DAX will weiter nach oben – China-Daten deuten in die richtige Richtung

Der Deutsche Aktienindex will weiter nach oben, die Jahresendrally könnte sich in den kommenden Tagen beschleunigen. Das Jahreshoch ist nur noch rund 50 Punkte entfernt, bis zu einem neuen Allzeithoch sind es keine 300 Zähler mehr. Ein Verkaufssignal konnten die wieder bereitstehenden Käufer bei 13.211 Punkten verhindern. Damit bleibt der DAX ein weiteres Mal eine Korrektur schulding, die Leerverkäufer könnten abermals leer ausgehen.

Die Daten zum Einkaufsmanagerindex im verarbeitenden Gewerbe aus China deuten in die richtige Richtung. Zwar gibt es keinen deutlichen Aufschwung. Aber Stück für Stück geht es mit dem Wirtschaftswachstum wieder aufwärts. Das bestätigt auch die Erwartungshaltung, die in den Aktienkursen eingepreist ist, eine konjunkturelle Erholung nach der laufenden Stabilisierung. Es war richtig, das Rezessionsgespenst wieder zu vertreiben. Die Aktienkäufer der vergangenen Wochen fühlen sich durch die chinesischen Daten vom Wochenende in ihrer Sache bestätigt.

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto  und aktivieren Sie die “push notifications”!

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

 

Jochen Stanzl auf: Twitter - LinkedIn - Facebook - Youtube - Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =