitgliederstarken FC-Familie ausgelost haben.“

              Auf der FC-Geburtstagsgala findet zudem die finale Versteigerung der Kunstgeißböcke statt. 13 Künstler und Prominente haben für den 1. FC Köln einzigartige Kunstgeißböcke gestaltet. FC-Fans und Kunstliebhaber hatten in den vergangenen Wochen die Möglichkeit, erste Gebote für die Kunstwerke abzugeben. Die Höchstbietenden haben sich eine Einladung zur FC-Gala und damit auch die Teilnahme an der finalen Versteigerung gesichert. Sämtliche Erlöse der Versteigerung gehen an die Stiftung 1. FC Köln.
              Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

              Kommentar


              • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                Zitat von ChiefWiggum Beitrag anzeigen
                Wo ist mein Pöng

                Genesung läuft weiterhin sehr gut?
                wie es aussieht komme ich Dienstag aus dem Krankenhaus und die Reha beginnt Montag dann
                Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

                Kommentar


                • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                  Modeste unterschreibt Vierjahresvertrag beim 1 FC Köln 😳weiß nicht ob ich darüber froh sein soll
                  Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

                  Kommentar


                  • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                    Froh solltest sein, dass Du aus KH entlassen und mit Reha beginnen kannst

                    Ich denke, ihr habt keine 30 Mio mehr zahlen müssen
                    Schlake wollte ihn angeblich auch...
                    Lacht nicht über die Amerikaner!
                    Im September 2017 war Bundestagswahl!!


                    sigpic

                    Kommentar


                    • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                      er muss ja Ablöse frei sein, hoffentlich setzten sie ihn erst ein wenn die Freigabe der FIFA da ist und die Sache 1000% sicher ist
                      Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

                      Kommentar


                      • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                        Modeste "liebt" den FC: "Hier ist jeden Tag Karneval"
                        Wenn Anthony Modeste etwas sagt, macht er das auch. So kündigte er vor dem Mediengespräch an, er ist "Fußballer und kein Anwalt. Ich werde keine Fragen zu [WIKI]China[/WIKI] beantworten". Und dennoch hatte der bullige Stürmer vor seinem ersten Training mit der neuen, alten Mannschaft einiges zu erzählen.

                        Freut sich über seinen neuen Vertrag in Köln: FC-Rückkehrer Anthony Modeste.
                        © picture alliance

                        Großer Jubel begleitete am vergangenen Samstag seine Präsentation im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 70. Geburtstag des 1. FC Köln. "Der verlorene Sohn" zurück in der Domstadt - und trotzdem ist es für Anthony Modeste eine etwas andere Rückkehr. "Ich bin schon lange zurück", sagte der Franzose am Dienstag und hat damit nicht ganz unrecht: Seit Anfang Oktober trainierte er bei der U21 des FC. Und verlieh noch einmal deutlich seiner Begeisterung für die "Geißböcke" Ausdruck: "Ich hatte Angebote, Europa League oder Champions League zu spielen", erklärte Modeste, "aber jetzt bin ich bei Köln in der 2. Liga. Und der einzige Grund ist, weil ich den FC liebe." Diese Liebe kauft man ihm auch ab, nicht erst seit der Bekanntgabe des Wechsels: "Hier ist jeden Tag Karneval, keine Stadt hat so was. Meine Familie lebt hier, sie sind froh und das bedeutet für mich alles", sagt der 30-Jährige.


                        Neben den Liebesbeweisen geht es für Modeste trotzdem noch um Fußball, schließlich möchte er ebenfalls so bald wie möglich in der höchsten Spielklasse Deutschlands spielen. Dem Fakt, dass er nun mit Jhon Cordoba und Simon Terodde zwei Sturmpartner mit Erstliga-Format an seiner Seite hat, kann er nur Gutes abgewinnen: "Konkurrenz muss da sein. Sonst kannst du auch zuhause bleiben, wie ich drei Monate. Da hast du keine Angst und keinen Druck. Ich denke, dass wir gut passen. Ich bin ein cooler Mann, denke ich. Ich mache mir jedenfalls keine Sorgen und die anderen auch nicht,
                        Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

                        Kommentar


                        • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                          Hector und Jorge Meré gesund zurück
                          Das Spiel in Darmstadt am kommenden Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) stand zuletzt im Schatten der Modeste-Festspiele, ein Umstand, mit dem die Mannschaft allerdings fertig werden sollte. Am Böllenfalltor wird Trainer Markus Anfang mit ziemlicher Sicherheit der Formation vertrauen, die Dresden 8:1 schlug.




                          Schon wieder mittendrin: Kölns Verteidiger Jorge Meré (l.) ist heil von Spaniens U 21 zurück.


                          Dem steht auch deshalb wenig im Wege, weil Jonas Hectors Verletzung (Knöchelverstauchung) aus dem Länderspiel gegen Russland auskuriert ist und Jorge Meré gesund vom Einsatz mit der spanischen U 21 zurückkehrte, für die er im Länderspiel gegen Dänemark beim 4:1-Sieg sogar ein Tor erzielte.
                          So weit ist Lasse Sobiech noch nicht. Der Innenverteidiger, der sich vor Wochen den rechten großen Zeh brach und operiert werden musste, absolviert aber immerhin wieder leichte Laufeinheiten, nachdem ihm vor geraumer Zeit ein stabilisierender Draht am Gelenk entfernt wurde. Noch ist er weit entfernt vom Balltraining, eine Rückkehr in die normale Arbeit kann aber nach Stand der Dinge für Januar anvisiert werden.
                          Flu
                          Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

                          Kommentar


                          • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                            Zitat von Ramirez Beitrag anzeigen
                            Modeste "liebt" den FC: "Hier ist jeden Tag Karneval"
                            Wenn Anthony Modeste etwas sagt, macht er das auch. So kündigte er vor dem Mediengespräch an, er ist "Fußballer und kein Anwalt. Ich werde keine Fragen zu [WIKI]China[/WIKI] beantworten". Und dennoch hatte der bullige Stürmer vor seinem ersten Training mit der neuen, alten Mannschaft einiges zu erzählen.

                            Freut sich über seinen neuen Vertrag in Köln: FC-Rückkehrer Anthony Modeste.
                            © picture alliance

                            Großer Jubel begleitete am vergangenen Samstag seine Präsentation im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 70. Geburtstag des 1. FC Köln. "Der verlorene Sohn" zurück in der Domstadt - und trotzdem ist es für Anthony Modeste eine etwas andere Rückkehr. "Ich bin schon lange zurück", sagte der Franzose am Dienstag und hat damit nicht ganz unrecht: Seit Anfang Oktober trainierte er bei der U21 des FC. Und verlieh noch einmal deutlich seiner Begeisterung für die "Geißböcke" Ausdruck: "Ich hatte Angebote, Europa League oder Champions League zu spielen", erklärte Modeste, "aber jetzt bin ich bei Köln in der 2. Liga. Und der einzige Grund ist, weil ich den FC liebe." Diese Liebe kauft man ihm auch ab, nicht erst seit der Bekanntgabe des Wechsels: "Hier ist jeden Tag Karneval, keine Stadt hat so was. Meine Familie lebt hier, sie sind froh und das bedeutet für mich alles", sagt der 30-Jährige.


                            Neben den Liebesbeweisen geht es für Modeste trotzdem noch um Fußball, schließlich möchte er ebenfalls so bald wie möglich in der höchsten Spielklasse Deutschlands spielen. Dem Fakt, dass er nun mit Jhon Cordoba und Simon Terodde zwei Sturmpartner mit Erstliga-Format an seiner Seite hat, kann er nur Gutes abgewinnen: "Konkurrenz muss da sein. Sonst kannst du auch zuhause bleiben, wie ich drei Monate. Da hast du keine Angst und keinen Druck. Ich denke, dass wir gut passen. Ich bin ein cooler Mann, denke ich. Ich mache mir jedenfalls keine Sorgen und die anderen auch nicht,
                            Das Geschwurbel ist der grüßte Unsinn,den ich je gelesen habe. Meine Begeisterung hält sich daher in Grenzen. Der Mann ist ein Abzocker und wenn jemand sein Mega Gehalt hätte zahlen wollen, wäre der nicht nach Köln gekommen, sondern bei einem Spitzenverein gelandet. Nach China geht man nur wegen des Geldes. Ich vermute mal der verdient jetzt genau soviel wie der Lassoga beim HSV, da der Berater ja auch etwas verdienen muss. Ich bin mal gespannt auf seine Spielberechtigung, da der chinesische Verein Probleme machen soll.

                            Kommentar


                            • AW: Der Geißbock-Thread (1. FC Köln)

                              Zitat von edmund27 Beitrag anzeigen
                              Das Geschwurbel ist der grüßte Unsinn,den ich je gelesen habe. Meine Begeisterung hält sich daher in Grenzen. Der Mann ist ein Abzocker und wenn jemand sein Mega Gehalt hätte zahlen wollen, wäre der nicht nach Köln gekommen, sondern bei einem Spitzenverein gelandet. Nach China geht man nur wegen des Geldes. Ich vermute mal der verdient jetzt genau soviel wie der Lassoga beim HSV, da der Berater ja auch etwas verdienen muss. Ich bin mal gespannt auf seine Spielberechtigung, da der chinesische Verein Probleme machen soll.
                              bin auch nicht begeistert, er muss halt Tore machen wie jeder Stürmer
                              Nur einmal wurde eine deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister ohne Spieler vom 1 FC Köln

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X